1. relinked, 22.11.2014 #1
    relinked

    relinked Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    habe mich endlich erfolgreich getraut ein ROM aufzuspielen:
    Acer Liquid E2 Port (Android 4.2.2)
    https://www.android-hilfe.de/forum/...acer-liquid-e2-port-android-4-2-2.555788.html

    Nach kurzem Test einiger Einstellungen und Apps wollte ich es über das Android-Menu auf Werkszustand zurücksetzen, um es meiner Frau einzurichten.

    Nun hängt es in einer Schleife mit einem bunten
    Werbebild "fly-phone.com" (4 Sekunden) [​IMG],
    einem arbeitenden Androiden+Fortschrittsbalken (6 Sekunden) [​IMG]
    und einem schwarzen Bildschirm (6 Sekunden) + Neustart.

    Das habe ich mir ungefähr 30 mal ungeduldig angeschaut.

    Wenn ich die Power und Lautstärketaste gedrückt halte, dann kommt das Auswahlmenü für Recovery/Factory, jedoch wenn ich innerhalb der 1 Sekunde "Volume+" für Recovery drücke kommt trotzdem der arbeitende Androide und die Schleife hört nicht auf. Wenn ich die Volumetaste gedrückt halte und ohne abzusetzen auf Volume+ oder Volume- rutsche/wechsele, dann wird der Bildschirm weiß und das Gerät geht nach ein paar Sekunden aus.

    Batterie rausnehmen hilft auch nicht weiter.

    Kann jemand helfen? Wie komme ich aus der Schleife wieder raus?

    Wie komme ich mein F3 zum laufen?

    Vor dem wipe+ROM aufspielen habe ich auf den internen Speicher ein Backup gemacht. Den gesamten internen Speicher (also inkl. clockworkmod/backup Ordner) habe ich für alle Fälle dann noch auf den Rechner kopiert.

    habe winxp/7/81pro und ein weiteres F3 und eine neue 32er µSD zur Verfügung (mit dem F3 soll das aber nicht dasselbe passieren!)

    brauche "dringend" Hilfe und Anleitungen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2014
  2. Auro, 23.11.2014 #2
    Auro

    Auro Gast

    Power Taste Drücken !
    Kannst du das CWM nicht neu flashen ?

    Zitat
    winxp/7/8.1propro und ein weiteres F3 und eine neue 32er µSD zur Verfügung (mit dem F3 soll das aber nicht dasselbe passieren!)
    Zitat Ende
    Mache mit MTK Droid Tools ein Backup der Stock ROM.

    Dann kannst du dass MTK Droid Tools Backup, mit dem SP Flash Tool auf deinem Defekten F3 flashen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.11.2014
    relinked bedankt sich.
  3. relinked, 23.11.2014 #3
    relinked

    relinked Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Sobald Strom anliegt (nur bei eingelegtem Akku, ohne Akku passiert nichts), startet der Bootloop automatisch.
    power/volume bringt das Auswahlmenü
    ein drücken von volume+ oder power ist ohne wirkung
    ein reinrutschen auf volume+ bewirkt einen Weiss-Verlauf.

    Hier ein Video zum Beschriebenen: mobistel_F3_Bootloop.mp4 (4MB), http://www.wikiupload.com/D5D6LD3HR6KR8NV

    "CWM neu flashen." Davon habe ich für das T1 den Beitrag gelesen, aber dort gibt es auch ein recovery-pack und scatter-file.
    Das scatter-file sieht inhaltlich für mich aus wie eine Zuordnung von Adressräumen für zu flashende Speicherblöcke. Bin trotzdem Laie.

    Wo kann ich weiterlesen, bzw. wie erstelle ich ein recovery-pack?
    Ein SP_Flash_Tool_exe_windows_v5.1420.00 liegt längst auf meinem Rechner.

    Danke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2014
  4. Auro, 23.11.2014 #4
    Auro

    Auro Gast

    Mache mit MTK Droid Tools ein Backup der Stock ROM. von dem F3 welches Funktioniert.
     
    relinked bedankt sich.
  5. relinked, 23.11.2014 #5
    relinked

    relinked Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    muss ich vor dem Stock-ROM-backup irgendwas beachten? Karten raus?
    Werkszustand? Alles/Speicher löschen? Oder klappt es auch so wie es ist?

