Erfahrungsberichte und erste Eindrücke zum OnePlus 9 Pro

  • 81 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Erfahrungsberichte und erste Eindrücke zum OnePlus 9 Pro im OnePlus 9 Pro Forum im Bereich OnePlus Forum.
Steili

Steili

Erfahrenes Mitglied
Bislang sieht es noch aus wie neu. Aber das ist ja nun auch wirklich sehr davon abhängig, wie man mit dem Gerät umgeht.
 
rockster76

rockster76

Moderator
Teammitglied
Da hast Du natürlich Recht. Ich gehe immer sehr pflegelich mit meinen Geräten um. Ich hab sie ja meist nicht lang 😂
 
MMI

MMI

Experte
Richtig. Nutze mein 8 Pro (ja ich weiß ist kein 9 Pro) jetzt seit gut 11 Monaten ohne Displayschutz und seit ca vier Monaten ohne Hülle. Einfach ein Traum. Wie beim iPhone X (eineinhalb Jahre) und für ca 5 Monate beim 7T. All denjenigen die meinen, ihr Phone vollgepackt mit dicken Cases und Folienüberzug zu nutzen, sage ich nur nach zwei Phones vor dem 8 Pro, ihr liegt so daneben. Bestes Feeling ever ohne jegliche Kompromisse. Kaufe mir ja kein Phone was relativ dünn ist, gutes Touch Screen Feedback hat nur um es dann eingewickelt bis "zum geht nicht mehr" zu nutzen. Seit paar Generation kann man bedenkenlos auf alles verzichten, jedenfalls wenn man im Alltag sorgfältig mit dem Phone umgeht. Hab keine Kratzer oder Abnutzungsspuren, selbst Mikrokratzer, sofern diese vorhanden sind, lassen sich selbst unter günstigen Bedingungen, nicht mit bloßen Augen erkennen.

Denke beim 9er (wie gesagt ohne es zu haben) wird es identisch zum 8er sein, wenn sogar minimal besser da neueres Material.
 
MartinRo

MartinRo

Erfahrenes Mitglied
Naja, nach knapp einem Monat Abnutzungserscheinungen, das ist doch Mal sehr unwahrscheinlich. Da kann man nach 5-6 Monaten Mal schauen....
 
Queeky

Queeky

Guru
Man sollte vielleicht unterscheiden zwischen denjenigen, die Angst haben, irgendein Krümelchen könnte vielleicht einen Kratzer verursachen, und denjenigen, die ihr Handy schützen wollen, falls es mal runterfällt.
Hier und da mal ein Kratzer, das wäre mir vollkommen egal. Was mir aber nicht egal wäre, wenn mir das Handy runterfällt und es dadurch beschädigt würde.
Folien nutze ich nie, und wenn das Handy von Werk aus schon eine drauf hat, dann kommt die bei mir gleich runter. Egal welches Handy, ob Samsung, Apple, Huawei oder OnePlus, Probleme mit zerkratzten Displays hatte ich noch nie. Das 9 Pro hatte ich zwar nur 13 Tage lang in Benutzung, letztes Jahr das Nord dafür aber gute 3 Monate.
 
2babe

2babe

Stammgast
Gute 3 Monate ist natürlich schon recht lange😅 macht ja jeder nach seinem Gusto und wenn häufig wechseln Spaß macht.👍
Ich habe meine Handys noch nie in einer Hülle gehabt und finde es immer widersinnig, wenn die tollsten Rückseiten gebaut werden, die dann nicht mehr sichtbar, weil in einem Case sind.
Das entscheidet aber auch jeder für sich.
Wenn jemand aber befürchtet, dass es ihm runterfallen könnte, verstehe ich das.
Aber Kratzer führen auch zu Wertverlust, kaum jemand kauft sich ein gebrauchtes zerkratztes Handy zu einem hohen Preis.
Ich habe gerne gegen das Rutschgefühl eine dünne Folie auf der Handyrückseite.
Sorry für OT
 
Sarek

Sarek

Neues Mitglied
Ich finde es auch schade, die schönen Rückseiten in einem Cover zu verstecken, nutze aber meist auch ein Cover, um es vor allem vor einem Sturz zu schützen. Früher gab es mal diese Bumper, also quasi ein Cover nur für die Außenkanten. Wenn es so etwas in dünn für das OP9pro geben würde, wär das meins. 😁

Aber ich bin eigentlich sehr zufrieden mit dem 9pro. Die meisten Probleme, die hier beschrieben werden, kann ich nicht nachvollziehen: Akkulaufzeit ist absolut in Ordnung, kein ungleichmäßiges Scrollen, Benachrichtigungen kommen durch. 🤗

Einzig mit dem Stock Android muss ich mich noch ein wenig anfreunden. Komme vom Huawei P30pro und EMUI ist eine durchdachte Benutzeroberfläche mit einigen kleinen Verbesserungen, die ich hier vermisse. Aber das ist vermutlich Gewohnheitssache.

