Surnia (LTE) [ROM] LineageOS 14.1 Android 7 Nougat (Moto E LTE 2015)

so, habs dann auch mal geschafft zu updaten :D
Version vom 14.02, wie immer hab ich die gapps nano mit drauf und zum testen mal den aktuellen FireKernel V8 mit drauf. Weiterhin per superSU gerootet (da es immer wieder mal apps gibt, die andere rootmethoden nicht so ganz mögen, aber naja ich will ja auch meine SuperSU Pro Version nutzen :D). Und nicht zu vergessen habe ich auch Magisk v11.1 drauf (ganz nett um das ein oder andere systemless zu verändern)

Zur Akkulaufzeit werde ich in den nächsten Tagen was sagen können, da nun erstmal das einrichten noch kommt (denn irgendwie hat Titanium Backup mein Backup versaut und nur einen Bruchteil meiner Apps + Einstellungen gesichert -.- aber frisch anfangen ist ja auch mal ganz gut).
SDCard ist als Adoptivstorage formatiert.
Da der oc im FireKernel entfernt wurde (was ich eh nie genutzt habe) ist 400mhz bis 1209mhz eingestellt mit dem lionfish gov, IntelliPlug aktiv, kein Touchboost.
I/O aktuell auf bfq gelassen mit Standartwerten, da ich mir nicht ganz sicher bin, was dort das beste wäre um es noch etwas zu "tunen", habe mit bisher damit nicht wirklich befasst, vielleicht habt ihr ja nen paar Tipps ^^

Alles läuft bisher wie es soll, gab noch keine fc's, reboots oder sonstiges. Apps laufen auch alle wie sie sollen.
Viper4Android läuft auch ohne Probleme.
Das Gerät reagiert sehr gut, keine größeren Laggs zu spüren.

Soweit also alles wie vorher :D schauen wir mal wie es sich in den nächsten Tagen so verhält
 
So Leute, SuperSU installiert, aber Adaway geht immer noch "halb". Nur die Option systemless kam dazu (sinnfrei bei LAOS)
Ja, eine externe SD wird als interne benutzt. Trotzdem sind die Autostartoptionen und die für ein automatisches Updaten usw. ausgegraut.
Hat jemand einen Tipp? Wird da dran gearbeitet? Habe im Netz nix gefunden dazu ...

Habt Dank,

Sukram.
 
AdAway: Ich habe diesen "Fake"-Server noch niemals benutzt, bzw. benutzen müssen? - Wofür benötigt man das (den Zweck verstehe ich, ich frage nach einer konkreten Anwendung, die das unabdingbar erfordert)?

Was hat die intern genutzte SD Card mit Auto-Starts zu tun?

Wenn gemeint ist, dass AdAway nach Verschieben nicht auto-startet, einfach wieder in den "echten" internen Speicher zurückverschieben (In diesem Fall auch die Daten der App). - Wofür benötigt man verschobene Apps? - Das macht das Device nur langsamer ...

(Oder ist das nur eine "schlechte" Angewohnheit? ... à la "Haben wir immer schon so gemacht.")

"Daten migrieren" bei Adopted Storage ist okay, aber Apps müssen zunächst überhaupt nicht verschoben werden bei ca. 4 bis 5 GB "echtem" internen Speicher ...
 
  • Danke
Reaktionen: Sukram2011
Zurückverschieben geht nicht "nicht genügend Speicherplatz" (4GB von 7,28 verwendet) :( Was tun?

Der Server ist ganz nützlich, blockt bei mir Werbung bei Zattoo ;)

Sukram.
 
  • Danke
Reaktionen: ooo
Deinstallieren > neu installieren?

<OFF TOPIC>

Passt alles auch auf LineageOS:

Thema: Externe SD Card als Internen Speicher (unter Marshmallow, Standard-ROM, ungerootet) benutzen
Aussage 0:
Hat man eine externe SD Card noch nicht als Internen Speicher formatiert, sieht man am Rechner den echten "Internen Speicher" des Phones und die externe "SD-Karte".

Aussage 1:
Wird die externe SD Card als Interner Speicher formatiert, wird dieser Speicher erstmal für überhaupt nichts benutzt und ist am Rechner auch nicht (mehr) zu sehen. - Was am Rechner nur noch angezeigt wird, ist "Interner Speicher" (leer).

___
Nebentipp: Bekommt man bei dieser Formatierung den Hinweis, dass die "SD Card sehr langsam ist", kann das an der Karte liegen, muss es aber nicht. - Es kann genauso gut sein, dass das Phone eine "Schnarchnase" in Bezug auf Daten-Transfers (IO/Controller/Datenbus) ist und die SD Card "unschuldig". - Eine schnelle SD Card wird sich furchtbar langweilen, wenn das Phone nicht schnell "liefern" kann. - Android misst aber nur die vergangene Zeit und nicht, wer der "Penner" auf der Strecke ist. - Daher die unpräzise Meldung ...
___


(Hat man bei dieser Formatierung bereits die Frage nach dem Verschieben der Benutzer-Dat(ei)en positiv beantwortet, hat man die folgende Aktion unter Aussage 2 schon erledigt.)