    Ich muss mich da erst mal wiederholt reinlesen.

    danke auch an nicklas519 für deine Tipps.

    muss mich dann ggf. auf die Suche nach recovery-pack / scatter-datei machen oder irgendwann selber mit dem anderen F3 erstellen, sobald ich die Anleitungen für das alles finde. Erst mal lese ich mich ins how-to MTK Droidtool wie du, Auro, meintest.
     
  6. Auro, 23.11.2014 #6
    Auro

    Auro Gast

    SIM raus, SD Karte im Phone lassen die muss Minimum Zwei GB Freien Speicher haben,
    weil auf der wird, wenn du mit MTK Droid Tools ein Backup machst, auch ein flashbares CWM Backup erstellt.
    Also auch dieses auf deinen PC Sichern !
     
    relinked bedankt sich.
  7. relinked, 26.11.2014 #7
    relinked

    relinked Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    nach lesen hiervon:
    https://www.android-hilfe.de/forum/...-auch-fuer-andere-mt65xx-tauglich.402501.html
    https://www.android-hilfe.de/forum/...ps-backup-ohne-root-root-imei-ect.535769.html

    muss ich feststellen: der Backup-Button funktioniert nicht.
    --- Mittels CWM root auf dem Phone zu nutzen! Siehe diese URLs :

    Ich will ich ja STOCK-Backup und ich weiß nicht, ob ein gerootetes noch ein STOCK ist?
    zum ROOT: ist es nötig?
    Wenn ja:
    Ein Klick auf ROOT in MTKdroid bewirkt angeblich ein "temporäres" ROOT (?). Funktionierte aber nicht.
    Ein Root hiermit (verständlich und hex-zahlen sind mir nicht fremd)
    Universal ROOT für MTK6577 Plattformen | Chinamobiles.org
    bringt bei den 6MB boot.img und recovery.img Fehlermeldungen in MTK Droid:
    --- FEHLER :No Split Boot Image
    --- FEHLER :Recovery keine Größenübereinstimmung
    die Dateien hieraus https://www.android-hilfe.de/forum/...g-96-beachten.374893-page-4.html#post-5549405 liefern keine Fehlermeldungen,
    jedoch sind die Dateigrößen unterschiedlich, also seine von ihm gepatchte recovery namens Cynus F3_recovery_patched.img ist 4142 kb und seine STOCK boot.img durch mich in MTKdroid v2.5.3 zu Cynus-F3_130306__recovery_141126-012320.img benannte gepatchte recovery ist 4678 kb groß.
    Das irritiert mich: "???"

    Da brauche ich Hilfe.

    Oder kann ich anstelle mit MTKdroid ein Backup mit dem Flash-Tool machen?
    [UTIL][WIN][MT65xx] MTK Droid Root & Tools | MediaTek Android Smartphone - Post #5 - XDA Forums
    bzw. https://www.android-hilfe.de/forum/...ps-backup-ohne-root-root-imei-ect.535769.html
    in Tipp 3.4 ?

    Wie gesagt, ich möchte nicht noch ein zweites F3 zerschießen und in dem anderen Forum-Eintrag wird ja auch ein MTKdroid-STOCK gewünscht.

    Kann ich denn nicht mein aus CWM v6.0.3.0 heraus erstelltes Backup in MTKdroid bzw. Flashtool verwenden oder "recovery-CWM6030.img" mit einem Tool auf das F3 flashen und dann dort über "backup and restore" mein Backup zurückspielen?

    ich habe auch gehört, dass einige Smartphones einen Notmodus haben und z.B. ein Restore automatisch zurückspielen, ggf. über eine Datei auf einer SD-Karte?
     
  8. Auro, 26.11.2014 #8
    Auro

    Auro Gast

    Welche Fehlermeldung wird im rechten MTK Droid Tools Fenster gezeigt.
     
