Schadhafte Platinen bei Modellen mit S/N 505xxxxxxx

  • 1.293 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Schadhafte Platinen bei Modellen mit S/N 505xxxxxxx im LG G4 (H815) Forum im Bereich Weitere LG Geräte.
S

StuffmasterBen

Neues Mitglied
Ok und danke. Ich werde mein Glück bei der Hotline versuchen.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Lupus-Dei schrieb:
Gab es irgendwelche Symptome bevor es auftrat?
Nein, mir ist jedenfalls nichts aufgefallen. Vorher keine sporadischen Abstürze oder dergleichen. Keine Erwärmung, Sturz, Wasser. Die letzte Handlung war ein Update von der Navigon App, als dieses gerade mit der Installation fertig war, PENG AUS -> Bootloop ! Ich hatte dann geschlafen und hatte das Gerät noch einmal gestartet. Nach einer Weile startete es und ich konnte es richtig hochfahren. Ich hatte jedoch die SIM und SD-Karte entfernt. Also schnell ausgeschalten, SIM und SD rein um noch ein paar Sachen zu sichern. Fu** Bootloop! DownloadModus funktioniert, Recovery nicht. LG Update Tool gibt eine Fehlermeldung aus "bitte wenden sie sich an Ihren Admin" beim Start des Flashvorgang
 
JanR86

JanR86

Stammgast
Bei mir ist es gestern auch passiert - 507er Seriennummer. Hatte den PlayStore offen und dann hat es nicht mehr reagiert. Sonstige auffällige Vorwarnungen/Symptome vor dem Einfrieren gab es nicht.
Habe den Versand zum Reparatur-Service (W-Support laut Retouren-Etikett) über Amazon vorgenommen. Bin mal gespannt, wie lange die Reparatur jetzt dauert.
 
S

StuffmasterBen

Neues Mitglied
An Alle "G4SuddenMoboDeath"-Geschädigte,

Ich habe soeben Antwort von dem LG Support erhalten. Demnächst geht mein G4 auf Reisen.

Sehr geehrter Herr *****

herzlichen Dank für Ihre Kontaktaufnahme mit LG Electronics Deutschland GmbH.

Aufgrund Ihrer Schilderung müssen wir von einem Defekt ausgehen und bieten Ihnen daher, innerhalb der 24-monatigen Herstellergarantie, gerne einen entsprechenden Service an.

Um eine Instandsetzung auslösen zu können benötigen wir Ihre Hausnummer.
Diese wurde nicht übertragen.

Nach Erhalt , werden wir Ihnen per separater Email einen Versandgutschein zukommen lassen, mit dem Sie das Gerät selbst kostenfrei einsenden können.

Alternativ haben Sie natürlich die Möglichkeit, das Gerät bei Ihrem Vertragspartner, Ihrem Händler, zu reklamieren bzw. den Händler mit der Reparaturabwicklung zu beauftragen.

Die durchschnittliche Reparaturzeit beträgt aktuell ca. 14 Werktage.



Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit sehr gern zur Verfügung.
Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 8:00-20:00 Uhr und Samstag von 10:00-16:00 Uhr
unter der unten angegebenen Telefonnummer oder einfach per Email.

Mit freundlichen Grüßen,

Update:
Eine Stunde später kam die Email von Lg mit der Paketmarke.
 
Zuletzt bearbeitet:
*$kUnK.-

*$kUnK.-

Fortgeschrittenes Mitglied
bin natürlich auch betroffen.wenn der akku unter 10% ist und ich einen anruf auflege, bootet das telefon neu.
mittlerweile mein dritter austausch, bin mehr als zufrieden!:thumbup:

SN 505XX
 
W

warp5project

Neues Mitglied
Ich hatte neulich auch aus heiterem Himmel einen Bootloop, aus dem ich nicht wieder raus kam. Heute kam das Gerät von der Reparatur zurück, aber irgendwie habe ich jetzt kein so richtiges Vertrauen mehr in das Handy. Könnte ja jederzeit wieder vorkommen. Behaltet ihr eures oder wechselt ihr auf ein anderes?

Edit: falls es auch jemand über Amazon/W-Support reparieren lässt: bei mir hat es vom Absenden bis zum wieder-zuhause-ankommen insgesamt 10 Tage gedauert, weil noch ein Ersatzteil gefehlt hat.
 
S

StuffmasterBen

Neues Mitglied
warp5project schrieb:
Ich hatte neulich auch aus heiterem Himmel einen Bootloop, aus dem ich nicht wieder raus kam. Heute kam das Gerät von der Reparatur zurück, aber irgendwie habe ich jetzt kein so richtiges Vertrauen mehr in das Handy. Könnte ja jederzeit wieder vorkommen. Behaltet ihr eures oder wechselt ihr auf ein anderes?

Ich behalte meins erst einmal. Es sind wenige Einzelfälle. Wir haben ein paar Millionen verkaufte G4. Die Defekte sind in keiner Weise signifikant. Zählen wir die Fälle auf XDA und hier zusammen kommen wir auf wieviel... 20 Stück vielleicht. Das ist mir zuwenig um von einem generellem Problem zu sprechen.
Eine Sache habe ich jedoch gelernt, Backup - Backup - Backup. Ich habe keine Daten verloren die wichtig waren. Auch deshalb werde ich mir wieder ein Gerät mit SD Slot zulegen, damit kann man schnell eine gewisse Redundanz zwischem interen Speicher und SD schaffen. Dies hat mir in diesem Fall geholfen. Zusätzlich wird mein Weihnachtsgeschenk, ein NAS, für weitere Sicherheit sorgen.

Gruß Stuffmaster Ben
 
B

blizzard23

Ambitioniertes Mitglied
Lupus-Dei schrieb:
Gab es irgendwelche Symptome bevor es auftrat?
Ich hatte das beschriebene Problem auch. Hab ein G4 mit einer 506 - Seriennummer. Genau an Silvesterist ist es Mittags einfach ausgegangen und es ging nix mehr bzw. nur noch nen Bootloop.
Da ich viel Musik über Bluetooth höre bin ich mir fast zu 100% sicher, dass es sich durch immer wiederkehrende und stärker werdende Unterbrechungen in der Bluetoothwiedergabe angekündigt hat. Irgendwann waren die Unterbrechungen so stark das ich dadrüber nachgedacht hatte es neu aufzusetzten. Hatte sich dann aber erledigt als es nicht mehr an ging.

Hab es direkt bei LG eingeschickt obwohl es aus nem Vertrag ist. Bei mir wurde ebenfalls das gesamte Mainboard gewechselt. Ging ziemlich zügig und unproblematisch.
 
J

jacky911

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

ich habe auch ein LG G4. Seriennummer 507.... .
Festgestellt habe ich bis dato noch nichts. Weder absturz, noch bootloop,...nix dergleichen.
Mein LG G4 ist gerootet und dementsprechend auch unlocked.

Wie verhält sich der Support, bei solchen "Geräten" wenn wie o.g. unlocked und rootet?

Gibt es da Probleme?

Grüße
 
stefan-do

stefan-do

Experte
Waren die eingeschickten G4 alle für den deutschen Markt bestimmt? Oder repariert LG inzwischen auch EU Geräte auf Garantie?
 
M

Moon105

Neues Mitglied
Hallo,

bei mir ist meins mit der SN 505 heute gestorben.

Da ich viel Musik über Bluetooth höre bin ich mir fast zu 100% sicher, dass es sich durch immer wiederkehrende und stärker werdende Unterbrechungen in der Bluetoothwiedergabe angekündigt hat. Irgendwann waren die Unterbrechungen so stark das ich dadrüber nachgedacht hatte es neu aufzusetzten. Hatte sich dann aber erledigt als es nicht mehr an ging.
Bei mir habe ich das gestern abend auch bemerkt. Immer mehr unterbrechungen beim Audiostreaming (bluetooth). Bei meinem hatte ich den Bootloader unlocked, ich hoffe Sie reparieren es trotzdem.
 
Lupus-Dei

Lupus-Dei

Ambitioniertes Mitglied
jacky911 schrieb:
Hallo,

ich habe auch ein LG G4. Seriennummer 507.... .
Festgestellt habe ich bis dato noch nichts. Weder absturz, noch bootloop,...nix dergleichen.
Mein LG G4 ist gerootet und dementsprechend auch unlocked.

Wie verhält sich der Support, bei solchen "Geräten" wenn wie o.g. unlocked und rootet?

Gibt es da Probleme?

Grüße
Moon105 schrieb:
Hallo,

bei mir ist meins mit der SN 505 heute gestorben.