Aussage 2:
Erst, wenn man dann auf die als Interner Speicher formatierte SD Card in den Einstellungen geht und die "Daten migriert", werden alle Dateien, die im "echten" Internen Speicher liegen, auf die (physische) externe SD Card verschoben. - Jetzt sind diese Dateien auch am Rechner zu sehen (als "SD-Karte").

Aussage 3:
Die Apps werden bei der Aktion unter Aussage 2 (standardmäßig) nicht verschoben. - App-Verzeichnisse sind *niemals* am Rechner zu sehen. - Gemeint ist hierbei nicht das Verzeichnis "/Android/..." oder Verzeichnisse, die von einer App irgendwo (sichtbar) auf einem der für den Anwender sichtbaren Speicher angelegt werden, sondern die "App"-Verzeichnisse, die man unter "Einstellungen > USB & Speicher > ..." (nur) am Phone zu sehen bekommt.

Aussage 4:
Apps kann man einzeln, manuell auf die externe SD Card verschieben, wenn diese keine System-Apps sind und der Entwickler der jeweiligen App das Verschieben vorgesehen hat (suche [Verschieben]-Button unter "App-Info"). - Die App-Verzeichnisse sind - egal, wo sich die App befindet - *niemals* am Rechner zu sehen, weil Android diese aus Sicherheitsgründen nicht anzeigt.

Aussage 5:
Die Aktionen unter Aussagen 2 (Daten migrieren, also Benutzer-Dat(ei)en) und 4 (Apps, also den Code und die internen Daten der Apps <= Das sind *keine* Benutzer-Daten = "unsichtbar") sind voneinander absolut unabhängig und jederzeit umkehrbar (vorausgesetzt, es ist ausreichend Platz im Ziel-Speicher vorhanden).

Aussage 6:
Macht man die Aktionen unter Aussage 2 und 4 gemeinsam, dann liegt ein Teil des "echten" Internen Speichers unbenutzt in der Gegend herum. - Deswegen ist es besser auf Nr. 4 zu verzichten, solange man genug Platz im "echten" Internen Speicher hat (Apps im "echten" Internen Speicher installieren, nicht verschieben). - Dieser Speicher ist auch performanter.

Aussage 7:
Die Aktion unter Aussage 2 macht nur Sinn, wenn man sehr große Mengen an Benutzer-Daten verwalten muss und der "echte" Interne Speicher relativ klein (zu gering dafür) ist. - Z. B. bei Phones mit 4, 8, evtl. noch 16 GB "echtem" Internen Speicher und der Verwendung einer externen SD Card ab 32 GB aufwärts. - Sonst kann man auch das lassen und sich lieber ein passenderes Phone zulegen ...

Aussage 8:
Ein weiterer Grund für die Verwendung einer externen SD Card als Interner Speicher ist allerdings unabhängig von Platz- und Performance-Gründen, dass diese verschlüsselt ist, was ein nicht zu unterschätzender Vorteil sein kann.
___

</OFF TOPIC>
 
Update: Musste erst LAOS auf die Version vom 14.2. updaten. Dann ging das Verschieben problemlos. Jetzt alles klar :)
Neuinstallieren half nichts, weil Adaway dann vom System wieder auf die externe Karte geschoben wurde (warum auch immer) ...

Danke,

Sukram.
 
  • Danke
Reaktionen: ooo
Wie stabil läuft LAOS? Ich habe gerade ein Moto E2 für einen Arbeitskollegen gekauft. Lieber die Stock 6.0, oder die LAOS?
 
Läuft oder lief bei mir stabil - ist aber nach wie vor Alpha-Status, jedes Build kann kaputt sein.
Wer mit dem Stock zufrieden ist, sollte nicht wechseln.
 
  • Danke
Reaktionen: smartphoenix
Ich benutze nun das Lineage OS jeden Tag intensiv (14h) und es läuft doch sehr stabil und schneller als das Stock.
Aber wem natürlich Sicherheit wichtig ist und keine wöchentlichen Updates mit eventuellen Problemen haben möchte ist mit Stock besser dran.
 
Hier ist es ja recht ruhig geworden…

LineageOS für unser Surnia wurde per letztem Update vom 14. April - wie alle (offiziell unterstützten) Geräte - auf Android 7.1.2 aktualisiert. Besonders wichtig ist sicher, dass mit dem neuen Sicherheitspatchlevel von Anfang April 15 von Google als kritisch eingestufte Sicherheitslücken geschlossen wurden.

