Moto G 4G (LTE)- Fragen, Probleme und Diskussionen zu Android 5.1

  • 125 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Moto G 4G (LTE)- Fragen, Probleme und Diskussionen zu Android 5.1 im Motorola Moto G (LTE) (1. Generation) Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.
P

Pogybär

Neues Mitglied
Hallo keule1035,
danke - da bin ich schon am Suchen.... Eine Update.zip wird mir da nicht angezeigt. Ich such mal weiter....
 
K

Kuddel1

Neues Mitglied
Ist es auch möglich das Update über 3G bzw LTE herunter zuladen?
Habe noch Datenvolumen über und es würde ein gutes Stück schneller gehe .
 
dasTalent

dasTalent

Fortgeschrittenes Mitglied
Hab da auch mal eine Frage. Vibriert euer Handy wenn ihr im LAUT-Modus seid bei Benachrichtigungen? Meins nicht, nur bei Anrufen.
 
K

Klein-Hobbit

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja, bei den meisten. Manchmal muss man das Vibrieren noch app-spezifisch konfigurieren (soll vibrieren / soll Ruhe geben)
 
E

evil bibu

Gast
Zwischenfrage: Bin ich eigentlich der Einzige der immer noch kein OTA Update hat?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Schniefkaiman

Schniefkaiman

Stammgast
@Kuddel1: ging bei mir problemlos. Habe bei einem meiner Moto G LTE das Update (~ 430 MB) über H+ direkt am Handy installiert. Kein Problem.
 
H

Handyman2012

Ambitioniertes Mitglied
@evil bibu: habe das Update auch immer noch nicht... Bin durch den Werksreset, wegen sauberer Installation, bestimmt von ganz vorne ganz nach hinten gerutscht :(
Mich würde interessieren wie lange die Auslieferung des Updates beim normalen Moto G gedauert hat.
 
jungermann

jungermann

Lexikon
Hallo, hast hier noch jemand das Problem, dass mache Apps beim öffnen sehr lange brauchen? Manchmal dauert das öffnen von Chrome 4 Sekunden, da war mein altes Defy schneller.
 
H

Handyman2012

Ambitioniertes Mitglied
Habe das Update nun endlich bekommen! Exakt 2 Wochen nach der ersten Welle. Läuft gut :biggrin::thumbsup:
 

Anhänge

A

Agent Smith

Ambitioniertes Mitglied
Seit dem Update und dem anschließend durchgeführten Werksreset kann ich nur noch die Standardklingeltöne auswählen. Wenn ich eigene mp3s auswählen will, kommt immer "Falscher Dateityp".
Auch wenn ich die Dateien ins ogg-Format umwandle, gehts nicht.
Hat noch jemand das Problem?
 
R

RocketScientist

Ambitioniertes Mitglied
0815 schrieb:
du schreibst Quark!!!
Motorola hat für das moto g lte im Oktober 2014 lollipop angekündigt und das moto g lte hat im Juni 2015 lollipop erhalten. wo sind da 3 Monate??? bei mir macht es immer noch 8 Monate!!!
Bleib mal gaanz ruhig, Kurzer! :cool2: Du verwechselst hier soo einiges! :scared:

Zunächst: Angekündigt ist nicht gleichzusetzen mit Vorhanden!
Android 5.0 ist im November 2014 erst erschienen!!
Das heißt, wenn Motorola im Oktober etwas angekündigt hat, dann nur, weil klar war, dass eine neue Version kommt.
Trotzdem können die Programmierer doch erst anfangen zu arbeiten, wenn die finale Version draußen ist. Und die kam deutlich später!!