Die Kamera überschärft ein wenig stark, aber das soll mit dem aktuellen Update ja verbessert werden.
 
H

Hudrator

Experte
Kurzes Update nach den ersten paar Tagen. Nach wie vor sehr zufrieden. Selbst die Lautsprecher finde ich Klasse - und das ist bei mir selten der Fall 😆

Was mich aber nach wie vor am meisten abholt ist das Akku-Laden. Man steckt das Teil an das Ladegerät und hat so schnell wieder Saft für die nächsten Stunden.... Gehörte ja auch zu den Leuten die gerne über Nacht Laden. Aber bei dem Tempo gewöhne ich es mir tatsächlich an. Ein Traum wäre noch ne Powerbank die das unterstützt. Aber das wird wohl nicht so schnell kommen.
Anscheinend sind ja nun auch Kabel von dritt- Anbietern in der Lage WARP Charge zu nutzen. Hatte hier noch ein USB -PD fähiges Kabel rumliegen und konnte wohl WarpCharge laden. Sehr schön. Werde demnächst noch das ganze mit nem 100w GAN-Lader testen.
 
DerWeise

DerWeise

Experte
Ich bin nun zwei Wochen nicht mehr im Forum gewesen aber schreibe nun doch einen kurzen Abschlussbericht. Wer nichts Negatives (ist ja immer subjektiv) über das OP lesen möchte oder die OP9 Por vs Pixel Vergleiche leid ist der sollte hier nicht weiterlesen.

Zusammenfassung: Ich bin durch das Pixel nachhaltig verdorben. Sowohl Formfaktor, display ratio, fingerprint und vor allem die Kamera haben mir alle "Flagschiffe" der Konkurrenz madig gemacht und ich muss wohl bis Ende des Jahres zum Pixel 6 warten.
PS: Ich habe für das Pixel 4a 5G ca 335 Euro bezahlt (abzgl 150 Euro für Bose Kopfhörer)

Das OP ist an sich ein solides Gerät und es werden auch viele zufrieden sein mit den Eigenschaften (vor allem diejenigen, die keine direkten 1:1 Vergleiche durchführen). Für mein Empfinden stört mich das 20:9 Display in Verbindung mit curves recht stark. Im Ergebnis halte ich ein "Strich Display" in den Händen. Das ist eine viel unangenehmere Entwicklung als die Curve Bewegung. Man sieht nicht mehr bei der Darstellung aber alles Angezeigte wird verzerrt dargestellt und teilweise werden Texte horizontal nicht richtig abgebildet. Das Pixel hat 19.5:9 in Verbindung mit einem flat display was noch etwas besser wirkt.

Von der Kamera hatte ich mir viel erhofft da der Sensor massiv größer und moderner ist als der vom Pixel. Genau hier war ich aber enttäuscht und manche Bildteile werden regelrecht schlecht abgebildet.
- starkes Rauschen bei gleichzeitig erstaunlich wenig Details
- Belichtung oft unnatürlich hell
- Bilder krass überschärft - Bäume und Büsche gefallen wir nicht - hat man den Effekt einmal gesehen so sticht er einem in jedem Bild in die Augen
- vor allem stört mich die 23.xx mm Brennweite (gegenüber 27mm beim Pixel). Was hat sich OP dabei gedacht? Die normale maincam ist damit so Weitwinkelig dass die UWW fast unnütz wird. Wer sich etwas mit Fotografie und Bildwirkung auskennt der wird hoffentlich bestätigen können, dass alltägliche Motive mit 23 oder 24mm unnatürlich abgebildet werden. Das Motiv WIRKT einfach nicht (unabhängig von Farben, Schärfe o.a.). Wenn ich mit 1.1 Zoom fotografiere um das zu kompensieren werden die Bilder merklich schlechter - leider ebenso eine blöde Entwicklung der aktuellen Flagschiffe

Anbei ein paar Bilder als Beispiel für fehlende Details (ich habe diese mehrfach gemacht um einen falsch gesetzten Fokus auszuschließen). Das Pixel hat immer PXL im Dateinamen
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
2babe

