Poco F2 Pro Kamera Modul Upgrade möglich

  • 87 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Poco F2 Pro Kamera Modul Upgrade möglich im Root / Custom-ROMs / Modding für Poco F2 Pro im Bereich Poco F2 Pro Forum.
UsAs

UsAs

Erfahrenes Mitglied
Ich sehe momentan auch keinen Grund zum wechseln. Das 11 Ultra gefällt mir auch, aber preislich ist mir ein Xiaomi nicht wert. Für das Geld kaufe ich ein iPhone.

Unabhängig dessen ist das F2 Pro mit dem Umbau und GCam eine gute Basis um unterwegs schöne Schnappschüsse zu machen. Für ein Handy bekommt man da schon wirklich vernünftige Bilder raus.
 
A

Addy

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich muss jetzt nochmal ganz blöd nachfragen.
Der einzige Unterschied ist dass die Hauptkamera (gleicher sensor (sony imx 686))einen ois hat und die Macro- gegen eine telelinse ersetzt ist? Dadurch kommen wesentlich bessere Bilder zustande?
 
UsAs

UsAs

Erfahrenes Mitglied
Das Poco F2 Pro hat f1.9 und der K30 Sensor f1.6. Also lichtstärker. Somit ist die lowlight Performance besser und der OIS sorgt für weniger verwackelte Bilder.

Dazu kommt OIS auf beiden Hauptlinsen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Maheshwara

Stammgast
So, Leute, jetzt habe ich mein Modul auch!

Nachdem ich mir hier alles noch mal genau durchgelesen habe, habe ich mir zum Lösen des Klebers so ein Gelpad besorgt, das man in der Mikro erhitzen kann. Darauf werde ich das Gerät dann für ca. 10 min. legen und dann mal sehen, ob das so zielführend ist.

Mit einer Heatgun hatte ich schon mal eine schlechte Erfahrung gemacht, weil sich damit die Hitze nicht so gut gleichmäßig verteilen und dosieren lässt. Vielleicht klappt's mit dem Gelpad ja besser.

Zum Verkleben habe ich noch nix - darauf warte ich noch. Ist aber kein Hindernis schon mal mit dem Tausch des Moduls anzufangen, oder? Ich kann ja vorerst auf die Restkraft des alten Klebers setzen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Ich sehe gerade, mein Modul ist identisch zu dem von @UsAs. Ich hatte das nicht aus dem Angebot bestellt wie ihr, sondern ein bisschen günstiger (inkl. Versand ~23€). Das beruhigt mich jetzt schon mal 😊
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
UsAs

UsAs

Erfahrenes Mitglied
Du kannst ganz normal umbauen und später neu verkleben, wenn du möchtest.

Sieh beim Aufschneiden nur zu, dass du keine Wurst aus dem Kleber machst.

Wenn was ist, schreib hier rein. Gutes Gelingen.
 
UsAs

UsAs

Erfahrenes Mitglied
Was ist draus geworden?
 
M

Maheshwara

Stammgast
Bin leider noch nicht dazu gekommen! Vielleicht klappt's dieses Wochenende...
 
M

Maheshwara

Stammgast
Ich habe gerade versucht die Rückseite abzubekommen. Fakt ist, ich habe noch nie ein Gerät bearbeitet, das so extrem fest verklebt ist!!! Da war nix mit "einfach mit einem Cutter durch den Kleber gleiten". Gel-Pad und Gerät waren so heiß, dass ein Anfassen kaum mehr möglich war, aber trotzdem waren die Ränder vom Backcover noch wie betoniert und es hat nichts, aber auch gar nichts, auch nur einen Mikrometer nachgegeben. Ich muss jetzt nach ca. 45 min. erst mal abbrechen, weil die Pflicht ruft. Beschädigt habe ich durch die Fehlversuche (wahrscheinlich) nix, deshalb werde ich es weiter versuchen.

Das habe ich mir zugegebenermaßen deutlich einfacher vorgestellt. Ich hatte mal ein Moto Z geöffnet - das war auch nicht trivial, aber da hatte man einen deutlich breiteren Spalt zum Schneiden und Hebeln. Das nur mal als erster Erfahrungsbericht, damit Nachahmer schon mal vorgewarnt sind und das realistisch einschätzen können.
 
B

Ben Dänner

Erfahrenes Mitglied
Dann hat irgendwas nicht gepasst und du kamst nicht bis zum Kleber durch und/oder der Winkel hat nicht gepasst. Beim ersten Versuch hat es bei mir auch 2-3 Minuten gedauert wo ich geflucht hatte. Also mit einem Plastiktool braucht man bspw. gar nicht versuchen.

1. Versuch mit dem großen Cutter und einem Saugnapf machbar auch wenn es Überwindung gekostet hat das Teil so zwischen Glas und Rahmen zu schieben (wenn die Spitze erst einmal ein Zentimenter (grob aus dem Kopf, keine Gewähr) im Gerät verschwindet, dann bekommt man das Gefühl sehr schnell. Aber das ist ist auch der kritischste Moment m.M.n)
2. Versuch mit dem dünneren Cutter war dann leicht und in ca. 1-2 Minuten war der Deckel ab. (Auf erwärmen hatte ich sogar mehr oder weniger verzichtet...ca. 40 Grad wenn überhaupt)
 
M

Maheshwara

Stammgast
Aber ein paar Blessuren hat das dann mit Sicherheit hinterlassen, wenn du kaum erhitzt hast... Denn das Backcover ist ja an den Rändern leicht gebogen und wenn du da einen starren Cutter ca. 1cm in die Rundung reingeschoben hast, dann ist das Backcover trotzdem nicht zersplittert?
 
UsAs

UsAs

Erfahrenes Mitglied
Ach Jungens.

Das geht definitiv. Und ich hatte einen normalen Fön und ein Skalpell.

Sauber unter die Kante Arbeiten und ich konnte das einmal rundherum ziehen. Da ist gar nichts gesplittert, wie in meinen Bildern auch zu sehen.
 
M

Maheshwara

Stammgast
UsAs schrieb:
Wenn was ist, schreib hier rein.
Hätte ich das vorher noch zitieren sollen 😉?

Hey, keine Aufregung 😉! Klar ist das möglich! Das habe ich gar nicht infrage gestellt. Ich wollte bloß einen ersten Erfahrungsbericht abgeben für alle Interessierten, die hier mitlesen, aber noch unsicher sind! So als kleiner Hinweis, dass dieses Gerät beim Öffnen eher hartnäckig ist (evtl. anders als man das vielleicht durch bisherige Erfahrungen mit anderen Geräten kennt), welche Tücken es gibt (sehr schmaler Spalt), ... Damit man sich gleich ausreichend Zeit dafür nimmt und weiß, was einen erwartet und hier wirklich viel Geduld angesagt ist.

Vielleicht liegt es ja auch ganz einfach an meinem Gerät! Lacht jetzt nicht - das soll jetzt keine Ausrede sein 🤪! Mein Gerät kommt von Homezesting. Es wurde in meinem Bekanntenkreis gekauft und ich habe es übernommen, weil der Käufer es nicht wollte, da es nicht als neuwertiges, sondern als sichtbar gebrauchtes Gerät kam. Ich weiß nicht, ob ihr Homezesting kennt. Die verkaufen auch selbst Instand gesetzte Geräte weiter. Es kann also gut sein, dass mein Gerät schon mal geöffnet war - wie das dann ggf. wieder verschlossen worden ist und wie gut man es dabei gemeint hat, das kann man natürlich nicht wissen.

UsAs schrieb:
Ich bin kein Junge 🤪 (habe aber trotzdem Spaß an solchen Dingen).
 
B

Ben Dänner

Erfahrenes Mitglied
Das hier ist ja ein Forum indem es um Austausch und Hilfe geht.

Also im Video von diesem Jerry sieht man auch, wie "einfach" er da durch schneidet. Zuerst war ich auch skeptisch, wie schnell und rabiat er dort vorgeht, aber das ist genau so auch machbar. Persönlich würde ich an den Ecken etwas weniger hebeln, weil auch da der Cutter "seicht" durchgleitet.

Sollte dein Gerät schon geöffnet und diese vollausfüllende Klebeschablone (würde ich nicht nehmen) verwendet worden sein, dann wird es natürlich schwierig. In Jerrys Video erkennt man den Kleberstreifen ringsherum sehr gut und man merkt genau wenn man ihn erwischt und durchtrennt.
 
UsAs

UsAs

Erfahrenes Mitglied
Alles gut, sollte ja auch nur ne Anmerkung sein.

Und das mit der Klebeschablone funktioniert übrigens bestens, wenn man eine ruhige Hand und Muße hat.

Mein Deckel ist nach wie vor dicht.
 
B

Ben Dänner

Erfahrenes Mitglied
@UsAs ich glaube dir aufs Wort, dass die wunderbar hält... wahrscheinlich zu gut, sollte man es wieder öffnen wollen 😅 Aber wozu sollte man auch nach dem Mod...

Wie zufrieden seid ihr noch mit dem Mod? Persönlich habe ich das erste Mal nach einem Jahr noch keinerlei Verlangen das Telefon herzugeben, da bislang wenig auf den Markt kam, was vom Kamera-Setup einen Mehrwert bieten würde. S21 Ultra und Mi 11 Ultra, und selbst da ist der Sprung nicht so beeindruckend.
 
UsAs

UsAs

Erfahrenes Mitglied
Ich persönlich hätte auch Bock auf das S21 Ultra. Da ich aber nicht bereit bin für das Upgrade derart viel Kohle auszugeben, bleibt es beim F2.

Ich hoffe nach wie vor auf ein F3 Pro mit besserer Cam, als wir jetzt haben. OIS ab Werk ist da Pflicht.

Ich habe die Telelinse jetzt schön öfter genutzt.
 
M

Maheshwara

Stammgast
Die Telelinse ist ja mal richtig geil 😂! Und den OIS, den spüre ich auch sehr deutlich 👍!
 
UsAs

UsAs

Erfahrenes Mitglied
Dann hat es ja doch geklappt.
 
M

Maheshwara

Stammgast
Ja, ich bin letztendlich über eine der unteren Ecken unter das Cover gekommen. An der Stelle, wo Jerry reinging, absolut keine Chance. Dann konnte ich - wie ihr sagtet - einfach rundherum aufsäbeln. Heiß genug war es also.

Ich bin wirklich sehr zufrieden mit der Leistung des Moduls und der Bildqualität! Ich habe gestern zum Testen noch paar Aufnahmen draußen im Dunkeln gemacht und habe wirklich Bauklötze gestaunt 😯! Das ist echt ein himmelweiter Unterschied zu vorher.


Ein Kumpel hat sich auf meine Empfehlung auch ein Poco F2 Pro gekauft. Er findet das mit dem Umbau ebenfalls interessant (den würde ich ggf. für ihn machen - sowas ist nicht so sein Ding). Wir möchten mal zusammen losziehen und dann Vergleichsbilder machen. Selbe Position, selbes Motiv, unterschiedliche Kameramodule. Ich bin gespannt, ob der Abgleich in Realität so ausfällt wie ich es jetzt empfinde. Leider habe ich nicht vor dem Umbau gezielt selbst paar Bilder zum Abgleich gemacht.
 
UsAs

UsAs

Erfahrenes Mitglied
Wie hast du es jetzt wieder verklebt?
 
Ähnliche Themen - Poco F2 Pro Kamera Modul Upgrade möglich Antworten Datum
2
7
0