Dann das nächste: Lollipop ist nicht gleich Lollipop!
Du redest von Android 5.0 (ich schreibe es noch mal aus, damit das bei dir auch ankommt fünf punkt NULL), ich hingegen von 5.1 (auch hier noch mal beachten: fünf punkt EINS)! Das ist eine neue Version und nicht einfach nur ein kleiner Bugfix.
Und diese Version kam (wie bereits geschrieben) im März 2015 raus! (Beachte: Richtig real erschienen, nicht nur eventuell angekündigt!)
Wie kann denn bitte Motorola seit Oktober 2014 an Lollipop 5.1 arbeiten, wenn es erst im März 2015 heraus kam!?!?
Und wie du von Anfang März 2015 bis Anfang Juni 2015 (wo der Rollout bei Motorola begann) 8 Monate hineinrechnest, frage ich dich bei deiner Logik jetzt mal lieber nicht! :blink:

Und ja (ebenfalls wie bereits geschrieben), es gibt gute Gründe, warum Motorola Android 5.0 nicht auf alle Geräte ausgerollt hat, sondern nach aufkommenden Bugs diese Version beim Moto G LTE übersprungen hat.
Eigentlich hätten sie sogar das Ausrollen von 5.0 beim normalen Moto G abbrechen und zurückziehen müssen, als die Bugs bekannt wurden! So hätten die Nutzer vielleicht nicht das neuste Android, aber jedoch eins mit weniger Bugs gehabt.
0815 schrieb:
das neuste ist 5.1 auch nicht mehr. Motorola hat sozusagen schon ein veralte Version ausgeliefert. die Nexus geräte haben schon 5.1.1.
Google nutzt die x.x.1 (also die dritte Kommastelle), um einfach Bugfixes in ihr Android zu integrieren! Andere Hersteller integrieren diese Bugfixes teilweise über ihre Oberfläche (also Touchwiz, HTC Sense, o.ä.) oder die Systemapps bzw. streben dies an. Das Update vom 4.4.0 auf 4.4.1 beim Nexus 7 war beispielsweise auf eine neue Kamera App und kleinere Bugfixes zurückzuführen. Das hat also andere Hersteller, die ihre eigene Kamera-App haben gar nicht betroffen!
Motorola, LG oder sonst wer würden nämlich einfach die Kamera App neben einigen Systemapps updaten und bräuchten dafür keine neue OS-Version.
Die Nexus-Geräte sind und waren in erster Linie Entwicklergeräte, also nicht für den normalen Nutzer vorgesehen!

Du widersprichst dir hier auch selber: Auf der einen Seite möchtest du ein aktuelles Android haben. Das heißt auch, dass eine Firma sich auf eine Version festlegen muss, die zu beginn der Entwicklung des Updates auch vorhanden ist (hier 5.1.0), und dieses Update auch erst mal zu Ende entwickeln und ausrollen muss, bis es sich auf die nachfolgenden Updates Konzentrieren kann.
Auf der anderen Seite schreist du nach dem Neusten, ohne offenbar zu wissen, was dort anders ist, bzw. was jetzt der Mehrwert von 5.1.1 zu sein scheint!
Nach deiner Aussage hätte also Motorola die Entwicklung vom 5.1 er Update abbrechen sollen, als Google 5.1.1 raus gebracht hat und wieder von vorne anfangen sollen, damit DU (ja genau du bist gemeint) noch viel, viel länger warten kannst und dir einreden kannst, dass 5.1.1. ja sooo viieeell neuer und besser als 5.1 ist. :eek:

Du kannst dir das hier ja mal ganz in Ruhe angucken:
Liste von Android-Versionen – Wikipedia
0815 schrieb:
das moto g lte ist noch nicht einmal ein jahr (juli 2014) auf dem markt, da erwarte ich auch updates!!!
mein vorgänger Handy defy+ hat nicht mal eins erhalten!!!
Das Moto G LTE ist nur eine andere Ausführung vom normalen MotoG, welches im November 2013 heraus kam.
Wir fangen hier aber lieber nicht an zu rechnen, das verwirrt dich bloß wieder! :blink:
Aber: Was hat das mit Updates zu tun?? :confused2:
Für die Hersteller sind ihre Flaggschiffe die Technologieträger und bekommen die schnellsten Updates. Ist das MotoG ein Flaggschiff? Nein!
Die neusten Updates bekommen daneben auch die Entwicklergeräte, wie die Nexus-Geräte. Ist das MotoG ein Entwicklergerät? Nein!
Warum flashst du nicht selber die aktuellen, aber teilweisen noch nicht ausgereiften AOSP oder CM Versionen, wenn du so Update besessen bist??
Ist das MotoG mit seinem Preis und der Ausstattung ein Gerät für Nerds und Technikbegeisterte, die immer das Aktuellste haben wollen? Nein!
(Ich könnte jetzt noch ewig so weiter machen!)
Fazit: Du hast offenbar für dich das falsche Gerät gekauft!


Für mich steht fest, dass Motorola drei Monate nach dem Erscheinen von Android 5.1 Lollipop eine stabiles und ausgereiftes Update auf sein 170 € Einstiegsgerät gebracht hat (Für das man heute gebraucht ca. 100 € bezahlt!). Und das finde ich super.
Als das Ausrollen begann, hatten noch nicht mal alle Flaggschiffe des letzten Jahres der anderen Hersteller diese Android-Version (Sam S5, LG G3, Sony Z2, Sony Z3, Moto X 2).
Denk mal da drüber nach, bevor hier wieder rum gemeckert wird!
 
0

0815

Neues Mitglied
RocketScientist schrieb:
Bleib mal gaanz ruhig, Kurzer! :cool2: Du verwechselst hier soo einiges! :scared:

Zunächst: Angekündigt ist nicht gleichzusetzen mit Vorhanden!
Android 5.0 ist im November 2014 erst erschienen!!
Das heißt, wenn Motorola im Oktober etwas angekündigt hat, dann nur, weil klar war, dass eine neue Version kommt.
Trotzdem können die Programmierer doch erst anfangen zu arbeiten, wenn die finale Version draußen ist. Und die kam deutlich später!!

Dann das nächste: Lollipop ist nicht gleich Lollipop!
Du redest von Android 5.0 (ich schreibe es noch mal aus, damit das bei dir auch ankommt fünf punkt NULL), ich hingegen von 5.1 (auch hier noch mal beachten: fünf punkt EINS)! Das ist eine neue Version und nicht einfach nur ein kleiner Bugfix.
Und diese Version kam (wie bereits geschrieben) im März 2015 raus! (Beachte: Richtig real erschienen, nicht nur eventuell angekündigt!)
Wie kann denn bitte Motorola seit Oktober 2014 an Lollipop 5.1 arbeiten, wenn es erst im März 2015 heraus kam!?!?
Und wie du von Anfang März 2015 bis Anfang Juni 2015 (wo der Rollout bei Motorola begann) 8 Monate hineinrechnest, frage ich dich bei deiner Logik jetzt mal lieber nicht! :blink:

Und ja (ebenfalls wie bereits geschrieben), es gibt gute Gründe, warum Motorola Android 5.0 nicht auf alle Geräte ausgerollt hat, sondern nach aufkommenden Bugs diese Version beim Moto G LTE übersprungen hat.
Eigentlich hätten sie sogar das Ausrollen von 5.0 beim normalen Moto G abbrechen und zurückziehen müssen, als die Bugs bekannt wurden! So hätten die Nutzer vielleicht nicht das neuste Android, aber jedoch eins mit weniger Bugs gehabt.

Google nutzt die x.x.1 (also die dritte Kommastelle), um einfach Bugfixes in ihr Android zu integrieren! Andere Hersteller integrieren diese Bugfixes teilweise über ihre Oberfläche (also Touchwiz, HTC Sense, o.ä.) oder die Systemapps bzw. streben dies an. Das Update vom 4.4.0 auf 4.4.1 beim Nexus 7 war beispielsweise auf eine neue Kamera App und kleinere Bugfixes zurückzuführen. Das hat also andere Hersteller, die ihre eigene Kamera-App haben gar nicht betroffen!
Motorola, LG oder sonst wer würden nämlich einfach die Kamera App neben einigen Systemapps updaten und bräuchten dafür keine neue OS-Version.
Die Nexus-Geräte sind und waren in erster Linie Entwicklergeräte, also nicht für den normalen Nutzer vorgesehen!