2babe

Stammgast
Danke für den sehr Interessanten Bericht.
Ich habe mich auch auf das O+9 gefreut eher ohne Pro, da ich den Curves nichts abgewinnen kann.
Mal abgesehen vom Preis, den ich schon happig finde.
Aber die Bilder, die ich so gesehen habe, auch hier im Forum als "beste" haben mich nicht so wirklich
überzeugen können.
Ich hatte das Pixel 4a5G wg. des Formfaktors und auch da hat mich die Kamera nicht vom Hocker gehauen.
Vielleicht hatte ich auch nur ein Montagsgerät.
Ich schau dann mal nach dem Pixel 6.
Ich kann dem ganzen immer größer, schwerer und eine noch schnellere CPU nichts abgewinnen.
Vielleicht bin ich ja auch aus der Zeit gefallen, sehe keine Videos auf dem Handy und spiele nichts damit.
Ich will jetzt nicht sagen, dass man am O+9/Pro keine Freude haben kann/soll.
Jedem seinen Spaß und seine Zufriedenheit.
Das für alle und jeden perfekte Handy wird es wohl nie geben.
Dafür sind die Ansprüche und Bedürfnisse logischerweise zu verschieden.
Allen O+9 Pro Nutzern viel Spaß damit und wenig zu bemängeln.
 
HD2 User

HD2 User

Lexikon
Mein OP9 pro tritt morgen die Rückreise an.
Eine Woche mit 6-8 x Freeze wo nichts mehr geht und nur erzwungener Neustart nötig ist reichen mir. Die Akku Laufzeit war nun auch nicht das gelbe vom Ei, gerade so den Tag über gehalten, ohne AoD und mit normaler Nutzung, da hilft mir auch das schnelle laden nicht, schleppe js nicht ständig das Ladezubehör mit.
Ansonsten aber ein tolles Gerät mit klasse Display.
 
B

Ben934

Fortgeschrittenes Mitglied
Naja, das sind ja meisten Subjektive Eindrücke. Dem einen gefällt halt ein Pixel für 350€ und ist eben schon allein wegen dem Preis sehr skeptisch. Der andere sieht hier und da Fehler die ihm nicht gefallen und so hat halt jeder andere Vorlieben oder ist mal mehr oder weniger empfindlich.

Ich sehe das alle kameras aller Hersteller zwar noch einigermaßen gute Bilder auf dem Display eines Handys zeigen, schaut man sich die aber auf einen großen Monitor an sind alle durch die Bank so ziemlicher Schrott. Allenfalls für Schnapschüsse zu gebrauchen das man halt aufm Handy selbst zeigen kann, mehr nicht. Wenn ich gute Quali will brauchts halt einfach ne gscheite Kamera, ist so.

Ich hatte jetzt ein jahr das 8Pro, das 9Pro ist wieder ein kleiner Schritt weiter, das man da keine Riesen Unterschiede ausmachen kann ist Mir Persönlich von vorneherein klar und das erwarte ich auch nicht. Es läuft beim Sörfen etwas flüssiger, das Wlan ist knapp doppelt so schnell, auch ohne AX, ich kann schnell ein paar Bildchen Knipsen wenn nötig und geladen wirds nun auch nochmal etwas schneller.

Im großen ganzen würds aber ein Op Nord vermutlich genauso tun, ist halt Jammern auf allerhöchstem Nivea.


Real gesehen ist's also nicht wirklich Nötig, mein 8Pro wollte aber meine Frau weil sie mit ihrem 10Plus nicht zufrieden ist. Ich wette das sie kein Unterschied merken würde wenn ich ihr ein Nord hinstelle.

Natürlich regt man sich dann auch eher auf wenn man so ein 1000€ Scherben hat der nicht alles Suppiduppi macht, ist doch alles fürn Arsch;)

Ist mir eh schleierhaft warum die Hersteller es schaffen jedes Jahr uns wieder aufs neue veräppeln :D
 
2babe

2babe

Stammgast
Schlicht und einfach, weil wir glauben(wollen), dass neu und größer, schneller, besser ist
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kornilein

Fortgeschrittenes Mitglied
@2babe : Ich hatte zwar nie ein Pixel 4a, dafür das 3er und nun 5er. Daher kann ich nicht nachvollziehen, warum Du mit der Fotoleistung nicht zufrieden warst.
Ich hatte hier Geräte von Sony, Apple, OnePlus und Samsung - alle mit Vor- und Nachteilen. Als Point and Shoot Kamera konnte es aber nie jemand mit Google aufnehmen, am ehesten noch Apple.
Klar, wenn ich jetzt viel einstellen mag und nach dem für mich perfekten Foto suche, dann mag zB ein Sony in bestimmten Situationen besser sein. Im Alltag als "immer dabei" finde ich die Pixel aber schon erste Sahne.
Aber wie immer im Leben: Geschmackssache :)
 
S

Sonic-2k-

Experte
@Ben934

Toll zusammengefasst. Ich sehe es genau so, wie du siehst, wobei ich ein "Opfer" von immer neu bin, aber nun wirklich mal standhaft bleiben, da auch meine Prioritäten sich im Leben verschieben (weiteres Kind auf dem Weg). Bin aus dem Grund nun tatsächlich zu apple, da ich nun mehrere Jahre Software Support habe und theoretisch somit das Gerät ohne Bedenken verwenden kann, über den Zeitraum. Mal schauen, ob ich standhaft bleibe.

