Galaxy-Farbtiefe - tatsächlich nur 16 bpp/65536

  • 75 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Galaxy-Farbtiefe - tatsächlich nur 16 bpp/65536 im Samsung Galaxy (I7500) Forum im Bereich Weitere Samsung Geräte.
F

Fir3ball

Ambitioniertes Mitglied
Das ist natürlich eine interessante Theorie und ich persönlich halte sie für nicht unwahrscheinlich. Es könnte schon ein direkter Zusammenhang zwischen Farbtiefe, Treiber und flimmern liegen...

Gibt es jemanden der den Treiber überprüfen kann?
 
L

lenox

Fortgeschrittenes Mitglied
Na dann gibt das doch Hoffnung, dass dieses Problem mit ner FW sich lösen lässt.:confused:
 
Burki

Burki

Experte
Das wird nicht an der Farbtiefe liegen, sondern am Puls- / Pausen - Verhältnis der OLED-Ansteuerung.
Einfach die Wiederholfrequenz erhöhen und die Pulsweite anpassen sollte das Flimmern eliminieren können ;)
 
dj_ecr

dj_ecr

Fortgeschrittenes Mitglied
D.h. mit nem passenden Treiber (bzw.2) könnte man zwischen besserer Akkulaufzeit oder besseren Farben inkl. flimmern-weg wechseln, mal rein theoretisch?
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
dj_ecr schrieb:
D.h. mit nem passenden Treiber (bzw.2) könnte man zwischen besserer Akkulaufzeit oder besseren Farben inkl. flimmern-weg wechseln, mal rein theoretisch?
Ob ein besserer Treiber mehr Strom verbraucht ist nicht gesagt - wenn dies alles überhaupt möglich ist.
 
F

fexpop

Stammgast
Das3Zehn schrieb:
wen interessieren schon Hintergründe.
Dich offenbar nicht.

Das3Zehn schrieb:
Nun könnt ihr mich auch gerne in der Luft zerfetzen, weiterhin bei o2 um Nachbesserung bitten oder euch weiter lächerlich machen - oder alternativ warten, ob mit Android >1.5/2.0 auch systemseitiger Support für 16mio Farben exisitiert.
Wie schon hier geschrieben unterstützt Android bereits jetzt 16mio Farben. Das Galaxy nutzt das aber nicht. Vielleicht ist ja nicht einmal ein 24bpp Panel verbaut, wer weiß?
 
fluxkompensator

fluxkompensator

Lexikon
Das GALAXY hat ein 16,7Mio Farb Display. Wurde mir heute nochmals vom Samsung R&D bestätigt.
Wo genau Android 1.5. wieviel davon anzeigen kann und wo nicht und aus was für einer Palette weis ich nicht. Allerdings habe ich beim GALAXY noch nicht die hässlichen Farbübergänge von Windows Mobile gesehen. Die aussage von dem "developer" dass die meisten handy displays nur 16-18 bit supporten würden weckt bei mir schon grosse zweifel an der kompetenz dieses herrn. aber was solls, in den usa meinen die jungs ja auch noch 3 megapixel wäre highend :D

amdfreak schrieb:
wir kämpfen jedentag mit "repair" im shop! ich meine.. O2 hat beim Asus EEEPC 1003HAG gemerkt, dass das Gerät jedentag vom Kunden zurück kommt und somit wurde es aus dem sortiment genommen. nun kommt das acer netbook und ein neues asus... und war das 1005. ich meine wenn die beim galaxy sehen, dass das gerät nur zurück kommt und nur gewandelt wird etc dann geht das nicht mehr lange und es heißt intern: EOL (End-of-life)
OT: sorry, aber was du schreibst ist falsch. Der 1003 wurde durch den 1005 ersetzt weil netbooks nunmal vom hersteller alle paar monate upgedatet werden und der 1005 sogar billiger im einkauf ist. ausserdem hat der 1003 ein vollkommen normale DOA Quote. die erfahrung ein einem shop ist nicht representativ.

Auch das GALXY kommt nicht "jeden Tag" zurück. Aber es macht halt mer arbeit als ein 0815 telefon da man ja ein datenpaket mit verkaufen muss (wird es nicht gemacht und die kunden beschweren sich über hohe rechungen - toll) und der Kunde auch noch service erwartet, weshalb es einige Händler gerne kaputreden würden. Aber vergiss es, der EOL vom Galxy ist irgednwann tief im Jahre 2010 :p
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fexpop

Stammgast
Hi flux,

schön dich hier zu sehen! :)

fluxkompensator schrieb:
Das GALAXY hat ein 16,7Mio Farb Display. Wurde mir heute nochmals vom Samsung R&D bestätigt.
Das ist ja schon mal beruhigend!

fluxkompensator schrieb:
Wo genau Android 1.5. wieviel davon anzeigen kann und wo nicht und aus was für einer Palette weis ich nicht.
Im Galaxy ist der Framebuffer des zu Grunde liegenden Linux mit 16bpp konfiguriert. Da ist es erst einmal egal was Android selbst könnte.


fluxkompensator schrieb:
Die aussage von dem "developer" dass die meisten handy displays nur 16-18 bit supporten würden weckt bei mir schon grosse zweifel an der kompetenz dieses herrn. aber was solls, in den usa meinen die jungs ja auch noch 3 megapixel wäre highend :D
Der "developer" ist Romain Guy. Du wirst nur wenige Menschen finden, die die Interna des Android Systems besser kennen. Er ist als Software Engineer bei Google für das UI Toolkit von Android (mit-)verantwortlich, und sollte sich mit den Grafikfähigkeiten von Android nun wirklich besser auskennen als jeder hier im Forum. Zweifel an seiner Kompetenz sind denke ich nicht angebracht!

Im Übrigen ist er Franzose, dürfte sich also auch mit europäischen Megapixeln auskennen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
fluxkompensator

fluxkompensator

Lexikon
aber von Hardware scheint er wenig ahnung zu haben - und Franzosen kennen halt Dieter Nuhr nicht :
 
L

lenox

Fortgeschrittenes Mitglied
@flux
ein konkreterer Hinweis aufs nächste Update verfügbar? Und kannst du uns eins der "Zugaben" schon mal verraten?
 
Luise Lustig

Luise Lustig

Stammgast
Hallo!

Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass für das Grafik-Rendering noch ein Software-Treiber verwendet wird?
Besteht denn die Chance, dass da noch ein Hardware-Treiber kommt und dann z.B. neben das besseren Farbtiefe auch das Scrolling smoother läuft?
 
S

solidify

Neues Mitglied
Das Seltsame :confused: ist jedoch vor allem, dass die Hintergrundbilder im Galaxy ohne Dither angezeigt werden und deshalb auch so komisch aussehen (16bit mit Dither ist wirklich einigermaßen okay), jedoch im Browser gedithert (oder sogar in 16 Mio. Farben, ich kann es nicht unterscheiden).
Schaut Euch meinen Beitrag mal im Browser an (und nehmt dann eins der Bilder als Hintergrundbild):

https://www.android-hilfe.de/forum/...bit-hintergrundbilder-mit-photoshop.5146.html

Warum?
 
F

fexpop

Stammgast
solidify schrieb:
Das Seltsame :confused: ist jedoch vor allem, dass die Hintergrundbilder im Galaxy ohne Dither angezeigt werden und deshalb auch so komisch aussehen (16bit mit Dither ist wirklich einigermaßen okay), jedoch im Browser gedithert (oder sogar in 16 Mio. Farben, ich kann es nicht unterscheiden).
[...]
Warum?
Man kann das Dithering für einzelne Applikationen ("Activities" im Android-Sprech) ein- und ausschalten. Vermutlich ist es für den Homescreen einfach nicht aktiviert. Wenn ich dazu komme, schau ich vielleicht mal in den Quellcode.
 
Thyrion

Thyrion

Ehrenmitglied
Dazu könnte nach kommen, dass der Provider die Seite für Dein Mobiltelefon "bearbeitet", d.h. z.B. Bilder verkleinert, umrechnet (um eben Dein Traffic-Budget nicht so sehr zu belasten). Diese Option läßt sich meist aber irgendwo/irgendwie beim Provider abschalten (und wenn es einfach nur ein anderer APN ist).
 
Marvin

Marvin

Fortgeschrittenes Mitglied
Thyrion schrieb:
Dazu könnte nach kommen, dass der Provider die Seite für Dein Mobiltelefon "bearbeitet", d.h. z.B. Bilder verkleinert, umrechnet (um eben Dein Traffic-Budget nicht so sehr zu belasten). Diese Option läßt sich meist aber irgendwo/irgendwie beim Provider abschalten (und wenn es einfach nur ein anderer APN ist).
Oder eben über WLAN?
 
Thyrion

Thyrion

Ehrenmitglied
Je nachdem, was für ein WLAN, kann ein solcher Mechanismus auch dawischen hängen (als Proxy)... Eine andere Möglichkeit wäre noch der Browser (Opera Mini macht das doch auch so ähnlich).
 
P

Psycholein

Stammgast
ich hab jetzt mal genau die Kernel-Sources durchgeschaut und hab entdeckt, dass das Galaxy mit 18Bit läuft (ich schätze mal aus Performance-Gründen) und dementsprechend schon das TrueColor-Display genutzt wird
hab auch entdeckt, dass der Bildschirm mit 61Hz läuft, sieht mir nach ner Anpassung von Samsung aus und könnte vllt zum Flimmern führen

man könnte sich jetzt natürlich die Kernel-Configs vom Galaxy ziehen, da 24Bit eintragen, kompilieren und neu Flashen, jedoch seh ich da für mich keinen Sinn drin ;)
 
F

fexpop

Stammgast
Psycholein schrieb:
ich hab jetzt mal genau die Kernel-Sources durchgeschaut und hab entdeckt, dass das Galaxy mit 18Bit läuft (ich schätze mal aus Performance-Gründen) und dementsprechend schon das TrueColor-Display genutzt wird
Ich hab's nicht gefunden. Kannst du mir weiterhelfen: Welche Datei, welcher Abschnitt?

Psycholein schrieb:
man könnte sich jetzt natürlich die Kernel-Configs vom Galaxy ziehen, da 24Bit eintragen, kompilieren und neu Flashen, jedoch seh ich da für mich keinen Sinn drin ;)
In der Kernel-Config steht gar nichts von bpp.

Erläutere das doch bitte nochmal.

Vielen Dank,

Felix
 
F

fexpop

Stammgast
Psycholein schrieb:
ich hab jetzt mal genau die Kernel-Sources durchgeschaut und hab entdeckt, dass das Galaxy mit 18Bit läuft
Achso, hab ich vergessen: Auch 18bit sind immer noch weniger als die beworbenen 16 Millionen Farben!

Schöne Grüße,

Felix