Bei mir habe ich das gestern abend auch bemerkt. Immer mehr unterbrechungen beim Audiostreaming (bluetooth). Bei meinem hatte ich den Bootloader unlocked, ich hoffe Sie reparieren es trotzdem.
Erst heute oder gestern Abend habe ich einen Kommentar von einem G4 Besitzer gelesen bei dem eine Reparatur im Rahmen der Garantie von @w-support aus verweigert wurde. Als Grund nannte man ihm dass eine nicht für das G4 bestimmte Firmware installiert sei zusammen mit einem Bild des Splashscreens wo "Bootloader Unlocked!" steht. Wäre wichtig zu erfahren wie sich das mit der Garantie verhält wenn der Bootloader offen ist.

Tatsache ist, es sind wirklich international schadhafte Platinen im Umlauf und LG scheint das Problem zu ignorieren. Solange also W-Support bezüglich dieses speziellen Falls von Produktionsfehler von LG keine konkreten Anweisungen bekommt werden sie sicher nach dem Muster "Bootloader entsperrt = keine Garantie!" verfahren.
Bitte um Korrektur sollte ich falsch liegen.

EDIT: Gefunden; Bin aktuell etwas verwirrt. Sind die Motherboardprobleme wirklich so weit… Man schaue sich den letzten Kommentar an.
EDIT: Nicht den letzten, sondern den vor- vorletzten.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Moon105

Neues Mitglied
Laut androidpit

Die Free Software Foundation Europe (FSFE) hat sich intensiv mit der Root-Thematik beschäftigt und kam nach einer ausführlichen Prüfung zu dem Ergebnis, dass gemäß EU-Richtlinie 1999/44/CE auch nach dem Rooten und der Installation von Custom-ROMs weiterhin Gewährleistungsansprüche (bis zu zwei Jahre nach Kauf) geltend gemacht werden können. Sollte Euer Smartphone oder Tablet einen Defekt aufweisen, darf der Verkäufer, bei dem Ihr das Gerät gekauft hat, nicht die Gewährleistung verweigern. Der Verkäufer befindet sich sogar in der Beweispflicht: Er muss nachweisen, dass die Schäden durch die Veränderung der Software aufgetreten sind. Die Beweispflicht hat er allerdings nur in den ersten 6 Monaten nach Kauf. Danach hat man als Käufer meist sowieso schlechte Karten.
 
U

unknown_user

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo Moon105,

anhand welcher Textstelle in deinem verlinkten Richtlinie interpretierst du denn hinein, dass
"...auch nach dem Rooten und der Installation von Custom-ROMs weiterhin Gewährleistungsansprüche ..."
bestehen?

In der Richtlinie gibt u.a. den Punkt:
"Vertragsmäßigkeit
(2) Es wird vermutet, daß Verbrauchsgüter vertragsgemäß sind, wenn sie
a) mit der vom Verkäufer gegebenen Beschreibung übereinstimmen und die Eigenschaften des Gutes besitzen, das der Verkäufer dem Verbraucher als Probe oder Muster vorgelegt hat;"


Da durch die Manipulation des Kunden durch Root und erst recht bei Custom-ROMs,
der Artikel NICHT mehr mit der "Verkäufer gegebenen Beschreibung übereinstimmen",
ist das Gut auch nicht mehr vertragsgemäß.
Der Kunde verliert durch Vertragsbruch also jeglichen Anspruch auf Garantie und Gewährleistung.

Es bleibt somit dabei, Rooting oder Custom-ROMs = eigenes Risiko!
 
Lupus-Dei

Lupus-Dei

Ambitioniertes Mitglied
Moon105 schrieb:
Laut androidpit

Die Free Software Foundation Europe (FSFE) hat sich intensiv mit der Root-Thematik beschäftigt und kam nach einer ausführlichen Prüfung zu dem Ergebnis, dass gemäß EU-Richtlinie 1999/44/CE auch nach dem Rooten und der Installation von Custom-ROMs weiterhin Gewährleistungsansprüche (bis zu zwei Jahre nach Kauf) geltend gemacht werden können. Sollte Euer Smartphone oder Tablet einen Defekt aufweisen, darf der Verkäufer, bei dem Ihr das Gerät gekauft hat, nicht die Gewährleistung verweigern. Der Verkäufer befindet sich sogar in der Beweispflicht: Er muss nachweisen, dass die Schäden durch die Veränderung der Software aufgetreten sind. Die Beweispflicht hat er allerdings nur in den ersten 6 Monaten nach Kauf. Danach hat man als Käufer meist sowieso schlechte Karten.

