Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

Moto G2 (xt 1068) mit Custom ROM wieder nutzbar machen?

  • 56 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Moto G2 (xt 1068) mit Custom ROM wieder nutzbar machen? im Root / Custom-ROMs / Modding für Motorola Moto G (2014) im Bereich Motorola Moto G (2014) Forum.
honigfisch

honigfisch

Erfahrenes Mitglied
Kyle Katarn schrieb:
@honigfisch:
Wenn du alles mögliche flashen möchtest, dann interessieren mich bei Gelegenheit deine Ergebnisse, was du bevorzugst :)
Mein rumstöbern hat sich eigentlich recht schnell wieder eingelegt. Ehrlich gesagt muss ich sagen, dass das Moto G eigentlich ein wirklich fantastisches Gerät ist. Nur ein bisschen mehr Power wäre wünschenswert. Das ist auch der Grund warum die meisten Custom Roms über Android 7.1.2 sehr stark ruckeln oder teils Aussetzer haben. Da ich aufgrund meines Studiums nicht allzu viel Zeit zum flashen hatte, werde ich es mal für die kommende Zeit auf LOS 14.1 belassen (die Ruckler in den Einstellungen wurden erträglicher nachdem ich in den Akkueinstellungen die Leistung auf "Höchstleistung" gesetzt habe). Eine Stock Rom mit Android 7 wäre wirklich ein Traum aber ich muss soweit sagen, dass LOS 14.1 ziemlich zuverlässig läuft. Einzig und allein beim Start und einige wenige Schwierigkeiten beim Öffnen der Einstellungen (nimmt ein paar Sekündchen ein).

Danke für all jene für eure Vorschläge hier. Wenn ich Zeit habe, versuche ich auch mal Android 8.1 aus (wer weiß vielleicht findet sich ja eine halbwegs flüssig funktionierende OREO CR). Android 9 und Android 10 kann man zum Spaß ausprobieren aber eher nicht empfehlenswert.

Ach ja was ich auch noch fragen wollte: weiß einer wo es die Stock Kitkat oder Marshmallow Boot Animation mit der "Erde" gibt, die man vielleicht flashen könnte? Bin nicht wirklich von der Lineage OS Bootanimation angetan :D

Gute Nacht!
 
Zuletzt bearbeitet:
Kyle Katarn

Kyle Katarn

Fortgeschrittenes Mitglied
@honigfisch:
Ich teile deine Ergebnisse, habe [ROM][PIE][UNOFFICIAL][TITAN][9.0_r21] AICP P 14.0 | Pie 9.0 | Unofficial Builds und [ROM][7.1.2][OFFICIAL] AospExtended ROM V4.6-FINAL [TITAN] ausprobiert. Sie sind beide gut gemacht, aber ich war nicht ganz überzeugt.
Beim AOSP-ROM waren die Security Patches älter als beim letzten offiziellen LineageOS 14.1 vom Februar 2019.
Der Pie-Build war sehr ruckelig, habe ihn daher auch nur einen Tag probiert.
Eine Oreo 8.1-ROM habe ich nicht gefunden, weil über den AOSP-Extended-Link von @BOotnoOB keiner für Titan aufgeführt wurde - und ich auch nicht weiter gesucht habe ...
Das AOSP-Extendend ist aber schon eine Alternative, wenn man LineageOS nicht mag.

Ich habe jedoch das letzte offizielle LOS 14.1 wieder "restored" und benutze es weiter wie immer mit AdAway, AFWall+ und Co. zum Schutz (und natürlich Gehirn 1.0 :)).

Ich habe vor langer Zeit auch nach der Original-Boot-Animation vom Titan gesucht, jedoch nichts gefunden. Ich benutze [BOOTANIMATION] MotoG 2014 - BIOS Boot. Finde sie sehr gut gemacht, schön "Vintage ;-)
Such doch mal bei XDA Developers z.B. nach "boot animation moto original", vielleicht wirst du fündig(er) als ich.
 
reinold p

reinold p

Stammgast
xda wird ja immer weniger attraktiv als Daten/ Wissensquelle. Hier ne brauchbare Telegram-Sammlung aller? ROMs für G2 Titan. Auch GApps...

Zum Thema Ruckeln: auch ne schlanke LA-ROM lässt sich noch debloaten und kleinere UserApps lassen sich zu den SystemApps schieben.

Ihr verwendet die ext Speicherkarte als Migrationsspeicher?
 
Zuletzt bearbeitet:
BOotnoOB

BOotnoOB

Lexikon
@Kyle Katarn Lade dir die Bootanimation gleich hier hoch. ;-)
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Hab dir das volle Programm mit Bootanimation + logo.bin + restlichen Dateien aus /system/media zusammengepackt:

0 byte file on MEGA
 
Zuletzt bearbeitet:
honigfisch

honigfisch

Erfahrenes Mitglied
Für die Stock Bootanimationen hat es bei mir damit geklappt:
Stock boot animation

Ich hab auch davor irgendwelche anderen .zip Dateien mit Bootanimationen geflashed wodurch sich bei mir (ungewollt) auch das Bootlogo verändert hat - Abhilfe gibt es dafür hier:
Moto G 2 (2014) Bootloader Warnung entfernen (Marshmallow) – Root / Custom-ROMs / Modding für Motorola Moto G (2014)

Somit hat sich die Sache mit Stock Kitkat/Marshmallow Bootlogo und Bootanimation gelöst :)
Bezüglich Rom läuft immer noch LOS 14.1. Bin froh über jeden weiteren Vorschlag hinsichtlich Custom Rom. Vorerst bin ich aber ganz zufrieden ;-)
 
Kyle Katarn

Kyle Katarn

Fortgeschrittenes Mitglied
reinold p schrieb:
xda wird ja immer weniger attraktiv als Daten/ Wissensquelle. Hier ne brauchbare Telegram-Sammlung aller? ROMs für G2 Titan. Auch GApps...
[...]
Ihr verwendet die ext Speicherkarte als Migrationsspeicher?
Dass xda unattraktiver als Anlaufpunkt wird, kann ich definitiv nicht bestätigen.
Vielen Dank für deine Telegram-Quelle!
Und ja, die externe SD-Karte verwende ich immer als (externen) Migrationsspeicher, nie als internes Medium.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

BOotnoOB schrieb:
Das klappt leider nicht mehr bei Mega, trotzdem danke ;-)
Beitrag automatisch zusammengefügt:

honigfisch schrieb:
[...] Bin froh über jeden weiteren Vorschlag hinsichtlich Custom Rom. [...]
Danke für die Stock Boot Animation von xda - die werde ich mir auf jeden Fall anschauen!

Als ROM für das Moto G 2014 (Titan) und einige andere könnte auch E Foundation interessant sein.
Es soll für Menschen mit Sinn für Privatsphäre sein.
Die Builds sind sehr aktuell.
Das werde werde ich sehr gerne probieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kyle Katarn

Kyle Katarn

Fortgeschrittenes Mitglied
honigfisch schrieb:
[...]
Bin froh über jeden weiteren Vorschlag hinsichtlich Custom Rom. Vorerst bin ich aber ganz zufrieden ;-)

/e/OS

Eine spannende Alternative, gerade auch für etwas ältere Smartphones sind in meinen Augen die ROMs von /e/OS Smartphones | /e/ documentation, die es mit ziemlich aktuellen Security Patches auch für das Moto G 2014 zum Download gibt.

In den Installationshinweisen (wie bei LineageOS) wird hierauf hingewiesen:
Warning: Do not attempt to downgrade your smartphone in case you are on Android Q / LOS 17.0 or Android Pie / LOS 16.x.
Downgrading a device from Q or Pie to Oreo or Nougat operating system can cause your device to brick and become unusable.
If you are on these OS versions Please stop at this point and continue using your current Operating System.
The only way you can use /e/OS is if a similar or higher /e/OS build is available for your device.
Das betrifft jedoch vermutlich nur Stock-ROMs wegen der aktualisierten Bootloader.

Ist jetzt eigentlich OT, hier dennoch meine Erfahrungen:

Ich habe /e/OS seit einer Woche auf einem Samsung Galaxy S4 Mini (International LTE) serranoltexx installiert, das zuvor unter einem Pie-Build von AOKP lief und das noch älter als das Moto G 2014 ist. Es gab keinerlei Probleme beim Downgrade vom Pie-Build auf den Nougat-Build von /e/OS. Das Gerät läuft sehr geschmeidig. Ich benutze sowieso keinerlei GApps, was auch die Intention von /e/OS ist. Grundsätzlich sollen sich GApps jedoch integrieren lassen, sicherlich wie immer durch direktes Flashen nach dem ROM und vor Neustart des Geräts. Zwei Programme aus dem Play Store (SD-Maid Pro und X-Plore) habe ich per Sideload installiert, über AFWall+ haben sie keinen Kontakt nach draußen. Für Titanium Backup Pro nutze ich seit Jahren eine direkt beim Progammierer gekaufte Lizenz. Updates für diese Programme beziehe ich über Raccoon-APK-Downloader.