  9. relinked, 26.11.2014 #9
    relinked

    relinked Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    --->>> Connect to device <<<---
    --- Mittels CWM root auf dem Phone zu nutzen! Siehe diese URLs :
    Программа для рута, бэкапа и создания рекавери на MT65** &bull; 1 &bull; Forum.China-iPhone.Ru
    [UTIL][WIN][MT65xx] MTK Droid Root & Tools | MediaTek Android Smartphone - Post #5 - XDA Forums
    _______________
    und ein arbeitender Fortschrittsbalken unten über die Fensterbreite über der blauen Statusanzeige.
    Ich nenne es mal Root-Loop. Zumindest passiert da auch 10 Minuten lang nichts. Kann nur den Register wechseln oder die Fenstergröße ändern. Schließen geht nicht. Nach Kabeltrennung ist MTKdroid wieder bedienbar. Rote Statusanzeige.

    Im Gerätemanager steht Android Composite ADB Interface, Treiberanbieter Google, 11.08.2009, v2.0.10.2. Zur Auswahl hätte ich noch ein neueres ROMaster Composite ADB Interface, ebenfalls von Google, 27.08.2012, v7.0.0.2, da ich das bootloopende F3 mit dem 1-klick iRoot auf diesem XP-PC gerootet hatte.
     
  10. Auro, 26.11.2014 #10
    Auro

    Auro Gast

    ADB / USB Treiber Installiert ?

    Roote es mit Eroot / Vroot, kam der Bootloop bei deinem F3 nach dem root ?
     
  11. relinked, 26.11.2014 #11
    relinked

    relinked Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    zum funktionierenden F3:

    ADB: DriverVer=08/11/2009,2.0.0010.00002
    USB VCOM: DriverVer=05/30/2011,1.1123.0

    Macht Rooten etwas mit der Garantie oder kann man das rückgängig machen?
    Ist es dann noch eine Stock-ROM?
    __
    und hier die Anleitung zum Bootloop bzw. alle durchgeführten Schritte auf dem anderen F3:

    Systemeinstellungen -> Werksreset + danach int. Speicher gelöscht (formatiert), keine SIM/µSD Karten drin, keine googleaccount-anmeldung nach Reset, nur wlan Verbindung hergestellt. Kommende Apps über USB auf den int. Speicher kopiert.
    -> iRoot App installiert: RomasterSu_2.0.6_141120_2075.apk (war mir zu chinesisch)
    -> iRoot PC Sofware installiert + erfolgreicher Root (Software ist bis dato noch auf dem Rechner installiert),
    -> Root Checker Normal 5.2.5_66.apk (zum überprüfen dass erfolgreich gerootet)
    -> SuperSU 2.01_201.apk (aber KingUser-App nicht deinstalliert)
    -> Mobileuncle Tools v2,8,0.apk
    -> 5. Recovery Update (aus internem Speicher "recovery-CWM6030.img")
    -> autom. Reboot ins Recovery
    -> backup and restore
    -> backup (wurde auf int. Speicher gesichert)
    -> mount and storage "mount usb storage) (int. speicher auf PC kopiert)
    -> unmount
    -> install zip from sdcard
    -> choose zip from internal sdcard "LiquidE2_f3_v27_super.zip"
    -> reboot system now
    hing fest beim obigen "fly-phone"-Screen
    im CWM6xxx dann wipe data/factory, wipe cache partition, advanced->dalvik alles gelöscht

    nach reboot und 3 minuten warten war das system hochgefahren.

    15 Minuten schriften, töne und wild alles erdenkliche rumgestellt und sehr begeistert mit allem. Frau hat Glitzern in den Augen und freut sich auf ihr allererstes Smartphone.

    Dann habe ich über systemeinstellungen einen werksreset durchgeführt, (Grund:) damit meine Frau auch die Begrüßungsanimationen und Grundlagen einer Smartphonebedienung eingeblendet bekommt und sich auch direkt ein gmail-konto besorgen registrieren kann, etc. Halt wie Weihnachten dann :)

    und seitdem bootloop...

    und meine Frau redet nicht mehr mit mir...

    Also es wurde von mir glaube ich kein reboot durchgeführt seit dem ersten erfolgreichen hochfahren. Keine Ahnung, ob es da mir dem neuen ROM noch gerootet war?!

    Der ursprüngliche Beitrag von 15:32 Uhr wurde um 15:33 Uhr ergänzt:

    iRoot hatte relativ lange Datenbanken runtergeladen und Treiber, Daemon etc. automatisch installiert.
     
