Aktivierung des Root-Accounts für das S10346 und P8912

  • 345 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Aktivierung des Root-Accounts für das S10346 und P8912 im Medion Lifetab S10346 Forum im Bereich Medion Forum.
D

daddle

Lexikon
An Alle,

hat jemand sein S10346 schon gerootet und wenn ja womit? Oder schon mit Towelroot probiert? Allerdings waren die letzten Medion-Tablets alle vollständig schreibgeschützt, so dass nur über Kernel-Rippen und Editieren der default-prop oder über su-injection in die /system auf raw-Daten-Ebene dies umgangen werden konnte.
daddle

Nachtrag 1: Die Linux-User von morgon.

Nachtrag 2: Die Root-Anleitung des S10346, P8912 und P8312 mit Lollipop-Auslieferversion findet ihr hier.

Nachtrag 3: Die Root-Anleitung des S10346, P8912 und P8312 mit Lollipop-Auslieferversion für Linux User

Nachtrag 4: Hinweise für Lollipop-Update von gerooteten KitKat-Tablets findet ihr hier

Nachtrag 5: Wenn das KitKat Ota-Update#2 (und evtl. #3 und.#3.2) [OFFURL="https://www.android-hilfe.de/forum/medion-lifetab-s10346.1985/2-update-maerz-2015-wird-ausgerollt-diskussion.673462-page-5.html#post-8757813"]hängenbleibt[/OFFURL].
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bongo_1

Neues Mitglied
Ich hab' mir gestern daran ein paar Stunden lang die Zähne ausgebissen. Die "Klassiker" (towelroot, frama, etc.) funktionierten allesamt nicht.

Ich hab' noch nicht nachgeschaut, ob man auf Medions Web-Seite einen durchkompilierbaren Kernel finden kann, aber ich vermute, daß Du recht hast und man den rippen und patchen muß.

Hast Du sowas schonmal ausprobiert?
...ich hab' noch nie einen in der von Dir beschriebenen Weise "bearbeitet" - ist das sehr aufwendig?

Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

daddle

Lexikon
Ich habe das Tab (noch) nicht. Vielleicht schau ich mal Donnerstag bei Aldi-Süd vorbei. Aber immer das frühe Aufstehen! :mad2:
Bin von dem Intel-Proc nicht überzeugt. Hat nur Single-Channel Ram-Anbindung, dann helfen zwei gig Arbeitsspeicher auch nicht viel.
 
B

bongo_1

Neues Mitglied
daddle schrieb:
Bin von dem Intel-Proc nicht überzeugt. Hat nur Single-Channel Ram-Anbindung, dann helfen zwei gig Arbeitsspeicher auch nicht viel.
Ich seh' das nicht ganz so negativ:
In der Halbleiterbranche ist mittlerweile das Chip-Gehäuse ein ganz entscheidender Kostenfaktor geworden - da ist mitunter das Silizium billiger als das Plastik 'drumherum. Da jeder Pin/Ball/Land das Gehäuse vergrößert (und damit veteuert), sind Speicherbusse mit ihren zahllosen Kontakten immer und überall (nicht nur bei Intel, sondern auch bei Samsung/Qualcomm etc.) unbeliebte Kostentreiber.

Ein einziger Ball kostet in der Fertigung 1-2 Cents - und wenn Du dadurch eine Substratgröße erreichst, die dann auch noch Verwölbungsprobleme bei Temperaturschwankungen verursachen, dann wird's schnell noch viel teurer (wie Nvidia ja neulich erfahren durfte).
Dann braucht man natürlich neben den Balls noch die Verdrahtung, die zusätzlichen Chips, die Montage- und Testaufwände, die höheren Ausfallwahrscheinlichkeiten. Und obendrein will dann auch noch der Retailer und der Fiskus verdienen. Da kostet der zusätzliche Speicherkanal dann im Endeffekt schnell mal 30 Euro Endkundenpreis mehr, und das sind glatt 15% Aufpreis, die in dieser Preisklasse eben den Unterschied zwischen "nehm' ich mit" und "lass ich liegen" machen.

Intel hat den zweiten Kanal ja auch bei ihren NUC-Atomen aus Kostengründen weggestrichen - und ich finde, daß die Caches diese Einschränkung sehr ordentlich ausgleichen. Natürlich bringen die Atome keine Server-Performance wie ein i7, aber die Performance des Tablets find' ich sehr, sehr brauchbar.

AnTuTu sagt, die Kiste läge bei 31705 - das hab' ich für 200 Euro noch nirgends besser gesehen.

