G900F [ROM][G900F][6.0][CRH1] *07.09.2018* _alexandr v5.9 [prerooted]

  • 2.271 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [ROM][G900F][6.0][CRH1] *07.09.2018* _alexandr v5.9 [prerooted] im Samsung-Firmware basierende Custom-ROMs für Samsung Galaxy S5 im Bereich Custom-ROMs für Samsung Galaxy S5.
Melonos

Melonos

Experte
Hier die Vorstellung der prerooted und debloated ROM von _alexandr.

Bitte beachten: seit Android 6 ist ein Rooten mit Erhaltung von Knox 0x0 NICHT mehr möglich
Wenn ihr Knox 0x0 behalten wollt, dürft ihr entweder nicht rooten, oder ihr müsst die Version mit Android 5.x flashen.

Genaueres siehe Link zum Thread bei xda: [ROM][G900F][ALEXNDR] CRH1 ★ DevBase v5.9 ★ Multi CSC, Safe DeBloat, KNOX 0x0

ALEXNDR.G900FXXU1CRH1:

1. Basisfunktionen:
- Multi CSC
ROM enthält ein erweitertes CSC package, welches der Developer G900FAXX nennt (eine Kombination aus OXX, OXA, OXE + einigen weiteren).
Liste der enthaltenen CSCs :
ALB, ATL, ATO, AUT, BGL, BTU, CMF, CYO, DBT, DTM, EGY, ETL, EUR, H3G, ILO, ITV, KSA, LUX, MAT, MEO, MET, MID, MOB, MSR, MWD, LEB, NEE, NZC, OMD, OMN, ORX, PHE, PHN, PRO, ROM, SEB, SEE, SER, SIO, SLK, SWC, TEB, TEM, TEN, TMZ, TNZ, TOP, TPH, TSI, TSR, TWO, VD2, VDS,VIA, VIM, XEF, XEH, XEO, XSG (die unterstrichenen unterstützen VoLT)
- KNOX entfernt (Apps, Agent, Container, etc..)
- Gerooted (SuperSU 2.78 app + binary) (*), BusyBox 1.22.1 (bionic)
- Odexed (Original Stock), optional Deodexed (*)
- Alle Features der Stock sind vorhanden und funktionieren
- Schreiben auf extSdCard mit allen Applikationen möglich (bis Android 5.x)
- 100% Stock Look
- Stock Kernel
- Safe De-Bloated
- Nur Apps aus dem Playstore wurden entfernt, so dass sie bei Bedarf problemlos nachinstalliert werden können.
-Nur die vorinstallierten System Apps werden entfernt. DevBase Installer entfernt weder upgedatete noch manuell aus dem Store installierte Apps

Das heißt in der Praxis:
1. Wenn die Installation von Stock kommend ohne "Wipe data" durchgeführt wird bleiben alle Apps auf dem Phone, da sie meist bereits upgedatet wurden. Dann bedteht aber natürlich die Möglichkeit, die vorinstallierten in der Stock im System verankerten Apps im Anwendungsmanager wie jede selbst installierte zu löschen.

2. Wenn bei der Installation "Wipe data" durchgeführt wird,werden die folgenden im System verankerten Apps gelöscht:
ChatON
Chrome
Drive
Dropbox
Flipboard
Google+ / Photos
Group Camcorder
Group Play
Hangouts
Play Books
Play Games
Play Movies
Play Music
Play Newsstand
Smart Remote

2. Init.d Support (*):
- Init.d Support trotz Stock Kernel (Details bei xda)

3. CscFeature MOD (*):
- Shutter Sound Menu in Camera
- MMS senden/empfangen ohne angeschaltere Datenfunktion
- "Exit Internet" Option im Stock Browser
- Anruf Button in Phone Logs
- "Anrufe/Nachrichten blockieren " Option in den Einstellungen
- Symbole als zweite Tsstaturebene im Samsungkeyboard
- Call Recording ("Record" button)

4. Xposed framework (*) (optional):

- aktuelle Version:
v85.0 by dkcldark (Android 5.0) /
v86.1 by wanam (Android 6.0.1)

Die mit (*) versehenen Optionen kann man durch bearbeiten des options.prop Files nutzen (im ZIP's root directory).
Einfach das modifizierte (z.B. mit Notepad++) options.prop File ins Rootverzeichnis der internen SD (/data/media/0) oder extSdCard (empfohlen, wenn die interne SD formatiert werden soll) schieben und dann Installation starten.

Es gibt 2 Möglichkeiten der Installation:
1. CWM/TWRP (KNOX 0x1)
- Zip aufs Phone/extSdCard
- im Recovery "Install Zip" und bestätigen "Yes install..."
2. FlashFire (Gerät muss gerootet sein!) - open - mit "Flash ZIP or OTA" die Zip auswählen
- "Everroot" nicht auswählen (die ROM ist bereits gerootet mit neuester SuperSu und Binary)
- "FLASH" drücken
Bei der Installation mit Flasfire bleibt KNOX 0x0, wenn es dank Towelroot 0x0 gerootet war und die ROMs nur mit Flashfire upgedatet wurden.

ERGÄNZUNG:
Vor der Installation der ROM muss der Bootloader und das Modem in ODIN noch auf Marshmallow upgedated werden.


Bootloader gibt es hier: Download
Modems hier: Download


Anleitung:
Um den Bootloader und/oder das Modem zu flashen musst du das Gerät ausschalten, mindestens 10 Minuten warten und dann direkt in den Download Modus gehen indem man vol_down+Home+Power Key gleichzeitig drückt. Lade den Bootloader über den BL Button und/oder das Modem über den CP Button in Odin. Drücke "Start".

Achtung: Wenn man bereits auf Android 6.0.1 ist, gibt es keine Möglichkeit der Installation mit KNOX 0x0, wenn die voreingestellte Installationsart gewählt wird, selbst wenn mit Flashfire geflasht wird!

"wipe data" ist nicht nötig, wenn man von Stock oder einer vorherigen Version dieser ROM kommt (wenn die "Keep current CSC" Option unberührt bleibt in /options.prop oder wenn man den bisherigen CSC wählt).
In den anderen Fällen wird "Wipe Data" dringend empfohlen!

Es werden keine weiteren Superwipes oder Formatierungen benötigt, bevor die ROM installiert wird. (Der Installer wiped das System mehr als gut genug).

