FashionTV ZTE Blade

  • 156 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere FashionTV ZTE Blade im Root / Hacking / Modding für ZTE Blade / OSF / Lutea im Bereich ZTE Blade / San Francisco / Base Lutea Forum.
T

Tades75

Ambitioniertes Mitglied
Paradise Lost schrieb:
Ich habe vor ein paar Stunden Paranoid Android 2.5.5 (JB 4.1.2) drauf gemacht und bereue es nicht. Es läuft schneller und smoother als CM 7.2 welches ich zum testen heute mittag drauf hatte
Ganz sicher? Ich hatte 2-3 Male KonstaKang (CM9) installiert, fand es super, aber leider deutlich träger im Vergleich zum offiziellen CM 7.2, so dass ich bei 7.2 geblieben bin.
 
Paradise Lost

Paradise Lost

Ambitioniertes Mitglied
So ist zumindest mein subjektiver Eindruck davon @ 710MHz SmartAss V2. Ich denke das es auch beim Antutu Bench schneller ist -> 1936 Punkte.

Aber im muss nochmal betonen daß ich CM7.2 nur etwa eine Stunde drauf hatte und den GO launcher EX verwendet habe...

Werde diesen jetzt auch mal bei JellyBean ausprobieren.


Edit : Auch mit dem GO launcher läuft es flüssig.
 
Zuletzt bearbeitet:
pogodancer

pogodancer

Stammgast
Hi Paradise Lost,
hast Du irgendwas an der Partitionsgröße geändert ?
Der Schritt über CM7 ist nicht nötig, oder ? Kann ich direkt vom Stockrom auf das JB-Rom flashen ?
 
Paradise Lost

Paradise Lost

Ambitioniertes Mitglied
Manuell habe ich an meiner Partitionsgröße nichts verändert.

Mit der APP " Blade Checker " kann man seine partition sizes prüfen.

Bei mir sind sie wie folgt :

System : 220MB
Data : 162MB
Cache : 37MB

Ich habe den "Zwischenschritt" über CM7.2 nicht absichtlich gemacht. Kann dir also leider nicht sagen ob es direkt von STOCK auf JB klappt. Aber vermutlich schon.

Ich denke die verwendete CWM Version ist da entscheidender. Ich habe dafür CWM 5.0.2.0 verwendet.
 
D

dirk.aulig

Neues Mitglied
... da will ich doch auch mal meinen Senf dazugeben: Habe 3 von den Blades im Familienkreis und habe m.M. nach die besten Erfahrungen mit dem "Swedish Snow"-ROM auf dem Teil gemacht. Ist Android 2.3.7 - Basis, läuft gut und schnell mit dem 600er Prozessor. Alle anderen ROM`s machen für meinen Geschmack zu viele Zicken, mal geht Kamera nicht richtig, mal geht WLAN nicht richtig oder hängt sich bei Spielen auf. Nicht das das o.g. ROM perfekt wäre, aber es funzt m.M. nach sehr gut.

Der ursprüngliche Beitrag von 00:02 Uhr wurde um 00:27 Uhr ergänzt:

Sorry, Swedish Snow ist 2.3.5-Basis und nicht 2.3.7:crying:
 
MilkaBulle

MilkaBulle

Neues Mitglied
@Comco

Danke werde ich die Tage mal testen.

@ Paradise Lost

Könntest du vieleicht ein Anleitung machen, so das wir alle was von haben. Wäre echt nett von Dir.
 
Paradise Lost

Paradise Lost

Ambitioniertes Mitglied
Du kannst dich eigentlich fast vollständig an die tolle Anleitung von COMCO halten :

https://www.android-hilfe.de/forum/...en-cm7-in-einem-rutsch-blade-gen2.335542.html

Die Unterschiede welche ich machen würde wären eigentlich nur :


1.
Prüfen der momentan vorhandenen Partitionsgrößen auf dem Handy

Mit der APP " Blade Checker " kann man seine partition sizes prüfen.

Bei mir sind sie wie folgt :

System : 220MB
Data : 162MB
Cache : 37MB

Sollten diese wie bei mir sein ist alles ok


2.
Anstatt manuell ClockworkMod 6 zu installieren einfach bei CWM 5.0.2.0 lassen da ich bei meinem LG Handy schon große Probleme mit CWM 6 hatte meide ich dieses wenn möglich. Der Unterschied bei CWM 5 ist das man hoch/runter mit den Lautstärketasten geht anstatt über das Touchscreen.


3.
Anstatt CyanogenMod 7.2 einfach das aktuelle JB ROM von Modaco runterladen und verwenden:
[ROM][JB] ParanoidAndroid 2.5.5 CM10 4.1.2 [Updated 17.11.2012] - ZTE Blade / Libra ROMs & ROM customisation - MoDaCo


4.
Die passenden gapps ( Google Apps ) zum Jelly Bean ROM verwenden :
http://developer.clockworkmod.com/downloads/7700/4064/gapps-jb-20121015-KonstaKANG.zip



Wie gesagt einfach an die Anleitung von Comco halten und meine Unterschiede beachten. Das müsste eigentlich klappen :cool2:
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Big Dunker

Neues Mitglied
Hallo zusammen erstmal. Ich habe das Handy jetzt meinem Vater gekauft, jaja keine abwertenden Kommentare über das Handycover, ihm ist es egal :razz:.
Er wird das Handy zum Telen, SMS schreiben, paar Fotos, im Internet surfen und Navigon oder ähnliche Navisoftware drauf haben wollen. Apps sind erstmal zweitrangig. Mir wäre auch wichtig, dass die Oberfläche flüssig und stabil läuft. Sprich einstellen, und gut ist. Keine extravagenten Custom Sachen a la Themes etc. notwendig.

Welche ROM würdet ihr empfehlen? Reicht die CM7.2 um all diese wünsche zu decken?

Vielen Dank!
 
B

BartS1975

Ambitioniertes Mitglied
Big Dunker schrieb:
Welche ROM würdet ihr empfehlen? Reicht die CM7.2 um all diese wünsche zu decken?
Ich würde sagen ja (sofern du zusätzlich die Google Apps installierst). Ich zumindest bin damit sehr zufrieden.

Zu CG7.2 noch zwei Fragen an die Experten: Laut App2SD habe ich nur noch 41,47 MB internen Speicher frei (bei "Total: 162,5 MB"), obwohl nur sieben Apps mit insgesamt ca. 25 MB Umfang darin installiert sind und ich auch den Cache gelöscht habe.

Die Fragen:

1. Was wird noch im internen Speicher gesichert? Denn vorhin hatte ich dort noch über 60 MB frei, d.h. 20 MB sind "weg" (aus welchem Grund auch immer), auch nach einem Neustart.

2. Gibt es im internen Speicher größere Dinge, die man normalerweise nicht braucht, also entweder löschen oder verschieben kann? Denn ich will noch einige weitere Apps installieren, die auf SD-Karte nur eingeschränkt funktionieren (z.B. weil sie beim Neustart automatisch gestartet werden sollen).

Edit: Oder ist die Anzeige in App2SD falsch? Denn auf http://de.wikipedia.org/wiki/ZTE_Blade steht:

"Aufgrund bereits werksseitig vorinstallierter Anwendungsprogramme steht für die individuelle Installation von Apps nur etwa 164 MB zur Verfügung."

Installiert CM7.2 standardmäßig soviel? Sonst kommt das bei mir nämlich nicht hin.

Edit 2: Jetzt habe ich noch ein Programm - auf SD-Karte! - installiert, und App2SD zeigt mir nur noch 32 MB internen Speicher an. Android selbst zeigt allerdings in den Einstellungen denselben Wert an - woran liegt das?

Edit 3: Ich glaube, ich weiß, was los ist, weiß aber nicht, wieso: Anscheinend werden alle Apps - auch beim Verschieben mit App2SD - intern gespeichert, und eben nicht auf die SD-Karte! Hat jemand eine Idee, woran das liegt?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Big Dunker

Neues Mitglied
Danke für deine Antwort. Kann dir leider bei deinen Fragen nicht helfen!

Nun habe ich gesehen, dass vor paar Stunden die CM10 final von KonsTa oder wie auch immer er heißt, erschienen ist. Sprich alle Bugs sind anscheinend weg. Die Frage ist, installieren oder nicht? Besser als CM7.2 oder nicht? :)
 
Z

zte tourist

Neues Mitglied
Heißt aber auch CM10 final von Konstakang keine Updates oder Bug Behebung mehr .Dann lieber die CM10 von Cyanogen mit goo Updates.
 
pogodancer

pogodancer

Stammgast
zte tourist schrieb:
Heißt aber auch CM10 final von Konstakang keine Updates oder Bug Behebung mehr .Dann lieber die CM10 von Cyanogen mit goo Updates.
Normalerweise bedeutet "final", daß das Ding alltagstauglich ist. Weiterentwicklungen sind durch diesen Begriff nicht ausgeschlossen. Im Gegenteil kann man davon ausgehen, daß bei erfolgreicher Finalisierung weitergemacht wird.

Der ursprüngliche Beitrag von 20:05 Uhr wurde um 20:10 Uhr ergänzt:

Paradise Lost schrieb:
Du kannst dich eigentlich fast vollständig an die tolle Anleitung von COMCO halten :
....
Die Unterschiede welche ich machen würde wären eigentlich nur :
...
Wie gesagt einfach an die Anleitung von Comco halten und meine Unterschiede beachten. Das müsste eigentlich klappen :cool2:
Danke Paradise,
hab das so gemacht und erfolgreich Paranoid geflasht. Läuft richtig rund mit Ausnahme der Video-HW-Beschleunigung. Frage mich, ob das unter CM7 läuft:
https://www.android-hilfe.de/forum/...noid-jb-4-1-2.326190-page-3.html#post-4558501
??????????????????

Außerdem muß ich mal die CM10 final-Beschreibung durchlesen, ob dieses Rom evt. besser als das Paranoid ist. Hat das schon jemand verglichen ?

Edit:
Habe außerdem auf der externen-SD eine ext4-Partition mit 500mb eingerichtet, um die App-Installationen mittels s2e darauf zu verlagern. Klappt einwandfrei, nur würde ich beim nächsten Mal die Partition auf 1GB vergrößern. Dann sollte genügend App-Platz für dieses Handy vorhanden sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

IronStrength

Neues Mitglied
Hallo,

also ich habe mir hier die letzten Stunden zig Seiten durchgelesen und habe die Anleitung von COMCO Schritt für Schritt befolgt. Aber mittendrin bei dem Punkt:

Mit der leise Taste runter auf - Yes - Install recovery-clockwork-6.0.1.1-tou und mit Home Taste bestätigen.

Das neuere Recovery Touch wird binnen Sekunden installiert.

Mit der Zurück Taste ins Hauptmenü, runter auf - advanced, Hometaste und dann - reboot recovery mit der Home Taste bestätigen.
stürzt es nach dem Reboot recovery bestätigen ab. Egal was ich mache... Das Handy startet nicht mehr. Nur wenn ich den Akku raus nehme startet es wieder.

Ich weiß, dass ich mit ziemlicher Sicherheit ein absoluter Vollpfosten auf dem Gebiet bin, aber vielleicht kann sich von den Profis jemand meiner annehmen und mir helfen.

MfG
 
MilkaBulle

MilkaBulle

Neues Mitglied
IronStrength schrieb:
Hallo,

also ich habe mir hier die letzten Stunden zig Seiten durchgelesen und habe die Anleitung von COMCO Schritt für Schritt befolgt. Aber mittendrin bei dem Punkt:

stürzt es nach dem Reboot recovery bestätigen ab. Egal was ich mache... Das Handy startet nicht mehr. Nur wenn ich den Akku raus nehme startet es wieder.

Ich weiß, dass ich mit ziemlicher Sicherheit ein absoluter Vollpfosten auf dem Gebiet bin, aber vielleicht kann sich von den Profis jemand meiner annehmen und mir helfen.

MfG

Das selbe bei mir.
 
C

COMCO

Neues Mitglied
pogodancer schrieb:
Habe außerdem auf der externen-SD eine ext4-Partition mit 500mb eingerichtet, ...
Moin,

ich vermute Du meinst eine /ext-Partition, die ext4 formatiert wurde.

Auf der SD Karte kannst Du unterschiedlich Partionieren anlegen:
z. B.
Partitionsname__________________formatiert/File System
/ext /sd-ext----------------------------( alt ext2/3) ext4
/ext2 /sd-ext2-------------------------------------- "
swam----------------------------------------------- "
.....
/sdcard in der Regel fat32
.....


Achtung, je ca. 500 MB "Speichererweiterung" - /ext... gehen für die "Organisation" ca. 100 MB drauf.
Sprich bei 100 MB Handyspeicher + 500 MB /ext Speicher auf der SD stehen stehen effektiv nur ca. 500 MB Gesamtspeicher dem Handy zur Verfügung.

Aber das ist allemal ausreichend für das Blade :thumbup: und sollte aber immer gemacht werden wenn Android 4.0* / 4.1* (ics/jb) beim Blade betrieben werden.

Ein entscheidender Nachteil ist aber das Handy und SD "verheiratet" sind, ein simpler SD Wechsel endet mit einem :bored:, oder aber ein Absturz, bei dem die Daten nicht zurückgeschrieben werden konnten. Und schon begrüsst euch euer Handy mit einem jungfreulichen Sceen, keine nachinstallierten apps u.s.w. alles weg.

Ach so, class 10 SDs erfreuen den /ext Nutzer ungemein gegenüber den lahmen Billig-Sds.



Bye

Jürgen

Der ursprüngliche Beitrag von 21:29 Uhr wurde um 21:36 Uhr ergänzt:

IronStrength schrieb:
..stürzt es nach dem Reboot recovery bestätigen ab. Egal was ich mache... Das Handy startet nicht mehr. Nur wenn ich den Akku raus nehme startet es wieder...

Moin,

ups, das sollte so nicht sein.

Kann denn nach dem Akku raus und Neustart des Handys das Recovery Touch (6.0.1.1) gestartet werden oder befindet sich noch das alte 5.*** mit der winzig kleinen Schrift drauf?

Bye

Jürgen
 
P

ppq

Fortgeschrittenes Mitglied
Habe gerade CM10 von KostaKANG geflasht:
[DEV][ROM][24.11.] CyanogenMod 10 (Android 4.1.2) - ZTE Blade / Libra ROMs & ROM customisation - MoDaCo

Läuft soweit ganz gut. Alles flüssig. Oberhalb von 710 MHz hängt es sich aber gelegentlich auf.
Achtung: Beim ersten Start ging der Touchscreen bei mir nicht. Da half nur Akku raus und wieder rein und neu starten.
Außerdem: Unter Einstellungen -> Leistung den CPU Governor auf SmartAssV2, 16-Bit-Transparenz aktivieren und 26% (max.) zRam-Kompression.

Gerootet habe ich mit der App aus COMCOs Anleitung:
z4root_blade_perm_root_v2.apk
ROM-Manager installiert, CWRM 5.0.2.0 installiert, dann manuell das aus COMCOs Anleitung installiert:
https://dl.dropbox.com/u/54672755/recovery-clockwork-6.0.1.1-touch-blade-Snap.IT-20120830.zip
Und damit dann CM10.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

IronStrength

Neues Mitglied
@COMCO

Also wenn du die Version bei dem ROM Manager meinst, steht nach der "Akku-rausnehm-Neustart" 5.0.2 irgendwas.

Kann es sein, dass es was damit zu tun hat, dass ich schon einige Apps zum testen des Handys installiert habe?

MfG
 
MilkaBulle

MilkaBulle

Neues Mitglied
COMCO schrieb:
Moin,

ups, das sollte so nicht sein.

Kann denn nach dem Akku raus und Neustart des Handys das Recovery Touch (6.0.1.1) gestartet werden oder befindet sich noch das alte 5.*** mit der winzig kleinen Schrift drauf?

Bye

Jürgen

Es startet dann ganz normal durch, wenn ich z4 starte steht re-root oder un-root da.
Im Rom-Manager steht Recovery-Sytem ist 5.0.2.0 ClockworkMod.
Ein Neustart ins Recovery-System geht auch nicht mehr bleibt mit den F hängen.
 
B

BartS1975

Ambitioniertes Mitglied
BartS1975 schrieb:
Edit 3: Ich glaube, ich weiß, was los ist, weiß aber nicht, wieso: Anscheinend werden alle Apps - auch beim Verschieben mit App2SD - intern gespeichert, und eben nicht auf die SD-Karte! Hat jemand eine Idee, woran das liegt?
Vielmehr scheint es so zu sein, dass alle Apps auch sehr viel internen Speicher belegen. Bei meinem alten Smartphone war mir das nie aufgefallen, und ich weiß nicht, ob das normal ist.

Ich habe das Problem jetzt mit einer ext2-formatierten SD-Karte und der App S2E gelöst. Nun wird die SD-Karte als interne App-Speicherstätte betrachtet, und das Platzproblem ist gelöst.
 
Ähnliche Themen - FashionTV ZTE Blade Antworten Datum
0