DSR-N 370, Rooten von SD-Karte

  • 85 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere DSR-N 370, Rooten von SD-Karte im NavGear DSR-N 270/370/420 Forum im Bereich Android Autoradio Forum.
L

littlegreenishrobot

Neues Mitglied
Nach einigen Anläufen hab ich mein DSR-N 370 erfolgreich mit einer SD-Card gerooted. Ohne USB-Verbinung zu einem PC. Somit kann man das Radio auch rooten wenn es schon verbaut ist.

Ich versuche hier zu beschreiben welche Schritte dazu notwendig sind. Um Copyright-Verletzungen zu vermeiden stelle ich hier kein fertiges SD-Karten Image bereit.

Als Basis habe ich den
Universal root for Rena3
verwendet. Diesen muss man auf eine 2GB SD-Karte (sie muss exakt 2GB haben, grössere funktionieren nicht) entpacken. Die Karte lässt sich dann bereits im Radio ausführen. Für erfolgreichen Root-Zugriff sind aber noch Modifikationen notwendig. Offenbar unterscheidet sich die Softwarekonfiguration des DSR-N 370 ein wenig von der des Rena3.

Zuallererst ist es ratsam das Superuser.apk zu aktualisieren. Dises wird in den schreibgeschützten Systembereich kopiert und lässt sich dann nicht mehr so einfach aktualisieren. Ich habe dieses Superuser Paket verwendet. Ausserdem habe ich das su-binary aus diesem Paket verwendet.

Auf der SD-Karte befindet sich ein busybox-binary, bei dem ich mir nicht ganz sicher bin was man damit machen soll. Die Skripte die sich bereits am Radio befinden lassen darauf schliessen, dass busybox bereits installiert ist. Eventuell kann man dieses einfach von der SD-Karte löschen. Ich habs durch busybox ersetzt, was auch funktioniert hat.

Wenn man das soweit hat, werden die Dateien aus dem qroot-Ordner bereits auf die richtigen Stellen im Radio kopiert. Der schwierige Teil ist, das sticky-bit für /system/bin/su zu setzten. Dazu muss man die Skripte ein wenig modifizieren.

Variante 1:
Ich habe eine komplette Kopie von init.emev.sh (aus dem letzten Firmware-Update Paket) in die Datei qroot/system/etc/addbusy kopiert. Die Zeile mit chmod...adb dupliziert und bei einer davon das "adb" durch "su" ersetzt. Dann habe ich noch install.sh so geändert, dass addbusy nicht an die existierend Datei am Radio angehägt wird, sondern diese ersetzt. Durch änderung von ">>" auf ">" in der entsprechenden Zeile.

Variante 2:
Rückblickend würde ichs aber damit versuchen einfach den Inhalt von addbusy durch das zu ersetzten:
Code:
mount -o rw,remount / /
chown root.root /system/bin/su
chmod 6755 /system/bin/su
mount -o ro,remount / /
Dann die Karte in den GPS-Slot vom Radio. Zurück gedrück halten und Reset drücken.

Fertig.

Wenns einer von euch ausprobiert, postet doch bitte eure Ergebnisse. Ich freu mich schon auf eure Geschichten. :scared:
 
O

Otzelott

Ambitioniertes Mitglied
littlegreenishrobot schrieb:
Code:
mount -o rw,remount / /
chown root.root /system/bin/su
chmod 6755 /system/bin/su
mount -o ro,remount / /
Ich habs jetzt noch nicht getestet, müsste die chown Zeile nicht so aussehen?:

Code:
chown root:root /system/bin/su
Zumindest mach ich bei Ubuntu immer einen Doppelpunkt.
 
S

sepz

Erfahrenes Mitglied
Das ist richtig, die Gruppenangabe erfolgt mit ":", Ausschnitt aus der manpage:
Code:
chown [ -f ] [ -h ] [ -R ] Owner [ :Group ] { File ... | Directory
... }
.

Wird der gute Mann sich verschrieben haben. Hat sich aber Mühe beim Tutorial gegeben, finde ich gut erklärt etc. Hätte ich eine 2 GB Karte würde ich es schnell durchtesten, aber ich warte immernoch auf meine Bestellung.
 
L

littlegreenishrobot

Neues Mitglied
Otzelott schrieb:
Ich habs jetzt noch nicht getestet, müsste die chown Zeile nicht so aussehen?:

Code:
chown root:root /system/bin/su
In init.emev.sh wird die Variante mit dem "." verwendet um die Owner/Berechtigungen für "adb" zu setzten. Da es dort offenbar funktioniert, und ich exakt die selben Berechtigungen für "su" erhalten will, hab ich das exakt so übernommen.

Eigentlich würde ich das auch eher mit ":" schreiben.
Wahrscheinlich kann man diese Zeile aber sogar ganz weglassen. Kann gut sein dass die Zeile mit "." fehlerhaft ist und einfach gar nichts bewirkt.

Update: Habs gerade an einem Debian-Rechner ausprobiert: Funktioniert mit "." genauso wie mit ":".
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sepz

Erfahrenes Mitglied
Interessant, hab noch nirgends eine Verwendung mit "." gesehen.
Danke für die Info.
 
