Android TV Box: Meteorit MMB-322

  • 1.381 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Android TV Box: Meteorit MMB-322 im Pearl Meteorit MMB-422.HDTV Forum im Bereich Android TV Boxen, Sticks & Fernseher.
A

ahab

Ambitioniertes Mitglied
Kann mir kurz einer die originale "/system/app/flashplayerlib.apk" auf mediafire oder irgend nen oneklickhoster stellen?

danke!


EDIT: Hat sich erledigt ;> hab recovery aufgespielt und probiers nochma... :p
 
Zuletzt bearbeitet:
EPA

EPA

Erfahrenes Mitglied
M1cha schrieb:
Es gibt eine neue Firmware von Artwaytech.
Sie ist offiziell von der Seite herunterladbar. Habe es mal auf multiupload geuppt, wegen der Geschwindigkeit :)
Multiupload.com - upload your files to multiple file hosting sites!

Erstmal die Infos zu der FW:


Es gibt einige interessante Dinge:
- neuer, als die Pearl-FW
- älter, als die Muvid-FW, obwohl sie am selben Tag erstellt wurden(18.Mai)
- in dem Download ist nun auch das uNAND.img zum Recovern mit dem SPIKey enthalten

Bei Meteorit-Benutzern sollte die FW funktionieren.
Muvid-Besitzer sollten aber aufgrund der NAND-Größe die Finger davon lassen.

Sprache: en.ro
Region: US
Version: Android 2.2 V1.1.73 svn683 nand:512MB ddr:512MB
Erstellungs-Datum: 2011.05.18_12.53.36
Modell: CVR5N5USen0
RAM-Größe: 512MB
NAND-Größe: 512MB

So, habe das erste Firmware-Update von Artway auf der Meteorit-Testbox installiert und alles klappte gut.

Erste sichtbaren Ergebnisse:

- CPU-Takt: 1173,38 MHz
- Market lässt sich nicht starten, wohl wegen dem installierten chinesischen Market

Bilder folgen. Habe auch noch ein paar Sachen vom NB-7 installiert. Nicht alles gehr, aber doch das Eine oder andere.



Manfred
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Harvey

Neues Mitglied
EPA schrieb:
So, habe das erste Firmware-Update von Artway auf der Meteorit-Testbox installiert und alles klappte gut.

Erste sichtbaren Ergebnisse:

- CPU-Takt: 1173,38 MHz
- Market lässt sich nicht starten, wohl wegen dem installierten chinesischen Market
Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen das dein Google Market-Problem mit dem China-Market zu tun hat. Ich hab auf meiner Movid Box (Firmware r685) ebenfalls den China-Market und ebfenfalls ein Google Market. Beide laufen.

Wie hast Du denn den Market installiert? Kann mir vorstellen, das es auch hier Probleme gibt mit der Build.prob! Die machte ja bei den Movid Boxen anfangs auch Ärger!
 
M

M1cha

Stammgast
Hey Leute, habe interessante News:
Mir ist es zwar nicht gelungen, die Firmware sauber zu entpacken, aber nach viel Arbeit mit dem Hex-Editor konnte ich 2 Teile manuell entpacken.
Teil1: http://img7.imagebanana.com/img/4ujfhglm/test.jpg
Sollte dem ein oder anderen bekannt sein :)

Dann konnte ich einen Teil der Partition bootimgs als Archiv enttarnen.
Das scheint die Ram-Disk vom Recovery zu sein. Enthalten sind exakt dieselben Dateien wie im Ordner "indep_rootfs" von den Update-Files.
Fürs recovery steht also ein eigenes Dateisystem zur Verfügung.
Solange Kernel und Bootloader noch laufen, sollte es theoretisch möglich sein, ins Recovery zu booten. Praktisch gibt es aber keine bekannte Software-Möglichkeit dafür.
 
M

McBong

Neues Mitglied
Mittlerweile läuft der Google Market. Hab die Pearl-Firmware 680 aus dem Internet einfach noch einmal drüberinstalliert, danach war die Installation des Markets problemlos möglich.
 
B

brpe

Neues Mitglied
@ItsLeo: Danke für den Tipp mit dem Löschen der Audiospur. Es klappt auch mit bloßem Umreihen über mkvmerge, ohne Informationen zu verlieren.

Hat schon jemand erfolgreich DTS-Ton wiedergeben können? Wird das RAW-Signal über HDMI ausgegeben und kann dann evtl. in weiterer Folge über AV-Receiver verarbeitet werden? DTS nicht verarbeiten zu können, könnte doch ein Grund sein, die Box wieder zurückzuschicken ...
 
A

ahab

Ambitioniertes Mitglied
brpe schrieb:
@ItsLeo: Danke für den Tipp mit dem Löschen der Audiospur. Es klappt auch mit bloßem Umreihen über mkvmerge, ohne Informationen zu verlieren.

Hat schon jemand erfolgreich DTS-Ton wiedergeben können? Wird das RAW-Signal über HDMI ausgegeben und kann dann evtl. in weiterer Folge über AV-Receiver verarbeitet werden? DTS nicht verarbeiten zu können, könnte doch ein Grund sein, die Box wieder zurückzuschicken ...

Moin Moin,

daran versuch ich mich gerade. Leider bisher erfolglos :( GTSreamer kann wohl das RAW Signal nicht einfach an HDMI weitergeben.
Ohne DTS Unterstützung bzw. Weiterleitung is die Box absolut nutzlos.

Falls ich Neuigkeiten habe werd ich mich wieder melden *g*
 
A

ahab

Ambitioniertes Mitglied
M1cha schrieb:
Hey Leute, habe interessante News:
Mir ist es zwar nicht gelungen, die Firmware sauber zu entpacken, aber nach viel Arbeit mit dem Hex-Editor konnte ich 2 Teile manuell entpacken.
Teil1: http://img7.imagebanana.com/img/4ujfhglm/test.jpg
Sollte dem ein oder anderen bekannt sein :)

Dann konnte ich einen Teil der Partition bootimgs als Archiv enttarnen.
Das scheint die Ram-Disk vom Recovery zu sein. Enthalten sind exakt dieselben Dateien wie im Ordner "indep_rootfs" von den Update-Files.
Fürs recovery steht also ein eigenes Dateisystem zur Verfügung.
Solange Kernel und Bootloader noch laufen, sollte es theoretisch möglich sein, ins Recovery zu booten. Praktisch gibt es aber keine bekannte Software-Möglichkeit dafür.
Nice :)
Wenn du die ouimg aufsplitten/entschlüsseln kannst dann können wir unsere eigenen custom firmwares machen :)
 
M

M1cha

Stammgast
Eigentlich wollte ich ja herausfinden, wo die einzelnen Partitions-Bereiche in der Firmware-Datei definiert sind damit wir sie neu packen können.
Nachdem das aber zu kompliziert war habe ich es durch Vergleichen mit manuellen Backups geschafft, die r659 in ihre Einzelteile zu zerlegen.
Nun besitze ich folgendes:
block0: Da steht sehr wenig drin, wahrscheinlich nur der Bootsektor, der den Bootloader startet
bootloader: Das ist der Bootloader. enthalten sind verschiedene Bereiche, deren Aufgaben ich noch nicht entschlüsseln konnte.
bootimgs: Wie beim Bootloader sind verschiedene Bereiche enthalten, deren Aufgabe ich nicht kenne.
Was ich aber weiß, ist dass dort die RamDisk vom Recovery enthalten ist. Diese konnte ich bereits entpacken.
sysconf: Ich weiß nicht, welche Aufgaben dieses Image alle erfüllt. Allerdings enthält sie das erste Bootlogo(das Meteorit-Logo).
system: Diese Partition ist mit yaffs2 formatiert und enthält das gesamte Linux und Android-System. Mit ein wenig Arbeit oder guten Kenntnissen müsste man es über ein virtuelles MTD-Block-Device mounten können.

Wenn Interesse besteht, kann ich die gesplittete Firmware auch mal uppen.
 
M

Matjes79

Neues Mitglied
Nabend

Gratuliere M1cha...ein kleiner Schritt für das Mitglied, aber ein großer Schritt für die Community :biggrin:

Für alle Muvid-Besitzer die leider noch kein FW-Backup haben hier schonmal eine Flashplayer apk mit der nach gescheitertem Experiment :huh: Flash wieder geht.....einfach auf Stick/Sd und installieren.

funzt natürlich auch auf der MMB

http://dl.dropbox.com/u/32932616/repairflash.apk

Greetings
 
Zuletzt bearbeitet:
EPA

EPA

Erfahrenes Mitglied
Wird hier unsere Meteorit TV-Box gebaut ?




Zehua Building, Shenzen, China


Hinweis 1: 3 Boxen von Artway (FVS-1, FVM-1, FVA-1), FV=FlexiView

Artway Technology International Ltd.

Address:
Room1207,West Block, Hangyuan Building, Zhenhua Road, Futian District, Shenzhen City, Guangdong, China (Marketing)

Floor 8, D building, Tongfang Information Habor, North zone, Hi-tech park, Nanshan District, Shenzhen, China. (R&D)

Zehua Building, Intersection of Meilong Road and Donghuan 1 Road, Longhua Town, BaoAn District, Shenzhen, Guangdong, China.(Factory)

Tell: +86-755-29361980; +86-755-86311926;
Fax: +86-755-29361909; +86-755-86311926
Email: Cecilia.ho@artwaytech.com
Contact Person: Cecilia Ho ( Marketing Director)
Mobile: +86-13590420240

Hinweis 2: Wird hier auch die FV-1 Box von FlexiView/Mesada gebaut?

SHENZHEN MESADA TECHNOLOGY CO., LTD.

Add:
8F, Building D, TongFang Information Harbor, No.11 LangShan Road Hi-tech Park,
Nanshan District, Shenzhen, China

Tel: +86-755-8628 1051
Fax:+86(755)86281036
Web site:www.flexiview.tv
E-mail:infor@flexiview.com

After-sales Service Hotline:
Technical Service Hotline:
Dear visitors, if you have any needs or consultancy, please call us. We will offer you wholehearted service.
[FONT=微软雅黑]Bestimmte Abteilungen beider "Firmen" sind zumindestens im selben Stockwerk derselben Adresse![/FONT]

[FONT=微软雅黑](R&D) = ? & Developement = ? & Entwicklung[/FONT]

________________________________________________________________________________


Beide "Firmen" residieren im Floor 8 (8. Stockwerk), Tongfang Information Harbor im Block D!
Beide Firmen haben dort scheinbar Tür an Tür (oder im gleichen Raum?) Ihre Entwicklungsabteilung.


Das Bild der vermutlichen Artway-Fabrikation fand ich im Zusammenhang mit einer Import-/Exportfirma:

http://shenzhen-success-electronics-co-ltd.imexbb.com/

Shenzhen Bessky Technology Co.,LTD

Zehua Building,Meilong Road,Longhua Town,Shenzhen City,China
Shenzhen, Guangdong 518100
China
Tel: 86-755-89480758
Fax: 86-755-89480712
Website: http://www.bessky.com


Manfred
 
Zuletzt bearbeitet:
M

M1cha

Stammgast
Fahr mal hin und frag nach dem Sourcecode :D
Vllt bekommste ja Rabatt beim Lagerverkauf, dann kannste nochn paar Boxen mitbringen :)

Mal ernsthaft: Mich würde interessieren, wie die die Boxen mit der Firmware bespielen.
 
C

commissario

Fortgeschrittenes Mitglied
EPA schrieb:
Wird hier unsere Meteorit TV-Box gebaut ?
[FONT=微软雅黑](R&D) = ? & Developement = ? & Entwicklung[/FONT]
Research / Forschung & Entwicklung :)

Hallo Manfred, klasse Detektiv-Leistung! Aber ob das wirklich der Hersteller ist? In Shenzhen gibt es etliche Fabriken, die so etwas herstellen. Aber die Wahrscheinlichkeit liegt tatsächlich nahe!

Liebe Grüße

commissario
 
A

ahab

Ambitioniertes Mitglied
Hrhr,

ganz nett zu sehen wo unsere Box herkommen könnte :)
R&D hätte ich jetzt eher als "Retail & Distribution" gedeutet... Aber is ja auch egal...


Greez,

ahab
 
dynup

dynup

Neues Mitglied
Hallo Leute,

habe seit einigen Tagen die Meteorit MMB-322.HDTV Box von Pearl und lese hier mit. Habe bereits Google-Market installiert und es läuft. Weiß jemand, ob noch an der Firmware gearbeitet wird? Interessant wäre z.B. Flash 10.2/10.3, Möglichkeit zum Wechseln der Tonspur beim Videoplayer, alles etwas schneller und stabiler machen, etc, steht ja schon im Verbesserungsvorschläge-Thread!

Vielen Dank für Eure Mühe, die Boxen per reverse engineering, neuen Tools, Tipps & Tricks für die User attraktiver zu machen!!!

Habe mir selbst auch schon einiges angeschaut: Android-SDK, adb, M1cha's Toolbox (sehr gut!), etc. Als ich die Box mal aufschraubte, sah ich den schon entdeckten Anschluss auf der Platine/Stecker für SPDIF, gibt es diesbezüglich schon etwas neues? Kann der genutzt werden, wenn man dort eine Chinchbuchse anlötet? Ich schätze mal, da der Hardware-mäßig bereits da ist, fehlt nur die Softwareunterstützung!?

Interessant wird es erst, wenn Custom-Firmware läuft und man alles modifizieren kann! ...bin gespannt, was sich da noch alles bewegt! Hoffe viel! :D Schade, dass es keine Box gibt, die von vorn herein "offen" ist!

Ich habe zwar mit Java nur wenig Erfahrung, aber interessant ist es allemal, die Box zu "pimpen"!

Gruß
Kai
 
M

M1cha

Stammgast
1) Willkommen im Forum und danke für die Komplimente. Wir tun unser Bestes :)
2) Aufgrund der Spannung an dem SPDIF-Port und den Bildern der Artway-Box würde ich sagen, das ist ein optischer SPDIF. brauchst also einen Anschluss mit einer roten LED drin wo man dann ein Glasfaserkabel anschließt.
Lässt sich bestimmt auch umwandeln wenn nötig.
3) Die Verbesserungsliste wird von Pearl an Meteorit weitergegeben. Aber man sollte Verständnis haben, wenn bestimmte Dinge nicht umgesetzt werden.
4) Ich arbeite zur Zeit daran, eine Recovery-Funktion einzubauen, um CustomFirmwares(ohne Kernel-Modifikation) zu ermöglichen. Kann zur Zeit nichts testen, da meine Box noch gebrickt ist. Soll sich aber bald ändern...
5) neue Flashplayer sollten spätestens dann funktionieren, wenn wir ein StockAndroid, CyanogenMod oder ähnliches portiert haben :D

Ich schreib das mit dem Flashplayer und der Tonspur mal in die Verbesserungsliste. Vllt macht der Hersteller ja ein Update.
 
EPA

EPA

Erfahrenes Mitglied
Windows 7 auf der TV-Box - mit Android Seven!




Wer schon jetzt, bevor M1cha und Kollegen eine geänderte/neue Oberfläche vorstellen, etwas an seinem Desktop-Aussehen ändern möchte, kann sich das Programm Android Seven (Lite oder Pro) herunterladen und installieren.

Damit hat man quasi einen Dual-Boot und schon mitten im Bootprozess wird gefragt, ob man Starter (unsere bekannte Boxoberfläche) oder eben Android Seven starten möchte.

Ganz konkret startet man natürlich einen anderen Launcher, wie man das von den Android-Handys ja schon kennt, etwa ADW usw.

_________________________________________________________________________


Hier zunächst ein paar Bilder dazu:




So sieht es dann etwa auf einem 7"-Tablett aus!


Sieht doch ganz schick aus, finde ich. Natürlich hat die kostenlose Lite-Version einige Funktionen nicht freigeschaltet, weshalb ich dann für etwa 5 Euro bei AndroPIT (per Paypal) auch die Vollversion geordert habe. Dazu muss man zunächst die alte Lite-Version deinstallieren und die Pro-Version neu installieren.

Startet man gleich (nach Auswahl oder voreingestellt) im Boot-Prozess mit Android Sven, kann man mit einem Klick den Browser öffen oder direkt den Inhalt der SD-Karte und weitere, feine Sachen schnell erreichen. Grafisch hat man das Gefühl, Windows 7 zu haben.


Auch die Einstellungen/Control Panel peppen ein Android-Gerät grafisch mächtig auf:




Und mit der Text-To-Speech-Funktion redet nun mein HD-Bildschirm sogar mit mir! Echt!!

Dazu sollte man aber noch etwas dazu installieren:




Hinter der ganzen Text-To-SpeechFunktion verbirgt sich die mit Android 2.2 mitgelieferte App PicoTTS, was auch unsere Meteorit-Box an Bord hat!

________________________________________________________________________


Doch schauen wir mal, wie das auf einem HDTV mit FullHD 1920x1080p aussieht:




Schön viel Platz und sehr übersichtlich!

_________________________________________________________________________


Gehen wir etwas näher an die "Taskleiste" heran:





Die jeweils zuletzt beendete Android-App ist direkt rechts neben dem Windows-Startsymbol!

_________________________________________________________________________

Das Startsymbol bietet nicht wenig:




Wie im echten Windows 7 erreicht man über das Start-Menü fast alles!

Gibt man im Eingabefeld z.B. "A" ein, kann man alle Android-Apps, die mit "A" beginnen durchlaufen und bequem auswählen.

_________________________________________________________________________


"Rechts außen" sieht das ganze auch ganz Windows 7 like aus:




_________________________________________________________________________


Wie beim Browser, reicht auch 1 Klick, um direkt das Verzeichnis der SD-Karte anzuspringen:




Sind die passenden Programme installiert (z.B. OfficeSuite Pro u.a. für PDF, Works usw.), werden diese beim Anklicken einer Datei anschließend direkt aufgerufen!

Man kann auf der miCroSD-karte oder einem USB-Stick Files kopieren, löschen verschieben und umbenennen. APKs werden ebenso gestartet.

Ob das alles dann auch im gerooteten Zustand in ursprünglich Schreibschutz-gesperrten Bereichen geht, habe ich noch nicht getestet.

Ich denke aber, dass man weiterhin solche Programme wie RootExplorer usw. dazu braucht, wenn man im System (normalerweise "ro") - dann mit "rw" - etwas ändern möchte.

_________________________________________________________________________


Dieses Android Seven Pro räumt auf dem Desktop der Meteorit-Box mächtig auf und nur, wenn man spezifische Android-Dinge aufruft - wie z.B. die Einstellungen oder ein App-Menü - merkt man, dass man eigentlich einen anderen Launcher gestartet hat.

Immer, wenn man die Box nun bootet oder bevor das System nach Beenden einer App zurückkehrt, poppt die Frage auf, ob man zurück zu Windows Seven möchte oder doch zum gewohnten Starter. Diese Abfrage kann man auch beenden, wenn man eine Auswahl trifft und diese fest einstellt..

Dann bootet die Box (außer sie vergisst mal wieder ihre Voreinstellungen) direkt die Android Seven Oberfläche oder auch direkt wieder in den Starter, und man merkt nur in den Applikationen, dass man Android Seven mit an Bord hat.

Ich finde, mit Android Seven hat man eine App, die man durchaus ,al testen kann und viele User im Internet bestätigen, dass sie sehr zufrieden mit ihr wurden und blieben.

Auf der Meteorit-Box (auch die FV-1 und FVM-1 oder muvid User) bekommen einen echten Mehrwert und für alle, die etwas gelangweillt vom Meteorit-Design sind, erfahren nun eine richtige Auffrischung!

Auch auf dem NB-7 lief es, aber da ich beim Start SEHR LANGE beim Bootprozess "Android" las und Angst hatte, der kleine Netbook hat sich nun aufgehangen (obwohl dann doch die Auswahl Android Seven oder Meteorit-Oberfläche nach RESET irgendwann kam), habe ich es dort zunächst wieder deinstalliert. Die NB-7 Oberfläche ist schön genug...



Manfred
 
Zuletzt bearbeitet:
dynup

dynup

Neues Mitglied
M1cha schrieb:
2) Aufgrund der Spannung an dem SPDIF-Port und den Bildern der Artway-Box würde ich sagen, das ist ein optischer SPDIF. brauchst also einen Anschluss mit einer roten LED drin wo man dann ein Glasfaserkabel anschließt.
Lässt sich bestimmt auch umwandeln wenn nötig.
Ah ok, es gibt doch bestimmt entsprechende Buchsen (Conrad etc.) zum Anlöten!? Gibt es überhaupt SPDIF-Unterstützung in der Firmware? Oder muss das dann custom made sein?

@EPA:
...sehr interessant!
 
M

M1cha

Stammgast
@dynup: Unterstützung sollte vorhanden sein, da die Artway-Clones diesen Anschluss haben.

@EPA: Ich würde das nicht Multiboot sondern Launcher nennen :)
Ist genausowas wie LauncherPro, ADW,...