Du widersprichst dir hier auch selber: Auf der einen Seite möchtest du ein aktuelles Android haben. Das heißt auch, dass eine Firma sich auf eine Version festlegen muss, die zu beginn der Entwicklung des Updates auch vorhanden ist (hier 5.1.0), und dieses Update auch erst mal zu Ende entwickeln und ausrollen muss, bis es sich auf die nachfolgenden Updates Konzentrieren kann.
Auf der anderen Seite schreist du nach dem Neusten, ohne offenbar zu wissen, was dort anders ist, bzw. was jetzt der Mehrwert von 5.1.1 zu sein scheint!
Nach deiner Aussage hätte also Motorola die Entwicklung vom 5.1 er Update abbrechen sollen, als Google 5.1.1 raus gebracht hat und wieder von vorne anfangen sollen, damit DU (ja genau du bist gemeint) noch viel, viel länger warten kannst und dir einreden kannst, dass 5.1.1. ja sooo viieeell neuer und besser als 5.1 ist. :eek:

Du kannst dir das hier ja mal ganz in Ruhe angucken:
Liste von Android-Versionen – Wikipedia

Das Moto G LTE ist nur eine andere Ausführung vom normalen MotoG, welches im November 2013 heraus kam.
Wir fangen hier aber lieber nicht an zu rechnen, das verwirrt dich bloß wieder! :blink:
Aber: Was hat das mit Updates zu tun?? :confused2:
Für die Hersteller sind ihre Flaggschiffe die Technologieträger und bekommen die schnellsten Updates. Ist das MotoG ein Flaggschiff? Nein!
Die neusten Updates bekommen daneben auch die Entwicklergeräte, wie die Nexus-Geräte. Ist das MotoG ein Entwicklergerät? Nein!
Warum flashst du nicht selber die aktuellen, aber teilweisen noch nicht ausgereiften AOSP oder CM Versionen, wenn du so Update besessen bist??
Ist das MotoG mit seinem Preis und der Ausstattung ein Gerät für Nerds und Technikbegeisterte, die immer das Aktuellste haben wollen? Nein!
(Ich könnte jetzt noch ewig so weiter machen!)
Fazit: Du hast offenbar für dich das falsche Gerät gekauft!


Für mich steht fest, dass Motorola drei Monate nach dem Erscheinen von Android 5.1 Lollipop eine stabiles und ausgereiftes Update auf sein 170 € Einstiegsgerät gebracht hat (Für das man heute gebraucht ca. 100 € bezahlt!). Und das finde ich super.
Als das Ausrollen begann, hatten noch nicht mal alle Flaggschiffe des letzten Jahres der anderen Hersteller diese Android-Version (Sam S5, LG G3, Sony Z2, Sony Z3, Moto X 2).
Denk mal da drüber nach, bevor hier wieder rum gemeckert wird!
bleib mal ganz geschmeidig kleiner :cool2: du vertauscht hier so einige Fakten und Tatsachen :blink::huh:

fakt ist Motorola hat im Oktober 2014 groß angekündigt auf ihre aktuellen Handys lollipop auszuliefern und einer der schnellsten zu sein.
fakt ist auch das, das moto g lte 8 Monate später lollipop bekommen hat.
fakt ist auch Motorola liefert nahezu vanilla version aus und müssen dadurch erheblich weniger ihre Versionen anpassen als Samsung, lg, htc, sony usw. weiter möchte ich hier auch nicht drauf eingehen um dich nicht weiter zu verwirren:huh::blink:
das sind Fakten an denen du und ich nicht rütteln können und nichts anderes habe ich auch nie geschrieben.

schön das du mir die Versionen erklären möchtest. ich habe hier nie von einer Version geschrieben außer in meinem letzten post. ich schrieb sonst immer nur lollipop.
folgende Versionen gibt es von lollipop:
5.0.2, 5.1 und 5.1.1 was da im einzelnen gemacht wurde möchte ich nicht weiter drauf eingehen um dich nicht weiter zu verwirren. wir wollen ja nicht das dir dein kopf noch raucht bei dem wetter hier:scared:

ich erkläre es dir nochmal ich möchte zeitnahe updates haben. das update von kitkat auf lollipop war alles andere als zeitnah, das ist auch fakt.

das moto g und das moto g lte sind technisch 2 ganz unterschiedliche Handys bis auf das design, so will es uns Motorola weiß machen.
das moto g lte kam mitte juli 2014 auf dem markt und nicht 2013 wie man es oft im foren liest (moto g lte 2013).
im übrigen das moto g 2gen. kam anfang September auf dem markt somit ist das moto g lte grad mal 6 Wochen länger auf dem markt als das moto g 2gen.
wenn das moto g 3.gen. in den nächsten Monaten auf dem markt kommt, mit den durchgesickerten Spezifikationen.
dann hat Motorola es geschafft innerhalb vom halben jahr 2 nachfolge modelle für das moto g lte auf dem markt zu schmeissen. die im großen und ganzen kaum besser sind als das moto g lte ( 5' Display, 8 bzw. 13 Pixel Kamera und etwas größerer Akku). sowas ähnliches hatten wir schonmal bei Motorola gehabt. das defy und defy+ wobei das defy+ mit der Version 2.3.6 ausgeliefert wurde und update? :confused2: Fehlanzeige. das defy hatte immerhin ein update bekommen. die Handys defy/defy+ hatten zur markeinführung über 280€ gekostet was alles andere als ein einsteigerpreis ist und für das defy+ gab es nicht mal ein update!!!

wenn man bedenkt das für das moto g lte dann 2 nachfolge modelle existieren, kann man sich wohl an einer Hand ausrechnen. das das moto g lte kein update mehr bekommen wird. im vergleich zum moto g 2013 was schon einige updates bekommen hat, kommt das moto g lte bei den updates sehr schlecht weg.

achso, updates sind kein Privileg nur für Flaggschiffe.
im übrigen alle von dir oben aufgeführte modelle hatten früher lollipop gehabt als das moto g lte. und das ist auch fakt.

ich und update besessen? wohl kaum die zeit habe ich garnicht aber du scheinst ja genug davon zu haben.
aber durch jede updates werden auch sicherheitslöcher gestopft. wie ich sie auch regelmässig für mein Windows pc bekomme.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

ooo

Lexikon
Schon klar.

Motorola wurde vor und während dieses Zeiitraums erst von Google geschluckt und jetzt sind wir alle Eigentümer von China Phones (Lenovo).

Das bedeutet u. a.:
  • Zweimal Strategie-Wechsel
  • Zweimal "Kultur-Schock"
  • Zweimal Unruhe im Laden
  • Zweimal Kompetenz-Gerangel in der Affenherde
  • Zweimal Mitarbeiter-Karussell/-Demotivation
  • Zweimal Verlust von Mitarbeiter-Know-how
  • Dann ist da die Priorität nach Verkaufszahlen/Absatzmarkt (z. B. Motos mit LTE wurden nicht so stark verkauft, wie die jeweiligen Vorgänger).
  • Ebenso wird Motorola ein eigenes Bild von den Zielgruppen und deren Geduld haben (Tante Erna mit dem Moto G = Hat keinen Plan versus Hans Superhacker mit dem Moto X, Developer Edition etc.)
  • Wenn neue (Lenovo-)Mitarbeiter eingearbeitet wurden/werden, dann bindet das ebenfalls noch mal Manpower in den einzelnen (Developer-)Teams (Sollen jetzt die Amis Chinesisch lernen, oder die Chinesen ihr Englisch verbessern? - Können die Lenovo-ROM-Dompteure alle bereits Lollipop im Schlaf oder sind die nur gut bei KitKat und benötigen ein zeitaufwändiges Know-how-Upgrade/Training, bevor sie loslegen können?)
  • Diese Updates "materialisieren" ja nicht einfach aus dem hyper-galaktischen Raum oder durch Quanten-Fluktuationen
Das alles hat auch Einfluss auf die Qualität, Quantität und den Zeitpunkt des Outputs des Herstellers (auch bei Motorola).

Und dafür, finde ich, sind wir bis jetzt noch ganz gut weggekommen. - Und es hat ein Update gegeben ... und evtl. gibt es weitere Updates in Zukunft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cloud

Cloud

Senior-Moderator
Teammitglied
Hallo! Mein Dad hat das Moto G mit LTE. Seit 3 Wochen wird OTA ein Update angezeigt, ich denke mal Lollipop. Ich ab eigdl nur eine Frage. Bleiben alle Daten etc beim update erhalten?
 
Cua

Cua

Senior-Moderator
Teammitglied
Ja
 
K

Kirparon

Ambitioniertes Mitglied
Hey,

ich habe das Problem das ich Android 5.1 installiert habe mit einer Neuinstallation. Ich habe allerdings kein Modem mehr bzw. Netzempfang. Meine SIM Karte wird nicht mehr erkannt. Was kann ich jetzt machen?
 
