Custom ROM für unser Poco x3 NFC

  • 110 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Custom ROM für unser Poco x3 NFC im Root / Custom-ROMs / Modding für Poco X3 im Bereich Poco X3 Forum.
W

wald66

Erfahrenes Mitglied
Es wird Probleme mit dem Prozessor, den SIMs, den Kameras und dem Bildschirm geben. Die Verkaufszahlen werden für eine breite Unterstützung nicht hoch genug sein.
 
rumper

rumper

Erfahrenes Mitglied
Mal halblang, das Telefon gibt es seit gerade mal 9 Wochen und ich denke dafür ist bisher genügend passiert in Sachen Custom usw.
 
alkaA

alkaA

Neues Mitglied
Eifelexil schrieb:
Grundsätzlich war ich auf der Suche nach einer Custom ROM wo keine GApps vorinstalliert sind!
Hi ich habe mir auch ein X3 geholt und muss noch bis Samstag auf den freigeschalteten Bootloader warten.
Zur Zeit nutze ich noch ein Redmi Note 5 (whyred) mit LinageOS auch ohne Google.
Was ist den mit den Roms
[ROM][11][UNOFFICIAL] LineageOS 18.0 [SURYA][KARNA][27.10.2020]
[ROM][10]Resurrection-Remix v8.6.4 Official[surya][karna](13/11/2020)
die sind doch auch ohne Google, die werde ich dann erst mal ausprobieren.

Wie nutzt ihr eigentlich so Apps wie Youtube (im Browser?) wenn ihr kein Google nutzt, würde mich mal intressieren?
lg
 
E

Eifelexil

Fortgeschrittenes Mitglied
es gibt YouTube Vanced was du per Magisk als ZIp oder als Apk installieren kannst.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

zu Lineageos 18 und Resureclion Remis äußere ich mich nicht, da ich es noch nicht auf meinem Poco drauf hatte. Ich dachte aber zumindest letzter hätte schon GApps vorinstalliert. Aber vielleicht hab ich mich auch verlesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Maheshwara

Stammgast
Mein X3 ist heute angekommen und bei dem LOS 18 juckt es mich schon in den Fingern! Vielleicht schaffe ich es morgen schon mich für den Unlock zu "bewerben" und dann kann's bald losgehen.
 
W

wald66

Erfahrenes Mitglied
YouTube Vanced etc. geht mit Original OS, die Google Apps lassen sich mit ADBFastbootTools deinstallieren.
 
E

Eifelexil

Fortgeschrittenes Mitglied
@alkaA mir war so, hab lange gesucht für ROM ohne GApps zu finden. Glaube aber mittlerweile gibt es paar ROMs mehr auf XDA. Ich weiß ja nicht wie Dein Vorhaben nun endet, aber wenn du bei Lineageos 18 landest, kannst da ja mal ein Feedback geben wie sie läuft. Da sie auf Android 11 aufsetzt hab ich mich das noch nicht getraut.
 
E

Eifelexil

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo, ich bin es nochmal, der mit CrDroid! :) Heute ist CrDroid offiziell erschienen. Es setzt auf Android 11 auf!
Allen Unkenrufen zum trotz, bin zufrieden. Hier zu finden:
crDroid.net - Download crDroid for supported devices
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Falls ihr Magisk nutzt denkt an an Magisk Canary:
topjohnwu/Magisk danach hab ich lange gesucht!
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Papaswurst

Fortgeschrittenes Mitglied
Dann berichte Mal bitte wie die Akkulaufzeit der Rom ist.
 
E

Eifelexil

Fortgeschrittenes Mitglied
@Papaswurst hab es in der 7ner Version erst seit gestern drauf, lass es erstmalpaar Tage laufen. Fürs erste sieht es aber nach zwei Tagen aus!
 
P

Papaswurst

Fortgeschrittenes Mitglied
@Eifelexil Okey, ich habe Mal als Anhaltspunkt PC Mark mit 50% Helligkeit, Dauerhaft WLAN an und 120Hz laufen lassen und bin auf dieses Ergebnis gekommen. Kannst du bei deiner Rom auch Mal laufen lassen. Bin auf MIUI 12.0.4.0

Mich Reitz momentan die ArrowOS, meine Freundin hat die auf dem Redmi Note 5 und es läuft wie Hulle.
 

Anhänge

E

Eifelexil

Fortgeschrittenes Mitglied
@Papaswurst ich glaube bei mir sind die Bedingungen zur Zeit verschoben da ich die "normal" Corona-Warn-App mit MicroG und die Quellen offene Corona Warn App aus dem F-Store installiert hab. Da will ich die Risiko Ermittlung nicht deaktivieren.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

ich komme aber immer noch bei normaler Nutzung mit Automatischer Helligkeit und minimaler Bildwiederholfrequenz von 90 hz auf 2 Tage +/-. Denke schlecht ist sie nicht
Beitrag automatisch zusammengefügt:

1641.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von sGässje - Grund: Mehrfachposting korrigiert. Gruß, sGässje
just-Nob

just-Nob

Fortgeschrittenes Mitglied
Moin allerseits,

ich klinke mich hier auch mal mit ein, da ich ebenfalls mit dem Gedanken spiele, MIUI aufgrund Xiaomi's haarsträubender und unverschämter Datensammelei demnächst den Rücken zu kehren, auch wenn MIUI in Sachen Bedienungs-Features durchaus ein paar interessante Dinge zu bieten hat - allerdings auch nichts, worauf man nicht auch verzichten (oder es anderweitig ersetzen) könnte.
Und die Hardware des Poco X3 gefällt mir sonst durchaus ganz gut.

Papaswurst schrieb:
Mich reitzt momentan die ArrowOS, meine Freundin hat die auf dem Redmi Note 5 und es läuft wie Hulle.
Das ist mir auch letztens aufgefallen, wobei ich da besonders interessant finde, dass die mit besonders langer Akkulaufzeit werben - ist mir persönlich wichtiger als die mega Performance.
Allerdings Frage ich mich auch, ob da in der Realität dann wirklich was dran ist im Gegensatz zu den anderen Custom ROMs wie etwa LineageOS, auf den ja die meisten anderen ROMs letztendlich aufsetzen.
Hast da jemand schon Erfahrungen, ggf. auch von anderen Geräten als dem X3?

Was ich in diesem Zusammenhang (dass die meisten CROMs auf LOS aufsetzen) gerade hier beim X3 bemerkenswert finde ist, dass LOS noch(?) "unofficial" ist, einige darauf aufbauende ROMs aber bereits den "official" Status haben... - wie sind denn die Kriterien bei den einzelnen CROMs, um als "offiziell" anerkannt zu werden?

Eine Sache, die ich beim X3 Stock ROM allerdings wirklich gut finde, ist die Kamera. Tolle Bilder mit der Hauptkamera bekommt man sicherlich auch mit einem GCam-Port hin, und der Makro-Sensor hat mit seinen 2MP nun wirklich auch nicht die Qualität, dass man sie vermissen würde, wenn sie nicht mehr nutzbar ist.
Ich finde bei der Stock-Cam (deren Sourcen vermutlich auch nicht mit offen gelegt sind?) aber zugegebenermaßen auch die Möglichkeit der Weitwinkelnutzung ganz schön, und die Portrait-Aufnahmen, bei denen ja wohl der Tiefensensor mit zum Einsatz kommt, gefallen mir auch ganz gut.
Auf welche Kamera-Software setzen denn die Custom ROMs des X3? Bei LOS war es zumindest für das BQ Aquaris X / X Pro ja wohl eine LOS-Eigenentwicklung, soweit ich weiß, und meines Wissens sind die GCam-Ports für das X3 noch alle fehlerbehaftet.
Wie steht es also um die Kamera bei den derzeitigen CROMs für's X3?

Kommt gut in die neue Woche und bleibt gesund!
Beitrag automatisch zusammengefügt:

...habe gerade eben noch gelesen, dass EdXposed Canary wohl zwar derzeit recht gut unter Android 11 läuft, aber XPrivacyLua leider nicht so wirklich - und die Weiterentwicklung ist da ungewiss... 😞
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Eifelexil

Fortgeschrittenes Mitglied
@just-Nob vielleicht wird dir ja bei Telegram geholfen: ArrowOS News .
Da gibt es Support zur ROM.
Ich kenne die ROM selbst nicht und bin leider kein Experte.
Bei mir läuft CrDroid, komme aber wie du von BQ mit Lineageos.
Mangels Ersatz bin ich dann bei Xiaomi gelandet.
Ich finde schade das es BQ nicht mehr gibt und das zig verschiedene Customer ROMs gibt.
Bei BQ musste man sich nicht so nackig machen um den Bootloader zu entsperren und 10 Tage warten. Mir wäre lieber man würde sich bei den Custom ROM Entwicklungen auf ein, zwei, drei beschränken.
Zumal die meisten eh auf dem Pixel Feeling aufsetzen. Früher war das alles einfacher, hab mir nie Gedanken über Vendor, aktuelle Firmware oder sowas machen müssen. Zu deinen technischen Fragen zur Camera und so, ist es nicht so das da nicht die Customer ROM auf die Firmware(StockROM) aufsetzt und die selben Treiber und so nutzt?
Wie gesagt guck mal bei Telegram, vielleicht kannst du da den Entwickler selbst anschreiben.
Auf jeden Fall läuft eine Disskussion zur ROM.
Hab ich selbst bei CrDroid schon getan. Bei der inoffiziellen Lineageos for MicroG ROM ist es sogar ein 14 Jähriger Schüler aus Deutschland.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@Papaswurst bei mir hat die offizielle CrDroid ROM von gestern, Probleme mit der Farbgebung des Displays, es flackert immer mal gelblich auf! Vor allem wenn ich was in die Zwischenablage kopiere.
Denke ich melde den Bug und sende CatLog.
 
Zuletzt bearbeitet:
just-Nob

just-Nob

Fortgeschrittenes Mitglied
Eifelexil schrieb:
@just-Nob vielleicht wird dir ja bei Telegram geholfen: ArrowOS News .
Da gibt es Support zur ROM.
Hmmm, eigentlich hatte ich mich (privat) mal von Telegram verabschiedet, da es (wegen des nicht quelloffenen Server-Codes) auch gelegentlich bereits in Verruf geraten ist... - aber ich habe auch schon gemerkt, dass das bei den Devs wohl das Kommunikationsmittel der Wahl ist. Also wohl doch wieder nach Jahren installieren... 😉

Eifelexil schrieb:
Bei mir läuft CrDroid, komme aber wie du von BQ mit Lineageos.
Mangels Ersatz bin ich dann bei Xiaomi gelandet.
Ich finde schade das es BQ nicht mehr gibt und das zig verschiedene Customer ROMs gibt.
Bei BQ musste man sich nicht so nackig machen um den Bootloader zu entsperren und 10 Tage warten. Mir wäre lieber man würde sich bei den Custom ROM Entwicklungen auf ein, zwei, drei beschränken.
Da stimme ich Dir in allen Punkten zu!
Die Masche von Schaumi (XIAOMI) bezüglich Datensammelei ist mir erst nach der Bestellung bewusst geworden, hatte mir dann aber gesagt: Na gut, gibt ja schon einige Custom ROMs, ist man nicht drauf angewiesen... zumal ich im Gegensatz zu @wald66 durchaus denke, dass das X3 bei dem Preis-Leistungsverhältnis ein Verkaufsschlager ist/wird, und es sich auch aufgrund des offenen (Kernel? Oder auch mehr) Quellcodes sowie des gängigen Snapdragon-Prozessors ganz hervorragend für Custom ROMs eignet - ganz im Gegensatz zu beispielsweise Handys mit Samsungs Exynos-Prozessoren, für die es meines Wissens immer noch keine offengelegte Dokumentation bzgl. der Register etc. von Samsung gibt (oder ist diese Info inzwischen überholt?), sondern hier alles mühsam via Reverse Engineering herausgefunden werden muss.

Ja, und ich würde es ebenfalls begrüßen, wenn sich die Bemühungen der Entwickler auf wenige CROMs fokussieren würden, aber dafür sind vermutlich auch die Vorstellungen zum "perfekten Android" zu unterschiedlich.

Eifelexil schrieb:
Zu deinen technischen Fragen zur Camera und so, ist es nicht so das da nicht die Customer ROM auf die Firmware(StockROM) aufsetzt und die selben Treiber und so nutzt?
Ja, bezüglich der Treiber stimmt das schon, aber die verschiedenen Kamera-Apps holen auch durch geschickte Algorithmen, mit denen die Pixel verrechnet werden, noch unterschiedlich viel aus der open Hardware heraus!
Ein gut nachvollziehbares Beispiel ist der Bokeh-Effekt für Portrait-Aufnahmen, bei dem durch einen unscharfen Hintergrund gegenüber dem scharfen Motiv im Vordergrund eine geringe Tiefenschärfe simuliert wird: Z.T. wird dieser Effekt rein durch nachträgliche Software-Berechnung umgesetzt, indem ein Algorithmus versucht, z.B. via Gesichtserkennung den Vordergrund zu ermitteln - der Rest wird dann "verwischt". Dann hängt die Qualität des Ergebnisses natürlich stark vom Algorithmus der Bilderkennung ab. Kann die Kamera-App jedoch auf die Daten des Tiefensensors zurückgreifen, "weiß" sie tatsächlich, welche Teile des Bildes während der Aufnahme wie weit von der Kamera entfernt waren, und kann entsprechende Unschärfen in das Bild hinein rechnen.
Auch bei der EIS im Rahmen von Videoaufnahmen kann man sich leicht vorstellen, dass die Qualität der Bildstabilisierung extrem von den Echtzeitalgorithmen der App abhängt.
Daher finde ich es schon wichtig, Woche (alternativen) Kamera-Apps es für das X3 gibt und wie gut diese auch die Möglichkeiten der Kamera-Hardware unterstützen und nutzen, beziehungsweise wie es mit den Apps aussieht, die in die jeweiligen Custom ROMs integriert wurden.

Eifelexil schrieb:
Bei der inoffiziellen Lineageos for MicroG ROM ist es sogar ein 14 Jähriger Schüler aus Deutschland.
Ja, es sind oft talentierte und engagierte Jugendliche, die sich in der Szene tummeln.
Den meisten fehlt dann aber leider auch die Zeit, dafür, sobald sie das Studium beginnen - oder wenn sie irgendwann ihr Talent in einem Job einsetzen! 😄
Beitrag automatisch zusammengefügt:

just-Nob schrieb:
...habe gerade eben noch gelesen, dass EdXposed Canary wohl zwar derzeit recht gut unter Android 11 läuft, aber XPrivacyLua leider nicht so wirklich - und die Weiterentwicklung ist da ungewiss... 😞
Ach so, wenn die Quellen für diese Infos interessieren:
How to install EdXposed on Android 11? What about safety net?
und
XPrivacyLua: Author's statement referring to further devdevelopment
(Wird auch im ersten Link referenziert.)

Kann mir gut vorstellen, dass ich nicht der Einzige X3-Besitzer bin, der auf XPrivacyLua Wert legt...
 
Zuletzt bearbeitet:
just-Nob

just-Nob

Fortgeschrittenes Mitglied
Soooo, GCam Thread auf XDA mal etwas nachverfolgt, eine GCam mit kompletter Unterstützung der Cams und recht guten Ergebnissen gibt's, also auf zum Custom ROM... 😉

Aufgrund der derzeit nicht wirklich gegebenen XPrivacyLua-Unterstützung unter Android 11 habe ich mich entschlossen, erst einmal auf Android 10 zu bleiben - damit fällt ArrowOS leider schon einmal aus. 🙁
Drei weitere Kandidaten sind wegen integrierten GApps raus, da ich gerne entweder OpenGApps in der Poco-Version oder microG (noch keine Erfahrungen damit) einsetzen möchte:
AncientOS, PixelExperience undE EvolutionX.
Zu ColtOS habe ich nur Recht wenig Infos gefunden, schreibt mir daher auch eher ein Exot zu sein.

Bleiben an inoffiziellen Versionen noch diese drei:
BlissRoms
LineageOS 17.1
oder gleich
LineageOS 17.1 for microG.
An offiziellen Versionen bleiben dann da noch
Resurrection-Remix sowie
Havoc-OS.

Derzeit überlege ich entweder - trotz des inoffiziellen Status - entweder zu installieren, oder aber auf eine der beiden offiziellen ROMs (Resurrection-Remix oder Havoc-OS.) zu setzen.
Hast jemand Erfahrungen oder Empfehlungen?

@Eifelexil : Ist der Umgang (Installation, Anwendung...) bei microG vergleichbar mit OpenGApps?
Wie sind Deine Erfahrungen mit microG?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Ach so... - verstehe ich es eigentlich richtig, dass vor dem Flaschen z.T. eine bestimmte MIUI-Firmware auf dem Handy sein muss?
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Eifelexil

Fortgeschrittenes Mitglied
@just-Nob ja es sollte vor dem flashen eine bestimmte-die neuste Fimware geflash werden-drauf sein. Zu MicroG die meisten Apps laufen damit. Zur Zeit läuft bei mir nicht eBay Kleinanzeigen, Google Maps, Google Pay, und alles was mit Cromecast zu tun hat.
Denke diverse Banking Apps kann auch schwirig werden: Meine ING DiBa läuft aber! Würde sagen 80-90% der Apps laufen damit, was sich aber bei jedem Update ändern kann. Zu deinen ROMs, ich würde wahrscheinlich HAVOC OS nehmen, ist recht schlank, wärend dir Bliss verdammt viele Einstellmöglickeiten gibt. Bei ROMs die auf Android 11 beruhen gibt es noch den ein oder anderen Fallstrick, beispielsweise bab ich festgestellt das im Zusammenhang mit Adaway der Browser keine gültigen sicherheitszerfikate mehr installiert hat, von Magisk Canary und edXposed Canary mal ganz abgesehen. Hoffe das hilft dir etwas. Bin halt auch nur Laie.
'Bleibt gesund!
Beitrag automatisch zusammengefügt:

denke eigentlich das die ROMs mit Android 10 alle keine großen Bugs mehr haben sollten.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

ach so im Unterschied zu der GApp zip kannst oder musst du die MicroG ZIP per Magisk Manager installieren. Wärend du ja Magisk selbst und die G-Apps per TWRP oder Orangefox Recovery installierst.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

empfehle Orangefox als Recovery, würde mich aber an das halten was die Entwickler der ROM schreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
just-Nob

just-Nob

Fortgeschrittenes Mitglied
Eifelexil schrieb:
Zu MicroG die meisten Apps laufen damit. Zur Zeit läuft bei mir nicht eBay Kleinanzeigen, Google Maps, Google Pay, und alles was mit Cromecast zu tun hat.
Denke diverse Banking Apps kann auch schwirig werden: Meine ING DiBa läuft aber!
Hmmmmmm, gerade eBay Kleinanzeigen und Maps nutze ich ziemlich viel und gerne.
Ja, ich weiß, gerade Maps sammelt dann natürlich auch fleißig (Orts-)Daten, dafür bekomme ich aber auch einen echten Mehrwert! Ich kenne nämlich keine andere Navigationsapp, die so zutreffende Zeitabschätzungen für eine Strecke unter Berücksichtigung der aktuellen Verkehrslage macht wie Maps, und das ist für mich bzgl. Zeitplanung schon extrem wertvoll.
Banking App muss natürlich auch laufen. Derzeit ist das (noch) Postbank. Die hat in der Vergangenheit zwar gewarnt, dass das Handy gerootet war (müsste ich ggf. noch mehr Aufwand in das "Verstecken" stecken), lief aber trotzdem. In wieweit die dann aber auf die GApps aufsetzt und was dann davon von microG unterstützt wird, weiß ich natürlich auch nicht...
Eifelexil schrieb:
ach so im Unterschied zu der GApp zip kannst oder musst du die MicroG ZIP per Magisk Manager installieren. Wärend du ja Magisk selbst und die G-Apps per TWRP oder Orangefox Recovery installierst.
Bekomme ich denn microG auch schnell und sauber wieder runter, wenn es mir zu viele Inkompatibilitäten hat?
Ach so, macht ja auch nicht wirklich Sinn, weil man OpenGApps glaube ich unbedingt vor dem ersten Start der ROM aufspielen muss... - da käme ich dann ja wohl eh nicht um eine nochmalige Neuinstallation drumherum. 🙄
Bin noch unsicher, ob ich das derzeit auf mich nehmen möchte, oder ob ich dann doch eher auf die Pico der OpenGApps ausweiche, obwohl ich die Idee von microG schon reizvoll finde.

Eifelexil schrieb:
ja es sollte vor dem flashen eine bestimmte-die neuste Fimware geflash werden-drauf sein.
Hmmm, die technische Notwendigkeit dabei verstehe ich nicht so ganz.
Das hieße doch, dass Teile des originalen ROM nicht gelöscht/überschrieben, sondern unverändert auch von der Custom ROM verwendet werden?
Eventuell das Modem?
Und heißt das im Umkehrschluss, dass zwischen dem Aufspielen zweier unterschiedlicher Custom ROMs ggf. zwischendurch wieder eine bestimmte Stock ROM aufgespielt werden muss, also u.U. nicht direkt von Custom ROM "A" zu Custom ROM "B" geflasht werden kann, wenn diese beiden Custom ROMs unterschiedliche Stock ROMs als Voraussetzung verlangen?
Könnte ja schnell mal notwendig werden, wenn die erste Custom ROM einem nicht zusagt und man noch andere ROMs austesten möchte...

Eifelexil schrieb:
empfehle Orangefox als Recovery, würde mich aber an das halten was die Entwickler der ROM schreiben.
Kannte vor dem X3 Orange Fox garnicht. Habe mich da mal grob belesen. Soweit ich das verstehe, hat Orange Fox doch vor allem ein paar Vorteile, wenn man noch MIUI nutzt (das ich ja gerade loswerden will), weil es noch ein paar diesbezügliche Features auf TWRP drauf setzt, mit denen man dann vom Recovery aus auf Funktionen von MIUI zugreifen und diese beeinflussen kann (von der grafischen Konfigurierbarkeit mal abgesehen)?
Alles andere, was beim Flashen einer ROM benötigt wird (in erster Linie wohl Flashen sowie Löschen bzw. Leeren/Wipen von Partitionen), sollte doch eigentlich bei jeder Custom Recovery gleich funktionieren...?
Ich habe im Moment noch das inoffizielle TWRP 3.4.0-15 drauf, mit dem ich zumindest Magisk problemlos installiert bekommen habe.

Eifelexil schrieb:
Zu deinen ROMs, ich würde wahrscheinlich HAVOC OS nehmen, ist recht schlank, wärend dir Bliss verdammt viele Einstellmöglickeiten gibt. Bei ROMs die auf Android 11 beruhen gibt es noch den ein oder anderen Fallstrick, beispielsweise bab ich festgestellt das im Zusammenhang mit Adaway der Browser keine gültigen sicherheitszerfikate mehr installiert hat, von Magisk Canary und edXposed Canary mal ganz abgesehen. Hoffe das hilft dir etwas.
[...]
denke eigentlich das die ROMs mit Android 10 alle keine großen Bugs mehr haben sollten.
Ja, danke, das hilft schon ein wenig. 🙂
Wie gesagt, alleine wegen XPrivacyLua habe ich mich gezielt bei den 10er ROMs umgeschaut; ich werde wohl versuchen, noch eine Weile bei Android Q zu bleiben und zu schauen, wie sich das weiter entwickelt. Dass ich bei Magisk und EdXposed die Canary-Versionen nehmen müsste, würde ich wohl noch in Kauf nehmen, obwohl Du Recht hast - das ist der Stabilität bestimmt auch nicht sonderlich zuträglich.
Vielleicht sollte ich auch lieber die Finger von inoffiziellen ROMs lassen - wer weiß, wie es da mit Sicherheitspatch-Aktualisierungen aussieht.

Bliss hatte ich gar nicht im Visier, ist ja auch inoffiziell, sondern wenn dann noch Resurrection-Remix - oder meintest Du das und hast Dich nur verschrieben? Ja, ich denke, das ist tatsächlich auch eher aufgebläht, wobei die immerhin auch damit werben, dass es flott und batteriefreundlich sei.
Ein weiterer Unterschied ist noch, dass Resurrection auf LineageOS basiert, Havoc hingegen auf AOSP.

Kennst Du denn beide ROMs, hattest sie also schonmal auf irgendeinem Gerät zu laufen?
Resurrection kenne ich noch von früher, hatte ich allerdings nie auf einem Gerät drauf. Scheint auch bzgl. der Patches recht gut unterstützt zu sein, und das Poco X3 ist dort auch offiziell gelistet.

Havoc ist laut dieser Website dagegen erst zwei Jahre alt, unterstützt aber wohl auch bereits eine beachtliche Anzahl an Geräten.
Allerdings finde ich alles auch ein wenig undurchsichtig oder schlecht organisiert und gepflegt:
Wenn ich mir so meine Zusammenfassung durchlese, werde ich wohl doch eher zu Resurrection greifen, alleine schon wegen der Freiheit, welche GApps ich interessieren möchte (OpenGApps Pico / microG).
Auch scheint mir die Unterstützung bei RR etwas lebendiger und aktueller zu sein.
Witzigerweise ist übrigens das RR-Image kleiner als das von Havoc (1,01GB vs. 1,12GB) - oder sollten das etwa nur die integrierten GApps sein...?
 
E

Eifelexil

Fortgeschrittenes Mitglied
@just-Nob hallo, ich will mich nicht daran aufhalten welche ROM du nehmen solltest, das ist wohl Geschmachssache. Ich kenne zum Beispiel Resurrection Remix nicht! Ich hatte bis jetzt schon mal Bliss, Lineageos for MicroG und Havoc OS auf dem Gerät und zur Zeit die 7ner von CrDroid die offiziell ist aber auf Android 11 beruht. Kennst du Migrate zum sichern und wiederherstellen der Apps, Kontakte usw.? Damit kannst relativ flott von einer ROM auf die andere wechseln. Ja bei dem ROM Wechsel kann es sein das du eine neue Firmweare haben musst, sonst startet die ROM nicht. Kann muss aber nicht. Von Havoc OS zu Crdroid war nicht so einfach möglich eben auch weil Havoc OS auf AOSP und CrDroid auf Lineageos basiert! Mit dem Recovery TWRP hat bei mir in zusammenspiel mit CrDroid nicht funktioniert. Glaube es geht nicht jede ROM mit jedem Recoverty. Wie gesagt erstelle mit Migrate eine Sicherungs ZIP. Zu MicroG es gibt bei Nanodroid einen uninstallierer, damit ist es dann deinstalliert und du kannst dann GApps aufspielen. Probiere mal als Alternative zu Google Maps Magic Darth. Ich komme damit gut klar! Gruß
Beitrag automatisch zusammengefügt:

....Magic Earth ...----- die inoffizielle von Havoc OS hatte damals keine GApps integriert, kann sein das das die offizielle jetzt hat.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

"Ja bei dem ROM Wechsel kann es sein das du eine neue Firmweare haben musst, sonst startet die ROM nicht." du brauchst neben den Treibern auch das aktuelle Vendor. Vielleicht liest das ja jemand und kann was dazu sagen. Auch mit den verschiedenen Recoverys. Aber wenn in XDA oder Telegram ein bestimmtest Recovery angeben ist, nimm es!!!
Mein Tipp!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Custom ROM für unser Poco x3 NFC Antworten Datum
9
3
2