Seit der DevBase 3.0 gibt es mehrere Optionen, den Root-Zugriff zu installieren, einmal über die options.prop und einmal über eine Namensänderung der Zip-Datei:

Unterstützt werden folgende "strings" im filename: "magisk", "supersu", "noroot":

Case 1 (default) - ROM mit Magisk & MagiskSU als root installieren
(flashe ZIP file "as it is")

Case 2 - ROM mit SuperSU als root, ohne Magisk
(füge "supersu" string in den ZIP file Namen ein, e.g. "G900Fxxx_DevBase_v4.x_supersu.zip")

Case 3 - ROM mit Magisk aber SuperSU als root
(sowohl "supersu" & "magisk" strings in den ZIP file Namen einfügen, e.g. "G900Fxxx_DevBase_v4.x_supersu_magisk.zip")

Case 4 - Gerät NICHT rooten
("noroot" string in den ZIP file Namen einfügen, e.g. "G900Fxxx_DevBase_v4.x_noroot.zip")

Die andere Methode ist die Konfiguration über die options.prop:

# Enable root access with the selected method. Allowed values:
# 1 / 0 - install Magisk & MagiskSU as root solution (default)
# 0 / 1 - install SuperSU as root solution, without Magisk
# 1 / 1 - install Magisk but use SuperSU as root solution
# 0 / 0 - do not root device (NOTE: you will get unmodified ROM!)

root.magisk=1
root.supersu=0

Geht im Thread bei XDA auf den zweiten Post: DOWNLOADS - Post #2
und klickt in dem jeweiligen Text hinten auf "please read carefully post #xxxx

Ihr werdet zum passenden Post umgeleitet, dort findet ihr den jeweiligen gewünschten Download für Rom, Bootloader und Modem

v5.9 (starting from G900FXXU1CRH1 DevBase):

- Changed device detection method to bootloader's prefix (instead of ro.product.*)
- Improved support for applying custom mods automatically at each ROM's install/update, introduced in v5.6 (added support for etc, fonts, media & usr directories in {storage}/devbase/system)
- Added support for custom {storage}/devbase/post-installation.sh script

v5.8 (not released for G900F):

- Improved unzip_flash function in the installer to detect properly more flashing errors (e.g. EXT4 partition mismatch)
- Changed /odm flashing method to file based due to potential /odm partition mismatch (applies to carrier branded treble devices)
- Minor optimizations/improvements in the installer (this time mainly to improve installation speed)
- Busybox has been removed from /system/xbin to run properly some banking apps

v5.7 (not released for G900F):

- Improved/expanded built-in RMM lock prevention (thanks to @jesec for idea of overriding properties via factory.prop)
- OEM unlock status will always be displayed correctly in Developer options (to avoid confusion) with stock kernel included in the DevBase ROM

v5.6 (not released for G900F):

- Added "App Lock" feature (Settings -> Advanced features)
- Added Xposed framework as installation option (it is NOT forced by default - you need to force it manually while installing with Xposed first time, e.g. by "xposed" string in ZIP's file name, but next ROM's updates will detect and apply Xposed profile automatically, unless you wipe /system - then auto detection is not possible)
- Added support for applying custom mods automatically at each ROM's install/update by placing modded apps in {storage}/devbase/system/(priv-)app or placing modded framework files in {storage}/devbase/system/framework (where {storage} may be: /sdcard, /external_sd or /usb-otg)

v5.5 (not released for G900F):

- Added support for flashing optional, CSC related partitions ($OMR, $PRELOAD)
- Added possibility to update recovery (optional, performs update if exists $NAME/images/recovery.img)
- Return to using only the original XML files in the CSC package (thanks to @fei-ke for omc-decoder)
- Partition(s) may be wiped only by writing new block's image
- Minor optimizations / improvements in the installer

v5.4 (not released for G900F):

- Big step forward in DevBase ROM customization ability - almost all current ROM features (hidden up to v5.3) have been moved to options.prop (you will be able to easy add new or remove current feature)
- Return to dm-verity-opt-encrypt boot patcher if necessary (wherever it works well, there are still devices which need "no_verity" function introduced in v5.1)
- Initial support for forcing (changing) CSC in case of devices with /odm as CSC location
- Minor optimizations / improvements in the installer

v5.3 (not released for G900F):

- Improved algorithm of search & change "ro.security.vaultkeeper.feature" property to 0 (/system & /vendor)

v5.2 (not released for G900F):

- Added support for devices with /odm as CSC location
- Added support for flashing $ODM, $VENDOR, $KEYSTORAGE, $DQMDBG images
- Added support for custom debloat list and custom CscFeature list in options.prop
- options.prop file format has been changed to CR/LF (Windows) - more noob-proof solution, user can edit a copy of options.prop file even in Windows Notepad (the installer still supports ANY text format of options.prop file - Win/Unix/MAC)

v5.1 (not released for G900F):

- Created new "no_verity" function in the installer, compatible with Samsung's Oreo, based on @chainfire's patch tool (no-verity-opt-encrypt has been removed). In case of Oreo & Magisk as root solution - "no_verity" function will be used as additional support for patching fstab* (as long as Magisk does not do it correctly)

v5.0 (not released for G900F):

- SYSTEMLESS DevBase has been removed due to the fact, that in case of modern devices/firmwares we need to perform many changes physically in /system anyway, so it loses the sense of use here. If you liked it - you can still install it separately from HERE (it does not need to be re-installed after ROM update as it is installed in /data)
- Added "skipblcp" option to let users skip BL/CP update (additionally it disables auto-reboot when the installer finished work as it is just not necessary then)
- Added "phydebloat" option to let users choose beetween virtual and physical debloat (to get more space in /system)
- Other (minor) optimizations & improvements

v4.6 (starting from G900FXXU1CRA2 DevBase):

- Initial support for devices with /system/omc as CSC location
- SYSTEMLESS DevBase updated to v2.0 (see changelog HERE)
- Added possibility to force CSC by renamig ZIP filename. Due to the fact that trere are many different CSC and it is possible that $ZIPNAME may contain a CSC accidentally - to force CSC you need to put CSC in $ZIPNAME at the beginning and CSC must be followed by "_". Example $ZIPNAME (to force CSC DBT): "DBT_N910FXXU1xxxx_DevBase.zip"
- Added auto efs-backup during install. Installer will create first backup (efs_backup.img.gz) and recent backup (efs_recent.img.gz). The installer will prefer external storage as default backup location (/external_sd or /usb-otg) due to encryption support. MD5 sum and restore command will be stored in efs_backup.txt or efs_recent.txt file
- Other (minor) optimizations & improvements, e.g. added more error messages in case of something went wrong during install

v4.5 (not released for G900F):

- Added new "rescue" option (readable only as string in ZIP file name due to the fact, that we will need this option rarely). It can be a potentially very helpful option in case of bootloop @ encrypted device, caused by a systemless mod/module/xposed stored on /data (without access to /data from TWRP) - more info in post #1
- SYSTEMLESS DevBase updated to v1.14 (see changelog HERE)

v4.4 (not released for G900F):

- Added new "encrypt" option (readable only as string in ZIP file name due to the fact, that we need to do it only once). Now you can easy encrypt all data in your device, just during the ROM upgrade (without data loss) - unfortunately, it does not work in older devices (like G900F/N910F and older), it is just a new unified installer's feature
- SYSTEMLESS DevBase updated to v1.13 (see changelog HERE)

v4.3 (starting from G900FXXU1CQG1 DevBase):

- "root.supersu" & "root.magisk" variables in the options.prop file have been replaced by one "root" variable (dropped possibility to install both -
SuperSU & Magisk - due to the fact that Magisk v13+ does not support SuperSU as root solution)
- SYSTEMLESS DevBase updated to v1.9 v1.11 (see changelog HERE)

v4.2 (starting from G900FXXS1CQD8 DevBase):

- Added possibility to add systemlessly NEW apps to /data/devbase/system/(priv-)app (up to 5 apps in "app" & 5 apps in "priv-app"). The only condition is that you need to rename its directories to CustomApp[1...5] (e.g. CustomApp1, CustomApp2, etc..). These apps will remain even if you flash a new DevBase as corresponding dummy directories will exist in future DevBase updates
- In case of DevBase update or re-installation - installer will not remove your custom entries in /data/devbase/system/build.prop and in *.xml files placed in /data/devbase/system/csc
- SYSTEMLESS DevBase updated to v1.6 v1.8 (see changelog HERE)

v4.1 (starting from G900FXXS1CQC2 DevBase):

- Added full Magisk support - MagiskSU is now default root solution (ROM should pass SafetyNet with Magisk Hide enabled in settings)
- Since systemless Xposed does not need to be re-installed every new DevBase I will release (in case of using the same root solution) - it makes no sense to keep it anymore as installation option
- SYSTEMLESS DevBase updated to v1.5 (see changelog HERE)

v4.0 (starting from G900FXXS1CQC2 DevBase):

- A huge step in the systemless direction! DevBase installer now installs pure odexed stock ROM (just slightly debloated), then systemless SuperSU, then systemless DevBase, then (optionally) systemless Xposed
- All Knox related applications are available again (except SecurityLogAgent, to prevent annoying security alerts)
- Fake KNOX 0x0 status (check it in PhoneINFO app) - most of Knox related apps should work again, like in case of untouched KNOX flag
- All mods known from previous DevBase versions (up to v3.x) now are applied systemlessly - all modified files (including modded apps) are placed in /data/devbase/system instead of physical /system partition. Mods section (#4) has been updated to install mods to /data/devbase/system/(priv-)app if systemless DevBase has been detected (otherwise will be installed as usual, to /system)
- Deodex on-the-fly feature has been removed. If you really need deodexed ROM - you can install someone else's deodexed ROM, then systemless DevBase as an overlay
- Init.d support has been removed as it is deprecated (use su.d instead)

(starting from G900FXXU1CPH6 DevBase):

★ Added hexpatch to root_from function (support for SM-N930x, thanks to @chainfire)


(starting from G900FXXU1CPF3 DevBase):

★ Another major improvement/bugfix in deodex_from function (full support for 64 bit OS)

(starting from G900FXXU1CPE2 DevBase):

★ Major improvement/bugfix in deodex_from function (added "-g" switch to zip command - finally no issues in case of deodexed Android 6.0.1)

(starting from G900FXXU1CPE2 DevBase):

★ Improved root_from function (Android 5.1+) - added "setprop selinux.reload_policy 1" removal from init.rc (thanks to @chainfire)
★ Fixed bug in new alghoritm for checking whether stock recovery should be installed or not (introduced in v3.4)
★ Added new functionality - installer will store a copy of patched stock kernel in /data for those who flashed custom kernel but for some reasons want to revert to the stock kernel (Android 5.1+)

(starting from G900FXXU1CPD7 DevBase):

★ Improved method of reading options from ZIP file name (previous was directory/path sensitive also)
★ Added support to mod_csc function for other than UNIX text format (it's a little ridiculous, but in case of some CSCs - original /system/csc/other.xml file has Windows or MAC text format!)
★ Initial support for options.prop file in CRLF text format (DOS/Windows)

(not released for G900F):

★ Fixed installer's issue if there is a [space] present in ZIP filename or a directory containing DevBase

(starting from G900FXXS1CPC8 DevBase):

★ Another improvements in add_initd function (details - see v1.3)
★ Improvements in set_perm, set_perm_rec and root_from functions (recovery-independent structure)
★ Improvements in deodex_from function related to Android MM
★ New get_con function in the main sh script (useful for devs)
★ BusyBox updated to 1.22.1 (bionic) [no, this is NOT a mistake!]
★ Minor intaller's optimizations/bugfixes

(not released for G900F):

★ Significantly improved "add_initd" function in the update-binary shell script. Added support for (probably) all available Samsung's platforms (e.g. Exynos) and all available firmwares (based on Android 4.4+)
★ In case of installation with Xposed framework installer checks if Xposed Installer app is present in /data/app and installs it automatically if necessary
★ Minor intaller's optimizations/improvements

(starting from G900FXXS1BPC3 DevBase):

★ Entire installer has been re-written from the scratch! All "magic" moved to update-binary which is a shell script. It opens up new possibilities never possible before!
★ Introduced new customization method - you can change most frequently switched options just by renaming installer's ZIP file name. Currently supported "strings" in the file name:
"noroot" (means "do not root"), "deodex", "xposed", "initd" (no other comments are required, I hope..)
★ Starting from v3.0 init.d support is disabled by default

(starting from G900FXXU1CPB2 DevBase):

