Moto G kommt mit LTE und microSD ab Juli/UVP 199€

  • 352 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Moto G kommt mit LTE und microSD ab Juli/UVP 199€ im Motorola Moto G (LTE) (1. Generation) Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

au37x

Fortgeschrittenes Mitglied
Na prima, dann kriegt Frauchen mein altes und ich hol mir ein neues. Zumal im Juli sowieso die Vertragsverlängerung ansteht. Positives Timing. Perfekt :))
 
H

hYdro

Experte
#failpost
 
Zuletzt bearbeitet:
Androidiotikus

Androidiotikus

Erfahrenes Mitglied
Es ist noch nicht sicher, dass das deutsche Moto G LTE einen microSD-Slot bekommen wird.
 
S

subaru.camui

Ambitioniertes Mitglied
Naja ich denke ja mal nicht das sie sich in Deutschland den SD-Slot sparen werden...
 
PINTY

PINTY

Guru
Wenn es wirklich so kommt, hat Motorola den richtigen Weg eingeschlagen! Es zeigt auch, das ein Herstelle die Gebete seiner Nutzer er hören kann. Wenn es so weiter geht, steht Motorola bald wieder ganz oben.
 
dasTalent

dasTalent

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

Was meint ihr, ich wollte mir Ende des Monats ein Moto g 16gb kaufen.
Soll ich lieber abwarten und im Juli beim 8Gb+mircoSd und LTE zuschlagen?
Weiß ja nichtmal wann genau das im Juli rauskommt und ob es Verfügbar sein wird.
Brauche eigentlich nicht mehr als 16gb und hab ne Prepaid, also LTE auch nicht.
Also gibt es irgendeinen weiteren Vorteil abzuwarten? Also gibt es ne andere Firmware, also dass zB Updates für die LTE Version später rauskommen oder sowas?

LG
 
C

chk142

Experte
Ich wusste gar nicht, dass das Moto G auch mit LTE rauskommen wird. Mit welchem LTE denn dann? Soweit ich weiß kann man ja ein Handy das mit LTE auf den Frequenzbändern für T-Mobile kommt nicht mit Vodafone oder E-Plus LTE betreiben, da die Frequenzbänder da andere sind. Oder seh ich das falsch?
 
R

runner1

Gast
dasTalent schrieb:
Hallo,

Was meint ihr, ich wollte mir Ende des Monats ein Moto g 16gb kaufen.
Soll ich lieber abwarten und im Juli beim 8Gb+mircoSd und LTE zuschlagen?
Weiß ja nichtmal wann genau das im Juli rauskommt und ob es Verfügbar sein wird.
Brauche eigentlich nicht mehr als 16gb und hab ne Prepaid, also LTE auch nicht.
Damit hast du doch deine eigene Frage schon beantwortet. :D
Kauf dir das 16GB und gut ist es.

[PS: Ich z.B. fände eine Behebung der Bugs im Moto G viel wichtiger als ein upgedatetes Modell.]
 
M

Murbertus

Neues Mitglied
Klingt sehr interessant, Moto macht derzeit einiges richtig. Mit dem Moto E hat mein ein interessantes Einsteigergerät, das G ist für die Mittelklasse interessant. Mit Updategarantie könnte man sicher einige Kunden gewinnen.
 
M

Murbertus

Neues Mitglied
Die 16GB-Variante wäre auch meine Wahl. 8GB sind mittlerweile einfach nicht mehr zeitgemäß.
 
R

runner1

Gast
Murbertus schrieb:
8GB sind mittlerweile einfach nicht mehr zeitgemäß.
Kannst du das bitte mal - mit Fakten unterlegt - begründen?

Bitte vergesse dabei in deiner Argumentation nicht, dass sich nicht jeder Nutzer gigabyteweise MP3's, Fotoalben und Navigationskarten auf sein Gerät ziehen möchte. Viele haben ja auch noch ein Leben neben dem Smartphone und nutzen das Phone nur als eine sinnvolle Ergänzung. :D
 
O

OmasAtombombe

Ambitioniertes Mitglied
Mir ging es ähnlich, auch wenn es die LTE Variante da noch nicht gab. So hast du was du brauchst, früher und du sparst noch ein wenig, hast ne andere shell quasi drin ;)
Ich würde die 16gb nehmen.
 
T

Thumb5uck3r

Fortgeschrittenes Mitglied
Murbertus schrieb:
8GB sind mittlerweile einfach nicht mehr zeitgemäß.
Ich habe seit November das Moto G mit 8 GB und aktuell 4,16 GB freien Speicherplatz. Ich finde das durchaus "zeitegmäß" für Leute die weder zocken, noch mp3's draufklatschen(ich benutze seit Jahren ausschließlich Spotify) und ich habe auch noch nie mehr Speicherplatz auf einem Handy gebraucht.

