Der Akku Thread für das Moto X (2014) - Fragen, Probleme Diskussionen

  • 101 Antworten
  • Neuster Beitrag
Feakl

Feakl

Neues Mitglied
MORGEN ;)

Also wie da manche wirklich über den Tag und sogar noch einen halben Tag anhängen können, erscheint mir wirklich rätselhaft....selbe Situation wie bei leon834, der Entladung des Akkus kann man regelrecht zusehen!

Selbst mit BT aus, WLAN aus, GPS aus, Helligkeit auf 40% uvm. hat man direkt Angst, auf dem Handy etwas nachzusehen, ohne gleich wieder 10% Akku zu verlieren....

Gestern meine ich einen Fehler bei der Restzeitanzeige des Akkus entdeckt zu haben und habe das Gerät neu gestartet...ein Neustart kostet 6%! Das habe ich weder bei meinen Nexus 5 noch beim Honor 6 geschafft!

Vl können hier einige User nochmals kurz auf ihre Einstellungen eingehen oder habe ich etwas total vergessen abzuschalten (Moto etc...)? Vielleicht liegt ja die Lösung gar nicht so weit weg, denn ansonsten werde ich mich wieder trennen müssen von diesem Handy! :(
 
S13gfried

S13gfried

Lexikon
Also ich habe alles an. GPS an, WLAN an, LTE an, Display auf ca. 80%, Google Now aktiv, Google News aktiv. Google Hotword aktiv. Motorola Sprachdienste deaktiviert seit kurzen - macht also kein Unterschied.

Ich kann damit das "System" definitiv ausschließen.

Mein Handy ist seit heute morgen um 7 vom Netzteil, also über 7 std und ich habe 14% verloren. 2%/h, was schon viel ist - da kaum Display on - aber locker aussreicht. Muss mal testen wie es ohne ist. Werd am WE sicher mal paar BBS Logfiles machen.
 
Feakl

Feakl

Neues Mitglied
S13gfried schrieb:
- da kaum Display on -
Ich denke da ist der Knackpunkt...wenn ich mein Handy den ganzen Tag nicht anehen, dann komm ich locker bis am nächsten Tag durch! Aber bei normaler Verwendung mit Whatsapp, Facebook etc... wird das echt knapp! Da darf ma nicht aufdreht lassen, was man braucht :)
 
S13gfried

S13gfried

Lexikon
Ja, aber eben dieser Vergleich funktioniert nicht.
Whatsapp nutze ich auch. Aber nicht im Minutentakt. Gaming sollte das Telefon nach 5std auch in die Knie zwingen.
Das Gerät ist sehr effektiv finde ich im standby, aber DOT ist ehr schwach.
 
Feakl

Feakl

Neues Mitglied
Ich werde das Gerät einfach mal weiter Testen und hoffe, dass sich der Verbrauch einpendelt wenn die "Eingewöhnungsphase" vorbei ist!

Ich muss dir jedoch widersprechen, dass das Gerät im Standby sehr effektiv ist....Ansichtssache ob effektiv viel Akku verbrauchen gut oder schlecht ist! :) Nein, scherz beiseite, man kann auch im Standby zusehen wie der Akku immer weniger wird...weit schneller als bei vergleichbaren Handys!
 
S13gfried

S13gfried

Lexikon
Ich arbeite bei den Stadtwerken. Verbrauch ist also gut :D
Klar, weniger wird es im standby. Der Akku ist auch recht schmal gehalten für ein solches Gerät. Prozentual geht's dann schneller leer. Absolut betrachtet ist es aber dennoch sparsam. Bringt aber leider auch nicht viel,da Akku nicht wechselbar.


Und recht hast du. Am Anfang fummelt man sowieso mehr rum.
Viel Spaß mit dem Gerät. Ich hoffe dein Verbrauch legt sich etwas.
Falls nicht schau mal in meine Signatur "Akku Probleme". Wenn dein Telefon gerootet ist auch den den link darunter.

Mfg Johannes
 
Feakl

Feakl

Neues Mitglied
HAHAHA :) Was soll denn die Anspielung auf die Stadtwerke ;)

Ja mein Problem ist ja, dass mir das Gerät selbst sehr gut gefällt aber der Akku mich etwas verzweifeln lässt! Wie gesagt, ich werde auf jeden Fall mal weiter testen und versuchen den Verbrauch einzupendeln! :)
 
ius

ius

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hab' ja auch alles ausser Bluetooth an und komme wunderbar ueber den Tag bei durchschnittlicher Nutzung und kann abends noch gemuetlich browsen und mailen.
Ich wage zu behaupten, 3G/UMTS ist ein Stromfresser, waehrend WLAN und LTE ziemlich oekonomisch zu sein scheinen.
WLAN abschalten scheint mir daher kontraproduktiv. Ich merke das auch beim Navigieren - in der Stadt mit LTE wird das Fon kaum warm und laedt sich, waehrend es auf Autobahn und aufm Dorf schnell heiss wird und kaum laedt.
 