Leider sind einige Bugs (oder Features) noch nicht behoben, die mir im Alltag ein wenig Kopfzerbrechen bereiten. Wenn ich etwa Anhänge in K-9 Mail speichern möchte, stürzt die Apps jedes Mal ab. Auch andere Apps stürzen ab, wenn es um Schreibrechte für den Telefonspeicher geht. Besonders ärgerlich ist, dass Bluetooth noch nicht voll nutzbar ist. Ich habe eine neues Auto mit fest verbauter Freisprecheinrichtung. Mit CM 13 konnte ich das Surnia anstandslos mit dem Infotainmentsystem verbinden. Ich konnte telefonieren, das Telefonbuch wurde mir inklusive Kontaktbildern angezeigt und die auf der SD Karte gespeicherte Musik konnte ebenfalls abgespielt werden. Seitdem ich auf LineageOS und somit von Marshmallow auf Nougat umgestiegen bin, wird das Telefonbuch nur gelegentlich angezeigt, die Musikwiedergabe klappt überhaupt nicht mehr. Ich habe allerdings alle Berechtigungen unter den Bluetootheinstellungen erteilt. Wegen des Sicherheitspatchlevels würde ich ungern auf das veraltete CM 13 downgraden. Hat sich bzgl. Freigaben zwischen Marshmallow und Nougat etwas grundsätzlich geändert? Sind meine Einstellungen etwa zu restriktiv (AFWall+, Datenschutzeinstellungen standardmäßig aktiviert, nur die nötigsten Berechtigungen erteilt)? Habe ich vlt. zu viele Apps deaktiviert?(1)

(1) Liste deaktivierter Stock Apps:
Code:
android.ext.services
com.android.calendar
com.android.captiveportallogin
com.android.cellbroadcastreceiver
com.android.documentsui
com.android.dreams.phototable
com.android.egg
com.android.email
com.android.emergency
com.android.exchange
com.android.fmradio
com.android.messaging
com.android.mms.service
com.android.providers.downloads
com.android.providers.downloads.ui
com.android.stk
com.android.wallpaper.livepicker
com.cyanogenmod.lockclok
com.cyanogenmod.setupwizard
com.qualcomm.qcrilmsgtunnel
com.qualcomm.timeservice
com.svox.pico
org.cyanogenmod.audiofx
org.cyanogenmod.gello.browser
org.cyanogenmod.weather.provider
org.cyanogenmod.weatherservice
org.lineageos.recorder
org.lineageos.updater
 
N008 schrieb:
com.android.providers.downloads com.android.providers.downloads.ui
braucht man fürs Downloaden. Könnte die Probs mit K-9 erklären. Reaktivier die mal und gib den Diensten Internetrechte im AFWall, damit der Download auch klappt.
N008 schrieb:
com.qualcomm.qcrilmsgtunnel com.qualcomm.timeservice
Die zwei würde ich auch laufen lassen. Klingen sehr systemspezifisch.
 
So habs jetzt endlich durchgezogen und mir die Version vom 12 Mai installiert , läuft bisher Problemlos !

Gibt`s eine Kernelempfehlung
 
moin,
kleine "Verständnis" Frage .... soll ich, um Root Rechte zu bekommen, das addon von lineage nehmen ? Oder SuperSu ?
Danke für Eure Hilfe....
 
nimm das Addon von Lineage :thumbup:
 
Nimm lieber SuperSU, es hat mehr Einstellmöglichkeiten - selbst in der kostenfreien Variante.
Download unter Download - du kannst die APK- oder Zip-Variante nehmen.
Systemless Root (Zip-Varinate) per TWRP muss nach jedem Lineage-Update neu geflasht werden.
Hintergründe: Systemless Root.
 
Wat denn nu?
2 x Hilfe von Euch ... aber beide Möglichkeiten werden favoritisiert....!??!?!?
 
Naja was auch immer man bei SuperSu einstellen möchte oder sollte..das Lineage Addon läuft und läuft ... für den Normal User :cool2:
 
Das Addon spielst du einmal ein und alles ist gut.

SuperSU ist leider recht unstet geworden, ich drücke es mal so aus. Da gibt es Alternativen, das gehört aber nicht hier her.

Klare Empfehlung von mir für das Addon (auch wenn mir dies als SuperSU pro Nutzer doch schwer fällt).
 
  • Danke
Reaktionen: ooo und Kyle Katarn
Bei SuperSU finde ich gut, dass der Rootzugriff einzelner Apps zeitgesteuert werden kann und nach App-Updates der Rootzugriff erneut bestätigt werden muss (wenn man es eingestellt hat). Bei der Pro-Version zusätzlich die ausführliche Log-Funktion und den Überlebensmodus. Die Lineage-Root-App kennt das nicht, den Überlebensmodus braucht sie natürlich auch nicht.

@guenter1
Ja, es gab vor ein paar Wochen ganz kurz eine Version 2.80 oder 2.81, die den Rootzugriff generell verhinderte oder sogar löschte. Es kam aber noch am gleichen Tag ein Fix in Form der 2.82.
 

Ähnliche Themen

Kyle Katarn
Antworten
1
Aufrufe
1.362
Kyle Katarn
Kyle Katarn
Sunny
  • Sunny
Antworten
1
Aufrufe
1.602
Cua
Cua
V
Antworten
4
Aufrufe
2.363
guenter1
guenter1
Zurück
Oben Unten