R

RocketScientist

Ambitioniertes Mitglied
0815 schrieb:
das moto g lte 8 Monate später lollipop bekommen hat
Yepp, weil es bei den normalen MotoG (8GB und 16GB ohne LTE) Probleme gabe, hat man 5.0 Lollipop übersprungen. Offenbar hättest du aber trotzdem lieber eine zeitigere aber buggy Version 5.0 gehabt? Ich nicht, deswegen bin ich froh drüber! Für das 5.1er Update gilt der obige Zeitrahmen ... :flapper:
0815 schrieb:
müssen dadurch erheblich weniger ihre Versionen anpassen als Samsung
Die Anpassung des OS dauert bei HTC z.B. max. 4 Wochen, so ein Interview von Fabian Nappenbach (verantwortlich u.a. für HTC DACH) durch Techstage.de. Die meiste Zeit geht aber fürs Testen, verifizieren und ausrollen drauf! Ggf. wird ein Update nämlich auch noch mal einen Monat bei Google selbst getestet.
Deswegen ergibt sich ein realistischer Zeitraum von 5 Monaten für ein sauberes Update, das getestet und meistens bugfrei sein sollte (Anpassen, Testen, Änderungen einpflegen, nochmal Testen (ggf. durch Google) und Ausrollen.)
Somit sind 3 Monate vom Erscheinen von 5.1 Lollipop bis zum Ausrollen auf dem Moto G LTE sehr zügig!

0815 schrieb:
moto g lte kam mitte juli 2014
Ich weiß, außerdem hattest du ds bereits geschrieben. Und?! Das Merkmal LTE war meist hochpreisigen Modellen vorenthalten und ist in der Preisklasse selten. Jeder muss selber wissen, ob sich das lohnt und ob er es braucht! :ohmy:
0815 schrieb:
im übrigen das moto g 2gen. kam anfang September auf dem markt somit ist das moto g lte grad mal 6 Wochen länger auf dem markt als das moto g 2gen
Ja und? Das Moto G (2.Gen) ist der Nachfolger vom einfachen Moto G (ohne LTE). Somit ist es für alle, die LTE wollen, uninteressant. Außerdem konnte der informierte Nutzer dies bei Erscheinen des Moto G LTE schon wissen und abschätzen!
0815 schrieb:
dann hat Motorola es geschafft innerhalb vom halben jahr 2 nachfolge modelle für das moto g lte auf dem markt zu schmeissen. die im großen und ganzen kaum besser sind als das moto g lte
Falsch! Der Nachfolger vom Moto G LTE (XT 1039) ist das Moto G LTE (2.Gen) (XT 1072), welches erst seit März (!) 2015 z.B. auf Amazon gelistet ist!
Das Moto G (2.Gen. XT 1068) hat kein LTE und ist somit für die Zielgruppe uninteressant und somit nicht der Nachfolger der LTE-Baureihe!
Zudem hat das Moto G LTE (2.Gen) einen größeren Akku, als das Moto G (2.Gen) und kam (natürlich) mit einer neueren Android-Version auf dem Markt, kam es doch rund ein halber Jahr später, als nicht Nicht-LTE Version.
Wenn man jetzt die LTE Varianten der 1. und 2. Generation vergleicht, so hat man ein größeres Display, einen größeren Akku, bessere Kameras und ein Gerät, dass über 8 Monate später auf den Markt kam.
Das Moto G (3.Gen) wird offensichtlich eine 64-Bit SoC (Snapdragon 410) haben und ist somit für ein 64-Bit OS und z.B. eine 13 MP Kamera gerüstet, was Moto G 1.Gen + 2. Gen nicht sind!
Wahrscheinlich hat auch das Moto G (3.G) erstmal kein LTE. Die Version kommt wieder später ...
Sind doch genug Unterschiede! Bei Samsung wären das 5 weitere Geräte geworden. Jedes nur mit einer Änderung ...:winki:
0815 schrieb:
achso, updates sind kein Privileg nur für Flaggschiffe.
Privileg nicht (hat ja keiner behauptet!), aber Flaggschiffe werden (verständlicherweise) bevorzugt, weil damit mehr Kunden erreicht werden und die Modelle die Vorzeigemodelle des Herstellers sind.
0815 schrieb:
im übrigen alle von dir oben aufgeführte modelle hatten früher lollipop gehabt als das moto g lte
Lollipop: ja, 5.1 nein! Und darum geht es ja, weil in 5.1 nochmal deutlich geschraubt wurde.
Hättest dir ja ein Moto G (ohne LTE) besorgen und dich über 5.0 freuen können! :rolleyes2:
Der Punkt ist deshalb der Sprung auf 5.1. Den hat das normale Moto G (1.Gen ohne LTE) nämlich noch nich gemacht. Somit ist die LTE-Version der ersten Generation momentan "aktueller" unterwegs.