Also, bottom line: das ist in meinen Augen schon ein sehr ordentlicher Deal, auch wenn man bei Sony für's Doppelte Geld auch was Schnelleres bekommt:)
 
D

daddle

Lexikon
Nun ja, es gibt die Prozessoren auch mit Dual-Channel bei gleicher Gehäusegrösse. Es ist halt ein Low-Cost-Ausführung eingebaut, wie Medion es auch mit anderen Komponenten bei seinen Tabs so macht. Ich habe ja nichts gegen das Teil, man muss sich halt mit den Einschränkungen zufrieden geben. Aber zwischen einem Atom und einem i7 liegen Welten, der Vergleich hinkt! :winki:
Aber bei dem niedrigen Preis kann man sich alle 1-2 Jahre was Neues leisten, während ein Sony, Nexus od. gar Ipad zwar technisch auf der Höhe der Zeit aber wesentlich teurer sind und daher länger "halten" müssen, trotz der Schnelllebigkeit in der Branche. daddle
 
B

bongo_1

Neues Mitglied
daddle schrieb:
Nun ja, es gibt die Prozessoren auch mit Dual-Channel bei gleicher Gehäusegrösse.
Bist Du Dir da ganz sicher?
Ich mag' da nicht das Haus drauf verwetten, aber wenn ich mich recht erinnere, dann benutzt der Z3735F ein 592er BGA-Substrat. Bist Du Dir ganz sicher, daß irgendwer - egal, ob Intel, Samsung oder Qualcomm - in nichtmal 600 Balls einen Quad-Core-Prozessor incl. GPU und Media-Decoder steckt - und in den 600 Balls dann auch noch zwei vollwertige SDRAM-Channels 'reinbekommt, die sie dann auf einem billigen 6-Lagen-PCB festlöten?

Ich kann mir das echt kaum vorstellen, aber ich bin der erste, der das einräumt, wenn ich mich irre.

Das hier (https://intel.activeevents.com/sz14...19FB88460EB36460EAF/SZ14_TABS001_100_ENGf.pdf) sieht danach aus, als wenn nur der Z3795, der Z3775 und der Z3745 ein dual-channel-Interface haben. Und die haben 1380 Balls, das sind zweieinhalb mal soviele...
 
Zuletzt bearbeitet:
D

daddle

Lexikon
Ich sprach von Gehäuse-Grösse --> package size, und die ist bei allen gleich.
Zitat aus Wikipedia:
Quad-core tablet SoCs
"Bay Trail-T" (22 nm)
All models support: MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4,[2] Enhanced Intel SpeedStep Technology (EIST), Intel 64, XD bit (an NX bit implementation), Intel Burst Performance Technology (BPT), Intel VT-x, AES-NI.
GPU and memory controller are integrated onto the processor die
GPU is based on Ivy Bridge Intel HD Graphics, with 4 execution units, and supports DirectX 11, OpenGL 4.0, OpenGL ES 3.0 and OpenCL 1.1 (on Windows).
Package size: 17 mm × 17 × 1.0 mm
Die Bälle habe ich noch nicht gezählt! :winki:
 
B

bongo_1

Neues Mitglied
daddle schrieb:
Die Bälle habe ich noch nicht gezählt! :winki:
:smile: Ich mag mich auch nicht zanken. Einigen wir uns mal auf "Viele Leitungen kosten überraschend viel Geld", und mit dem Kompromiß, den Intel mit dieser CPU geht, kann ich ganz gut leben.

Viel Glück am Donnerstag...
 
Zuletzt bearbeitet:
N

neutrinobox

Neues Mitglied
Ist doch auch erstmal hupe.
Gibt es schon was neues in Sachen root?
 
B

bongo_1

Neues Mitglied
Nicht so richtig.

Ich sehe unter /dev/block 15 Partitionen, und die mappen auf

2014-12-02 13:05 ESP -> /dev/block/mmcblk0p1
2014-12-02 13:05 boot -> /dev/block/mmcblk0p3
2014-12-02 13:05 cache -> /dev/block/mmcblk0p12
2014-12-02 13:05 config -> /dev/block/mmcblk0p11
2014-12-02 13:05 data -> /dev/block/mmcblk0p15
2014-12-02 13:05 factory -> /dev/block/mmcblk0p9
2014-12-02 13:05 fastboot -> /dev/block/mmcblk0p5
2014-12-02 13:05 logs -> /dev/block/mmcblk0p13
2014-12-02 13:05 misc -> /dev/block/mmcblk0p10
2014-12-02 13:05 panic -> /dev/block/mmcblk0p8
2014-12-02 13:05 recovery -> /dev/block/mmcblk0p4
2014-12-02 13:05 reserved -> /dev/block/mmcblk0p2
2014-12-02 13:05 reserved_1 -> /dev/block/mmcblk0p6
2014-12-02 13:05 system -> /dev/block/mmcblk0p14
2014-12-02 13:05 test -> /dev/block/mmcblk0p7

...aber wie ich die ohne root-Permissions auslesen soll, um sie danach zu patchen, dazu fehlt mir die Erfahrung.
 
nuggi

nuggi

Neues Mitglied
daddle schrieb:
Ich habe das Tab (noch) nicht. Vielleicht schau ich mal Donnerstag bei Aldi-Süd vorbei. Aber immer das frühe Aufstehen! :mad2:
Bin von dem Intel-Proc nicht überzeugt. Hat nur Single-Channel Ram-Anbindung, dann helfen zwei gig Arbeitsspeicher auch nicht viel.