Was ich besonders gut finde, ist die Integration von microG, die mit den integrierten Backends sehr gut läuft und nach Installation eines weiteren Backends aus dem F-Droid-Store noch besser.
Der Bliss Launcher ist ziemlich gewöhnungsbedürftig, da ich als Standard-Launcher an Trebuchet gewöhnt bin. Andere Launcher lassen sich aber installieren.
Was ich noch nicht geschafft habe, ist die systemlose Integration von AdAway, obwohl im Magisk-Manager so eingestellt. Aber das bekomme ich auch noch hin.

Jetzt nicht mehr OT:
Ich werde /e/OS morgen auf meinem Moto G 2014 installieren. Mal schauen, ob es dort auch reibungslos funktioniert.


Edit: Updates werden von /e/OS per OTA ausgeliefert.
 
Zuletzt bearbeitet:
reinold p

reinold p

Stammgast
@Kyle Katarn: ich warte auf deinen /e/Bericht, danke.

Noch ne allgemeine Frage: wenn Downgrading brickt, dann dürfte man doch nie eine MM-Firmware flashen, für die sg saubere Basis?
 
Kyle Katarn

Kyle Katarn

Fortgeschrittenes Mitglied
reinold p schrieb:
@Kyle Katarn: ich warte auf deinen /e/Bericht, danke.

Noch ne allgemeine Frage: wenn Downgrading brickt, dann dürfte man doch nie eine MM-Firmware flashen, für die sg saubere Basis?
Ich werde zu gegebener Zeit berichten ;-) Die Resultate beim S4 Mini deuten auf positiv ... nur steckt der Teufel so oft im Detail.

Marshmallow (Stock-ROM) kannst du schon flashen, aber nur direkt von Lollipop (Stock-ROM) per OTA. Hat den großen Vorteil, dass Bootloader, Treiber und BLOBs auf den letzten Stand aktualisiert werden.
Nimm am besten gleich das letzte Stock-ROM von Motorola. Findest du unter "XT1068_TITAN_RETDE_6.0_MPB24.65-34_cid7_CFC.xml.zip" auf den einschlägigen Seiten, ist 624 MB (655.163.052 Bytes) groß.
 
reinold p

reinold p

Stammgast
@Kyle Katarn: hab ich schonmal gemacht, vor all meinen Flashs. Aktuell ist AOCP Pie installiert. Würde die MM-Firmware jetzt bricken?
 
Kyle Katarn

Kyle Katarn

Fortgeschrittenes Mitglied
@reinold p: Warum willst du denn das letzte Marshmallow-Stock-ROM nochmals flashen, wenn du das schon per OTA oder direkt geflasht hast? Bootloader, Treiber und BLOBs bleiben doch auch nach Installation von Custom-ROMs erhalten.
 
reinold p

reinold p

Stammgast
@Kyle Katarn: theoretisch ja. Aber AllesNeu inkl Repartition ist ja gerade die stabile Basis. Dann sind folgende Bugs zu 99% in der ROM...
 
Kyle Katarn

Kyle Katarn

Fortgeschrittenes Mitglied
@reinold p: Im Recovery (TWRP) solltest du schon System, Data, Cache und Dalvik wipen vor einer ROM-Neuinstallation. Dirty Flash ist meistens sehr suboptimal. Hast du eine Anleitung für Repartitionen?
 
reinold p

reinold p

Stammgast
@Kyle Katarn, wir reden aneinander vorbei: das Flashen der Firmware ist grundlegend, die Wipes und auch das Formatieren des int.Speichers via Recovery vergleichsweise oberflächlich.

MMn enthält gpt.bin die Partitionsanweisungen und werden die Partitionen vor dem Flash der Firmware neu erstellt.
 