★ Added option to install suitable Xposed framework in one step while installing DevBase (for maximum comfort). There is a new xframework.sh script - device independent structure and full Android 5.1+/6.0+ support. Backup method is compatible with well known Xposed uninstallers (tested with @wanam's)

(starting from G900FXXU1POL2 DevBase):

★ Significantly improved root_supersu.sh script - device independent structure and full Android 5.1+/6.0+ suport including on the fly kernel/ramdisk/sepolicy patching if necessary. SU binaries are still copied to /system as it is the best choice in case of custom ROMs
★ Changed order of performed operations in the updater-script due to new root_supersu.sh script advantages
★ Installer wipes partitions designated for RAW content (e.g. kernel / recovery image) before writing to them
★ Minor additions in dex_injector.sh script related to Android 6.0+

(starting from G900FXXU1BPA2 DevBase):

★ Fixed some minor installer's issues ("set_perm" function in set_csc.sh did not work correctly while using wildcards in the path (it was exclusively FlashFire issue! no problem with TWRP / CWM). Fortunately - only /system/etc/csc_*.txt were really "affected" - it didn't cause real issues as these files are empty)

(starting from G900FXXU1POK5 DevBase):

★ As some people felt a bit disapointed / worried about DevBase v2.0 ROM file size - finally I have decided to debloat stock system.img (in same way as in v1.x => "Safe De-Bloat") and remove option to install all available bloatware. ROM file size has been reduced from about ~1.7GB to about ~1.3GB. Note for Devs / Chefs: Do not use Windows tools - you need Linux with "selinux" package installed (to handle SELinux contexts) to mount (rw) system.img safely. If you want to add / change any system content this way - remember about proper chown/chmod/chcon
★ Added device check during install as flashing directly to EMMC block is potentially more risky for "other" devices. Installer will abort installation if device is not G900F (klte(xx)). If you want to try this ROM on other S5 devices - you need to remove this check manually from updater-script (it is more conscious procedure). NOTE: device check may not work correctly with Mobile Odin PRO!
★ Added more CSCs with VoLTE support

(starting from G900FXXU1POK1 DevBase):

★ Completely new concept of ROM development that makes it easy to build most tuned and nuanced custom ROMs. No more arduous manual analysis or (often) invalid permissions / SELinux contexts taken from a kitchen. The main idea is to flash original, stock /system image as EMMC block (in same way as PC Odin does) instead of extracting ZIP's contents to mounted partition, then setting permissions, then creating symlinks, etc. However, it requires more knowledge related to sh scripts as ALL necessary changes need to be done on the fly, while installing (e.g. by injecting modified classes.dex and/or modified images/xmls to /res/../* into an apk). There are no limits, all depends on your creativity!
★ One common ZIP installer for Odexed and Deodexed ROM - you can control it by new "deodexed.rom" entry in options.prop (there is new dex_injector.sh script which can deodex on the fly the whole ROM using previously processed classes.dex files)
★ ROM is still Safe De-Bloated by default but removing bloatware during install is not mandatory - you can control it by new "safe.debloat" entry in options.prop (there is new protection included to avoid overfilling /system in case of large size of additional MODs and/or large multi CSC package)
★ Major improvements in csc_detect.sh script - it is able to detect previous CSC even in cases of flashing over e.g. CM based ROM and/or previously formatted system partition. However, if detected CSC is NOT included in my multi CSC package, in both mentioned cases it is still not possible to keep detected CSC (as there is no CSC related content to backup / restore)
★ Improvements in all sh scripts - additional "metadata" entries in updater-script (related to processed contents) are not required
★ Improvements in root_supersu.sh script - it is suitable for 32 and 64 bit OS
★ Added full zip support from the command line

(initial version, further improvements, up to G900FXXU1POJ5 DevBase):

★ Built without using a kitchen. All set_metadata* / symlink entries are result of arduous manual analysis. For more info about the method - see hidden content for Devs / Chefs in THIS thread.
★ New customization method without using Aroma (options.prop)
★ Many useful scripts for easy installation: CSC applying/autodetection, backup/restore of security files, backup/restore of existing CSC package, XML modding on the fly, root, init.d support
★ Many small changes and improvements "in the meantime" which I simply do not remember...

I put some of my favorite MOD's - especially for normal users who want to use my rom - as it is. These modifications I have done personally using (bak)smali tools - these are NOT "borrowed" from other custom rom, nor from someone else's thread (thanks to @majdinj & @tdunham for their excellent modding guides). All files are TWRP / CWM / FlashFire flashable ZIPs:

1. Modified Camera app:
- Full functionality of the Camera app in low battery

2. Modified Phone app:
- Disabled increasing ringtone

3. Modified Messages app:
- Disabled SMS to MMS auto-converting
- Increased SMS/MMS recipient limit (10 -> 1000)
- Increased SMS/MMS hour limit (100 -> 1000)
- Disabled SMS / MMS log history in call logs
- Disabled SMS delivery notifications (*)

(*) If you long press a message you can still check if the message has been delivered or not, we do not need to see and hear notifications for every sms. It's annoying to me!

Credits: _alexandr, Chainfire, wanam, amarullz, dsixda, majdinj, JustArchi, Goldie, geohot, svadev, _riddle
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von j1gga84 - Grund: Update auf v3.8. Gruß j1gga84
B

Bodyworks

Ambitioniertes Mitglied
Die folgende Anleitung bezieht sich auf ältere Versionen, d.h. sie kann inzwischen nicht mehr 1:1 umgesetzt werden !!!!!

Dies ist eine verständliche Schritt-für-Schritt Anleitung für Newbies, mit der man ein gerootetes Android 5 erhält und gleichzeitig auf knox 0x0 bleibt. Somit bleibt die volle Garantie erhalten. Diese Methode ist besonders für all diejenigen interessant, die Lollipop gerootet benutzen, aber keine Garantieansprüche verlieren wollen. Aber auch Phones mit knox 0x1 können natürlich auf diese Art und Weise aktualisiert werden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an User Lumumba, der mich dabei unterstützt und aussagefähige Screenshots beigesteuert hat.

WER DIE ANLEITUNG GENAU DURCHLIEST UND AUCH GENAU BEFOLGT, WIRD SEIN S5 DEFINITIF ERFOLGREICH ROOTEN OHNE KNOX ZU TRIGGERN. DAHER BITTE IM EIGENEN INTERESSE NICHT VON DER ANLEITUNG ABWEICHEN !!!

Ausgangsbasis kann entweder ein gerootetes oder nicht gerootetes Android 5.0 sein, welches z.B. über OTA automatisch aktualisiert wurde oder aber ein gerootetes oder ungerootetes Android 4.4.2 welches auf Android 5.0 mit Rootrechten gebracht werden soll. Bei OTA updates handelt es sich um Aktualisierungen vom Netzbetreiber oder Samsung, bei denen Rootrechte verloren gehen.

Die Devs bei XDA-Developers (hier geht es zum Originalthread) waren mal wieder sehr schnell. ALEXNDR der bereits ANK7 und BNL9 als schon gerootete Stockroms veröffentlicht hat, stellt nun auch die Version BOC7 als Download zur Verfügung.

Hierbei handelt es sich ebenfalls um ein komplett gerootetes Android 5.0 Lollipop, welches sich nach der beschriebenen Vorgehensweise ohne triggern des Knox Counters flashen lässt. Das bedeutet, dass die Garantie in vollem Umfang erhalten bleibt. Auf Wunsch werden beim flashen Bloat Apps ausgelassen, die sich als nur als unnötige Batteriekiller erweisen wie z.B. (Knox, Boot sound, FotaClient, ChatON, Chrome browser, Google Drive, Hangouts, Gmail, Group Play, Dropbox, Flipboard, Google Maps, Street View,Google +, Play Books, Play Games, Play Movies, Play Music, Play Newsstand, Smart Remote, Web Manual, Youtube) . Diese werden während des flashens über den Aroma Installer mit der Option "Safe Debloat" nicht installiert, können aber jederzeit aus dem Playstore im Nachhinein installiert werden. Das Phone wird dadurch schlanker, schneller und erhält fantastische Akkulaufzeiten.

Benötigte Downloads
:
ANE2 ROM(braucht man nicht, wenn ihr ein schon gerootetes 4.4.2 habt)
BOC7 ROM (neueste Lollipop, bereits gerootet. ZIP Archiv - auf Speicherkarte des Phones kopieren)
BOC7 Bootloader (muss später mit PC-Odin geflasht werden)
BOC7 Modem (muss später mit PC-Odin geflasht werden)

Benötigte Apps:
Towelroot von Geohot oder aus Playstore (sofern Towelroot von Geohot heruntergeladen wird, müssen in den Sicherheitseinstellungen "unbekannte Quellen" aktiviert werden) Danach kann tr.apk von der SD-Karte installiert werden.
supersu (aus Playstore)
mobile odin pro (! Pro Version aus Playstore !)



  1. Von Stock ROM :
    1. Erst einmal löschen :)
    1. Boot ins Recovery (Lautstärke hoch + Menü + Power bis es vibriert)Wipe Data / Factory Reset
    2. Wipe Cache
  2. Stock 4.4.2 flashen :
    • Akku entfernen und wieder einsetzen
    • Boot in Download Modus (Lautstärke runter + Menü + Power bis es vibriert, Meldung mit Laustärke hoch bestätigen)
    • PC Odin öffnen
    • Haken bei "Auto Reboot" (*1) ENTFERNEN!
    • "F. Reset Time" (*2) AKTIVIERT lassen
    • Auf "AP" (*3) klicken und die aus "DBT-G900FXXU1ANE2-20140523145816.zip" entpackte Datei "G900FXXU1ANE2_G900FXEO1AND3_G900FXXU1ANE2_HOME.ta r.md5" auswählen (nun dauert es einige Sekunden!
    • Nun soltet ihr ein Bild ähnlich wie dieses hier sehen

    • COM-Port (*4) kann natürlich abweichen, wichtig ist jedoch, dass das Handy gefunden wird...
    • Jetzt auf "Start" (*6) drücken und warten bis in dem grün markierten Feld (*5) "Pass" steht. (zwischen "Reset" und "Pass" vergehen einige Sekunden!!!)
  3. und nochmal löschen :
    • ERST WENN IN DEM O.G. FELD "PASS" STEHT -> Akku entfernen
    • Akku wieder einsetzen und Boot ins Recovery (Lautstärke hoch + Menü + Power bis es vibriert)
    • Wipe Data / Factory Reset
    • Wipe Cache
    • Reboot now
  4. grob einrichten und rooten :
    • Wenn ihr die APK hier heruntergeladen habt, dann braucht ihr keine Konten etc. einrichten, ansonsten Google Konto einrichten bzw. Play Store öffnen (dann wird man dazu aufgefordert)
    • Menü -> Einstellungen -> Systemeinstellungen -> Geräteinformation -> 7x auf Build tippen
    • Menü -> Einstellungen -> Systemeinstellungen -> Entwickleroptionen -> USB-Debugging [Haken rein]
    • Menü -> Einstellungen -> Systemeinstellungen -> Sicherheit -> Unbekannte Quellen [Haken rein]
    • towelroot installieren (gibt es im Playstore)
    • supersu installieren (gibt es im Playstore)
    • mobile Odin pro (mit der kostenlosen geht es nicht!!!) installieren
    • towelroot ausführen und "Make 1t rain" anklicken
    • SuperSU ausführen und die Meldung das Knox deaktiviert werden soll bestätigen (normale Variante)
    • mobile odin pro ausführen und folgende Einstellungen vornehmen :
      • unter OTA / Update ZIP die Datei "G900FXXU1BOC7_DevBase_alexndr.zip" auswählen.
      • "Enable EverRoot" DEAKTIVIEREN! (die ROM ist bereits gerootet)
      • "Wipe data and cache" AKTIVIEREN
      • "After Flash" anklicken und "Download" auswählen
      • "Flash Firmware" anklicken
  5. Aroma installer:
    • Update options :
      • ROM Base x (auswählen)
      • Safe De-Bloat x (auswählen, falls man möglichst "schlank" starten möchte) falls man dadurch entfernte Apps anschließend doch benötigt, können diese einfach über den Playstore nachgeladen werden.
      • Wipe Data x (auswählen)
    • Select Mods :
      • Init d. Support x (auswählen)
      • CsCFeatire MOD (wahlweise) (Auslösegeräusch in Kameramenü, Internet verlassen Option in Stock Browser, Anruf Button in Telefonprotokoll, usw.)
      • Messages MOD (wahlweise)
      • Camera MOD (wahlweise)
        Wenn die letzten beiden MODS aktiviert werden, erscheint beim Hochfahren des Phones die Meldung "Android wird aktualisiert". Wer das nicht möchte, lässt diese beiden MODS einfach weg.
    • Select CSC :
      - Keep current CSC
      - DBT x (auswählen) (stellt das Phone beim booten direkt auf Deutsch)
    • Advanced options :
      • Update stock recovery x (auswählen)
      • wipe internal sdcard x (auswählen) Achtung: Nur wenn Du alles vom internen Speicher gesichert hast was Du brauchst UND wenn die ROM
        "G900FXXU1BOC7_DevBase_alexndr.zip" NICHT vom internen Speicher installiert wird !!!
  6. Modem und Bootloader :
    • Downloadmodus sollte durch den Aroma Installer gestartet sein (falls nicht, Phone in Downloadmodus bringen mit Lautstärke runter + Home + Power
    • PC Odin öffnen
    • Haken bei "Auto Reboot" (*1) ENTFERNEN!
    • "F. Reset Time" (*2) AKTIVIERT lassen
    • Auf "BL" klicken und die Datei "BL_G900FXXU1BOC7.tar.md5" auswählen
    • Auf "CP" klicken und die Datei "CP_G900FXXU1BOC7.tar.md5" auswählen
    • Nun soltet ihr ein Bild ähnlich wie dieses hier sehen :

    • COM-Port kann natürlich abweichen, wichtig ist jedoch, dass das Handy gefunden wird...
    • Jetzt auf "Start" drücken und warten bis in dem grün markierten Feld "Pass" steht. (zwischen "Reset" und "Pass" vergehen einige Sekunden!!!)
  7. aller guten Dinge sind 3... :
    • ERST WENN IN DEM O.G. FELD "PASS" STEHT -> Akku entfernen
    • Akku wieder einsetzen und Boot ins Recovery (Lautstärke hoch + Menü + Power bis es vibriert)
    • Wipe Data / Factory Reset
    • Wipe Cache
    • Reboot now
  8. Der Reboot kann einige Minuten dauern, also bitte ein wenig Geduld mitbringen. Nach dem Start habt Ihr ein gerootetes Lollipop. Viel Spaß damit.
Ich übernehme keine Verantwortung für eventuelle Fehler oder gebrickte Phones. Wenn Ihr Euch exakt an diese Anleitung haltet funktioniert es wunderbar.

Nach nunmehr ca. 12 Stunden Betrieb erweist sich diese ROM als Stromsparer. Das Phone lag im Standby nun für ca. 10 Stunden herum. Telefonempfang war aktiviert. Sat-Empfang und W-LAN ausgeschaltet. Nach 10 Stunden in diesem Zustand betrug die Akkuladung immerhin noch 89%. Der Stromverbrauch lag laut Battery Monitor Pro bei ca. 0,5% pro Stunde.

Screenshot_2015-01-15-04-14-16~01.pngScreenshot_2015-01-15-15-23-23~01.png

Fazit nach nunmehr 3 Tagen intensiver Arbeit mit dem Phone auf der prerooted BOA3: (Anm. d. Mod.: eine Vorgängerversion der hier beschriebenen BOC7, Fazit des Mods mit der BOC7 fällt ähnlich aus ;) )

  1. Akkulaufzeit fantastisch
  2. Mega schnell
  3. alles läuft perfekt
  4. keine App-Freezes

Nachbemerkung:

  1. Flashen der BOD3 prerooted bei vorh. Lollipop mit Rootrechten
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von PrinzPoldi007 - Grund: ANE2 Link erneuert
B

BartZZ

Stammgast
Hallo.
Habe gerade zufällig diesen Thread hier entdeckt, ist ja ziemlich versteckt.

Nur zur Info, für alle die es interessiert, habe letztens selbst auf diese Weise geflasht.
Wenn man sich an die Anleitung im XDA Thread hält funktioniert es wunderbar.

Android 5.0 + Root + KNOX 0x0

Die ganzen Modifizierungen sind optional und im Aroma Installer abwählbar. Wenn man will erhält man eine absolute Stock-ROM, abgesehen von Root, Busybox und noch ein paar Kleinigkeiten.

Die Rom ist Multi-CSC und enthält die geläufigen CSC aller erdenklichen Länder (Auch DBT und BTU).

Die CSC kann man bei der Installation auswählen, oder sogar die alte CSC behalten.

@Zelos
Vielleicht solltest du den Thread Titel anpassen, ev. an den XDA Titel anlehnen.

Außerdem könnte ein Mod den Thread in den Custom Rom Bereich verschieben.

Grüße BartZZ
 
B

Bodyworks

Ambitioniertes Mitglied
FAQ:

F: Warum muss ich diese umständliche Prozedur über ANE2 (4.4.2) durchziehen?
A: In ANE2, das Android 4.4.2, welches aus Mai 2014 stammt, existierte eine Sicherheitslücke, mit der man das Phone ohne knox-triggering mittels Towelroot rooten konnte. Um die bereits komplett gerootete Version 5.0 (BOC7) installieren zu können, wird Mobile Odin Pro aus dem Playstore benötigt. Diese App benötigt Rootrechte, die dann auf dem installierten ANE2 vorhanden sind. Sie wird also nur als Mittel zum Zweck "vorgeschaltet" damit Rootrechte ohne Knox-triggering erfolgen kann. Die Reihenfolge lautet also: 1. altes Stock ROM ANE2 flashen, 2. rooten, 3. neues 5.0 flashen, fertig.

F: Was ist der Unterschied zwischen BOA3 und BOC7
A: BOC7 ist die neuere ROM.

F: Ich benutze schon ein gerootetes Android 5.0. Kann ich nicht einfach mit Mobile Odin Pro "drüberflashen" ?
A: Mobile Odin Pro arbeitet nicht korrekt, wenn Android 5.0 bereits installiert ist. Es ist zwar möglich, jede ZIP-Datei mit OTA / Update Zip zu flashen. Im Recovery bleibt es jedoch hängen, so dass nur noch PC-Odin hilft. Damit das Ganze fehlerfrei funktioniert, sollte zunächst ein Downgrade auf 4.4.2 (ANE2) vorgenommen werden, oder es muss auf ein Update von Mobile Odin Pro gewartet werden. Empfohlene Vorgehensweise: Alle Apps (nicht die Systemapps) via TitaniumBackup sichern. Downgrade auf 4.4.2 vornehmen. Mit MOP BOA3 gemäß Anleitung flashen (BL und CP danach mit PC-Odin nicht vergessen) und Apps mit TitaniumBackup wiederherstellen. Das dauert zwar etwas länger, ist aber sicher.

F: Was bringt mir root überhaupt?
A: Rootrechte ermöglichen den vollen Systemzugriff und die Verwendung von Apps, die Rootrechte benötigen. Ich persönlich verwende z.B. sehr gerne TitaniumBackup, mit dem man das Phone in wenigen Minuten wieder mit allen geliebten Apps restaurieren kann. TitaniumBackup benötigt jedoch diese Rootrechte.

F: Warum kann ich nicht einfach mein Android 5.0 mit CF-Autoroot rooten?
A: Das geht natürlich. Allerdings wird KNOX dabei getriggert und die Garantie geht verloren. Da es nicht ohne weiteres möglich ist, ein Android 5.0 ohne triggern des Knox Counters zu rooten, wird hier in einzelnen Schritten eine Möglichkeit erklärt, bei der KNOX unangetastet bleibt. Die Originalquelle stammt aus diesem XDA-Developers Thread, die hier ins deutsche übersetzt wird.

F: Was ist KNOX?
A: Die grundsätzliche Sicherheitsfunktion von Samsung KNOX basiert auf dem Security Enhanced Android (SE Android) und einem besonders gesicherten Bootloader; in Verbindung mit speziell abgesicherter Hardware. KNOX unterstützt auch Secure Boot; somit lässt sich bereits beim Starten des Gerätes sicherstellen, dass keine Schadsoftware geladen wird, obwohl KNOX noch gar nicht gestartet ist. KNOX erstellt ein privates System und ein abgesichertes berufliches Profil auf ein und demselben Android-Gerät. Im beruflichen Profil gibt es einen eigenen App-Store mit KNOX-kompatiblen Apps. Alle Daten im sogenannten "KNOX-Container" sind vom normalen Android-Umfeld ebenfalls abgeschottet. Da KNOX den beruflichen vom geschäftlichen Teil trennt, schützt es Anwender allerdings nicht davor, sich unsichere Apps oder Viren auf dem Gerät zu installieren. Hier kann die Anwendung nicht eingreifen. Im originalen Auslieferungszustand befindet sich der KNOX-Counter auf 0x0. Installiert man Custom Recoverys, ROMs, die eigene Kernel mitbringen, oder wendet man Rootmethoden wie z.B. CF-Autoroot an, wird der Counter auf 0x1 geändert. In diesem Zustand verliert das Gerät die Garantieansprüche. Hier gibt es einen umfangreichen Thread zum Thema KNOX.

F: Beim erneuten Neustart muss das Wifi-Passwort neu eingegeben werden.
A: Du hast vergessen, nach dem flashen den Bootloader (BL) und das Modem (CP) mit PC-Odin zu flashen.

F: Kann man wieder auf Kitkat 4.4.2 downgraden?

A: Ja, jederzeit mit PC-Odin und einem passenden Stockrom von samsung-updates.com (komplettes Archiv). Die Bedeutung der CSC-Regionscodes findet Ihr hier.

F: Wie lang sind die Akku Laufzeiten?
A: Fantastisch. Nach über 11 Stunden immer noch 89% Akkukapazität. WLAN und GPS eingeschaltet, gelegentlich telefoniert und SMS verschickt.

F: Nach dem Flashen der ANE2 ROM bekomme ich eine rote FAIL-Meldung von Odin. Ich habe Schweißausbrüche und weiß nicht weiter.
A: Das Phone wurde wahrscheinlich vor dem Flashen nicht komplett gewiped. Handy ausschalten (Akku raus, 10 Sek. warten, Akku wieder rein). Phone erneut in Download Modus bringen (Volume runter + Home + Power). Wenn nun ein gelbes Dreieck erscheint ist alles gut. Nun den ANE2-Kernel in PC-Odin in Abteilung AP laden und nochmal drüberflashen. Danach startet das Phone mit einem Stock 4.4.2 und Ihr könnt mit 8. aus der Anleitung weitermachen.

F: Mein Knox-Counter ist schon auf 0x1 getriggert, weil ich schon vorher mit CF-Autoroot gerootet habe bzw. weil ich schon ein Custom Recovery installiert habe. Bringt mir die Prozedur dann überhaupt etwas.
A: Es bringt halt ein gerootetes, aktuelles, sehr schnelles und batterieschonendes Android 5.0. Knox bleibt nun eben bei 0x1. Was soll's - die Garantie ist halt hinüber aber dafür kannst Du nun sehr komfortabel und schnell komplette Nandroid Backups via Custom Recovery machen. Außerdem kann die BOC7 direkt mit dem Custom Recovery geflasht werden.

F: Bekomme ich noch OTA Updates? (Updates vom Hersteller)
A: Nein. Das ist auch absolut nicht notwendig. Die vorliegende Version ist die derzeit neueste ROM ohne den lästigen Google Ballast (Google Music, Google Video, Google Books, usw.), welcher das Phone nur ausbremst und für kürzere Batteriezeiten sorgt. Außerdem würde bei einem OTA Update Root wieder verloren gehen. Man kann jedoch jederzeit (z.B. wenn man das Phone verkaufen möchte) wieder per Kies oder PC-Odin eine Stock-Firmware flashen und so wieder den Originalzustand OHNE ROOT herstellen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
hagex

hagex

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
BartZZ schrieb:
könnte ein Mod den Thread in den Custom Rom Bereich verschieben.
Dafür reichts nicht ganz ;) ( siehe [OFFURL]https://www.android-hilfe.de/samsung-allgemein/527852-team-info-vorgaben-tipps-zur-gestaltung-von-rom-threads.html#post7070138[/OFFURL] ).
Gruß von hagex
 
The_Rock01

The_Rock01

Ehrenmitglied
Schade das es noch nicht die bnl7 gibt
 
Zelos

Zelos

Ambitioniertes Mitglied
Es hilft, wenn man im XDA Thread zum ersten Post (bzw. für den DL dann den 2ten) geht. :rolleyes2: ;)
 
The_Rock01

The_Rock01

Ehrenmitglied
habs gefunden ist 1,5gb groß. Kann mir jemand die anleitung auf deutsch geben für knox 0x0? google übersetzer wirft alles durcheinander. Hab die aktuelle stock 5.0 mit knox 0x0 drauf und würde gerne diese flashen wegen root.
 
F

freggeln

Ambitioniertes Mitglied
Gibt es dann auch einen Weg, wie man wieder die Stock ROM auf das Gerät flashen kann oder Knox zu triggern? Ansonsten ist die Nummer im Garantiefall ja ziemlich witzlos.

Oder habe ich gerade irgendwie einen Denkfehler?
 
B

BartZZ

Stammgast
Warum sollte das nicht gehen?
Wenn man noch KNOX 0x0 hat, kann man einfach eine Stock-ROM mit ODIN flashen und gut ist.
Habe selbst schon ein Downgrade von der modifizierten BNL7 auf die Stock NE2 gemacht, um danach die modifizierte BNL9 flashen zu können.

Resultat: BNL9 + Root + KNOX 0x0

Nach dem Flash der Stock NE2 mit anschließenden Wipe:
KNOX 0x0
Status Official

Soll aber kein Freibrief für planloses Geflashe sein, man muss sich schon genau an die Anleitung halten und etwas das Hirn einschalten.

Grüße BartZZ
 
Zuletzt bearbeitet:
F

freggeln

Ambitioniertes Mitglied
Weil mir bisher einfach nicht bekannt war, dass man ein ROM flashen kann ohne Knox zu triggern. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass das Flashen immer Knox triggert.

Brain 2.0 schadet ja nie.

Das diese Möglichkeit besteht, bringt mich ja doch wieder zum grübeln mir doch ein S5 zu kaufen.

Auch wenn es etwas Offtopic ist, kann man denn auf diesem Weg auch CM + Root + Knox 0x0 auf ein S5 flashen?
 
B

BartZZ

Stammgast
Von CM auf diesem Weg ist mir nichts bekannt.
Bin aber auch ein Freund der Stock ROM's und habe mit CM keine Erfahrungen.
Es muss jedenfalls das Stock Recovery und der Stock Kernel sein, sonst triggert KNOX.
Denke damit ist CM schon raus.

Grüße
 
F

freggeln

Ambitioniertes Mitglied
Das stimmt glaube ich. Ich habe jedenfalls noch nicht gesehen, dass man CM mit einem Stock Recovery flashen kann.

Allerdings war ich bei meinem S4 mit dem Stock ROM, was die Akkulaufzeit angeht, nicht wirklich glücklich. Das wurde erst mit CM besser. Allerdings war damit auch Knox getriggert, was sich jetzt aufgrund eines Hardwaredefekts natürlich gerächt hat, weil ich keine Garantie mehr in Anspruch nehmen kann. :sad:

Jetzt aber genug Offtopic.
 
The_Rock01

The_Rock01

Ehrenmitglied
Wie kann ich jetzt die bnl9 rooten ? bitte um hilfe
 
B

BartZZ

Stammgast
Das ist leider nicht mit ein paar Worten zu beschreiben.
Die BNL9 kann derzeit nicht einfach gerootet werden, jedenfalls nicht ohne KNOX zu triggern.

Für die Methode von XDA müsstest du erstmal auf eine 4.4.2, die noch mit Towelroot funktioniert, downgraden.
Dann muss die 4.4.2 mit Towelroot gerootet werden. Nach erfolgreichen Rooten kannst du dann die modifizierte BNL9 mit Mobil Odin flashen.
Direkt nach dem Flash mit Mobil Odin muss man noch den BLN9 Bootloader und das passende BLN9 Modem mit PC-ODIN flashen, am besten noch vor dem ersten Boot des Telefons.

Man sollte diesbezüglich unbedingt auch noch Post 18 im originalen Thread beachten.

Natürlich sind auch noch ein paar Einstellungen im Aroma Installer und in Mobil Odin nötig, damit es sauber und in einem Durchgang funktioniert.

Die entsprechenden Einstellungen erfährt man alle im original XDA Thread.

Ein Wipe nach dem Flash ist auch unverzichtbar, sonst läuft es nicht sauber.

Grüße BartZZ
 
The_Rock01

The_Rock01

Ehrenmitglied
Danke das hört sich ja gut an nur eine bitte noch kanns du mir die einstellungen und den hinweis den ich aus post 18 bei xda beachten muss auf deutsch hier schreiben? Danke. welche 4.4.2 soll ich nehmen?
 
B

BartZZ

Stammgast
Sorry, aber bin derzeit nur mit Tapatalk unterwegs und habe sehr schlechten Empfang.

Hab die Einstellungen jetzt auch nicht alle im Kopf und das Switchen zwischen zwei Foren ist Mühselig und Zeitaufwendig.

Die 4.4.2 sollte möglichst zu deiner CSC passen.
Da ich immer auf OXA (BTU) bin habe ich die ANE2 OXA genommen.
Hab dann auch im Aroma Installer wieder BTU genommen.

Der Aroma Installer ist übrigens auch nur in Englisch und Polnisch verfügbar.

Einstellungen:

Mobil Odin Pro:
-Modifizierte BLN9 bei OTA / Update-Zip einfügen.
-Everroot nicht auswählen (Rom ist bereits gerootet)
-Nach dem Flash direkt in den Download Modus booten einstellen.

Aroma Installer:
-Rom Base auswählen.
-Wipe auswählen.
-Gewünschte CSC auswählen.
-Update Stock Recovery auswählen.
-Auf der letzten Seite Auto-Reboot nicht auswählen.

Die anderen angebotenen Optionen, z.B Mod. Kamera usw., habe ich nicht gewählt.

Wenn alles Richtig gemacht wurde bootet das Tel. danach direkt in den Download Modus.

Dann mit PC-Odin den Bootloader und das Modem flashen.

Kann dir jetzt nicht garantieren dass das alles war, habe das jetzt nur aus dem Gedächtnis zusammen geschrieben.

Alles auf eigene Gefahr .

Grüße BartZZ
 
Zuletzt bearbeitet:
The_Rock01

The_Rock01

Ehrenmitglied
Hat geklappt. Vielen Vielen Vielen DANK
 
B

BartZZ

Stammgast
Freut mich für dich. Dann viel Spaß mit der gerooteten BLN9.

Waren die Einstellungen so wie beschrieben oder hab ich was vergessen?

Grüße BartZZ
 
The_Rock01

The_Rock01

Ehrenmitglied
Es läuft alles also hast du wohl nichts vergessen