Armbänder für Motorola Moto 360

  • 795 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Armbänder für Motorola Moto 360 im Motorola Moto 360 Forum im Bereich Wear OS Geräte.
R

Rootuser

Experte
Um an das Monolink-Band zu kommen gibt's 2 Möglichkeiten:

1. neue Uhr über den deutschen Motomaker mit Monolink-Band bestellen und alte verkaufen, Bänder tauschen etc.
2. Monolink-Band aus USA per Motomaker bestellen (ist in D leider nicht freigeschaltet) und zum gepfefferten Preis noch Zoll abdrücken

zu 2. Gleiches gilt alle Armbänder einzeln für die Moto 360 wie originale Metall-/Leder, Tylt oder Dodo-Bänder. Im deutschen Motomaker gibt's sowas nicht, genau wie andere feine Sachen von Motorola.
 
Sync

Sync

Stammgast
Kann man diese Adapter Stücke welche die Rückseite entlasten auch irgendwo einzeln bestellen?
 
R

Rootuser

Experte
Die originalen Adapter (Spacer), die jedem Metallarmband beiliegen, gibt es leider in DE nicht einzeln. Diese sind zum Entlasten der Rückseite da. Ich habe in Fremdforen gelesen, das es in den USA die Adapter auch einzeln gibt über den Motorola-Support. Ansonsten wie immer: einschicken, wenn die mal gebrochen sein sollten.

Die Steelconnects gibt's wie oben gepostet nicht bei Motorola, weil Fremdhersteller. Die Teile entlasten die Rückseite nicht, sondern berühren sie nicht mal. Die originalen Metallarmbänder sind damit aber nicht kompatibel (sieht dann zumindest besch. aus). Lediglich die originalen Lederarmbänder und alle anderen 22mm Standard-Armbänder.
 
R

Rootuser

Experte
Dieses hatte ich auch zuerst in der silbernen Version (als ich nur das Lederarmband hatte), jedoch im original verpacktem Zustand wieder zurückgeschickt. Warum ? Weil gerade das Band der Pebble zwar augenscheinlich zur Moto 360 passt, aber in getragenem Zustand den Uhrenboden sehr stark durch den Hebel belastet. Zu sehen am 3. Bild. Halte die Uhr mal andersrum (Display nach oben, Band nach unten hängen lassen), dann sieht man das besser. Da gibt es genug andere Alternativen, die mechanisch besser passen und noch günstiger sind.

Anbei ein Bild mit 24mm Monolink Armband:

 
Zuletzt bearbeitet:
Sync

Sync

Stammgast
Also, diese Steelconnect Variante oder das originale Motorola Band, eins von beiden ist meine Entscheidung nach dem jch nun den ganzen Thread hier gelesen hab. Jemand zufällig was davon abzugeben?
 
Greystoke

Greystoke

Stammgast
Welche Steelconnect-Variante ist eigentlich die bessere? Die geraden für dicke Arme und die abgewinkelten eher für dünne?
 
Sync

Sync

Stammgast
Ich denke mal, wenn man sehr dünne Arme hat, dann wirds bei beiden Varianten eng. Aber vom Prinzip her wirds egal sein, da sich das Band an den Steelconnect ja frei bewegt. Für mich kommen alleine vom Aussehen her die geraden vor den abgewinkelten in Betracht, aber das sind Kleinigkeiten.
 
