Wie lange hält der Akku Eures Motorola Razr HD? - Der Akku Thread

  • 521 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wie lange hält der Akku Eures Motorola Razr HD? - Der Akku Thread im Motorola Razr HD Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.

Wie lange hält der Akku Deines Motorola RAZR HD?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    110
C

curcuma

Fortgeschrittenes Mitglied
obiwan schrieb:
@curcuma
So ein Vergleich zwischen ICS und JB als extra Thread ist ja ok, aber wegen jedem Akkuproblem brauchen wir kein Extra Thread, ist doch alles so schön Übersichtlich hier. Deswegen verschoben.
Sorry...und danke!


So ein Mist - ich habe wohl alles falsch gemacht, was man falsch machen kann (zumindest bei einem neuen RHD-Akku) !!! :mad:

1. bei Lieferung habe ich den Akku vollständig entladen und erst dann vollständig geladen
2. das mit "Akku nicht unter 5% entlanden" ist mir absolut neu. Ich kenne das nur so, dass man Akkus nur nicht tief entladen soll und bin davon ausgegangen, dass Smartphones erst dann herunterfahren, wenn diese Grenze erreicht ist (und nicht schon weit überschritten ist - schließlich muss ja auch noch genug Saft drin sein, um das Smartphone ordnungsgemäß herunter zu fahren)
3. auch habe ich bei allen bisherigen 4-5 Ladegängen den Akku immer erst vollständig aufgeladen, wenn der RHD sich ausgeschaltet hat.

Ist der Akku jetzt dadurch dauerhaft "geschädigt" bzw. falsch formatiert ? Bei meinem alten DEFY habe ich das ab dem ersten Tag 2 Jahre lang so gemacht und der Akku läuft noch immer sehr zuverlässig und hat gefühlt nur minimal "abgebaut" (Kapazität, Laufzeit)...und das nach bestimmt ca. 300-350 Ladezyklen.
 
A

Android beta gama D

Gast
Dein Akku ist ok, Schau mal meinen Post vor deinem jetzt von mir.
 
D

david64-bit

Erfahrenes Mitglied
curcuma schrieb:
1. bei Lieferung habe ich den Akku vollständig entladen und erst dann vollständig geladen
2. das mit "Akku nicht unter 5% entlanden" ist mir absolut neu. Ich kenne das nur so, dass man Akkus nur nicht tief entladen soll und bin davon ausgegangen, dass Smartphones erst dann herunterfahren, wenn diese Grenze erreicht ist (und nicht schon weit überschritten ist - schließlich muss ja auch noch genug Saft drin sein, um das Smartphone ordnungsgemäß herunter zu fahren)
3. auch habe ich bei allen bisherigen 4-5 Ladegängen den Akku immer erst vollständig aufgeladen, wenn der RHD sich ausgeschaltet hat.
Hab ich auch so gemacht und mein Akku ist in Ordnung ;)

Bei Ni-Ca Akkus kann es vorkommen, dass wenn man sie unter 5% entläd, diese dann geschädigt werden, aber nicht bei Li-Io - ich mach das zumindest immer so und hatte noch nie Probleme. Und die Li-Po Akkus sind da vom Prinzip her gleich.
 
C

curcuma

Fortgeschrittenes Mitglied
Android beta gama D schrieb:
Dein Akku ist ok, Schau mal meinen Post vor deinem jetzt von mir.
Also zwischen 100% und 14% baut der Akku sehr, sehr langsam ab (faktisch eine gerade Linie im Diagramm) wenn ich den RHD nicht aktiv nutze bzw. nur WLAN an ist. Von daher gehe ich schwer davon aus, dass keine aktiven Apps daran schuld sind, dass zwischen 14% und automatischen abschalten relativ wenig Zeit verstreicht. Vielmehr scheint es wohl so zu sein, dass RHD den Akku wirklich bis zum letzten Tropfen aussaugt und wenn man 4% erreicht sozusagen schon den Tiefentladepunkt erreicht ist - und nicht etwa erst bei 0%. Werde mir daher wohl angewöhnen müssen, den Akku bei 10% schon zu laden und nicht wie bisher...wenn der Akku möglichst lange (mind. 2 Jahre) bei hoher Kapazität halten soll.

Wenn ich abends etwa 1 Stunde Mahjongg oder Cut the Rope zocke, täglich ca. 10min telefoniere, 4-5 Mal täglich mails lese und beantworte, etwa 15-30min per WLAN am surfen bin und etwa 10-20 SMS verschicke dann hält der Akku etwa 1,5-2 Tage (wobei nachts ausschalte - aber selbst wenn eingeschaltet lasse verbraucht in 8h nicht mehr als etwa 5% wenn auch WLAN ausgeschaltet ist)...dürfte wohl absolut normal sein. WLAN ist mindestens Hälfte des Tages eingeschaltet und unterwegs schalte ich Mobilfunkdaten nur bei Bedarf kurz an.

david64-bit schrieb:
Hab ich auch so gemacht und mein Akku ist in Ordnung ;)

Bei Ni-Ca Akkus kann es vorkommen, dass wenn man sie unter 5% entläd, diese dann geschädigt werden, aber nicht bei Li-Io - ich mach das zumindest immer so und hatte noch nie Probleme. Und die Li-Po Akkus sind da vom Prinzip her gleich.
Das mit Ni-Cd war mir bekannt aber die Empfehlungen hier haben mich dann doch überrascht:

http://www.handy-faq.de/forum/motor...rola_razr_hd_akku_akkulaufzeit_verbrauch.html
 
A

Android beta gama D

Gast
Das der Akku bei 5-10% ausgeht, hab ich bei meinem RAZR i auch das scheint normal zu sein.
Und kein Grund zu Sorge.
Und das von 14-0 es recht schnell geht scheint auch normal zu sein, zumindest beim HD und RAZR i
1,5-2 Tage Laufzeit ist Top besser geht es kaum, noch ein Zeichen das dein Akku in Super Form ist.
 
obiwan

obiwan

Ehrenmitglied
Meiner geht bei 1% aus, aber recht schnell von 20 auf 5 um dann dort wieder länger zu verharren. Gibt da bestimmt auch Toleranzen im Akku selbst, was dann unterschiedliche Anzeigen zur Folge hat. Für meine Taschenlampe hab ich 2 li-ion Akkus, sehr gute sogar. Ladeschlussspannung und Abschaltspannung schwanken trotzdem ein bisschen.
 
A

Android beta gama D

Gast
Ja gut dazu kommt noch das meist die Anzeige vom Akku auch noch lügt oder ungenau ist.
Der Akku könnte schon bei 2 % sein, und die Anzeige zeigt noch 5 % an.
Das ist auch schon Erbsenzählerei ^^
 
P

Patrick89bvb

Lexikon
Wecker, Vibration, Android Geräte-Manager?
 
C

curcuma

Fortgeschrittenes Mitglied
Android beta gama D schrieb:
Ja gut dazu kommt noch das meist die Anzeige vom Akku auch noch lügt oder ungenau ist.
Der Akku könnte schon bei 2 % sein, und die Anzeige zeigt noch 5 % an.
Das ist auch schon Erbsenzählerei ^^

Ich frage mich aber, ob es normal ist, dass wenn ich das Ladegerät bei 4 oder 2% anschließe das RHD augenblicklich einen Akkustand von 12-14% meldet ?!? :huh: Habe jetzt insgesamt 6 Ladezyklen abgeschlossen und beim letzten auch bei ca. 5% Netzteil angeschlossen (und nicht wie zuvor wenn das RHD automatisch herunter fährt).
 
A

Android beta gama D

Gast
Hm finde ich zwar auch was komisch, aber solange die Laufzeit über denn Tag gut ist würde ich mir da keine Sorgen machen.
 
C

curcuma

Fortgeschrittenes Mitglied
Android beta gama D schrieb:
Hm finde ich zwar auch was komisch, aber solange die Laufzeit über denn Tag gut ist würde ich mir da keine Sorgen machen.
Sorgen weniger nur bin ich halt vom DEFY ein ganz gleichmäßige, lineare Akkuverbrauchsanzeige gewohnt. Zwar hat das DEFY nur 5% Schritte ab unter 25% (darüber nur 10% Schritte) aber trotzdem konnte ich selbst bei 5% noch mindestens 15-20min sehr aktiv arbeiten (spielen, Standby über mehrere Stunden) und bei RHD sind des höchstens ein paar Minuten.

Ich habe jetzt mal Motorola Hotline angerufen und die meinten, dass das nicht normal ist und ich mein RHD zur Überprüfung an datrepair schicken soll. Das werde ich höchstwahrscheinlich auch machen, sobald ich einige Tage auf mein RHD verzichten kann bzw will.

Apropos Akku: wie sieht es eigentlich mit der Garantie bei Smartphones mit fest verbauten Akkus aus? Soweit mir bekannt, erstreckt sich laut EU-Gesetz die Garantie/Gewährleistung über den kompletten Zeitraum auch auf den Akku d. h. kann nicht wie bei Geräten mit leicht austauschbaren Akkus auf 6 Monaten beschränkt werden!?!
 
Zuletzt bearbeitet:
C

christian7301

Experte
Ich würds nicht einschicken, wenn ansonsten der Verbrauch passt.
Gesendet von meinem XT925 mit der Android-Hilfe.de App
 
A

Android beta gama D

Gast
Ist bei meinem RAZR i auch so erst kommt die Warnung nur noch so und so viel % dann dauert das vielleicht 2-3 Minuten ich glaub bei 14 % kommt die Warnung bei mir und dann geht das Teil auch schon aus.
Ich denke das haben die mit extra so gemacht warum weiß ich nicht, denke aber damit der Akku nicht zu sehr leer ist wenn es ausgeht.
 
C

curcuma

Fortgeschrittenes Mitglied
Android beta gama D schrieb:
Ist bei meinem RAZR i auch so erst kommt die Warnung nur noch so und so viel % dann dauert das vielleicht 2-3 Minuten ich glaub bei 14 % kommt die Warnung bei mir und dann geht das Teil auch schon aus.
Ich denke das haben die mit extra so gemacht warum weiß ich nicht, denke aber damit der Akku nicht zu sehr leer ist wenn es ausgeht.
Frage mich dann aber, warum Motoola auf Anfrage sagt, dass es nicht normal ist und der Akku bis zum Ende (1%) linear abbauen müsste und nicht einfach 5% oder mehr überspringen sollte.

Ich werde jetzt erst mal abwarten wie sich das ganze in den nächsten Wochen oder Monaten beim meinem RHD "entwickelt" (schlechter/besser) und dann spätestens nach 5 Monaten (damit es keine Diskussionen gibt - Stichwort Garantie und Akku bei fest eingebauten Akku...hatte ich ja zuvor geschrieben aber bisher keinerlei Reaktion erhalten) durchchecken und auswechseln lassen. Schaden kann es nicht da der Akku ja nicht ewig hält und ein Austausch ausserhalb der Garantie bestimmt mindestens 70-100 Euro kostet. Da es ein fest verbauter Akku ist, wird es ihn wohl auch in Zukunft kaum im freien Handel geben.

Was mich sehr wunderte ist, dass man mir an der Motorola-Hotline sagte, dass nur datrepair in Deutschland für Reparaturen der Motorola-Smartphones/Handys zuständig ist d. h. offensichtlich keinerlei anderen, örtlichen Servicepoints (wie z. B. bei Samsung und Nokia in fast jeder größeren Stradt) vorhanden sind.
 
A

Android beta gama D

Gast
Das ist richtig nur Datrepair macht Reparaturen in DE für Motorola.
Tja warum die das bei Motorola sagen dass das nicht normal ist, kann ich dir sagen die haben alle keine Ahnung egal bei welchem Support.
Und egal bei welchem Hersteller da sitzen Hausfrauen am Telefon sagen dem Kunden was er hören will und gut ist es.
Anweisungen für die sind kaum Infos geben und dem Kunden sagen ist defekt einschicken.
Ach sollte nix böses gegen Hausfrauen sein ne das nur nebenbei, er sollte man da Böse auf Hersteller und Konzern sein.
Ich würde deswegen mein Phone nicht einschicken, mir ist das auch total egal ob der 3 Minuten nach 14 % ausgeht.
Was soll es ich lade es wieder auf und nutze es ganz normal über denn Tag.
Wenn es da keine Akku Macken gibt, dann ist doch alles in Butter.
 
obiwan

obiwan

Ehrenmitglied
Zumal, stell dir vor das ist nur eine Fertigungstoleranz und nur die Anzeige springt weil der Spannungsverlauf ein bisschen anders ist. Dann schickst du es ein, sie zerlegen es, schrauben es wieder zusammen. Genug Raum für Fehler, und hinterher hält der Akku nicht länger. OK, man hat einen neuen.
 
Q

Quox

Neues Mitglied
Danke für diesen laaaangen Thread.

Ich war als HD-Neuling zunächst doch eher enttäuscht von der Akkuleistung und bin dann auf die Vodafone + 3 G Problematik gestoßen die insbesondere obiwan (Danke!) mehrfach erwähnte.
Ich bin zufriedener fyve Kunde und damit ebenfalls bei Vodafone.
Über einen Zeitraum von 8-16h hab ich mal standby-Verbrauch am selben Standort verglichen und finds unfassbar (Display immer nur kurz angehabt)
2G/3g-Automatik verbraucht etwa 1,27% / h
2G jedoch nur 0,27% / h :thumbup:
Das ist etwa Faktor 5 :blink:

jetzt möcht ich mal doof fragen:
Hat jedes Phone das Prob, oder alle Motorolas, oder nur das HD und hat Vodafone vor da was dran zu ändern? Hab da nämlich noch nie von gehört.
 
C

christian7301

Experte
Ich vermure dass HSPA+ wesentlich mehr Strom zieht als HSPA oder 2G.
Meine Vorgänger (Milestone und Atrix) waren im 3G-Modus sparsamer als das Razr HD.
Allerdings hatten damals diese Handys kein HSPA+, sondern nur HSPA.
Da auch bei anderem Herstellern der Akkuverbrauch im 3G-Modus wesentlich höher ist als im Vergleich zu 2G, denke ich dass es an der neueren HSPA+Technologie liegt.


Gesendet von meinem XT925 mit der Android-Hilfe.de App