0815 schrieb:
ich möchte zeitnahe updates haben
Dann kauf dir doch auch ein Nexus-Gerät oder ein Flaggschiff und flashe diverse Nightlies von CM selbst! Wirst schon sehen, wie stabil und ausgereift die brandneuen Roms sind ...:tongue:
Was interessiert hier übrigens das Defi?! Da gehörte Motorola weder zu Google noch geht es hier um diese alten Schinken!

Fazit: 1. Wenn ein Hersteller ein Update ankündigt, dann aber auf Probleme bei diesem OS stößt, die die Nutzer nicht wollen, überspringt er manchmal eine OS-Version bei anderen Geräten, um die Probleme dem Nutzer nicht zuzumuten!:thumbup:
2. Android 5.0 ist nicht das gleiche wie 5.1. (Und das war eine Kernaussage meiner ersten Antwort, die du zwar wieder gegeben aber offenbar nicht richtig verinnerlicht hast!) :blushing: Deshalb sei doch lieber froh, nie 5.0 bekommen zu haben!! :huh:
3. "Du hast offenbar für dich das falsche Gerät gekauft!" Wenn du schnellere Updates willst, dann hab die Eier und kauf dir ein Entwicklergerät (ich wiederhole mich :mellow:) anstelle mit einem Einstiegsgerät (unter 200 €) rum zu geizen und irgendwelche Forderungen zu stellen!
4. Du widersprichst dir gerne selbst:
0815 schrieb:
ich erkläre es dir nochmal ich möchte zeitnahe updates haben.
0815 schrieb:
ich und update besessen? wohl kaum
:thumbsup:

5. Ich bin immer noch zufrieden mit meinem 4,5 Zoll Moto G LTE (1.Gen) und freue mich, wenn von der dritten Generation so etwa in einem halben Jahr ebenfalls eine verbesserte LTE-Variante auf den Markt kommt! :scared::thumbsup:

audianer schrieb:
Hallo! Mein Dad hat das Moto G mit LTE. Seit 3 Wochen wird OTA ein Update angezeigt, ich denke mal Lollipop. Ich ab eigdl nur eine Frage. Bleiben alle Daten etc beim update erhalten?
Trotzdem ist ein Backup sicherheitshalber immer zu empfehlen!! Wenn das Gerät z.B. verschlüsselt ist, sollen schon mal Fehler vorgekommen sein, so dass man das Gerät zurücksetzen musste! Stell dich also darauf ein, dass einige Apps nicht mehr funktionieren und sichere diese und deine Daten!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Graskopf

Neues Mitglied
Hat sich jemand nach update auf 5.1 das alte 4.4.4 zurückgewünscht, oder lohnt es sich wirklich unter Berücksichtigung des Aufwandes / Risiko?
 
K

Kirparon

Ambitioniertes Mitglied
Risiko? Ein Standard Update des Herstellers auszuführen?

Du hast ein Risiko wenn du es nicht machst da du mit 4.4.4 eine Sicherheitsebene hast die 2 Jahre alt ist und damit voller Lücken. Dein Handy kann man mit 4.4.4. innherhalb von wenigen Sekunden mit einer preparierten MMS hacken.

Also mach das mal lieber ;)

Aufwand ist es ein Custom Rom zu installieren, und wenn man das einmal kann hält es sich auch in Grenzen ;)
 
G

Graskopf

Neues Mitglied
Was muß ich beachten, wenn ich ein nicht gerootetes handy habe?