Wie lange hält der Akku Eures Motorola Razr HD? - Der Akku Thread

  • 521 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wie lange hält der Akku Eures Motorola Razr HD? - Der Akku Thread im Motorola Razr HD Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.

Wie lange hält der Akku Deines Motorola RAZR HD?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    109
Treyu

Treyu

Erfahrenes Mitglied
Im Automatischen Modus kommt hinzu, dass das Gerät auf beiden Frequenzen die Verbindungsqualität prüfen soll, so dass im Idealfall immer das gerade beste Netz benutzt wird. Ein langsames weil überlastetes 3G sollte also für ein freies 2G missachtet werden.
 
C

curcuma

Fortgeschrittenes Mitglied
Quox schrieb:
Hat jedes Phone das Prob, oder alle Motorolas, oder nur das HD und hat Vodafone vor da was dran zu ändern? Hab da nämlich noch nie von gehört.
Es ist allgemein bekannt, dass 3G mehr Saft zieht wie 2G - hat also nichts mit Motorola oder dem RHD zu tun. Wer also auf maximale Akkulaufzeit großen Wert legt, sollte nur bei Bedarf (große Datenmengen) 3G aktivieren und ansonsten lieber 2G. Das eine permanent bestehende 2G-Datenverbindung auch am Akku nuckelt ist aber auch klar...nur halt nicht so stark wie 3G. Für WhatsApp&Co dürfte aber selbst 2G ausreichend sein.

Ich bin mit dem Akku meines RHD absolut zufrieden - läuft in der Regel bei mir 36-48h aber das hängt sehr stark von dem Nutzungsverhalten ab. Ausserdem braucht ein neuer Akku auch erst mal 4-5 komplette Ladezyklen, bis er die volle Kapazität erreicht.
 
Q

Quox

Neues Mitglied
(Post ohne lesen von Treyu+curcuma...)
Danke - ich bin ja kein HandyGuru... aber es wurde im Thread mehrfach darauf hingewiesen, dass das Problem (zumindest in der Drastik) offenbar nur Vodafone-Nutzer betrifft.

Ich versteh sowieso nicht wieso diese AUTOMATIK offenbar nicht im Sinne des Erfinders&Nutzers so funktioniert, dass sie eben nur im Falle eines (größeren&vom User initiierten) Datenvolumens eben auf 3G zugeschaltet wird... für Erreichbarkeit+Tel+SMS reicht doch 2G vollkommen
Die SO funktionierende Automatik würde zweifellos niemals einen Faktor 5 im standby erklären. Das dürfte im Prinzip nicht mal Faktor 1,1 rechtfertigen.
---
@curcuma: Danke aber: "mehr Saft ziehen und Faktor 5 sind für mich recht unvereinbare Beschreibungen. Wenn mein Auto plötzlich 50 Liter statt 10 verbraucht sag ich auch nicht: Oh da hat er aber diesmal etwas mehr verbraucht:tongue:
Mein Defy mit fast 3 Jahre altem Akku UND Vodafone hält standby lockerst 5-8x24h im 2G/3G Modus. Ja - das Defy ist nicht ganz auf Augenhöhe... ABER glaubt jemand es würde im 2G dann 25-40Tage durchhalten? Ich nicht!

@treyu: Das wusste ich nicht-Danke... aber jemand der wie ich eben lange erreichbar sein will, benötigt ja auch nicht ständig wechselnd 2G/3G sondern will lediglich mitbekommen wenn Jemand ihn evtl. erreichen will.

Nicht bös sein aber ich bin noch keineswegs schlauer bzgl. Vodafone-HD denn curcuma´s Meinung deckt sich wohl kaum mit der von obiwan.
Auf Dauer werd ich mir wohl nen workaround fürs schnellere Umschalten einrichten.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

curcuma

Fortgeschrittenes Mitglied
Quox schrieb:
@curcuma: Danke aber: "mehr Saft ziehen und Faktor 5 sind für mich recht unvereinbare Beschreibungen. Wenn mein Auto plötzlich 50 Liter statt 10 verbraucht sag ich auch nicht: Oh da hat er aber diesmal etwas mehr verbraucht:tongue:
Mein Defy mit fast 3 Jahre altem Akku UND Vodafone hält standby lockerst 5-8x24h im 2G/3G Modus. Ja - das Defy ist nicht ganz auf Augenhöhe... ABER glaubt jemand es würde im 2G dann 25-40Tage durchhalten? Ich nicht!
Ja okay, der Vergleich mit Spritverbrauch ist natürlich drastisch aber selbst wenn man 12h täglich Mobilfunkdaten eingeschaltet hat, macht das ein Unterschied von 3,24% zu 15,24%. In unseren Breitengraden sind Strom uns Steckdosen zum Glück kein Problem und daher ist es doch sch... egal ob ich das Smartphone jeden Abend oder jeden zweiten Abend laden muß. Bei bestimmt weit über 95% aller RHD-User hält der Akku locker einen ganzen Tag von früh morgens bis spät abends...auch bei intensiver Nutzung. Einen Akkuvergleich (reale Laufzeit, nicht reine Kapazität) braucht das RHD sicherlich nicht mit 95% der aktuellen Smartphones zu scheuen! Von dem RHD soll es übrigens auch eine Maxx-Version mit größerem Akku geben, allerdings nicht in Deutschland. Alternativ ist sicherlich auch eine Powerbank ein nettes Gimmick für unterwegs - wenn man es denn wirklich braucht.