Kyle Katarn

Kyle Katarn

Fortgeschrittenes Mitglied
@reinold p: gpt.bin enthält die Festlegung der Partitionen. Das ist flashbar. Ich würde das nicht ohne Not tun.
Ausführliche Infos in einem sehr interessanten älteren Beitrag zu einem Moto E 2015 LTE (XT1524 - surnia) von @ooo.
 
Kyle Katarn

Kyle Katarn

Fortgeschrittenes Mitglied
Mein Fazit zu e/OS/ für das Moto G 2014 (hier der ROM-Download) nach einem Monat:
  • Das Gerät läuft sehr stabil, ich nutze es ohne Google-Apps. Es hat bisher noch kein Update gegeben, der Stand der Sicherheitsupdates ist Februar 2020.
  • Der Bliss-Launcher ist sehr ... gewöhnungsbedürftig. Ich habe ihn ziemlich schnell durch einen anderen ersetzt.
  • Die Navigation mit microG und den mitinstallierten Backends läuft sehr gut. Eine Datenverbindung ist sinnvoll für den Mozilla-Standortdienst. Der Datenverbrauch ist pro Tag mit ca. 1 - 2 MB sehr gering. Ich habe zusätzlich für den Fall, dass keine Datenverbindung möglich oder gewollt ist, den GSM Standortdienst (Ortung mittels anpassbarer "Telefonmastendatenbank") aus dem F-Droid-Store installiert.
Wer GApps nutzen möchte kann diese nach dem ROM-Flash und vor dem Neustart des Geräts installieren. Es soll gut funktionieren, ich habe das allerdings nicht probiert.

In meinen Augen ein sehr gutes ROM für den Smartphone-Opa Titan.
 
S

sam_squan

Fortgeschrittenes Mitglied
Darf ich mich hier mal kurz ranhängen? Es passt gerade so gut. :)

Ich habe mein Moto G2 (2014) letzte Woche zurück gesetzt auf Werkseinstellungen (Android 5.0.2). Ich habe Root entfernt und den Bootloader wieder gesperrt. Es wird Locked Status 2 angezeigt im Fastboot. Allerdings kommt der Warn-Hinweis auf den offenen Bootloader immer noch beim Starten. Egal.

Jedenfalls würde ich gerne wissen, ob die OTA-Server von Motorola/Lenovo noch aktiv sind? Also meint Ihr, ich bekomme die Updates seit 5.0.2 noch OTA? Ich habe jetzt schon super häufig auf Softwareaktualisierung gedrückt und bekomme immer nur die Meldung, dass die Software aktuell sei.

Oder habe ich etwas übersehen?

Falls mein Beitrag hier falsch ist, könnt Ihr mich gerne darauf hinweisen und mir sagen, wo ich besser fragen sollte. :)

Vielen Dank schon mal!!!
 
Kyle Katarn

Kyle Katarn

Fortgeschrittenes Mitglied
Die Motorola/Lenovo-Server sind nach meiner Erfahrung auch für alte Geräte noch aktiv.
Soweit mir bekannt,war das Moto G 2014 (XT1068 - Titan) zuletzt bei 6.0.2 (Marshmallow).

Wenn es nicht per OTA klappt, such nach "XT1068_TITAN_RETDE_6.0_MPB24.65-34_cid7_CFC.xml.zip".
Evtl. hast du durch das Rooten etwas an der Systempartition verändert, so dass der Server keine Updates liefert (habe das mit Samsung erlebt).
 
S

sam_squan

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke, Kyle, für die schnelle Antwort!!

Ich habe inzwischen gelernt, dass die 5.0.2 retEU keine Updates bekommen soll und ich retDE benötige. Die habe ich dann gesucht, gefunden und geflasht inzwischen. Bisher aber immer noch kein OTA Update. :)

Es mag also sein, dass ich aufgrund Status 2 im Fastboot Mode keine Updates bekomme oder aus irgendwelchen ehemaligen Root-Gründen.

Ich hatte hier irgendwo gelesen, dass es besser sei, die Updates OTA zu machen wegen Blobs usw.

Oder kann ich die 6.0 retde auch einfach flashen und habe dadurch keine Nachteile? Weißt Du das?

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Kyle Katarn

Kyle Katarn

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich würde die 6.0 RETDE einfach flashen. Die Hardware ist gleich und die BLOBs sind inbegriffen. Eine gute Anleitung für ein Moto E 2015 findest du hier, dort auf den Spoiler klicken. Gutes Gelingen ;-)
 
Zuletzt bearbeitet: