Günstiges Handy mit "WLAN-Freigabe" bei Aktivierung von "Mobile Hotspot"

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Günstiges Handy mit "WLAN-Freigabe" bei Aktivierung von "Mobile Hotspot" im Kaufberatungen für Android-Smartphones im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
P

Paumuel

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo Zusammen,

inzwischen gibt's immer öfters WLan-Hotspots, die bereits zum Verbinden mit dem Netzwerk die Eingabe eines Benutzernamens und eines Passworts benötigen. Dies können leider alle mir bekannten Travel-Router nicht. Die haben immer nur die Möglichkeit der Eingabe eines Passworts und dann die Weiterleitung der Authentifizierungsseite an den einwählten Clint. Oder hat hier jemand andere Erfahrungen?

Es gibt ja inzwischen Smartphones, die nicht nur Tethering von "Mobile Daten" ermöglichen, sondern auch eine WLan-Verbindung als "Mobile Hotspot" verfügbar machen. Leider habe ich im Netz keine Übersicht gefunden, welche Android-Handys, außer dem Samsung Galaxy S7, dies noch beherrschen.

Wer kann mir Tipps für ein möglichst günstiges (gerne auch gebrauchtes), sicheres und zuverlässiges Handy geben, dass ich mir am besten als "Mobile Hotspot" mit "WLAN-Freigabe" kaufe?

Herzlichen Dank für eure Hilfe

Pauline
 
P

Paumuel

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich will da meinen Thread vom Vorjahr noch mal hervorkramen. Bei mobilFlip habe ich in einem Kommentar gelesen, dass dies auch das Note 4 beherschen soll. In den Beschreibungen zu dem Handy finde ich aber keine Infos dazu. Mit Android 6.0.1 Marshmallow und keinen Sicherheitsupdates mehr dürfte das Gerät aber wohl zu unsicher sein, um es als Hotespot zu nutzen. Oder kann da nix passieren, wenn man alle Apps soweit möglich runterschmeißt und/oder Sicherheitssoftware draufpackt?
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Paumuel schrieb:
Sicherheitssoftware
Die bringt 0,0 bei Android.
Paumuel schrieb:
Die Frage ist ja immer welches Risiko will ich eingehen? Die meisten User haben veraltete Software auf den Telefonen, größere Probleme müssen deshalb nicht auftreten. Schlimmstes Einfallstor sind eher die Apps, was bei einer solch spezifischen Anwendung ja kein Thema ist/wäre.

Das Galaxy S7 ist doch aber ein guter Tipp: billig, kriegt noch Updates (nicht mehr lange) und hast noch div. CustomROMs falls es für dich sinnvoll ist.
Die Huawei/Honor Modelle haben den Wlan Bridgemodus auch ab EMUI 9 eingebaut. Wenn sogar das Y6 2019 das beherrscht (wie hier dargestellt: How to use Wi-Fi Bridge on Huawei devices to extend WiFi range | Huawei Advices), ein Mediatek A-Device, würde ich davon ausgehen, dass es fast alle EMUI9-Geräte von Huawei/Honor das können (die Geräte kriegst du gebraucht für 50€)
 
Zuletzt bearbeitet:
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
P.S.: Ergänzung. Das Honor 9 Lite (altes Einstiegsgerät) meiner Freundin kann mit Huawei Bridge bis zu 4 Geräten WLan freigeben. Die alten Kirin 650-Geräte dürftest du inzwischen unter 50€ kaufen können. Sicherheitspatches gibt es noch alle drei Monate.
 
P

Paumuel

Fortgeschrittenes Mitglied
Melkor schrieb:
Das Galaxy S7 ist doch aber ein guter Tipp: billig, kriegt noch Updates (nicht mehr lange) und hast noch div. CustomROMs falls es für dich sinnvoll ist.
o.k., Melkor, Danke für die Info. Das S7 kann als HotSpot sogar bis zu 10 Clints in Internet schaufeln! Dafür reicht ja ein S7 oder S7edge, das äußerlich etwas ramponiert ist. Z. B. mit Glasschaden und so, hauptsache technisch o.k., dann wird es einem auch eher nicht so gezielt geklaut, wenn es so darum liegt 😂
 
Ähnliche Themen - Günstiges Handy mit "WLAN-Freigabe" bei Aktivierung von "Mobile Hotspot" Antworten Datum
4
5
27