Gar kein Problem. Die Hersteller bauen einfach eine Art Sicherung ein die sofort durchbrennt wenn unsignierte (teile einer) Firmware aufgespielt wird oder sie erlauben das aufspielen unsignierter Firmware erst nachdem man diese Sicherung freiwillig "durchbrennt". Somit wird ein neue Vertragsbedingung eingebaut bei dessen Bruch Garantieansprüche nicht mehr geltend gemacht werden können. Root und Custom ROMs spielen schon lange keine Rolle mehr.
 
U

unknown_user

Fortgeschrittenes Mitglied
Lupus-Dei, dies gibt es längst und ist am entsperrten Bootloader erkennbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Marco4

Marco4

Neues Mitglied
Hallo.....

Also ich hatte ja mein G4 auch zur Reparatur einschicken lassen.Gestern nach 8Tagen kam es ,dann wieder .
Zum Service gibt es nichts böses zu sagen ,alles lief reibungslos.

Bei mir wurde außer das PCB Assembly Main noch anschein das 4G Modul gewechselt.

Jeden falls hoffe ich dass das Problem damit aus der Welt ist.
 

Anhänge

fr33kiLL

fr33kiLL

Experte
Habe ebenfalls nen 505 bis jetzt trotz fehlerhaften flashversuche keine weiteren probleme.
 
stefan-do

stefan-do

Experte
Ich finde es auch quatsch von einen Serienproblem zu sprechen, wo gerade mal eine Handvoll Geräte ausgefallen sind.
 
Lupus-Dei

Lupus-Dei

Ambitioniertes Mitglied
stefan-do schrieb:
Ich finde es auch quatsch von einen Serienproblem zu sprechen, wo gerade mal eine Handvoll Geräte ausgefallen sind.
Spricht auch keiner von [emoji16] Nur von Geräteübergreifenden, identischen Symptomen die die exakt selbe Behandlung bekommen wenn sie eingeschickt werden. Nicht zu vergessen ein geleaktes Schreiben eines Vertragspartners von LG worin aufgefordert wird alle G4s mit Herstellungsdatum vor September 2015 aus den Regalen zu nehmen wegen eines Produktionsfehlers.
Ich habe, wenn ich mich richtig erinnere, knapp 20 Fälle beobachtet in sozialen Netzwerken und Foren aus Deutschland, Israel, Nord- und Südamerika, Südostasien und Teile Europas. Nicht mal ein Bruchteil von den Millionen G4s die verkauft wurden, sicher. Es gibt aber auf jeden Fall auch eine Dunkelziffer. Nicht jeder meldet sich mit seinem Problem im Internet.
Aber Deine Angehensweise ist die richtige, wissenschaftliche, gleichwohl ob Du Dir dem bewusst bist. Es gibt eine widerlegbare Theorie. Deine Behauptung es gäbe kein Serienproblem muss die Hauptaussage bilden. Wenn diese Behauptung nicht bewiesen werden kann bleibt nur noch dass es tatsächlich ein Serienproblem gibt.
Wie ich das sehe gibt es momentan vorhandene, aber in der Menge nicht signifikante Fälle/Beweise mit fast immer übereinstimmenden Merkmalen. Das einzige was dagegen sprechen würde ist die geringe Menge an Fällen.
Ich bin offen für Korrekturvorschläge und Diskussionen.

EDIT: Rechtschreibung
 
Zuletzt bearbeitet:
Tasar

Tasar

Lexikon
Man sollte aber auch nicht vergessen, dass in Foren wie diesem nur ein Bruchteil (in denke mal liegt im Promille Bereich) der Käufer aktiv ist und Fehler melden. Wenn ich so in meinen Bekannten/Familienkreis schaue, hat zwar jeder dort ein Smartphone aber nicht einer von denen ist überhaupt in einem Forum angemeldet. Für die ist das ein Gebrauchsgegenstand, mehr nicht.
Und wie Lupus-Dei schon schreibt, wenn der US Anbieter Sprint Geräte bis 09/15 aus den Regalen nimmt, scheint da zumindest ein wenig dran zu sein