Oh...ich hatte vorher auch einen DEFY (MB525 d. h. nicht DEFY+ und auch nicht Mini) und bei mir hält der Akku des RHD gefühlt gleich oder sogar einen Tick länger - bei gleicher Beanspruchung wie das DEFY. Dazu muß man aber anmerken, dass das RHD mehr Saft braucht für den größeren Display und auch schnellere DualCore-CPU. Dazu muß ich aber ehrlich gesagt auch anmerken, dass "Mobilfunkdaten" bei mir sehr selten (und wenn, dann nur kurze Zeit) an ist.

Mein "normaler" RHD-Tag sieht in etwa so aus: 5-10min telefonieren, 10-20 SMS, etwa 1-2h WLAN an (davon etwa halbe Stunde surfen/emails checken und beantworten), maximal etwa 15min Mobilfunkdaten (dann aber 3G) an und etwa 1-2h daddeln. So hält der Akku meines RHD mindestens 2 Tage und oft sogar 3 Tage. Mein RHD schalte ich übrigens nachts für etwa 8 Stunden komplett aus d. h. Tag = ca. 16h.

Ich glaube, dass was bei vielen am meisten am Akku nuckelt sind ständig im Hintergrund laufende Apps wie WhatsApp in Verbindung mit permanent eigeschalteten Mobilfunkdatenverbindung. Wenn dann auch noch GPS, WLAN und wohlmöglich auch noch Bluetooth permanent unnötig eingeschaltet sind (kein bekanntes Netzwerk in Rechweite und daher öfters gescannt wird...oder aktuell keine Navigationssoftware läuft) dann ist ein schnelles Ende vorprogrammiert.

Nur der Vollständigkeit halber: ich hatte sowohl beim DEFY als auch jetzt beim RHD eine o2-Karte drin...kann also nichts dazu sagen, ob es wirklich am Netzanbieter liegt.
 
P

pe6o4

Erfahrenes Mitglied
es gibt definitiv unterschiede zwischen den einzelnen netzen.
hier in oesterreich wurde ja orange austria von drei geschluckt, obwohl es jetzt in der praxis gottseidank eher umgekehrt aussieht.

zuvor bei orange hatte ich bei der mobilverbindung staendig H++ in der anzeige. bei drei jetzt steht da immer nur 3G, erst wenn tatsaechlich daten transferiert werden wechselt die anzeige auf H++. hier scheint also das netz dem phone mitzuteilen im standby (nichtnutzung mobile daten) zurueckzuschalten!? jedenfalls ist die geschwindigkeit eher schneller geworden. und der akku duerfte davon auch profitieren.

dafuer brauch ich jetzt gefuehlt 3x soviel strom fuer telefonate. kann an HD Voice liegen, welches im drei-netz unterstuetzt wird.
 
C

christian7301

Experte
pe6o4 schrieb:
es gibt definitiv unterschiede zwischen den einzelnen netzen.
hier in oesterreich wurde ja orange austria von drei geschluckt, obwohl es jetzt in der praxis gottseidank eher umgekehrt aussieht.
Wieso eher umgekehrt?
Orange Austria hatte immer das mit Abstand schlechteste Netz in Österreich.

Ehemalige Orange Kunden können in Punkto Netzqualität vom Zusammenschluss langfristig nur profitieren, obwohl sie zur Zeit durch die Umstellung ziemliche Netzprobleme haben.


Gesendet von meinem XT925 mit der Android-Hilfe.de App
 
Q

Quox

Neues Mitglied
@ curcuma: Also wir müssen doch angesichts eines mittlerweile 47 Seiten:rolleyes2: langen Energieverbrauchs-Threads über EIN EINZIGES Handymodell nicht wirklich darüber diskutieren ob es egal ist - weil man ja Abends eine Steckdose hat.

Die Kamera war es jedenfalls nicht die mich zum Kauf veranlasste :smile: sondern der als überragend geltende Akku im vergleichbaren Segment war für mich wichtiges Argument (außer meiner Verliebtheit :scared:) und ich bin nun wegen des merkwürdigen Vodafone/HD etwas enttäuscht - aber nur im 2G/3G im 2G ist doch alles bestens.
Auch sonst bin ich superb zufrieden!!! (sogar die Cam ist jetzt nicht sooo schlimm)
Da Du ja kein Vodafone hast bist Du ja wohl auch nicht betroffen. und mein Defy - wie ausgeführt - ist da auch nicht "betroffen".
 
