Der Kamerathread zum OnePlus 9 Pro

  • 434 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Der Kamerathread zum OnePlus 9 Pro im OnePlus 9 Pro Forum im Bereich OnePlus Forum.
S

Stefan1982L

Erfahrenes Mitglied
@Genesis3000 ich habe heute auch für 806 zugeschlagen:)
 
H

Hudrator

Experte
paysen schrieb:
Ich verstehe bis heute nicht, warum Oneplus sich nicht etwas mehr Zeit nimmt für die Nachtfotos.
Naja, die Frage dabei ist ja was die Bildstabilisierung zu leisten im Stande ist. Nur "2" Sekunden sind - zumindest im klassischen Kamerabereich schon eine Hausnummer. Und gerade Vivo als "Gegenspieler" wirbt derzeit ja ausgiebieg mit der neuen "Gimbal Stabilization".
Davon ab - je länger die Belichtung umso interessanter was passiert wenn sich Gegenstände bewegen... Da kann "hell" auch gerne mal "unscharf" und "verwaschen" werden.
 
P

paysen

Erfahrenes Mitglied
@Hudrator Das stimmt natürlich. Die Gimbalstabilisierung ist aber nur beim Ultraweitwinkel. Und natürlich ist auch an den beweglichen Objekten etwas dran - das wird selten verglichen. Bei meinem mi10 pro passt sich die Belichtung aber (und bei meinem Huawei damals meine ich ebenfalls) an die Stabilität an. Je ruhiger und je weniger sich Objekte im Bild bewegen, desto länger dauert die Aufnahme und desto heller wird es dann vermutlich auch. Ein Test in der Richtung wäre auf jeden Fall mal interessant. Ich achte bei den Tests wenigstens immer darauf, dass sie nicht mit dem Stativ gemacht werden. Weil das auf jeden Fall kompletter Quatsch ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

pointguard2

Ambitioniertes Mitglied
Seit dem neuen Update, ist die Auslöse Dauer auch kürzer bei der Hauptkamera, bei dem Tele- und dem Weitwinkelobjektiv ist sie aber noch da. Man muss das Handy also nicht mehr lange auf das Objekt halten, man kann es jetzt schon schneller wegziehen. Es dauert jetzt vielleicht nur noch 0,2 Sekunden(wenn es dunkel ist, dauert es länger, auch im normalen Modus, dort sieht man aber auch noch die lange Auslösezeit.). Es ist schwierig zu beschreiben, aber um es kurz zu sagen das Point and Shoot bei der Hauptkamera ist besser geworden.
 
Genesis3000

Genesis3000

Erfahrenes Mitglied
Also ich bekomme morgen mein 9 Pro und bin auf die RAW Files besonders gespannt. Selbst GSM Arena schreibt ja:

The actual sensor on the OnePlus 9 Pro is leagues ahead of its predecessor. The IMX789 handily outperforms the IMX689 in dynamic range and low light performance. Trying to compare RAW images captured on both phones, the files on the OnePlus 9 Pro can be pushed much further in post and shadows remain clean even after +3 exposure whereas the OnePlus 8 Pro images start falling apart when pushed similarly. The level of detail in the RAW files is also impressive.

It's clear then that the issue lies with OnePlus - and now Hasselblad's - tuning of the default JPEGs. If you don't mind getting your hands dirty, you can get so much more value out of this camera by shooting in RAW and processing the images yourself as the actual hardware in here is absolutely top-notch. Even the JPEG files from the Pro mode are generally superior to Auto mode, as they have less sharpening, noise, and more natural contrast.

Auch in diesem Aritkel zu finden: OnePlus 9 Pro with Hasselblad Review: Ambition, With Room To Grow

This is the mode that would truly show off Hasselblad’s mettle because of the 12-bit RAW output. I exclusively shot in RAW using Pro to see just how much I could get out of it, and for the most part, I came away impressed.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DeeZiD

Experte
Genesis3000 schrieb:
Also ich bekomme morgen mein 9 Pro und bin auf die RAW Files besonders gespannt. Selbst GSM Arena schreibt ja:

The actual sensor on the OnePlus 9 Pro is leagues ahead of its predecessor. The IMX789 handily outperforms the IMX689 in dynamic range and low light performance. Trying to compare RAW images captured on both phones, the files on the OnePlus 9 Pro can be pushed much further in post and shadows remain clean even after +3 exposure whereas the OnePlus 8 Pro images start falling apart when pushed similarly. The level of detail in the RAW files is also impressive.