@Kornilein

Meine Erfahrung entspricht genau deiner. Point and Shoot ist das Pixel wirklich super und dies benötigt man in der Regel bei einem Smartphone. Apple sehe ich in der Disziplin inzwischen auf einem Level mit dem Pixel.
 
2babe

2babe

Stammgast
Ich habe ja auch den Verdacht, dass ich ein Montagsgerät erwischt habe, wollte jetzt aber nicht tauschen, da ja die neuen o+ schon im Gespräch waren.
Ich tendiere jetzt aber eher dahin dem 4a5G noch mal eine Chance zu geben, wenn ich es mal günstig bei MM oder Saturn erwische,
das es mir von der Größe auch noch genehm ist.
Auf das 9T zu warten hat wohl nicht viel Zweck, da ich befürchte, dass der Preis für das gebotene mir zu hoch wird.
 
H

Hudrator

Experte
Ben934 schrieb:
Ist mir eh schleierhaft warum die Hersteller es schaffen jedes Jahr uns wieder aufs neue veräppeln
Wir glauben einfach an das gute in den Firmen.... 😆

Aber ja, es ist schon spannend. Das eizige was sich mMn in den letzten paar "Jahren" wirklich verbessert hat, sind die Ladegeschwindigkeiten. Alles andere was man als 0815 Nutzer macht, würde ein OP5 oder 6 noch genau so stemmen.
Innovationen auf der HW Seite, die man im alltäglichen gebrauch merkt, erwarte ich mir eigentlich von den Foldables - auch wenn die noch 1 - 2 Jahre brauchen bis sie im jetzigen Premiumbereich ankommen.
Hier hätte man zumindest das Potential, dass man aus den Smartphones noch ein wenig was anderes zaubern kann. Aber vielleicht werden wir ja auch mit etwas anderem überrascht.
Wobei ich glaube dass es nicht die Kameras sein werden, die uns da vom Hocker hauen werden.
 
A

Aphid

Ambitioniertes Mitglied
@Ben934

Kann ich ehrlich gesagt nicht ganz unterschreiben. Wir haben zig Fotos im Haus hängen, teilweise mit DSLR geschossen, teilweise mit Smartphone. Im "normalen" Fotoformat erkennt keine/kaum Unterschiede.
Ich habe ein Foto (Sonnenuntergang) meines alten OP 7 Pro sogar auf Leinwand ausgedruckt (100x80) und es sieht fantastisch aus! Es ist also schon möglich qualitativ tolle Fotos über das Smartphone zu schießen. Für Rahmenbedingungen müssen allerdings gut sein...
 
2babe

2babe

Stammgast
Ich drucke auch gerne mal ein Handy Foto in A4 aus und bin sehr zufrieden damit.
Vorausgesetzt das Motiv gibt es auch her.
DSLR habe ich nicht, möchte ich auch nicht ständig mit mir rumschleppen.
Schnell ein Foto machen, ohne viel Aufwand.
Ich lese immer wieder, das wird mit den nächsten Updates sicher verbessert und wundere mich, dass viele bereit sind, in der Hoffnung, der Hersteller wird es schon richten einen Betrag von annähernd 1000 € und mehr zu zahlen.
Ist leider etwas OT, sorry
 
A

Aphid

Ambitioniertes Mitglied
@2babe du hast recht, eigentlich erwarte ich auch von Beginn an mehr. Bei mir sind es zwei Gründe, warum ich relativ entspannt bin:

1. Ich war schon mit der Kamera vom OP 7 pro tagsüber sehr zufrieden. Außer bei Low Light und im Portrait - Modus und das macht das OP 9 Pro jetzt schon deutlich besser (insbesondere Low Light). Und ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass OnePlus es nicht durch Updates auch tagsüber mindestens so gut hinbekommt wie beim OP 7 Pro.

2. Ich bin mit der gcam zur Zeit sehr sehr zufrieden. Und ich sehe keinen Nachteil im Alltag, außer dass das Schalten zwischen den Objektiven mir etwas zu lange dauert.

PS. Hinzu kommt, dass mich der Rest des Paketes sehr überzeugt.
 
Ähnliche Themen - Erfahrungsberichte und erste Eindrücke zum OnePlus 9 Pro Antworten Datum
4