Und haste mal bei Aldi vorbei geschaut Und:winki: bist früh Aufgestanden:winki:
Und zufällig schon ein S10346 GEROOTET:confused2:
Gruß Olli
 
D

daddle

Lexikon
Nein, habe mir das Tab nicht geholt; zu viele negative Berichte; die Wlan-Frage ist wahrscheinlich ein Software (Treiber)-Problem, das Bildschirm-Flackern ist eher Hardware bedingt, und die hellen Flecken scheinen ein Konstruktionsmangel zu sein, irgendwelche Innereien drücken von innen gegen das Display, da ist die Höhen-Toleranz wohl zu eng gefasst. Ausserdem habe ich was gegen den x86-Atom-Prozessor.
Ausserdem dürfte Rooten schwierig werden; die Medion-Tablets sind völlig schreibgeschützt, und es wird schwierig werden an die Raw-Daten zu kommen oder die Partitionen zu dumpen, zu patchen und zurück zu schreiben. Kenne mich mit den Baylake-Boards und der Baytrail-Platform von Lenovo nicht aus. daddle
 
nuggi

nuggi

Neues Mitglied
Schade....Habe das Teil ja erst den 2ten Tag. Bin sehr zufrieden.
Zu meinem Glück hätte jetzt nur noch Root sollen sein. :rolleyes2:
Gruß Olli.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
wolder

wolder

Guru
Sagt mal, wenn medion wirklich ein update raus bringt, dann könnte das doch eine vollwertige Firmware sein oder?
Dann sollte ich besser vorher das update auf den PC ziehen und dann installieren lassen.
Dann hätten wir zumindest erstmal eine vollwertige Firmware. Wir müssten nur noch jemanden finden, der das weiter verarbeiten kann...
 
nuggi

nuggi

Neues Mitglied
Jou....Ich hoffe ja das trotz aller schlechten Kritiken über dieses Gerät sich ja doch vielleicht einer die Mühe mit dem Rooten macht:thumbup::sleep:
 
Zuletzt bearbeitet:
Chelmers

Chelmers

Ambitioniertes Mitglied
So, nach dem ich den Thread bereits eine Weile lese und selber hoffe dasnes bald eine Möglichkeit gibt das Tablet zu rooten, musste ich mich mal anmelden und auch was sagen. :)
Die schlechten Kritiken kann ich nicht ganz nachvollziehen.
Ich habe mir das Tablet gekauft und bin damit sehr zufrieden.
Das flackern im Display habe ich auch, das ist aber zu selten und zu schwach als das es mich nerven könnte. Die Fingerabdrücke auf dem Display sind kein Problem wenn man sich eine Schutzfolie draufklebt wie man es tun sollte wenn man das Gerät schützen möchte. Der Klang ist für ein Tablet gut, der Bildschirm ist hell und hochauflösend, der Akku hält sehr lange, das Gerät hat eine ordentliche CPU und Grafikleistung und bietet viel Speicherplatz und alle gängigen Anschlüsse für nur 199€. Das hier kleinere Abstriche nötig sind sollte wohl jedem klar sein. Ein vergleichbares 10" Tablet mit der Ausstattung und Leistung findet man erst bei einer deutlich teureren Liga. Da kann ich bei 199€ mit einem Flackern und Fingerabdrücken gut leben.

Einzig Root fehlt mir noch zu meinem Glück.
Gibt es da neues an der Front?
 
wolder

wolder

Guru
Ich will nicht groß meckern, aber den ersten Teil hättest du im Erfahrungsthread schreiben sollen. Das ist in diesem Thread völlig falsch aufgehoben.
Und wenn es was neues geben sollte, dann hättest du es bestimmt hier schon gelesen.
Schutzfolie muss man nicht drauf machen und das Display Flackern wird sehr wahrscheinlich mehr werden. Bei mir war es am Anfang auch nur wenig, aber gestern war das Flackern sehr häufig in allen möglichen Apps zu sehen. Mich hat es nur noch genervt.
Klar, dass man Abstriche machen muss, aber es muss auch vernünftig laufen!
 
4

444marlin

Neues Mitglied
Hallo
Ich komme mit dem Teil wunderbar klar.

Was fehlt ist ein Root!

Bei Medion kann man den Quellcode seit Heute herunterladen.

Einfach bei Medion.com, Suche 30018016 oder s10346 eingeben.

Jetzt brauchte man nur noch jemanden, der so was schreiben kann.:thumbsup:


Gruß
 
Chelmers

Chelmers

Ambitioniertes Mitglied
120 MByte? Ist das nicht etwas wenig?
Reicht der nackte Kernel aus um die benötigten Modifikationen zu machen?
Wie würde das im Anschluss ablaufen, mit Odin?

Edit:

Irgendwo (ich glaube bei euch), habe ich gelesen das es eine enge Verwandschaft zum Lenovo Yoga Tablet 2 geben soll.
Ich habe keine Ahnung vom rooten, wenn es keine präzise Anleitung gibt bin ich hilflos.
Aber ich recherchiere gerne ausgiebig.

Hilft den Könnern das hier? :
[GUIDE]Root Yoga Tablet 2 Pro 8, 10, and 13.… | Lenovo Thinkpad Tablet | XDA Forums
 
Zuletzt bearbeitet: