Erstnutzung eines Android Smartphone

  • 77 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Erstnutzung eines Android Smartphone im Kaufberatungen für Android-Smartphones im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
MSSaar

MSSaar

Stammgast
Am Anfang machen die vorhandenen Apps ihre Updates, du willst bestimmt auch ein paar Apps installieren. Außerdem kann ein Firmware Update vorliegen. Da kommt ein Datenvolumen zustande, was so manchen Vertrag überfordert.

Wer hat dir denn dein Lumia am Anfang eingerichtet? Viel anders ist Android auch nicht.
 
N

nennse

Ambitioniertes Mitglied
Cpt.Yesterday schrieb:
@nennse

Auch mit deinem Lumia kann man ohne Ersteinrichtung wenig anfangen.

Man muss aber bei der Ersteinrichtung nichts anwählen bis auf die Sprache. Einfach immer auf "weiter" oder "überspringen" tippen.

Dann ist der gesamte Vorgang in unter 30 Sekunden beendet.

Bei Samsung, Xiaomi, Huawei und einigen anderen Markenherstellern kann man zusätzlich noch ein Konto beim jeweiligen Hersteller anmelden.

Diese sind für die Nutzung des Smartphones genauso wenig ein Muss wie das Google-Konto.
also mit dem lumia konnte ich sofort telefonieren und fotos machen.
mit dem blackview ging damals nichts, mein arbeutskollege hatte auch kein rat.
und mein nachbar hat sich sein androidhandy abgeschafft, weil er 2 mal abgezockt wurde. Er ist auf windows phone umgestiegn und mich hat er ueberzeugt 2017 .

wenn ich internet nutzen will mit android handy muss ich kein konto wie bei microsoft fuer lumia/win phone erstellen?

aber ein virenschutz isr fuer android ratsam?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

MSSaar schrieb:
Am Anfang machen die vorhandenen Apps ihre Updates, du willst bestimmt auch ein paar Apps installieren. Außerdem kann ein Firmware Update vorliegen. Da kommt ein Datenvolumen zustande, was so manchen Vertrag überfordert.

Wer hat dir denn dein Lumia am Anfang eingerichtet? Viel anders ist Android auch nicht.
mit dem lumia bin ich teilweise alleine zurecht gekommen.
es hat sich etwas spaeter auf windows 10 umgestellt und das restluche datenvolumen verbraucht. Dann brauche ich wirklich freies wlan fuer die einrichtung meines neuen handy. Ich hab nur 3 gb im monat.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Curved10 schrieb:
für mich das beste Handy als Neugerät unter 100€, Redmi arbeitet genauso professionell wie bei ihren teuren Geräte, darauf vertraue ich jetzt einfach mal an den 4. Größten Smartphone Verkäufer Weltweit.

Ich habe das Handy ja selbst grade als 3. Gerät neben ein Note 9,S10+

ich schätze besonders das es Handlich ist, aber auch die Matte Rückseite weißt zu gefallen,genauso die Helligkeit macht einen sehr guten Job wie die sehr gute Akkulaufzeit auch in Standby
einem anfaenger sollte man dieses handy nicht unbedingt empfehlen, habe gerade von den nachteilen gelesen im thread ueber xiaomi.
man muss erstmal den Bootloader entsperren.
das handy scheint auch eines der schwierigsten zu sein.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Curved10 schrieb:
für mich das beste Handy als Neugerät unter 100€, Redmi arbeitet genauso professionell wie bei ihren teuren Geräte, darauf vertraue ich jetzt einfach mal an den 4. Größten Smartphone Verkäufer Weltweit.

Ich habe das Handy ja selbst grade als 3. Gerät neben ein Note 9,S10+

ich schätze besonders das es Handlich ist, aber auch die Matte Rückseite weißt zu gefallen,genauso die Helligkeit macht einen sehr guten Job wie die sehr gute Akkulaufzeit auch in Standby
einem anfaenger sollte man dieses handy nicht unbedingt empfehlen, habe gerade von den nachteilen gelesen im thread ueber xiaomi.
man muss erstmal den Bootloader entsperren.
das handy scheint auch eines der schwierigsten zu sein.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
MSSaar

MSSaar

Stammgast
Wie kommst du denn auf die seltsame Idee, dass man bei einem Xiaomi Gerät den Bootloader entsperren muss???

