Lineage 17.1

  • 92 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Lineage 17.1 im Root / Custom-ROMs / Modding für OnePlus 6 im Bereich OnePlus 6 Forum.
S

SuperAnd

Neues Mitglied
Ich habe dazu von der Oneplus-Website dieses Zip genommen: OnePlus6Oxygen_22_OTA_034_all_1909112343_31f86cec5f8d4c7b.zip

Das steht dort zum Download zur Verfügung, ich habe es dann über das Tool „Android File Transfer“ (gibt’s für Macs) direkt auf das Oneplus kopiert und nach der regulären Anleitung ein lokales Upgrade gemacht, im Anschluß Neustart. Also völlig ohne fastboot bzw. TWRP, quasi den offiziellen Weg - siehe Beitrag #14 oben

„recovery-criticals“ sagt mir im Moment nichts?
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
@SuperAnd Von dieser Website?
Software Upgrade - OnePlus.com

Die von XDA bereitgestellten Fastboot-Images sind nicht alle über Fastboot flashbar und ein Teil muss via TWRP geflasht werden. Diese nennen sich "recovery-criticals". Aber du hast es ja offiziell gemacht, von daher kannst du die Frage ignorieren.

Tja, schon sehr merkwürdig alles. Vielleicht liegt der Fehler doch bei Fastboot.
Eine Idee hätte ich noch. Du kannst das twrp.img auch testweise als /boot flashen. Damit überschreibst du lediglich das boot.img. Es ist deshalb nicht empfohlen, weil du logischerweise dadurch nur noch TWRP booten kannst. Aber genau das willst du ja auch. Sobald TWRP startet, einfach das vorherige boot.img wieder als /boot flashen.
Wenn du schon irgendwelche Patches gemacht hast, wäre es ratsam, vorher ein Backup des boot.img zu erstellen. Allerdings wird das in deiner Lage nicht machbar sein, nehme ich an?
Somit musst du halt das Stock boot.img wieder flashen, sobald du in TWRP bist. Aber mach es direkt, da man dies schnell vergisst und dann Magisk, etc. mit einem twrp.img installiert. Alles nicht schlimm für dein Gerät, nur macht es unnötige Arbeit.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Bei meinem Moto G6+ kann ich TWRP nicht installieren und muss es immer booten. Wenn ich gerade keinen PC habe, mache ich das auch so bei meinem Gerät. Ich erstelle vorher ein Backup von /boot und dann flashe ich TWRP als /boot mit dem Befehl
Code:
fastboot flash boot twrp.img
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SuperAnd

Neues Mitglied
BOotnoOB schrieb:
Eine Idee hätte ich noch. Du kannst das twrp.img auch testweise als /boot flashen.
Das wäre doch noch eine Option, ich werde es später mal versuchen. Danke für den Hinweis.

BOotnoOB schrieb:
... wäre es ratsam, vorher ein Backup des boot.img zu erstellen.
... nein - ich wüsste nicht wie - dazu wäre doch TWRP notwendig welches ich nicht installiert bekomme.

Ansonsten wäre es ja immer noch möglich ein Factory Reset zu machen und ich müsste dann von vorne anfangen oder?
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
SuperAnd schrieb:
.. nein - ich wüsste nicht wie - dazu wäre doch TWRP notwendig welches ich nicht installiert bekomme.
Das hatte ich ja bereits befürchtet. Ich weise lieber einmal zu viel darauf hin, da es nämlich überschrieben wird und danach weg ist in seiner aktuellen Form.

SuperAnd schrieb:
Ansonsten wäre es ja immer noch möglich ein Factory Reset zu machen und ich müsste dann von vorne anfangen oder?
Ein Factory Reset bedeutet nichts anderes als /data zu löschen (nicht formatieren). Das bringt dich hier nicht weiter.

Flashe das Image als /boot und danach wieder das boot.img über TWRP. Damit hast du ganz genau denselben Effekt als wäre es gebootet worden. Sobald das boot.img geflasht ist, kannst du den Installer flashen, um TWRP zu installieren.
 
S

SuperAnd

Neues Mitglied
Also danke für Deine Erklärungen, ich wollte mich jetzt gerade dransetzen und Deine Vorschläge testen musste aber feststellen dass mir nicht wirklich klar ist was da passieren soll.

Den normale Prozeß - wie TWRP auf das Gerät kommt - habe ich mittlerweile verstanden. Also erst temporär das Image zu booten und dann die eigentliche TWRP-Zip installieren welche vorher auf das Gerät kopiert wurde.

Aber diese Steps mit „boot.img überschreiben“ und dann das „vorherige boot.img wieder als /boot flashen“ und „Stock boot.img wieder flashen“ sind mir schleierhaft. Mittlerweile weiss ich dass es eine eigene /boot-Partition gibt, aber was ist ein boot.img? Hast Du da evtl. eine Erklärung für Android-Beginner oder einen Link mit Hintergrundinfos dazu? Ich habe jetzt bereits im Droidwiki einige Zusammenhänge gefunden aber das ist zu speziell.
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
Ich suche dir was raus.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Schon mal vorab: Dein kompletter Gerätespeicher, bspw. 128GB, setzt sich aus ca. 50 Partitionen zusammen. Die meisten ein paar KB oder MB groß. Einige wenige ein paar GB groß. Die realen Pfade sind
/dev/block/mmcblk0p1, mmcblk0p2,...,mmcblk0p50.
Eine davon ist deine Bootpartition, sagen wir mmcblk0p25 (kenne nicht den richtigen Pfad bei dir). Jede Zahl am Ende stellt also eine Partition dar, was aber völlig unübersichtlich ist. Daher werden sie auch mit ihrem Namen als /boot, /system, /vendor, etc. dargestellt. So werden sie auch im laufenden Betrieb ins root-Verzeichnis eingehangen (mount). Das root-Verzeichnis ist / (nur ein Slash).

