Akku: Ladestrategie für das neue (!) LGOS

  • 89 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Akku: Ladestrategie für das neue (!) LGOS im LG Optimus Speed (P990) Forum im Bereich Weitere LG Geräte.
JB83

JB83

Erfahrenes Mitglied
Wazy schrieb:
Übrigens kostet ein dreizelliger LiPo-Akku aus dem Modellflugbereich mit circa 12 Volt und 2500 mAh heiße 9 Euro. Damit müsste man auf stromkritischen Reisen sein Handy wochenlang betreiben (wiederaufladen) können bei größtmöglicher Schonung des Handyakkus.
Müsste man können, oder wird so sein? Selbst schon ausprobiert?
 
W

Wazy

Fortgeschrittenes Mitglied
Selbst schon ausprobiert?
Nur in Modellfliegern. Die Akkus wiegen 200 Gramm und sind voll gestopft mit Power. Wenn man das Gewicht oder das Volumen durchdividiert durch einen mickrigen Telefonakku, hat man die theroetische Vollladungs-Anzahl (abzüglich einiger Wirkungsgradverluste und so).

Diese Akkus sind kompatibel mit den gängigen Autozigarettenanzünder-Handyladekabeln (ausgenommen den Anschlussstecker natürlich, den man sich selber dranlöten muss).
 
Zuletzt bearbeitet:
JB83

JB83

Erfahrenes Mitglied
Wazy schrieb:
Nur in Modellfliegern. Die Akkus wiegen 200 Gramm und sind voll gestopft mit Power. Wenn man das Gewicht oder das Volumen durchdividiert durch einen mickrigen Telefonakku, hat man die theroetische Vollladungs-Anzahl (abzüglich einiger Wirkungsgradverluste und so).

Diese Akkus sind kompatibel mit den gängigen Autozigarettenanzünder-Ladekabeln.
Das ist mir schon wieder zu hoch. Wär nur interessant, ob es da einen Akku gibt, der ins LGOS passt und ob das wirklich funktioniert! Für 9 Euro wär ja ein starker Akku nicht schlecht! :) Werd das aber lieber mal nicht selbst als erstes ausprobieren! ;)
 
W

Wazy

Fortgeschrittenes Mitglied
Werd das aber lieber mal nicht selbst als erstes ausprobieren
Der Akku hat 12 Volt wie ein Auto, also "ganz normal". Allerdings sollte man dazusagen, dass die Dinger hoch explosiv sind und schon etliche Häuser von Modellfliegern (sogar ganze Geschäfte!) abgebrannt sind.
 
JB83

JB83

Erfahrenes Mitglied
Wazy schrieb:
Der Akku hat 12 Volt wie ein Auto, also "ganz normal". Allerdings sollte man dazusagen, dass die Dinger hoch explosiv sind und schon etliche Häuser von Modellfliegern (sogar ganze Geschäfte!) abgebrannt sind.
Das zähl ich dann mal zur Rubrik: "Mehr als nur ein kleiner Haken"! :lol:
 
W

Wazy

Fortgeschrittenes Mitglied
Mehr als nur ein kleiner Haken
Naja, auf Reisen oder beim Campieren, Radfahren und so brennt eh nicht das eigene Haus im Falle eines Falles. :)
Außerdem haben sich die Unglücksfälle aus dem Modellbauforum seit circa 1 oder 2 Jahren sehr stark reduziert (ähnlich wie Laptopakkus heute nicht mehr so oft brennen wie früher).

Außerdem gibt es auch weniger gefährliche Bauarten, die halt etwas schwerer und teurer sind. Das ist bei Modellfliegern ein No Go, aber für andere Anwendungen meist weniger wichtig.
 
B

bluescreen2

Fortgeschrittenes Mitglied
evtl. bin ich hier jetzt falsch, aber steht nun fest, dass die carapp ein akkusauger ist?
 
H

habkeinnick

Fortgeschrittenes Mitglied
Irgendwie ist da alles ein Akku-Sauger. Ist ja mein erstes Smartphone und deswegen spiele und probiere ich aktuell ne Menge rum. Der Akku ist nun schon zum zweiten Mal bei 7% gewesen. Geht ja ruck zuck, da muss ich mich doch erstmal dran gewöhnen.
 
B

bluescreen2

Fortgeschrittenes Mitglied
das meine ich nicht habkeinnick.
es wurde ja vor einigen tagen erwähnt, dass die carapp
tdiesbezüglich evtl. buggy wäre
 
M

mastercooper

Fortgeschrittenes Mitglied
Also ich schalte die Carapp und Fsecure direkt nach dem Restart aus. Brauche beide nicht aus meiner Sicht. Ob nun Bugbehaftet oder nicht. Die ersten Akkuladungen scheinen auch sehr kurz zu halten. Das steigert sich merklich finde ich.

Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
 
enavit

enavit

Ambitioniertes Mitglied
hallo,

ich hab nochmal eine Frage zum Thema "das erste Aufladen". Wenn Akkuvoll angezeigt wurde, kann ich den Akku ein paar Mal bumpen und dann sofort benutzen oder muss ich den Akku beim ersten Mal 8 Stunden aufladen? Ich hab das Handy vor 2,5 Stunden bekommen und lass es schon 2 Stunde aufladen, weiß nicht, ob ich 8 Stunden warten kann :)

Danke
 
S

Swarly

Ambitioniertes Mitglied
kann dir nur sagen wie ich es machen würde, da hier eh jeder ne andere meinung zu akkus hat ;)

Ich werd wenns ankommt akku reinpacken, auslassen und bis 100% laden. Und dann einmal ganz leer machen und dann so wie ichs brauch wieder laden. Vom bumpen werd ich die finger lassen. Ich werd auch so über den tag kommen.
 
enavit

enavit

Ambitioniertes Mitglied
Und wie lange hat das erste Aufladen bei dir gedauert? ich hab schon 2 Stunden gewartet und nichts wurde angezeigt.
 
S

Swarly

Ambitioniertes Mitglied
das muss wer anders beantworten, ich habs noch nich ;)
 
JB83

JB83

Erfahrenes Mitglied
Habs beim ersten mal auch ausgeschaltet gelassen, dabei dann vollständig aufgeladen, dann leerbenutzt, wieder aufgeladen, leerbenutzt und jetzt lade ich normal (also immer wenn nötig/möglich). Bumpen habe ich nicht angewendet.
Finde den Akku ansich schon ok. Spiele im Moment viel rum, lade viel runter, Wlan ist eigentlich dauerhaft an. Für die intensive Nutzung hält der schon einige Stunden.
Letzte Nacht hat er im Standby so gut wie nix verbraucht.
Ich denke mal, am wichtigsten sind diese Stromspartipps:

- Display dunkler stellen,
- Touchtasten dunkler stellen,
- Carhome und das Security ding runterwerfen
- Automatische Synchronisierung aus
- Wlan, GPS, etc. aus, wenn du es nicht brauchst. Ansonsten auf 2G laufen lassen...

So mach ich es, damit fahr ich ganz gut. Genaue Zeiten kann ich garnicht nennen, muss ich mal drauf achten, aber vom Gefühl her passt das schon! ;)

Edit: Das erste Aufladen hat bei mir ca. 1-1,5 Stunden gedauert.
Ansich läd das Telefon echt schnell. Also auch wenn es komplett leer ist, hast du es in 1,5-2 Stunden wieder voll!
 
enavit

enavit

Ambitioniertes Mitglied
wird es angezeigt, dass der Akku voll ist, weil ich das Handy noch auslasse. Das Aufladen dauert bei mir schon fast 3 Stunden und ich sehe nichts
 
JB83

JB83

Erfahrenes Mitglied
enavit schrieb:
wird es angezeigt, dass der Akku voll ist, weil ich das Handy noch auslasse. Das Aufladen dauert bei mir schon fast 3 Stunden und ich sehe nichts
Wenn du kurz auf den Power-Knopf drückst, zeigt er dir das an. Wenn es bei 100% ist, bzw. sich der Balken nicht mehr vor-und-zurück bewegt, ist es voll! ;)
 
Django76

Django76

Stammgast
Wenn ich meins bekomme werde ich folgende Strategie befolgen:

einschalten und Akku leer spielen. Dann auf 100% aufladen und ansonsten immer aufladen, wenn er so unter 50% fällt, damit ich nicht mit leerem Akku rumlaufe!

So habe ich es die letzten Smartphones gemacht und sie hielten alle super durch. Bei meinem Nutzungsverhalten so 1,5 Tage mit Desire und Galaxy S, und mit iPhone4 sogar 2 Tage.

Dann macht man sich auch nicht verrückt und kann entspannt sein Smartphone genießen ;)
 
S

sturm1909

Erfahrenes Mitglied
Ist es eigentlich für den Akku schlecht, wenn ich das Handy länger am Ladekabel hängen lasse, weil ich zB schlafe? Sprich wenn ich trotz 100% ein paar Stunden weiterladen lasse? Speziell bei den ersten Ladevorgängen?
 
J

joe1702

Gast
Nein, wenn er voll geladen ist, greift die Elektronik und dem Akku kann nichts passieren! ;)