It's clear then that the issue lies with OnePlus - and now Hasselblad's - tuning of the default JPEGs. If you don't mind getting your hands dirty, you can get so much more value out of this camera by shooting in RAW and processing the images yourself as the actual hardware in here is absolutely top-notch. Even the JPEG files from the Pro mode are generally superior to Auto mode, as they have less sharpening, noise, and more natural contrast.

Auch in diesem Aritkel zu finden: OnePlus 9 Pro with Hasselblad Review: Ambition, With Room To Grow

This is the mode that would truly show off Hasselblad’s mettle because of the 12-bit RAW output. I exclusively shot in RAW using Pro to see just how much I could get out of it, and for the most part, I came away impressed.
Habe auch noch mal mein Oneplus 6 mit dem 9 pro verglichen, beide mit der selben Gcam Version. Das 6er ist um Klassen schlechter, war echt beeindruckt.
 
Genesis3000

Genesis3000

Erfahrenes Mitglied
Also ich hab heute erste Tests gemacht und mein erstes Fazit ist das mich die Kamera definitiv mehr überzeugt wie das S21 Ultra und sie liefert zumindest gleichwertige und zum Teil bessere Ergebnisse wie mein Pixel 5. Besonders bei schlechten Lichtverhältnissen trumpft das 9 Pro auf.

Die komischen Fokusprobleme, also das ich nur einen ganz kleinen Schärfebereich habe, was ich beim S21 Ultra hatte, ist hier viel besser!

Berichte die Tage nochmal ausführlicher und probiere RAW aus :)

Crop Pixel 5:
Screenshot_20210428-210933.jpg

Crop 9 Pro:
Screenshot_20210428-210915.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
T

tamthor

Neues Mitglied
@Genesis3000 , die Crops vom Pixel 5 und OP9 pro zeigen meiner Meinung nach sehr gut die unterschiedliche Verarbeitung auf. Beim 9 Pro sind feine Strukturen massiv überzeichnet, so dass man teilweise gar nicht mehr erkennen kann, was es abbildet , z.B. die großen Steine vor dem Haus sind als solche nur auf dem Pixel zu erkennen. Das 9 pro macht das hellere Bild, das ist für mich hier aber der einzige Vorteil ( wenn man das so möchte). Bei den Landschaftsaufnahmen wurden wohl unterschiedliche Linsen genommen, oder? Das sieht beim Pixel nach UWW aus, so dass da zumindest was Details angeht , kein Vergleich möglich ist. Farbabstimmung und Belichtung sind unterschiedlich, was da aber näher an der Realität ist, kann ich natürlich nicht beurteilen.
Eigentlich bin ich ja auf der Suche nach einem Nachfolger für mein IP 11 pro und das OP 9 pro hätte es gerne sein können, aber mit der Kamera kann ich mich nicht so richtig anfreunden , allerdings lesen ich hier eifrig mit und beobachte, wie sich diese mit jedem Update langsam verbessert, in meinen Augen zumindest.
 
Genesis3000

Genesis3000

Erfahrenes Mitglied
@tamthor Du hast recht, ich hab hier das Ultraweitwinkel Foto des Pixel 5 genommen! Also kann man das nicht vergleichen.
Und ja, das OnePlus 9 Pro hat das defintiv viel hellere Bild. Ich finde das Gesamtbild besser und nicht nur "überschärft". Siehe diesen Ausschnitt:
Ich hänge noch die Bilder komplett an.

Pixel 5:
1619681018776.png
OP 9 Pro:
1619681045580.png
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Ganz anderes Stimmungsbild durch den größeren Sensor beim OP9 Pro. Ist halt auch eine Frage des Geschmacks. Ich mag den DSLR Look lieber ohne künstliches Bokeh.
Vorteil hier, das S21 Ultra hat iwi immer den falschen Bereich scharf gestellt und die kleinsten Bewegungen verschwommen dargestellt. Das OP 9 Pro stellt schön scharf.
IMG_20210428_132150.jpg
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Und hier nochmal ein paar Vergleichsbilder. PXL ist natürlich immer das Pixel Bild. Point and Shoot, kann sich also jeder selbst den Vergleich ziehen. Es war indoor und kein super tolles Licht.
Ein Bild vom Regal hab ich in RAW mit dem OP9 Pro gemacht und selbst bearbeitet.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
T