P

pe6o4

Erfahrenes Mitglied
also so schlecht war das orange netz nicht. vor allem in punkto ausfaelle gab es da deutlich weniger probleme als zb bei a1 oder drei. ausserdem ist es mir ein paar mal passiert ich mit orange ohne probleme telefonieren hab koennen wo freunde mit drei nicht rausgekommen sind, trotz national roaming (war zu der zeit wahrscheinlich noch ueber a1, mittlerweile geht das ja ueber t-mobile).
im laendlichen bereich war halt der datenempfang via orange meist sehr maessig. da muss sich erst noch herausstellen ob das nun dank drei besser wird.
der preiskampf ist nun jedenfalls mal vorbei.

rein optisch kommt die neue drei-seite und auch die werbung mehr nach orange als dem frueheren drei, und das finde ich gut. die drei seite war frueher derart schlecht und unuebersichtlich. :)
 
D

dieterT910

Neues Mitglied
Dank dem Einsatz von greenify und DS battery saver
Auch mit lte Nutzung








Nachtrag
Ein paar Stunden später.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
obiwan

obiwan

Ehrenmitglied
Zwei normale Tage mit viel Arbeit und permanenter WLAN Verfügbarkeit. Onscreen: chrome, tapatalk und whatsapp (33:33:34), offscreen: 4 h 15 m mp3. Telefonieren zieht im mittel 10 %/h, Standby im WLAN scheint sich auf rund 0,33 %/h ein zu pegeln :)

Nicht das ich Laufzeit Junkie wäre, habe automatische Helligkeit und ohne WLAN auto-3g/2g, aber es ist einfach schön.
 

Anhänge

$

$okrate$

Ambitioniertes Mitglied
Irgendwie ist die Leistung des Akkus bei mir erheblich eingebrochen. Manchmal schaffe ich es mit einem geladenen Akku nach dem Aufstehen gerade mal bis zum Feierabend. Das war mal anders.


Wie kann man da optimieren?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
P

Patrick89bvb

Lexikon
Interessant wäre, welche Displaytime du hattest und zudem ob dein Gerät im Deep Sleep (Ruhezustand) war und der Ruhezustand von Mobilenetz & Wifi.
 
$

$okrate$

Ambitioniertes Mitglied
Während dieser Zeit war das Mobilfunk und Wlan aktiv. Der Empfang an meinem Schreibtisch ist zwischen 0-2Balken stark, variiert immer ein wenig. Display-An Zeit kenne ich nicht, aber gemessen an dem Balken da unten, 50-60% ?
 
P

Patrick89bvb

Lexikon
Also wenn du aktiven Bildschirm von 1-5 Stunden hast und permament aktivitäten, ist deine Laufzeit realistisch.
Ich würde erstmal schauen, ob dein RHD in der Ruhezustand kommt (also deine wenige oder keine Apps dein Smartphone permament aufweckt). Dann versuchen das Displayhelligkeit besser zu regulieren, Obiwan hat einen App vorgestellt (paar seiten davor). Zur Guterletzt verhindern im schlechten Netz zu sein, z.B. dabei mobilen Daten auszuschalten (manuell, mit Tasker oder 3GManager) und Wifi nur nach gebrauch anschalten.
 
$

$okrate$

Ambitioniertes Mitglied
Habe mal neue Screens gemacht. Das WLAN schalte ich eigentlich nie aus, außer ich sitze mal im Auto.
 

Anhänge

P

Patrick89bvb

Lexikon
Ja, Wifi ist ein sehr geringer Anteil, trotzdem lohnt es sich dies zu erwähnen.
Also an nur Displayzeit (bei mir ist ist knapp 3h == 40-50%) kann dein Verbrauch nicht liegen. Eventuell hast du Sync aktiv und dieser lastet unter 3G (verbraucht imo immer mehr, egal wie das Netz ist) oder dein Gerät kommt nicht in Deep Sleep. Zu ersten Vermutung würde ich dir 3G-Manager empfehlen und zum zweiten Tipp würde ich BetterBatteryStats installieren und überprüfen, wie oft und lange dein Gerät in Deep Sleep verfällt.

welches Handynetz hast du eigentlich? D1, D2, O2 oder E+?
 
obiwan

obiwan

Ehrenmitglied
Da seh ich schon direkt mindestens einen "Bösewicht", Skype heißt er. Ich hab es seit einem halben Jahr nicht mehr auf dem Telefon genutzt, damals hat es aber ganz schön viel im Standby verbraucht.
 
P

Patrick89bvb

Lexikon
Auch wenn du im App abgemeldet ist? Ich habe den installiert, öffne nur nach bedarf..

PS: Glückwunsch zum Senior. :D