S13gfried

S13gfried

Lexikon
Bei der Navigation schaff ich mit meinem billig China Kabel gerade mal die Ladung zu erhalten :D mein s3 ließ sich noch langsam aufladen.
Als Energieversorger merkt man, dass das der Strom Verbrauch stark zurück geht. So ein Handy macht natürlich nicht viel aus. Hab mal was von 2€ pro Jahr für das Handy aufladen gelesen.

Bei den Datenverbindungen muss man ein bisschen aufpassen, was man überträgt. Mit lte habe ich mich noch nicht näher auseinander gesetzt. Aber 2g verursacht gegenüber wlan und 3g wenige Verbrauch. Ist aber deutlich langsamer und müsste dafür länger aktiv sein. Auch wieder doof. Daher sind allgemeine Aussagen schwierig. Aber im Grunde hat ius recht, vor allem der häufige Wechsel und schwache Verbindung zehren am Akku. Beim Autofahren sind die Wechsel der Zellen natürlich häufig.
Ich habe bspw ein xposed Modul, welches bei Display off oder aktiven wlan mein Mobilfunk auf 2g herunter fährt. Bei Display off macht das Handy idR ja nichts. Für den normalen sync via GCM reicht das locker.
 
S13gfried

S13gfried

Lexikon
sieht gut aus.
Ich habe gerade nen kleinen Test gemacht. Mit Tracking (Locus/Runtastic) komme ich mit vielen Tricks auf 4,5%/h - könnte also fast 20 Stunden Route aufzeichnen. ScreenOff natürlich.

Powered by Greenify, Amplify, PowerNap und smartnetwork
 
VampierKing

VampierKing

Inventar
Bei mir läuft GPS dauerhaft, wegen Wetter.Com dafür das der Akku kleiner ist, als in meinem Z1 hält der von X2 viel besser durch.
Wären die Play Dienste nicht wieder so aggressiv, und würde sich der Min Takt vernünftig auf 300 MHz senken lassen, wäre die Laufzeit sicher noch besser ausgefallen.
Ich bin zufrieden absolut, und kann nichts schlechtes über die Laufzeit sagen.
 
pummeltrompete

pummeltrompete

Stammgast
Bei mir sieht es mit der Akkulaufzeit ganz in Ordnung aus.
Ich schaffe meist 4h DOT bei fast dauerhafter LTE-Verbindung mit schwankendem Empfang und WLAN.
 
VampierKing

VampierKing

Inventar
Ist doch vollkommen okay, mehr ist zwar immer toll, aber es gibt weit aus schlechtere Laufzeiten.
Meine Sonys haben immer viel mehr Akku verbrannt, bei selben Einstellungen wie jetzt beim X2.
 
pummeltrompete

pummeltrompete

Stammgast
Es ist schon eine Umstellung vom LG G2 mit traumhaften Akku, aber dafür gefällt mir das Moto X in allen anderen Hinsichten deutlich besser.
 
VampierKing

VampierKing

Inventar
Das G2 hatte ich kurz, als es neu am Markt war, aber es ging schnell zurück, weil der Empfang einfach Müll war. Ich kann die Laufzeit mit 3 Sonys vergleichen, und das X2 ist da einfach besser. Obwohl zwei der Sonys einen 3000er Akku haben.
 
Lauschebart

Lauschebart

Experte
Ich bin mit meinem recht neuen Moto X 2 sehr zufrieden, aber die Akku-Laufzeit ist deutlich schlechter als beim seinem Vorgänger, einem Moto G (1. Gen.). Das ich wegen der besseren Ausstattung (FHD usw.) nicht wie bisher 1,5 - 2 Tage schaffe, habe ich mir fast gedacht. Aber nicht mal 24 Stunden bei unter 2 Stunden DOT? :confused2:

IMG_20150902_074952.jpg IMG_20150902_075032.jpg
 
VampierKing

VampierKing

Inventar
AquaMail, schluckt bei dir aber auch ordentlich Akku, und die Play Dienste sind auch nicht weit weg. Veränder doch mal denn Mail abruf intervall von AquaMail.
 
Lauschebart

Lauschebart

Experte
Abrufinterwall von 10 Minuten sollte kein Ressourcenfresser sein. Laut Aquamail-Forum liegt das nicht an der App, sondern an dem Memory-Leak von Lollipop. Die Beschreibung passt bei mir, AquaMail hat bei "Mobilfunkschnitstelle aktiv" 1,5 Stunden, viel mehr als CPU insgesamt (1,5 Minuten) und vor allem "Aktiv halten" mit 5 Minuten.
 
VampierKing

VampierKing

Inventar
Jor das ist schlecht. Da bleibt dann eigentlich nur auf AquaMail zu verzichten, oder mit der schlechten Laufzeit leben. Oder du versucht es mit einem Custom Rom.
 
Thread starter Similar threads Forum Replies Date
M Motorola Moto X (2014) Forum 1
Similar threads
Akku lädt nicht über 1%
Oben Unten