Und was genau soll daran schwierig sein?

Irgendwie fällt es mir schwer, deine Gedankengänge nachzuvollziehen. 🙄
 
N

nennse

Ambitioniertes Mitglied
das steht doch alles in meinem anhang!!
frag den, der diese infos letztes jahr hier reingesetzt hat.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@MSSaar
den info habe ich dem beitrag: Alles wichtige zu xiaomi, entnommen von
kevte89
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

andre_xs

Stammgast
Xiaomi Telefone sind in keinster Weise schwieriger zu bedienen als irgendein anderes Android-Telefon. Bootloader muss man nur entsperren wann man Sachen machen möchte, die Dich sicher nicht betreffen (z.B. ein anderes ROM aufspielen, Rooten, o.ä.).

Nein, Du brauchst keine Anmeldung, Google-Konto, o.ä. um Fotos zu machen und zu telefonieren. Anmeldungen und Konten braucht man nur, wenn man "mehr" möchte. Zum Beispiel zusätzliche Apps installieren (Anmeldung im Play Store), Fotos automatisch in der Cloud sichern, etc.

Wenn Du so unsicher in der Bedienung bist, solltest Du Dir vielleicht mal Apple anschauen? Zum Beispiel gebrauchte iPhone SE (1. Generation) sind immer noch sehr gut zu benutzen und als Wiederaufbereitet vom eBay Händler mit Garantie auch für vergleichbares Geld zu bekommen. Ich glaube allerdings dass bei iPhone ohne eine AppleID (das kostenlose Apple Konto, vergleichbar zum Google-Konto) gar nichts läuft. Ich persönlich komme mit Apple gar nicht klar (meine Frau und Tochter haben beide ein SE erster Generation), aber wenn man von WinPhone kommt ist es vielleicht intuitiver als Android - keine Ahnung.

"Abgezockt" werden (was da auch immer deinem Bekannten passiert ist) kann man übrigens überall, da ist Achtsamkeit immer noch das beste Mittel...

Viele Grüße,
Andre
 
C

Cpt.Yesterday

Gast
nennse schrieb:
also mit dem lumia konnte ich sofort telefonieren und fotos machen.
Nachdem die Ersteinrichtung abgeschlossen war könntest du das. Vermutlich war es bereits eingerichtet, als du es bekommen hast.

nennse schrieb:
mit dem blackview ging damals nichts, mein arbeutskollege hatte auch kein rat.
und mein nachbar hat sich sein androidhandy abgeschafft, weil er 2 mal abgezockt wurde. Er ist auf windows phone umgestiegn und mich hat er ueberzeugt 2017 .
Muss eine schlimme Gegend sein aus der kommst 😂

nennse schrieb:
wenn ich internet nutzen will mit android handy muss ich kein konto wie bei microsoft fuer lumia/win phone erstellen?
Auch die Lumias waren ohne Konto-Bindung nutzbar.

Die Konten sind nur notwendig für App-Updates, E-Mails und ggf. Diebstahlschutz.

nennse schrieb:
aber ein virenschutz isr fuer android ratsam?
Nein, es war noch nie ratsam. Ich bezweifle auch, dass es je ratsam sein wird.

Allerdings sind Wissenslücken schon immer die beste Geldquelle gewesen und daher gibt davon sehr viele im Angebot.



andre_xs schrieb:
Ich glaube allerdings dass bei iPhone ohne eine AppleID (das kostenlose Apple Konto, vergleichbar zum Google-Konto) gar nichts läuft.
Bitte diesen "Glauben" nicht weiter verbreiten.

iPhones sind ohne Apple-ID bestens nutzbar. Nur Scheitern Anfänger daran ein Iphone ohne Apple-ID einzurichten. Die Option ist etwas versteckt hinter einem anderen Auswahlpunkt.