Captain Yesterday

Captain Yesterday

Ambitioniertes Mitglied
Hab jetzt mal die Variante 2 versucht, allerdings ohne Erfolg.
Superuser ist drauf aber kein Rootzugriff möglich.

Update:
Variante 1 hat hervorragend funktioniert.

Wenn nichts dagegen spricht, kann ich auch gerne mein SD-Dateien hochladen
 
Zuletzt bearbeitet:
M

micha-82

Neues Mitglied
schick mal bitte ein downloadlink per pn. danke
 
M

micha-82

Neues Mitglied
is ja ne fertige datei,oder?
einfach zip auf sdcard und in gps schacht und updaten
 
Captain Yesterday

Captain Yesterday

Ambitioniertes Mitglied
micha-82 schrieb:
is ja ne fertige datei,oder?
einfach zip auf sdcard und in gps schacht und updaten
den Inhalt der Zip-Datei auf eine 2GB große SD-Karte (nicht HC, soweit ich weiß)
Dann die Zurück Taste + Reset Knopf drücken bis eine Meldung kommt.
Steht dann, dass das Gerät gerootet ist
 
Captain Yesterday

Captain Yesterday

Ambitioniertes Mitglied
Nachdem ihr gerootet habt könnt ihr übrigens auch die mountpfade anpassen.
Mich stört, dass der winzige Flashspeicher als SD-Karte gemountet ist.
Anwendungen wie Copilot und co haben da immer Probleme mit.

Zum ändern braucht man den ES-Dateiexplorer oder den Root Explorerer.
Dann das Verzeichnis "/" oder "/system/etc" als "RW" einbinden und die Datei "vold.fstab" öffnen.

dort dann folgende Zeilen suchen

dev_mount sdcard /mnt/sdcard 7 /devices/platform/emxx_sdio.0/mmc_host/mmc0
dev_mount navi_sd /mnt/navi_sd auto /devices/platform/emxx_sdc/mmc_host/mmc1
dev_mount arco_sd /mnt/arco_sd auto /devices/platform/emxx_sdio1.1/mmc_host/mmc2
Wenn man nun möchte, dass der SD-Kartenslot als interne SD-Karte genutzt wird, dann wie folgt anpassen

dev_mount sdcard /mnt/arco_sd 7 /devices/platform/emxx_sdio.0/mmc_host/mmc0
dev_mount arco_sd /mnt/sdcard auto /devices/platform/emxx_sdio1.1/mmc_host/mmc2
Jetzt ist die interne SD-Karte als "arco_sd" gemountet und die externe SD-Karte als "sdcard" gemountet.

Im Anschluss das Verzeichnis wieder als "RO" mounten und das Gerät neu starten
 
J

Jonny3

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo, ich bin nicht bewandert mit Software ändern und umschreiben, deshalb meine Frage; die Zip Datei auf SD Karte entpacken oder als Zip belassen? Danke im Vorraus
 
Captain Yesterday

Captain Yesterday

Ambitioniertes Mitglied
Jonny3 schrieb:
Hallo, ich bin nicht bewandert mit Software ändern und umschreiben, deshalb meine Frage; die Zip Datei auf SD Karte entpacken oder als Zip belassen? Danke im Vorraus
Die Zip-Datei muss entpackt werden und auf die SD-Karte kopiert werden.

Die Dateien müssen ins oberste Verzeichnis der SD-Karte, somit also in keinen Unterordner kopieren
 
J

Jonny3

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke, dann werde ich das heite mal in Angriff nehmen.
 
Captain Yesterday

Captain Yesterday

Ambitioniertes Mitglied
Bei mir ist übrigens beim ersten Versuch das Display ganz hell geworden. Sollte das passieren, dann hast du die beiden Tasten nicht lange genug gedrückt.

Einfach dann einmal auf Reset drücken und dann beide Tasten erneut drücken bis diese Meldung mit der gelben Schrift kommt.
 
Z

zaphod2

Fortgeschrittenes Mitglied
ich hab es gerade erfolgreich gerootet. schnell kurz und schmerzlos...
danke für eure mühe.
 
J

Jonny3

Fortgeschrittenes Mitglied
Also, bei mir ging es ziemlich schnell das rooten, danke noch mal für die Hilfe, Was mich nur wundert ist, wo ist die SuperUser Datei. Konnte in der Eile keine finden. Danke noch mal ,
 
Z

zaphod2

Fortgeschrittenes Mitglied
mit dem ES-Dateiexplorer ging es nicht bei mir, aber der Root Explorer hats dann geschafft.
nun ist alles auf der "SD-Karte"
 
Zuletzt bearbeitet:
Captain Yesterday

Captain Yesterday

Ambitioniertes Mitglied
Jonny3 schrieb:
Also, bei mir ging es ziemlich schnell das rooten, danke noch mal für die Hilfe, Was mich nur wundert ist, wo ist die SuperUser Datei. Konnte in der Eile keine finden. Danke noch mal ,
Die Superuser App sollte da sein, wo auch alle anderen Apps sind :)
Wenn du keine hast, kannst du mal nen root Tester aus dem Playstore laden und testen
 
J

Jonny3

Fortgeschrittenes Mitglied
Ok, werde ich heute mal nach sehen. Der RootCecker hat Root angezeigt, also habe ich auch Root. werde heute noch versuchen alles auf SD Karte zu bekommen. Danke noch mal für die Hilfe