Poco F2 Pro Kamera Modul Upgrade möglich

  • 88 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Poco F2 Pro Kamera Modul Upgrade möglich im Root / Custom-ROMs / Modding für Poco F2 Pro im Bereich Poco F2 Pro Forum.
B

Ben Dänner

Erfahrenes Mitglied
Ergibt sich ein Qualitätsunterschied im Sinne von schärferen Bildern, weil weniger Potenzial für Verwackler? Gerade abends? Ändern sich die Belichtungszeiten oder ISO? Das wäre interessant was der Umbau tatsächlich bringt außer dass technisch mehr Zoom vorhanden ist.

Aber Hut ab für den Umbau, denn so etwas bringt das Forum weiter.
 
M

Maheshwara

Stammgast
Ich habe dieses Angebot hier auf dem Radar:
€ 19,71 10%OFF | 6.67" Original M&Sen For Xiaomi Poco F2 Pro Redmi K30 Pro Big Back Camera Flex Cable For Redmi K30 Pro Zoom 8GB
https://a.aliexpress.com/_BTTtfV
Ist noch etwas günstiger und es fallen nicht noch extra Versandkosten an.

Ich werde auf jeden Fall noch das hier mit dazu bestellen: € 1,09 | Aocarmo Back Cover Adhesive Rear Housing Tape Back Camera Sticker For Redmi K30 Pro
https://a.aliexpress.com/_BUHVDt
Damit habe ich ein besseres Gefühl als mit flüssigem Kleber zum wieder Verschließen...

@dvbhai
Auch von mir auf jeden Fall: Hut ab! Gut zu wissen, dass du es mit einfachen Hausmitteln problemlos öffnen konntest! Einen Fön gibt's in unserem Haushalt zwar nicht, aber eine Heißluftpistole tut's ja dann auch.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@dvbhai
Das, was @Ben Dänner gefragt hat, würde mich auch interessieren! Bringt die Kamera vom K30 Pro Zoom einen merklichen Mehrwert? Im russischen Forum stand irgendwas mit "milchigen" Aufnahmen mit der Stock Kamera App (wenn ich das richtig verstanden habe). Das stimmt also nicht und man kann zumindest die Stock App voll mit der Ersatzkamera nutzen? Was ist mit dem Urnyx05 GCam Mod? Lt. russischem Forum crashed der wohl, weil sich das Gerät dann wohl als K30 Pro Zoom "meldet" und es dafür wohl noch keine kompatible Config gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dvbhai

Neues Mitglied
Für mich hat sich der Umbau schon gelohnt.
Ich beschreibe mal kurz warum.
Bei der normalen Kamera ist es ja so, das wenn man auf 2-fach klickt Objekte nicht nahe genug gezoomt werden. Für mich zumindest. Jetzt ist es viel besser, weil in der Auswahl der Stockcam jetzt 3x optischer Zoom anwählbar ist und Objekte die man Fotografieren möchte perfekt gezoomt sind um was zu erkennen. Zoomte man in der ursprünglichen Kamera auf 3x waren deutlich Artefakte zu sehen und man verwackelte die Bilder des öfteren. Also bis 10-fach Zoom ist es jetzt sehr brauchbar, da die jetzige Kamera recht gut stabilisiert. Ansonsten merkt man eigentlich kein unterschied. Weitwinkel, Hauptkamera sind ja von der Qualität der Bilder gleich geblieben.
Die aktuelle GCam-Version von Urnyx funktioniert und stürzt bei mir nicht ab. Configs findet man bei Urnyx auch in der Liste für das Zoommodell. Ich hänge mal gleich paar Bilder an. Gemacht heute ca. 9 Uhr, bedeckt und relativ Dunkel
1. Stockcam 1x
2. Stockcam 3x Zoom
3. Stockcam 10x Zoom
4. Stockcam 30x Zoom

Achso.. Danke an alle für die Glückwünsche meines Umbaus 😊
 

Anhänge

B

Ben Dänner

Erfahrenes Mitglied
Wenn ich wüsste, dass die OTA Updates weiter funktionieren, dann würde ich den Umbau auch vornehmen. Gerade der OIS auf beiden Linsen ist interessant.
 
D

dvbhai

Neues Mitglied
@Ben Dänner
Warum sollten diese nicht funktionieren?
Bei Xiaomi.eu sind beide Modelle im Dateinamen.. Ergo auch gleiche Software. Denke das ist bei der EU-Version nicht anders. Ich denke die verschiedenen Modelle des Poco f2 pro nutzen die gleiche Software.
 

Anhänge

freibooter

freibooter

Experte
Ben Dänner schrieb:
Wenn ich wüsste, dass die OTA Updates weiter funktionieren, dann würde ich den Umbau auch vornehmen.
Ich sehe sehr wenige Gründe dafür, dass OTA Updates nach dem Umbau nicht mehr funktionieren würden. Es ist das gleiche Grundmodell, hier wird für das System eigentlich nur die Peripherie getauscht.
Es bleibt ein Restrisiko, dass die Kamera nach einem zukünftigen Update nicht mehr so funktioniert, wie sie sollte, aber auch das schätze ich als sehr gering ein. Schlimmstenfalls tauscht man das Modul halt wieder zurück oder nutzt ein custom ROM, aber softwareseitig habe ich hier wirklich wenig Bedenken.

Man verliert durch das Öffnen halt Garantie- und Gewährleistungsansprüche, bzw. Händler und Hersteller können sich danach unglaublich einfach aus der Verantwortung ziehen.
Gänzlich trivial ist das Öffnen der Rückseite auch nicht. Macht man sie zu warm beschäftigt man schlimmstenfalls Akku und Kunststoffkomponenten, zu kühl und das fragile Glas zerspringt beim Aufhebeln - mit einem Föhn ist die Wärme nicht so leicht zu dosieren wie mit Heating-Pad oder Heatgun. Und alles wieder ähnlich sauber, stabil und wasserfest zu versiegeln wie es war braucht ebenfalls Übung und das richtige Material. Und kaum jemand hat einen Reinraum zuhause, Staub zwischen Glas und Linse oder ein nicht perfekt positioniertes Modul können die Bildqualität durchaus versauen. OIS ist zudem eine mechanisch fragile Komponente, das geht dann auch gerne mal kaputt - defektes OIS ist schlimmer als keins. Hardwaremods sind nichts für blutige Anfänger.

Trotzdem, das hier ist sicher der spannendste Mod. Evtl. besorge ich mir das Modul, solange es noch günstig und ausreichend verfügbar ist und lege es in den Schrank, bis das finanzielle Risiko für mich akzeptabel ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dvbhai

Neues Mitglied
@freibooter
freibooter schrieb:
Gänzlich trivial ist das Öffnen der Rückseite auch nicht. Macht man sie zu warm beschäftigt man schlimmstenfalls Akku und Kunststoffkomponenten, zu kühl und das fragile Glas zerspringt beim Aufhebeln - mit einem Föhn ist die Wärme nicht so leicht zu dosieren wie mit Heating-Pad oder Heatgun.
Ich bin völlig deiner Meinung. Es ist wirklich nicht gaaanz so einfach. Ist auch nicht mein erstes Handy was ich geöffnet habe. Bin eigentlich mit einem Föhn ganz gut gefahren bisher und denke auch, dass professionelle Erwärmung der Rückseite geeigneter gewesen wäre. Wenn mir das rückwertige Cover gebrochen wäre, hätte ich mir ein neues bestellt. Wahr glaube ich nicht so teuer gewesen. Glaube so um die 10 €.
Vielleicht wäre das ein guter Tipp, einfach zu der Bestellung des Kameramoduls ein Backcover gleich mitzubestellen. Wäre eine Idee.

freibooter schrieb:
Und alles wieder ähnlich sauber, stabil und wasserfest zu versiegeln wie es war braucht ebenfalls Übung und das richtige Material.
Was wäre deiner Meinung das richtige Material?
Ich habe es erstmal mit 2mm Doppelklebeband von 3M verklebt und habe mir so ein B 7000 Kleber bestellt. Gibt es noch bessere Lösungen?

freibooter schrieb:
Hardwaremods sind nichts für blutige Anfänger.
Ja das ist wahr. Hatte auch ein bisschen Angst bei der Aktion.
Es ist ja jeden freigestellt diesen Umbau zu vollziehen. Du hast sehr gut ausgeführt was alles passieren kann. Das sollte bei der Aktion Kameratausch berücksichtigt werden.


Meine Frau hat mich heimlich bei der Aktion gefilmt. Wer Lust hat kann sich selbst ein Bild von der Aktion machen und für sich entscheiden ob sich dieser Aufwand lohnt.
 
freibooter

freibooter

Experte
dvbhai schrieb:
Was wäre deiner Meinung das richtige Material?
Ich glaube die perfekte Lösung gibt es nicht. Beim Poco haben wir den "Vorteil", dass es ja eh nie wasserdicht war (weder auf dem Papier noch in der Praxis) und man dadurch auch beim Wiederverschließen nicht so sorgfältig sein muss.
Flüssiger Kleber hat das Problem, dass er leicht an Stellen gelangt, wo er nicht hingehört. Außerdem lässt er sich oft erfahrungsgemäß noch deutlich schlechter wieder lösen als der Originalkleber, insbesondere, wenn er überdosiert wurde.
Vorgefertigte (original) Klebepads wie von @Maheshwara verlinkt sind die sauberste aber fummeligste Lösung - man muss halt alle alten Kleberest sauber entfernen und um das neue Klebepad von Hand perfekt zu positionieren braucht es schon gute Nerven und eine ruhige Hand.
Bei meinem letzten Akkutausch eines alten Handys habe ich beim Schließen schlicht die Restklebekraft des alten Klebers und die Klemmkraft der Handy-Hülle genutzt, hat auch wunderbar gehalten. Die Zeit- und Geldersparnis und das einfache, erneute Öffnen, falls der Ersatzakku nach ein paar Wochen doch den Dienst quittieren sollte, war da wichtiger als das IP-Rating. Nur sind die Prioritäten bei einem drei Jahre alten Handy halt immer anders als bei einem fast neuen.

dvbhai schrieb:
Wer Lust hat kann sich selbst ein Bild von der Aktion machen und für sich entscheiden ob sich dieser Aufwand lohnt.
Danke, das hat viele Fragen beantwortet.
Du hast die Wärmeleitpaste der Vaporchamber nicht erneuert, wie ich das sehe. Gibt's dadurch irgendwelche merklichen, thermischen Nachteile?
 
D

dvbhai

Neues Mitglied
@freibooter
Danke für deine ausführliche Antwort. Ich denke ich probiere es mit dem Flüssigkleber. Es hält aber auch im Moment sehr gut mit dem doppelseitigen Klebeband. Bis jetzt hab ich auch immer die "Restklebekraft" ausgenutzt. Bei dem Poco jetzt hat sich beim Entlangziehen mit dem Öffnungswerkzeug der Kleber verknüddelt. Bei meinem Mi9t nach Displaytausch hat der alte Kleber wieder gut gehalten. Wärmeleitpaste hätte ich noch da gehabt, habe es aber nicht für Notwendig erachtet. Ich hab es nicht berührt und die Leiterplatte extra schräg eingesetzt um ein verwischen zu verhindern. Denke es hat sich wieder so zusammengefügt wie es ursprünglich war. Angst vor Überhitzung habe ich erstmal nicht. Habe gerade mal zur Sicherheit Antutu laufen lassen.. Keine Auffälligkeiten. Aber wer Leitpaste zur Hand hat, sollte das natürlich neu machen.
 
B

Ben Dänner

Erfahrenes Mitglied
@dvbhai Ja wunderbar, wenn die eh die selbe Version am laufen haben. Mh jetzt ringe ich mit mir, ob ich es machen soll. Das Basteln ist kein Problem, aber ob bereits neue Geräte in diesem Jahr kommen könnten, die ich mir sowieso zulegen können. So viele Fotos macht man ja in der aktuellen Zeit dann doch nicht 😁
 
D

dvbhai

Neues Mitglied
@Ben Dänner

Geht mir genauso😂.. Ich hatte halt den Drang zum Umbau. Mich hatte dieser Beitrag und im XDA-Forum nicht mehr losgelassen. Und preislich aufgewertet ist das poco nun auch... Zum Verkauf steht jetzt ein Pocophone f2 pro Zoom Edition😂😂.
 
B

Ben Dänner

Erfahrenes Mitglied
Man man man. Dank dir hab ich das Teil jetzt bestellt. Ich habe auch deine Version und nicht die vorher genannte Version für 19€ bestellt, da diese doch leicht abweichend aufgebaut schien. Ich erhoffe mir bei Tag natürlich einen besseren Zoom und ansonsten die gleiche Bildqualität, bei Nacht allerdings ein bisschen mehr Output als zuvor.
 
M

Maheshwara

Stammgast
Danke euch allen für euren Input!

Eigentlich wollte ich den Einbau zeitnah angehen, weil ich zwischenzeitlich zwei F2 hatte und somit eins übrig zum rumbauen 😉, aber ich habe lieber eine gute Chance genutzt, um das zu verkaufen.

Ich denke, ich werde das Modul und den Klebesticker erst mal bestellen, mich aber wahrscheinlich nicht sofort nach Erhalt ans Werk machen. Aktuell habe ich leider gar kein Zweitgerät mehr.

Ich tendiere auch eher zu der Modul-Ausführung von @dvbhai. Ob ich den Klebesticker benutzen werde, das entscheide ich situativ. Doppelseitiges Klebeband hört sich auch gut an, denn eigentlich ist mein Ziel auch, dass das Gerät auch zukünftig leichter wieder zu öffnen ist. Wasserdichtigkeit ist mir eigentlich egal - es soll bloß sicher verschlossen sein und vernünftig aussehen. Bei Flüssigkleber hätte ich Bedenken, dass der auch dorthin läuft, wo er definitiv nix verloren hat. Im Moment gibt's allerdings kaum Gelegenheiten Fotos zu schießen und dorthin, wo ich Zugang zu einer Heißluftpistole zum Erhitzen habe, darf ich aktuell eh nicht.
 
D

dvbhai

Neues Mitglied
@Ben Dänner
Du wirst zufrieden sein. Viel Spaß nachher beim Umbau und halte uns hier auf dem laufenden.
 
B

Ben Dänner

Erfahrenes Mitglied
Leute...mein Modul ist angekommen und ich habe es auch in 30 Minuten verbaut. Es war mein erstes Telefon mit Glasrückseite und daher war ich übervorsichtig. Einfach richtig heiß machen und das Cuttermesser durch den Kleber gleiten lassen.

Das Resultat ist der Hammer. Gerade ist es dunkel, aber die Low-Light Performance ist ja mal um Welten besser. Ich bin geschockt. In den wenigen Testberichten zur Zoom Edition war das K30/Poco F2 sogar manchmal vorne. Aber mit dem Modul sieht das F2 kein Land. Blende 1.6 gegen 1.89, dazu stabilisiert und ISO 50% niedriger. Warum f1.6 angezeigt wird ist mir ein Rätsel, aber top Ergebnisse. Vielleicht finde ich mal geeignete Motive.

Vielen Dank an die Vorreiter. Nur mit den XDA-Beiträge hätte ich es sein lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dvbhai

Neues Mitglied
Das mit der Blende ist mir garnicht aufgefallen.
Nachtmodus-Bilder hatte ich noch garnicht probiert, da diese bis dato bekanntlich eher schlecht waren. Aber du hast recht. Jetzt ist der Nachtmodus sogar zu gebrauchen.Coool😎 Jetzt mal GCam mit richtiger Xml ausprobiert morgen.
Freut mich, dass es bei dir auch problemlos geklappt hat. Ein ansporn an diejenigen, es auch mal zu probieren👍.
Das Rückcover ist jetzt bei mir auch wieder verklebt( mit T 7000 Kleber)
 
UsAs

UsAs

Erfahrenes Mitglied
Ich habe mir gestern Nacht über ein Kleinanzeigen ein halbes Jahr altes F2 Pro als Nachfolger für mein Poco F1 besorgt.

Da ich den Mod cool finde, sind die Teile schon geordert.

Bis der Kram kommt, hab ich das Gerät schon fertig eingerichtet und ich kann das Kameramodul tauschen ;)

Ich bin gespannt.

2021-02-10 14_04_02-Window.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
gHD

gHD

Fortgeschrittenes Mitglied
@UsAs

Oha ich hab mir nur das Modul bestellt ^^,
meine Vorstellung war > aufmachen > wechseln > zu machen, :D bin gespannt und werde dann auch berichten

warte schon die dritte Woche drauf.
 
UsAs

UsAs

Erfahrenes Mitglied
Ich werde spontan entscheiden, ob ich T7000 (meine Tube hier ist irgendwie weg), oder das fertige Pad benutze. Abwarten.

Der Mod ist aber cool, deswegen will ich auch umbauen.
 
B

Ben Dänner

Erfahrenes Mitglied
Im Prinzip ist es nicht schwer.
1. Rückseite heiß machen und mit einem Cutter durch den Kleber schneiden. Das sollte auch halbwegs "einfach" gehen.

2. Dann die Konnektoren lösen und die Platinenabdeckung abschrauben (links oben unter dem orangenen Garantiesiegel ist noch eine Schraube). Die dicke silber ne Schraube entfernen.

3. Platine vorsichtig entnehmen und umdrehen. Die Abdeckungen der Lego-Kontakte abheben und schon kann man das Modul tauschen. Dabei muss man vorsichtig sein, dass man beim Zusammendrücken nicht irgendwelche Federn und Pins die nebenstehend sind, beschädigt. Ansonsten ist das einfach zu machen.

4. Umgekehrt alles wieder zusammenschrauben. Ich habe tatsächlich nur, wie beim Original einfach eine Tapeschicht (2mm Smartphone Tape) verklebt. Flüssigkleber oder eine komplette Klebeschicht habe ich nicht verwendet. Dauer zwischen 20-60 Minuten je nach Erfahrung und Vorsicht.

Ich hoffe, dass ich nichts vergessen habe. Achtet einfach auch darauf, dass ihr statisch entladen seid.
 
Ähnliche Themen - Poco F2 Pro Kamera Modul Upgrade möglich Antworten Datum
2
7
0