Willst du eine Kopie erstellen, kannst du nur die Ordner und Dateien kopieren. Besser ist es aber ein Abbild zu erstellen und das bis aufs Bit genau (1:1). Somit hast du dann ein Image (.img). Also ist das boot.img eine genaue Kopie der Bootpartition (/boot). Diese Images lassen sich auf Wunsch wie eine Partition einhängen, bearbeiten, usw. Als würdest du auf der Partition selber arbeiten. Du kannst sie auch auf die passende Partition zurückspielen (flashen).
Ein system.img lässt sich z.B. mit der App "ZArchiver" (ein Archiventpacker wie WinRAR) öffnen, wenn es nicht komprimiert wurde. Als würdest du ein Verzeichnis im Dateibrowser öffnen, nur kann nichts geändert werden. Aber Dateien kannst du rauskopieren.

Damit sind die Begriffe etwas deutlicher. Hoffe ich... :) Für den Rest poste ich später was. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SuperAnd

Neues Mitglied
Hi BOotnoOB,
Super - das werde ich mir morgen in Ruhe zu Gemüte führen und ….
BOotnoOB schrieb:
Dein kompletter Gerätespeicher, bspw. 128GB, setzt sich aus ca. 50 Partitionen zusammen.
… ja - es sind 128 GB ;-)
 
K

KwinMaster

Fortgeschrittenes Mitglied
Wie ist das eigentlich mit dem LineagOS-Recovery. Ich hab gedacht das Grundfunktion drin sind, Backups zu machen oder einspielen oder zips flashen. Um Twrp zubehalten müsste ich es ja nach jedem LineageOS flashen wie gehabt nach flashen oder?
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
@KwinMaster Ein Gerät mit A/B-Partitionierung muss die Recovery im boot.img tragen. Es gibt sonst keine Möglichkeit die Recovery einzubinden. LOS muss sie auch ins boot.img integrieren, denn weglassen können sie die Recovery nicht. LOS wird auf keinen Fall die Stock Recovery mit einbinden und TWRP wollen/können sie anscheinend auch nicht. Also gibt es eine eigene, die den Funktionen von TWRP gleicht. Willst du unbedingt TWRP haben, musst du es selbst installieren.
Mit jedem Update von LOS wird ein neues boot.img geflasht und damit auch die LOS Recovery.
 
sprint

sprint

Lexikon
Jetzt wo beim 6er der beta Zweig für beendet erklärt wurde, eine Frage. Wie läuft LOS 17.1 insgesamt so?
Hab mit oxygen immer Ärger mit dem ram management, ist es bei Lineage gut? Allgemein, lohnt sich ein Umstieg?
 
derstein98

derstein98

Moderator
Teammitglied
sprint schrieb:
Hab mit oxygen immer Ärger mit dem ram management
Was für Probleme hast du? RAM BOOST aktiviert?
 
sprint

sprint

Lexikon
Alles deaktiviert, auch adaptive battery.
 
T

tuppy

Neues Mitglied
Hi Leute,
ich habe jetzt aus der neuesten oxygen firmware das vendor und modem extrahiert und einfach über beide Slots geflashed. dann in twrp lineage17 über mein altes 16er gebügelt und erneut den installer vom twrp geflashed, um das zu behalten.
system booted, alle apps/daten vorhanden und scheint zu funzen, aber ist jetzt irgendwas nicht richtig, wenn ich es so mache?
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
@tuppy Du hast praktisch OOS von Android 9 auf 10 upgedatet, indem du das Image von vendor und modem geflasht hast?
 
T

tuppy

Neues Mitglied
Ja, ich habe aus dem image von support softwareupgrade - OnePlus (Deutschland) fuer das 6er die vendor.img und die modem.img rausgezogen und raufgepackt. Ich hoffe, dass das sozusagen stock auf 10 geflashed hat. Und ich nichts anderes brauche. ich wollte meine Daten/Apps etc. nicht alles neu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
@tuppy Es läuft anscheinend ja, aber empfehlen würde ich das keinesfalls.
Du hast nach wie vor Android 9 als FW, kombiniert mit einem vendor.img und modem.img von Android 10 und darüber LOS 17.1 geflasht. Die Frage ist nur, wie lange das gut geht. Mit jedem Update von LOS könnte es plötzlich nicht mehr funktionieren. Immerhin hast du für nur einen Slot gute 20 Partitionen, die eigentlich hätten geflasht werden müssen. Davon sind jetzt gerade mal nur 5 auf Stand von Android 10, die sogar aus unterschiedlichen FWs bestehen.
 
T

tuppy

Neues Mitglied
Das stimmt, ist jetzt ein Mix. Echtes "dirty flash" sozusagen. Ich werde mir da demnächst Zeit nehmen und das wohl ordentlich machen.
 
E

Edi77

Neues Mitglied
Weiß jemand wie man neue/eigene Fonts auf das System bringt/installiert ?!
Der Designer kennt offenbar nur zwei Fonts.
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
@Edi77 Das Verzeichnis dazu ist /system/fonts.