Angeblich sind iPhones ohne Apple-ID ohne Cloud-Backup die sichersten sein. Das FBI soll sich wohl an der Verschlüsselung die Zähne ausgebissen haben (mag auch nur Schauspiel gewesen sein).
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nennse

Ambitioniertes Mitglied
Cpt.Yesterday schrieb:
Nein, es war noch nie ratsam. Ich bezweifle auch, dass es je ratsam sein wird.

Allerdings sind Wissenslücken schon immer die beste Geldquelle gewesen und daher gibt davon sehr viele im Angebot.
koennte ich als anfaenger onlinebanking machen?
ich meine ohne bedondere schutzmassnahmen?
windowsphone soll in dieser hinsicht sicherer sein als ios.
vor welchen android handys sollte ich die finger lassen?
vielleicht sollte ich mir lieber ein tablet kaufen?
 
V

VladimirII

Fortgeschrittenes Mitglied
nennse schrieb:
und mein nachbar hat sich sein androidhandy abgeschafft, weil er 2 mal abgezockt wurde.[...]
Abgezockt inwiefern? Beim Kauf, App Werbung? Tendenziel persönliches verschulden.
nennse schrieb:
wenn ich internet nutzen will mit android handy muss ich kein konto wie bei microsoft fuer lumia/win phone erstellen?
Nein braucht es nicht. Wäre mir aber auch neu, dass das Lumia ein Konto dafür gebraucht hat.
Alle Hersteller möchten natürlich dass du unbedingt ein Konto erstellst -> Werbung verkaufen/(vielleicht) ausspionieren - Stichwort Datenschutz-(Einstellungen)
nennse schrieb:
aber ein virenschutz isr fuer android ratsam?
Jain tendenz Nein weil es nur eine Firewall hinterher ist oder um dir hinterher bescheid zu geben dass etwas faul ist.
Forensuche und einlesen bitte. Ohne Wissen besser lassen und keine App Installieren die sich Virenschutz nennt.
nennse schrieb:
mit dem lumia bin ich teilweise alleine zurecht gekommen.
es hat sich etwas spaeter auf windows 10 umgestellt und das restluche datenvolumen verbraucht. Dann brauche ich wirklich freies wlan fuer die einrichtung meines neuen handy. Ich hab nur 3 gb im monat.
Ein Smartphone sollte man beinahe garnicht haben wenn kein DSL-Internetzugang mit WLAN zuhause vorhanden ist. Von freien unverschlüsselten WLANs irgendwo rate ich dringend ab. (Ohne Wissen über die Risiken und Maßnahmen dagegen)
nennse schrieb:
einem anfaenger sollte man dieses handy nicht unbedingt empfehlen, habe gerade von den nachteilen gelesen im thread ueber xiaomi.
man muss erstmal den Bootloader entsperren.
Da geht es um die Leute die nicht von China/Xiaomi ausgespäht werden wollen und Maßnahmen gegen Überwachung ergreifen wollen. Für das Volle Programm ist das bei allen Herstellern aber gleich, zum Teil aber auch erst garnicht möglich. Um es einfach nur zu nutzen besteht dazu keinerlei Notwendigkeit.
Die Oberfläche MIUI von Xiaomi ist nicht komplizierter als andere, halt eben anders angeordnet. (Manche scheinen damit aber schon Probleme zu haben.)

nennse schrieb:
koennte ich als anfaenger onlinebanking machen?
Machen natürlich. Was sind die Risiken? Durch bösartige Apps(Malware) klaut jemand deine Login-Daten. Hat derjenige Kontrolle über dein Smartphone, kann er Überweisungen tätigen. Punkt.
Restrisiko akzeptabel? Dann spricht nichts dagegen.
nennse schrieb:
ich meine ohne bedondere schutzmassnahmen?
Das ist der gesunde Menschenverstand.
nennse schrieb:
windowsphone soll in dieser hinsicht sicherer sein als ios.
Die Zahl der Angreifer für ein Betriebssystem macht die Sicherheit aus.
nennse schrieb:
vor welchen android handys sollte ich die finger lassen?
Alle Herstellernamen von denen du im Alltag noch nie gehört hast. Das dürfte reichen.
nennse schrieb:
vielleicht sollte ich mir lieber ein tablet kaufen?
Was ist der Zweck? Ohne eigenes WLAN (Was du uns vermuten lässt) ist ein Tablet praktisch Sinnlos. Für spontanes Internet unterwegs zu groß.

Ich hack nochmal nach. Was sind deine Mobilfunk Erfahrungen? Was muss es können? Was soll es können? Wie ist dein Datenschutz/Privatsphäre empfinden bzw. vertrauen zu den Großen Internetkonzernen?
Die Bedienung einmal richtig lernen, in Ruhe, ist für deine Zukunft besser als zu sagen war mir zu kompliziert. Wenn dann wird es nur schlimmer solange bis es eine ~100% Sprachsteuerung ohne Spezialbefehle gibt.

PS: Infos aus anderen Themen im Forum werden entweder verlinkt oder zitiert. Bilder anhängen gehört sich nicht (->Tendenz ignoriert zu werden).
 
N

nennse

Ambitioniertes Mitglied
@VladimirII
der nachbar wurde 2-3 mit geringen beteaegen belastet, jeweils 10,-.
er meint das es nicht seine schuld war, dann stieg er um ayf lumia, aych wegen der guten kamera.
freies wlan hab ich bis vor ein jahr oefters genutzt. Auffaellig danach war nur, das der speicher voller wurde. Beim wlan des supermarktes stellte ich hohen datenverbrauch von system fest.
ich hab seit 2 monaten nur 2 smartphones fuer internet.
also etwa seit der ausganfssperre.
falls die jetzt aufgehoben wird bin ich nicht mehr aufgeschmissen. Deshalb auch meine spaete antwort.
ich komme ziemlich guenstig an simkarten mit datenvolumen. Wenn ein tablet doppelt so viel gb verbraucht wie ein phablet ist dies interessant
auf jeden fall brauch ich bald ein android fuer phototanverfahren.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@VladimirII
den screenshot hab ich neulich nur hier reingesetzt, weil ich mit dem lumia nyr eingeschraent kopieren kann.
mehr als ein wort geht nur nach mehreren versuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
V

VladimirII

Fortgeschrittenes Mitglied
- Naja, ohne noch mehr Details klingt es immer noch nach seiner eigenen Unachtsamkeit. (unbeabsichtigte In-App Käufe?)
Meine Kreditkarte hinterlege ich nicht weil ich keinen Abgleich zwischen Google-Konto Namen und Realnamen möchte. Dafür gibt´s die Gutscheinkarten im Supermarkt 😉
- Ja klar über WLAN (auch eigenes) werden Telemetrie/Nutzungsverhalten & Fehler an den Hersteller übermittelt. Bei Android berichten Leute, dass da auch die Mobilen-Daten dafür verwendet werden.
- Welche beiden? 640XL und ...
- Ach und du hast nur die smartphones für Internet aber keinen PC/Laptop ? Ich versuche auch zu erkennen was für ein Mensch Sie sind Alter, Lebenslage, Erfahrungen => Anforderungen, Erwartungen, Können hängen auch davon ab.

nennse schrieb:
muss man denn auf android 11 /12 bald umstellen?
mit 9 kommt man bald nicht mehr weiter?
aber der niedrige preis gleich es aus, in 2 jahren mit einschraenkungen rechnen zu muessen.
Technisch entscheidet der Hersteller das für dich indem er es dir für dein Gerät anbietet oder nicht.
Sicherheitsupdates für 9 gibt es maximal bis Herbst 2021, dann sind 3 Jahre vorbei und google entwickelt keine mehr.
Erstmal gibt es ein steigendes Sicherheitsrisiko bis Funktionsausfälle erkennbar sind.
Für Online-Banking und TAN sollte das nicht riskiert werden. (Einschränkung. Wissen über die genauen Risiken und entsprechendes Vermeidungsverhalten.)
nennse schrieb:
und nur in der zeit wo der akku draussen ist, ist man abhoehrsicher. Wenn man das taeglich macht leidet wohl der deckel darunter.
das wuerde mich interessieren wie einfach leute auf diese weise ausspioniert werden.
Da müsste man eher Mr. Snowden für fragen. Es gibt keine Gewähr ob und wie das geschieht. Wenn man nicht erwartet von Geheimdinsten überwacht zu werden geht das 100% ausschließen zu weit. Kauf da lieber ein Feature-Phone bzw. ein altes ohne WLAN und Internet 🙃
Daten sammeln für die 'Werbemanipulation' halte ich für unnötig. Wie du dazu stehst hast du aber bisher nicht deutlich ausgedrückt.
 
W50L

W50L

Experte
nennse schrieb:
telefonieren kann man erst nach der Ersteinrichtung, wielange dauert das denn etwa fuer einen anfaenger?
1. Smartphone laden bis es voll ist.
2. Sim-Karte einlegen
3. Smartphone einschalten
4. Mit WLAN verbinden
5. Google-Konto einrichten/übernehmen
6. Warten bis alle Apps aktualisiert sind.

2 bis 6 Sollte in 60min erledigt sein.
Die Akkus sind meist auf rund 70% vorgeladen.
Das Laden kann daher ca. noch zusätzlich 60min in Anspruch nehmen.
Alles in allem sollte das in 2h durch sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nennse

Ambitioniertes Mitglied
@W50L
danke, ich hatte schon etwa 20 handys, aber kein android.
telefonieren geht nur ueber app? Ich meine hier gelesen zu haben, telef. Geht auch ohne googlekonto.
ich hatte mal das LG gt 350, bj. 2009, villt war das auch ein android, konnte aber ohne etwas telefonieren
Beitrag automatisch zusammengefügt:

VladimirII schrieb:
Da müsste man eher Mr. Snowden für fragen. Es gibt keine Gewähr ob und wie das geschieht. Wenn man nicht erwartet von Geheimdinsten überwacht zu werden geht das 100% ausschließen zu weit. Kauf da lieber ein Feature-Phone bzw. ein altes ohne WLAN und Internet 🙃
Daten sammeln für die 'Werbemanipulation' halte ich für unnötig. Wie du dazu stehst hast du aber bisher nicht deutlich ausgedrückt.
hallo vladimir
ich antworte erstmal auf den letzren teil deines beitrags,
also, ein hacker kann jemanden durchaus ausschnueffeln. Bei einigen geraeten geht es schwerer, aber kamera und mikrophon kann man von aussen steuern.
vllt reicht es schon aus einen manipulierten link zu oeffnen.
datensammeln fuer werbemanipulation ist schon unangenehm. Ich merke an der passenden werbung immer mal wieder , was die alles erkennen.
die halten das wohl fuer noetig.
mich wuerde mal interessieren mit welchen partnern die daten austauschen.
bei ebay kleinanzeigen ist das praxis.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
V

VladimirII

Fortgeschrittenes Mitglied
Technisch gesehen telefonierst du am Lumia mit der Windows-Phone-Telefon-App steht halt nirgends so geschrieben. Nur bei Android darfst du die vorinstallierte google-app davon ersetzen, wenn du magst. Bzw. manche Hersteller haben das mit ihrer eigenen (Samsung, Sony, Xiaomi evtl. mehr)
Und natürlich hat man auf diese App Zugriff ohne Google-Konto, die Eingabe/Anmeldung kann bei der Ersteinrichtung übersprungen werden. Später jederzeit, natürlich auf anderem Wege, nachgeholt werden.

Die Unternehmen wollen ihre Kunden darüber lieber im unklaren lassen. Ich habe mir recherchiert was ich dagegen tuen kann, fertig. Nicht so sehr was wohin geht.
Jedes 'ausspionieren' das nicht vom Hersteller, Hard- und Software, ausgeht erfordert zuerst eine unbedarfte Aktion des Nutzers. Angreifer versuchen dies dann so gut wie möglich zu tarnen.
 
C

chk142

Lexikon
Bei "einfach" würde mir jetzt als allererstes Android One einfallen. Allerdings so unterschiedlich zu anderen Android-Smartphones ist das dann auch nicht. Generell finde ich das alles aber auch nicht besonders schwierig.

Ich würde dir das Xiaomi Mi A2 Lite empfehlen. Zwar schon etwas älter, aber, definitiv innerhalb deines Budgets, und mit Android One ausgestattet. Ein wenig beschäftigen musst du dich natürlich mit allen Smartphones, aber, das würde ich dir schon zutrauen. ;)

Übrigens, vergiss erstmal den ganzen Quatsch mit Hackern. Keine Ahnung warum man mit sowas anfangen muss. Das ist eher Schublade Mythen und Märchen, und nicht etwas mit dem man sich jetzt zwingend beschäftigen müsste.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nennse

Ambitioniertes Mitglied
VladimirII schrieb:
Technisch gesehen telefonierst du am Lumia mit der Windows-Phone-Telefon-App steht halt nirgends so geschrieben. Nur bei Android darfst du die vorinstallierte google-app davon ersetzen, wenn du magst. Bzw. manche Hersteller haben das mit ihrer eigenen (Samsung, Sony, Xiaomi evtl. mehr)
Und natürlich hat man auf diese App Zugriff ohne Google-Konto, die Eingabe/Anmeldung kann bei der Ersteinrichtung übersprungen werden. Später jederzeit, natürlich auf anderem Wege, nachgeholt werden.
danke, wieder was gelernt.
handys mit android 5 drauf werden immer noch genutzt bzw zum kauf angeboten.
ich nehme an , das man weiterhin noch damit telefonueren kann und eventuell noch mehr.
auf apps kann ich verzichten, wenn ich ins internet komme.

habe merkliche preisunterschiede festgestell beim moto e6+ 4gb ob wohl ein ladegeraet immer dabei ist?
kaeufer loben dieses handy u.a. Wegen wechselakku.
 
A

andre_xs

Stammgast
Mein Haupthandy ist recht alt und hat noch Android 5. Ich bin kein Powernutzer und habe nicht viele Apps, und bislang habe ich durch Android 5 noch keine Nachteile erlebt. Email, Surfen, Navigation, WhatsApp, facebook, YouTube, Amazon, etc geht alles. Wenn man sich jetzt etwas kauft, weiss ich aber nicht was das sein sollte was so alt ist dass es immer noch Android 5 hat (mein Handy ist über 4 Jahre alt). Selbst günstige gebrauchte haben meist mind. Android 7 oder 8. Und es ist natürlich keine Garantie dass z.B. WhatsApp morgen eine neue App rausbringt, die mind. Android 6 benötigt. Und (Sicherheits-)Updates gibt es natürlich schon ewig nicht mehr...

"Wechselakku" im Sinne von Rückseite abclipsen, alten Akku raus und neuen rein (wie eine Batterie mit Kontakten, ohne Kabel), braucht man heutzutage eigentlich kaum noch, Akkus wechselt man eigentlich nicht auf täglicher / wöchentlicher Basis. Wenn man gebraucht kauft und Sorge hat dass der Akku hinüber ist, kann es sinnvoll sein zu schauen, dass der Akku zumindest leicht wechselbar ist, im Sinne von Gehäuse irgendwie schadlos aufbekommen, Akku relativ einfach rauslösen können (üblicherweise mit einem gesteckten Kabel) und dann das ganze wieder zusammen bekommen - in vielleicht 10-30 min. Also sowas was man alle 2-4 Jahre mal machen kann. So wie es bei älteren iPhones sehr gut selber geht, obwohl die ja keinen "Wechselakku" an sich haben.

Ich glaube, Du machst Dir zu viele Gedanken. Irgendwer / Irgendwas hat Dich verrückt gemacht, dass alles so schlimm und kompliziert sei. An Deiner Stelle würde ich einfach ein günstiges neues Telefon mit gutem Akku und hellem und grossem Display kaufen. Motorola G7 Power (ggf gebraucht), Xiaomi Redmi 8 / 8A / Note, oder ähnliche Geräte.

Gerade wenn Du nicht viel Vorerfahrung mitbringst ist es echt egal ob Du pures Android, MIUI, oder irgendeine andere Hersteller-Oberfläche benutzt. Am Anfang muss man sich halt überall ein bissl einlernen, aber alle sind einfach zu bedienen. 95% der Handynutzer haben nicht viel Ahnung davon und schaffen es auch. Ein beachtlicher Teil würde es noch nichtmal schaffen, in einem Forum wie hier Fragen zu stellen und zu beantworten. Also keine Sorge dass Dich das Telefon überfordern würde.

Datensammelei ist überall das gleiche und weisst Du vorher eh nicht.

Viele Grüße,
Andre
 
N

nennse

Ambitioniertes Mitglied
@andre_xs
ich hab leider nur ein phablet zum schreiben. Mein erster versuch ist weggehuscht.
wieviel gb hat denn dein android 5 handy?
ich haette auch eher an android ab 7 gedacht, wenn ich mir gebraucht eines kaufe.
vladimir meint, das selbst eines mit 4 gb in wenigen jahren fuer frustgefahr sorgen koennte.
ich kann erst in knapp 2 wochen meinen tarif umstellen auf mehr datenvolumen, dann kann ich mein neues handy einrichten. Ich hoffe es verbrsucht fuer diesen akt nicht viel ueber 1 gb. Ansonsten dachte ich bestimmte freie wlannetze sind etwas sicher.
Viele gruesse
nenze
Beitrag automatisch zusammengefügt:

W50L schrieb:
1. Smartphone laden bis es voll ist.
2. Sim-Karte einlegen
3. Smartphone einschalten
4. Mit WLAN verbinden
5. Google-Konto einrichten/übernehmen
6. Warten bis alle Apps aktualisiert sind.

2 bis 6 Sollte in 60min erledigt sein.
Die Akkus sind meist auf rund 70% vorgeladen.
Das Laden kann daher ca. noch zusätzlich 60min in Anspruch nehmen.
Alles in allem sollte das in 2h durch sein.
beim googeln (eigentlich um etwas ueber das datenvolumen zu erfahren was bei einrichtung anfaellt) ich auf aehnliche punkte gestossen, bzw. 2 schritte mehr
Handy einrichten: Checkliste für Dein neues Android-Smartphone
handy sichern z.b.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
V

VladimirII

Fortgeschrittenes Mitglied
@andre_xs
Sicherheit ist immer ein Thema wenn Online-Banking damit verbunden ist.
Das Android-Telefon wird für FotoTan-App verwendet werden und evtl. auch um sich dort einzuloggen.
Mit offenen bekannten Sicherheitslücken setzt man sich einem Risiko aus. Ein Gerät das seit mehr als 4-6 Monaten keine Aktualisierungen mehr erhält wäre mir zu riskant dafür, im Ernstfall stellt sich deshalb auch noch die Bank oder Versicherung quer 😰 Das berühmte hinter her ist man immer schlauer und hät ich nur.
Wenn ein 'veraltetes' ohne SIM-Karte nur dafür ohne zu surfen und zusätzliche Apps genutzt wird, dann sollte es durchaus sicher sein - Für die FotoTan-App.
Den Banken steht es natürlich auch frei zu sagen bis zu welcher Android Version hinunter sie funktioniert. Konsequent wäre ein hochticken jedes Jahr. Wie deine Bank das handhabt musst du überprüfen, in der PlayStore Beschreibung steht vermutlich etwas dazu.
Ich glaube, Du machst Dir zu viele Gedanken. Irgendwer / Irgendwas hat Dich verrückt gemacht, dass alles so schlimm und kompliziert sei. An Deiner Stelle würde ich einfach ein günstiges neues Telefon mit gutem Akku und hellem und grossem Display kaufen. Motorola G7 Power (ggf gebraucht), Xiaomi Redmi 8 / 8A / Note, oder ähnliche Geräte.
Genau die richtigen Worte.
Ein aktuelles, um etwaigem ärger in nächster Zeit aus dem Weg zu gehen. Beim Nutzungsverhalten @nennse kennst du dich selbst noch nicht sicher daher etwas schwierig das Minimum festzulegen. Wenn du jetzt und in Zukunft auf Sicherheitsupdates keinen Wert legst bleibts dabei mit bis zu 20€ mehr für 4GB verdoppelt sich fast die mögliche Nutzungszeit. Besonders wenn man auf Sicherheitsupdates keinen Wert legt.
 
Ähnliche Themen - Erstnutzung eines Android Smartphone Antworten Datum
4
6
8