  12. Auro, 26.11.2014 #12
    Auro

    Auro Gast

    Hast du nun mit Droid Tools ein Backup der Stock ROM. von dem F3 welches Funktioniert gemacht??
     
  13. relinked, 26.11.2014 #13
    relinked

    relinked Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Nein, geht nicht, wenn nicht gerootet. Die ganzen Buttons sind nicht auswählbar.
    Muss erst rausfinden, ob durch ein rooten die Garantie erlischt oder ob man ein "rooten" rückgängig und unkenntlich machen kann.
    Bzw. ich habe wohl keine Garantie mehr, sondern Gewährleistung, wie ich gerade lese.
     
  14. relinked, 28.11.2014 #14
    relinked

    relinked Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    nachdem sehr viele Versuche mit SP Flash Tool und MTKdroidTools gescheitert sind, habe ich nun das F3 gerootet und konnte letztlich nach Installation von SuperSu auch ein temp. Root und ein Backup erfolgreich in MTKdT erfolgreich durchführen. Habe ich nun als Ordner und als .zip vorliegen.
    Wie flashe (downloade) ich mit SPFT erfolgreich das nun dreifach vorliegende Backup?!
    folgendes zu flashen ging nämlich nur mit einer PMT Fehlermeldung:
    https://www.android-hilfe.de/forum/...g-96-beachten.374893-page-4.html#post-5549405

    Was muss ich einstellen unter Optionen: DA DL All with Chesum ?!
    welchen Download-Agent? all in one?
    Scatterfile das in MTK erstellte? Oder muss ich darin etwas entfernen/löschen?
    download only oder firmware oder format+download?

    Der ursprüngliche Beitrag von 23:29 Uhr wurde um 23:37 Uhr ergänzt:

    ach und wie lade/öffne ich das backup aus "!Files_to_FlashTool" in SPFT?
    Soll ich von Preloader bis Usrdata die dateien aus "!Files_to_FlashTool" zuordnen? uboot, android, cache, usrdata bzw. im "!Files_to_FlashTool" system.img sehe ich kein äquivalent.

    überschreibe ich duch das flashen/download dann die IMEI oder andere Werte durch die vom anderen F3?

    Der ursprüngliche Beitrag 27.11.2014 von 23:37 Uhr wurde 28.11.2014 um 01:12 Uhr ergänzt:

    Nach öffnen der scatter.txt im "!Files_to_FlashTool" Ordner erhielt ich in SPFT eine PMT Fehlermeldung. ein "format+download" funktionierte.
    Jedoch startet das phone nicht, sondern bleibt beim "mobistel cynus f3 connecting... you and us..." hängen.
     
  15. Auro, 28.11.2014 #15
    Auro

    Auro Gast

    Akku Voll geladen.?
    Im Phone USB Debugging aktivieren,
    Das USB Debugging aktivieren.
    USB-Debugging aktivieren

    Massenspeicher ausschalten.

    Unter Windows 8 / 8.1 die Treibersignatur deaktivieren.
    http://praxistipps.chip.de/windows-8-unsignierte-treiber-installieren-so-funktionierts_17470

    Im PC
    Installiere die ADB VCOM Mediatek Treiber.. PC Neustarten.
    Schließe dein Smartphone via USB an den Computer an,
    jetzt sollte der Computer das Gerät erkennen und einen Treiber installieren.
    Nimm den Akku aus dem Gerät und entferne das USB Kabel, lege den Akku wieder ein und verbinde wieder das USB Kabel.
    Jetzt sollte der PC einen weiteren Treiber installieren (Mediatek-PreLoader).
    Wenn das geschehen ist kannst du das USB Kabel und den Akku wieder entfernen nun die,
    SP Flash Tool.exe als Administrator ausführen. Siehe Bild.(1)
    Schaue das der Tab "Download-Agent" Aktiviert ist Bild (3)
    darunter findest du einen Button, Bild (3)
    mit der Beschriftung "Scatter Loading" einmal drauf Klicken. Bild (3)
    Jetzt geht ein Fenster zum suchen und Öffnen der Scatter Datei auf,
    Suche die Scatter Datei im Ordner !Files_to_FlashTool. Bild(2)
    Wähle (MT65xx_Android_scatter_emmc.txt) und öffnet sie. Bild(2)
    Jetzt sollte im SP Flash Tool die Liste mit :
    "PRELOADER, DSP_BL, MBR, EBR1,EBR2, Android, UBOOT, BOOTIMG" System, Data, Userdata" usw .zu sehen sein.
    Entferne den Haken bei Preloader. Nicht immer notwendig Bild (3)
    Drücke nun auf den Button "Download" Bild (3)
    Verbinde das USB Kabel mit deinem PC,
    Lege den Akku ein bei manchen Geräten kann es sein, dass das Flashen nur mit entferntem Akku klappt!
    warte es laufen Verschiedenfarbige Balken durch.
    Nicht die USB Verbindung Trennen!!!!!

    Wenn das Flashen erfolgreich war, erscheint ein Fenster mit grünem Kreis.
    Warte ein paar Sekunden das USB Kabel vom Phone / PC Trennen

    Den Akku 10 Sekunden entfernen und den Akku wieder einlegen,
    oder wenn ohne Akku geflasht wurde, das Smartphone Starten, der erste Start kann einige Sekunden dauern.
    Du kannst das Flash tool schließen.

    Du machst das auf eigene Verantwortung.
    Gruß Auro
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.01.2015
  16. Auro, 11.12.2014 #16
    Auro

    Auro Gast

    @relinked
    Ohne Echo von dir, habe ich keine Lust mehr hier weiter zu helfen.
    OT off
     
  17. AcIdBARRY, 29.12.2014 #17
    AcIdBARRY

    AcIdBARRY Neuer Benutzer

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.12.2014
  18. Auro, 30.12.2014 #18
    Auro

    Auro Gast

    Hallo AcIdBARRY
    Hast du auch die Acer Liquid E2 Port (Android 4.2.2) geflasht?
    oder kann der Bootloop von selbst?

    Das (Entferne den Haken bei Preloader) hast du gelesen?
    Je mehr Informationen du gibst, um so besser kann dir geholfen werden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.12.2014
  19. AcIdBARRY, 30.12.2014 #19
    AcIdBARRY

    AcIdBARRY Neuer Benutzer

    Ich habe die acer rom geflasht dann wollte ich das system zurücksetzen und habe den selben bootloop bekommen, kann mir jemand sagen wie ich das behebe?
    lg acid

    Der ursprüngliche Beitrag von 21:36 Uhr wurde um 21:37 Uhr ergänzt:

    ich habe mir alles durchgelesen aber komme nicht soo klar, habe auch leider kein backup gemacht :(
     
  20. Auro, 31.12.2014 #20
    Auro

    Auro Gast

    Wie hast du es auf Werkseinstellungen gesetzt, über das Menü
    oder das Recovery / CWM ?

    Was du testen kannst ist Entweder die Acer Liquid E2 Port (Android 4.2.2 noch mal flashen,

    Du kannst auch das Cynus-F3-CWM-Backup Cynus-F3-CWM-Backup.zip
    Im CWM flashen.


    [​IMG] Oder diese ROM testen : Mobistel Cynus F3 Stock ROM ungeprüft.rar - 415.24 MB
    Ich weise Ausdrücklich darauf hin, das ich diese ROM nicht getestet habe,
    für eventuelle Schäden übernehme ich keine Verantwortung. [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.12.2014

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. adb cynus f3 recovery

    ,
  2. mobistel cynus f3 werkzustand

    ,
  3. wie komme ich ins recovery android mobistel f3

    ,
  4. mobistel cynus f3 hard reset,
  5. bootloop backup data cynus,
  6. mobistel f3 boot,
  7. mobistel cynus f3 bootloop,
  8. mobistel bootschleife,
  9. mtk sim state andern mobistel,
  10. romaster connection service android-hilfe.de,
  11. wie komme ich ins recovery android mobistel,
  12. mobistel bootloop Partition
Du betrachtest das Thema "Mobistel F3 Bootloop nach Rücksetzen auf Werkszustand - Wie komme ich ins CWM?" im Forum "Mobistel Cynus F3 Forum",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.