Wieviel Speicher man sich auf seinem SmartPhone aussucht ist keien Frage von "zeitgemäß", sondern eine Frage des persönlichen Bedarfs.
 
S

subaru.camui

Ambitioniertes Mitglied
Also ich war gestern auch vor der Qual der Wahl ob ich nicht warten soll oder nicht.
Aber bis Juli dauert es mir zu lange und ich werd mir das Moto G diesen Monat in der 16GB Variante holen :thumbsup:
 
P

Patman75

Guru
Hi Leute,
also das wäre doch wirklich mal ne einfache Entscheidung, da es zum herkömmlichen Modell bis auf das LTE-Modul keinen Unterschied gibt:
Nutzt ihr LTE die nächsten ein bis zwei Jahre? Ist ein LTE-Netz überhaupt vorhanden, bzw bietet es mein Provider an, und wenn ja, zu welchen Konditionen?

Das supergünstige Smartphone kann mit überteuertem LTE-Tarif recht schnell zur Kostenfalle werden.

Das herkömmliche 16GB Modell wird allem Anschein nach auslaufen...also wird sich bald auch die Frage nach dem Warten erübrigt haben.
Vielleicht als kleine Entscheidungsstütze für die die warten können; wenn ich die Wahl hab, um den gleichen Preis mehr zu bekommen, ist die Sache doch klar, oder?
Bei Amazon werden fürs herkömmliche 16er Modell auch immer noch 199€ fällig.

MfG
Pat
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Passer

Stammgast
Die LTE Version lässt sich übrigens auch mit ner Micro SD Karte aufrüsten
Moto G mit 4G LTE ab Juli für 199 Euro

Der einzige Unterschied zwischen den Geräten ist die Möglichkeit der Nutzung von LTE und das Vorhandensein eines microSD-Slots.
Angemerkt sei, dass n MicroSD Slot auch n bissel mehr am Akku nuckelt

Update:
http://www.netzwelt.de/news/131031-motorola-moto-g-lte-version-erscheint-juli-deutschland.html

llerdings ist unklar, ob auch das in Deutschland erhältliche Moto G LTE-Modell über einen microSD-Slot verfügen wird
 
ScrewDriver

ScrewDriver

Stammgast
Für alle die jetzt auf die LTE Version mit SD-Card schielen, sei noch gesagt, dass das Schreiben ab 4.4.x auf die externe SD-Card (ohne root) im Prinzip nur noch für System-Apps möglich ist.
Also nichts mehr mit dem einfachem Verschieben von Apps/Daten, oder Erstellen/Umbenennen eigener Dateien auf der externen SD-Card, ohne root.

Siehe auch:
https://www.android-hilfe.de/forum/...schreibrechte-mehr-auf-externe-sd.551605.html


Falls es Motorola/Lenovo nicht möglich ist barrierefrei
auf die externe SD-Card zu schreiben - wäre beim Moto G möglich und vor allem beim Moto E sehr sinnvoll - ist für mich z.Z. die 16GB Version die bessere Wahl, da ich die ersten Monate nicht rooten möchte und dummerweise so, 9-10 GB benötige (z.B. Offline-Navi)

Alternativ wäre dann noch bei der neuen Moto G LTE-Version, der Downgrade auf Android 4.3 vom jetzigen Moto G, falls möglich.
Glaub ich aber nicht so recht dran… z.B. LTE auf dem Board... SD-Slot... usw.

Edit:
Und das bei jemanden, der das Moto G wegen fehlender externer SD-Card nicht kaufen wollte. :biggrin:

Von daher: Danke Google, für 4.4.x ... Wird ja nun wirklich grad überall kontrovers diskutiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Murbertus

Neues Mitglied
runner1 schrieb:
Kannst du das bitte mal - mit Fakten unterlegt - begründen?

Bitte vergesse dabei in deiner Argumentation nicht, dass sich nicht jeder Nutzer gigabyteweise MP3's, Fotoalben und Navigationskarten auf sein Gerät ziehen möchte. Viele haben ja auch noch ein Leben neben dem Smartphone und nutzen das Phone nur als eine sinnvolle Ergänzung. :D
Auch Leute mit Speicherkarte haben ein Leben neben dem Handy, möchten aber beispielsweise nicht noch zusätzlich einen MP3-Player mitnehmen. ;)
Mit einem Navi allein wären schon ein paar GB weg und die eine oder andere App genehmigt sich auch noch etwas Platz. Im Endeffekt summiert sich alles und warum sollte man sich vor jedem App-Download überlegen müssen, ob es sich platzmäßig noch ausgeht?

Klar, für Leute, die wirklich nur telefonieren und whatsappen würden wahrscheinlich sogar 4GB genügen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.