tamthor

Neues Mitglied
@Genesis3000 , es ist schon erstaunlich, wie unterschiedlich die Stimmung eingefangen wird, wenn man mal das ganze Foto sieht und es ist eine Frage des persönlichen Geschmacks, welches besser gefällt. Allerdings sollte ja meiner Meinung nach die Realität abgebildet werden und das wäre für mich dann auch entscheidend. Was denkst du denn, welche Kamera das bei deinem Beispielen besser getroffen hat?
Die Aufnahme des Hundes finde ich auch sehr gut, das Bokeh schön natürlich und das Motiv super scharf.
Bei den Innenraumaufnahmen sieht es teilweise so aus, als wenn das Gesamtbild des Pixels heller ist aber das OP mehr Kontrast hat, oder täusche ich mich? Die bearbeitete RAW Aufnahme gefällt mir sehr gut, so würde ich mir die Fotos des OP generell wünschen, aber immer mit RAW hantieren ist mir denn doch zu aufwendig, und dabei gehen einem ja leider auch die zusätzlichen Informationen der HDR Verarbeitung verloren.
Ich habe hier im Forum auch so ein bisschen verfolgt, was mit der Gcam wohl noch möglich ist, die Ergebnisse sehen wahrscheinlich mehr nach Pixel aus und wären für mich vielleicht eine Alternative, mal weiter beobachten.
Vielen Dank auf jeden Fall für deine Antwort und die Fotos zum Vergleich.
 
2babe

2babe

Stammgast
Mir gefallen die Bilder des Pixel etwas besser, da sie (finde ich) natürlicher wirken.
Gerade bei den Häusern fällt die Aufhellung sehr auf.
Aber wenn man nicht den direkten Vergleich hat ist es wahrscheinlich nicht so störend.
Bei den Vasen finde ich das OP Bild sehr überschärft.
Danke für die Arbeit.
 
F

FLCL

Ambitioniertes Mitglied
Im Vergleich fällt besonders der überzogenen Blauton vom 9pro auf. Das hilft der Natürlichkeit keineswegs :D

Ist beim Promodus nicht der Fall.
 
T

tamthor

Neues Mitglied
@FLCL , aber Promodus funktioniert nur bei der Hauptkamera(WW), oder?
 
F

FocusTaz

Ambitioniertes Mitglied
Ist hier ein OP9Pro -Besitzer, der in der Vergangenheit (oder auch jetzt noch) ein Huawei Mate 20 Pro hatte?
Mich würde interessieren, wie der Vergleich im Bereich der Kameras zwischen Mate 20 Pro und OP9Pro ausfällt. Ist das 9 Pro ein deutlicher Schritt nach vorn, sind beide auf Augenhöhe oder sieht ein ehemaliger Mate 20 Pro Besitzer das Mate sogar als besser an?

Freue mich auf eure Eindrücke, die mir vielleicht die Kaufentscheidung erleichtern.

Viele Grüße
FocusTaz
 
F

FLCL

Ambitioniertes Mitglied
V

Vinvent95

Neues Mitglied
@FocusTaz
Genau so einen hast du hier 🙋‍♂️
Lustigerweise habe ich mein 9Pro jetzt erst seit Dienstag und komme ebenso vom Mate 20 Pro.
Ums kurz und knapp zu halten... Das OP9P geht wieder zurück.
Mich überzeugt die Kamera nicht und für mich ist die Mate 20 Pro Kamera immernoch die besere der beiden.
 
F

FocusTaz

Ambitioniertes Mitglied
Vinvent95 schrieb:
@FocusTaz
Genau so einen hast du hier 🙋‍♂️
Lustigerweise habe ich mein 9Pro jetzt erst seit Dienstag und komme ebenso vom Mate 20 Pro.
Ums kurz und knapp zu halten... Das OP9P geht wieder zurück.
Mich überzeugt die Kamera nicht und für mich ist die Mate 20 Pro Kamera immernoch die besere der beiden.
Hm, ok.....hatte natürlich das Gegenteil erhofft. Danke Dir erstmal. Dann bin ich mal auf weitere Eindrücke gespannt.
 
H

Hudrator

Experte
FocusTaz schrieb:
oder sieht ein ehemaliger Mate 20 Pro Besitzer das Mate sogar als besser an?
Ich tendiere hier auch zum Mate20Pro. Nicht nur wegen der Qualität, sondern auch der Konsistenz bzw. Verlässlichkeit. Bei OnePlus ist es für mich immer eine Wundertüte, welchen "Look" oder Anpassung am Ende in der Galarie landet. Beim Mate konnte ich das viel besser einschätzen, ob ein Bild in einer bestimmten Situation was wird oder nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
2babe

2babe

Stammgast
Jetzt stellt sich natürlich die Frage, mit welcher Firmware die OP9Pro Bilder gemacht wurden.
Denn es soll ja an der Überschärfung die mir bei dem Bild mit der Magnolie besonders ins Auge stach, eine Verbesserung stattgefunden haben.
 
Ähnliche Themen - Der Kamerathread zum OnePlus 9 Pro Antworten Datum
51
8
17