BlazinStylz

BlazinStylz

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe auch seit zwei Tagen das Armband von Feng/Amazon und es passt wirklich sehr gut. Mit dem Display nach oben hängt das Armband im 90 Grad Winkel noch locker schwingend und kommt nicht an das Gehäuse. Aktuell nichts zu meckern. Das Anbringen ging auch sehr einfach.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
R

Rootuser

Experte
Das ist NICHT das Pebble-Armband ;-) Das ist ein normales 22mm Metallarmband (FENG oder sonstige Bezeichungen), das für die M360 gebaut / angepasst wurde. Dieses hatte ich auch und damit sollten keine Schwierigkeiten auftreten, da das 1. Bandglied eine Aussparung für den Uhrenboden hat. Anders das Armband von Pebble siehe Post von "Uwe3003", da gibt es keine Aussparung und das 1. Bandglied drückt im Winkel / Hebel auf den Deckel. Wenn man dicke Handgelenke hat, wird das noch durchgehen. Bei wem aber das Lederarmband schon die Spuren von der Deckelkante eingedrückt hat (wie bei mir), da wird das nicht lange gutgehen.
 
BlazinStylz

BlazinStylz

Fortgeschrittenes Mitglied
Sorry, da habe ich wohl nicht richtig gelesen...bei den ganzen Anbietern...Feng stand auch irgendwo...
 
R

Rootuser

Experte
Meine ich doch :) Mit diesem Band kann man durchaus auch zufrieden sein. Mit gefiel leider die Farbe nicht so richtig (ist etwas dunkler als das Gehäuse der M360) und daher vom Glanz etwas unterschiedlich. Ich wollte auch immer schon ein originales Band und das 24er Monolink hat mir auf Anhieb eh am besten gefallen. Und vor allem, damit passt auch das Gewicht der Uhr zur Größe. Mit Lederarmband ist das ja ein Fliegengewicht...
 
Touchscreen-Lover1

Touchscreen-Lover1

Lexikon


Wuerden diese Armbaender ebenfalls gehen? Waere ja mehr als ein Schnaeppchen
 
R

Rootuser

Experte
Klares Nein. Zumindest nicht ohne Frickelei. Das mag bei den Silikon-/Lederbändern noch gehen, aber bei den Metallarmbändern muss man den Dremel + Feile auspacken. Die mittlere Kerbe fehlt und da steht auch nirgends, dass das 22mm Standardmaß ist.
 
P

parry444

Gast
Ich habe mein braunes Lederarmband in Kombi mit der Uhr bestellt, direkt bei Motorola im Onlineshop.
Ich hatte eigentlich vorgehabt, die Uhr mit dem grauen Armband separat zu kaufen und anschließend das braune Lderarmband zu installieren. Das braune Originalband, sowie das schwarze/graue sind jedoch nur über die Amerikanische Website bestellbar. Blöd...deshalb hab ich sie direkt gekauft. Hoffe, das bringt euch weiter.
 
P

parry444

Gast
Kleine Anmerkung. Nach genau 4 Monaten Nutzung muss ich sagen, dass das Lederarmband immer noch sehr ansprechend aussieht. Es ist ein wenig uriger geworden, was ziemlich cool aussieht. Lediglich an dem Loch, in welchem ich die Uhr trage, kann man doch deutlich sehen, dass die Ihr schon ein wenig älter sein dürfte
 

Anhänge

R

Rootuser

Experte
Bei uns gab es leider bisher noch nie Armbänder im deutschen Motomaker / Onlineshop einzeln zu bestellen. Der deutsche Motomaker ist da sehr eingeschränkt im Angebot, wenn man sieht, was es sonst noch alles so gibt, nicht nur bezogen auf die M360.
 
Sync

Sync

Stammgast
Der deutsche, bzw europäische Markt ist meist uninterressant für die Asiatischen Firmen. Das ist bei den meisten Handymarken so. Wir fühlen uns zwar wichtig, sind es aber nicht.
 
R

Rootuser

Experte
Das stimmt schon irgendwo. Du meinst aber wohl eher amerikanisch unter der Fuchtel von Google (da war das damals auch nicht anders), was die Chinesen dann im Falle Motorola, nun gehörig zu Lenovo, übernommen haben. Bestellen kann man das alles schon wenn es denn sein muss, dann aber leider alles mit Zoll weil alles über 25$. Zudem haben die eh auch völlig andere Preise für dieselben Spielzeuge als hierzulande...