Samsung i7500

  • 1.072 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Samsung i7500 im Samsung Galaxy (I7500) Forum im Bereich Weitere Samsung Geräte.
hallo65

hallo65

Fortgeschrittenes Mitglied
ja das omnia hats nicht
ein omnia user zu meinem G1
"was ist das den für ein teil reagiert überhaupt garnicht"
er hatte mit seinem fingernägel bedient als er merkte dass mein G1 nicht reagiert hat er mt Druck versuch man hab ich schiß gehabt dass das Display bricht,
P.S vom Gefühl her ist der F480 sogar sensibler als das G1, wie das Iphone eigentlich
 
Zuletzt bearbeitet:
hallo65

hallo65

Fortgeschrittenes Mitglied
Dass das omnia ein drucktouchscreen hat liegt es daran weil es windows mobile als betriebsystem hat da sind die elemente so klein und die schrifterkennung eine präzise punkt erkennung braucht dass ein kapazitive touchscreen nicht in Frage kommt, allgemein werden alle windowsmobile geräte mit stylus touchscreen ausgestattet, das f480 ist ja ein anderes betriebsystem drauf die elemente sind sehr gross dass man mit dem finger präzise treffen kann
Ausnahme das kommende tg-01 von toshiba, aber auch nur weil es über 4 zoll display hat das bildschirm ist so gross dass man damit präzise arbeiten kann mit kapazitive touchscreen
 
Zuletzt bearbeitet:
S

senses

Ambitioniertes Mitglied
Nicht ganz richtig.

Windows Mobile 6.1 unterstützt ganz einfach keine kapazitiven Touchscreens, diese werden erst ab Windows Mobile 6.5 unterstützt (Toshiba TG01). Dass es bei den kleinen Symbolen keinen Sinn machen würde stimmt allerdings auch ;)

Das Omnia hat genauso wie das F480 einen resistiven Touchscreen, reagiert also auf Druck und nicht auf Berührung. Einen kapazitiven Touchscreen bedient man nicht mit den Fingernägeln oder dem Stylus, da dadurch, wie schon gesagt, keine Reaktion erfolgt.

Wenns dich weiter interessiert kannst du ja mal nach den technischen Unterschieden zwischen resistiven und kapazitiven Bildschirmen googlen ;)
 
hallo65

hallo65

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich bin 100% sicher dass da f480 von samsung kapzitiv ist
Denn wenn das display sauber ist und unter sonne bei bestimmte
Winkel kann mann die einzelne sensor felder erkennen. Es sind die gleichen muster
Und größe die einzelne felder wie beim G1.
Beim Iphone sind diese feldern viel kleiner und horizontal und senkrecht angeordnet.
Nicht wie bei f480 und G1 schräg.
Man muss wirklich das saubere display ausgeschaltet unter sonnen dann erkennt man es
Dein nick pass irgendwie zum Thema.
 
S

senses

Ambitioniertes Mitglied
Hast doch Recht mit dem F480, hab mich vertan ;)

Zumindest stimmt meine Windows-Mobile-Aussage, da bin ich mir 100 % sicher :)
 
M

Markay6

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi,

meint ihr es ist möglich den LED-Blitz vom Samsung I7500 als Taschenlampe zu verwenden? Die Sony Ericsson Geräte können das ja fast alle und es ist echt eine tolle Funktion. Hab momentan noch ein SE Handy und die Lampe schon oft benutzt. Falls das I7500 das noch nicht von Haus aus mitbringt, meint ihr man könnte eine App dafür programmieren, sodass es dann geht?

Das wäre echt cool.

LG
 
netbus

netbus

Erfahrenes Mitglied
So eine app ist glaub ich in 5 Minuten programmiert für die Funktion Led ein / aus.
Wenn nicht schreib ich so eine :D
 
U

ulho

Neues Mitglied
netbus schrieb:
So eine app ist glaub ich in 5 Minuten programmiert für die Funktion Led ein / aus.
Wenn du Pech hast ist die LED nicht für Dauerbetrieb bei maximaler Helligkeit ausgelegt.
 
netbus

netbus

Erfahrenes Mitglied
Gut das ist eine andere Geschichte aber wegen der Frage obs so eine App gibt bleibe ich bei der Meinung das sie schnell programmiert sein müsste
 
U

ulho

Neues Mitglied
netbus schrieb:
Gut das ist eine andere Geschichte aber wegen der Frage obs so eine App gibt bleibe ich bei der Meinung das sie schnell programmiert sein müsste
Denke ich auch. Zur Not muss die Applikation etwas intelligenter sein (eine millisekunde an, 9 millisekunden aus,...)
 
M

Markay6

Fortgeschrittenes Mitglied
Aber grundsätzlich seid ihr der Meinung, dass das gehen würde? Auch mit 9 ms an und 1 ms aus? Das wäre ja echt geil! Wenns dann draußen ist, kann man sich ja nochmal damit befassen.
 
netbus

netbus

Erfahrenes Mitglied
Ein bischen dauerts ja noch bis das Handy kommt aber eine Frage stell ich mir schon jetzt als zukünftiger Besitzer :D

Da das ja kein HTC Gerät ist fällt die Goldcard Methode schon mal weg.
Was wirds dann noch für Möglichkeiten geben um zu rooten?
Gibts für Samsung auch irgendwelche "Hacks" ?
 
zx128

zx128

Experte
netbus schrieb:
Ein bischen dauerts ja noch bis das Handy kommt aber eine Frage stell ich mir schon jetzt als zukünftiger Besitzer :D

Da das ja kein HTC Gerät ist fällt die Goldcard Methode schon mal weg.
Was wirds dann noch für Möglichkeiten geben um zu rooten?
Gibts für Samsung auch irgendwelche "Hacks" ?
Könnte mir vorstellen, dass bei XDA-Developers was dazu gibt. Die Jungs knacken ja alles was Knöpfe hat :D
 
M

magnummandel

Stammgast
Abwarten und Tee trinken. Sobald das Gerät auf dem Markt ist werden sich da ein haufen Leute drum bemühen, denke ich :D
 
arctic

arctic

Erfahrenes Mitglied
Guten Tag =)

Das Samsung wird ja "endlich" einen 3,5mm Klinkensteckeranschluss für ganz normale Kopfhörer haben.
Nun habe ich folgende bedenken:

Ich hatte damals einen mp3 player, wo ständig der Kopfhörer anschluss denfekt war. (Beim 3. Garantiefall habe ich dann mein Geld zurückbekommen)
Ich kenne das Problem auch von anderen Mp3 Playern und sogar mein Ipod Nano hat schon einen leichten Wackelkontakt dort =/

Der Wackelkontakt entsteht dadurch, dass sich der Kopfhörer dreht.
Deswegen empfehle ich auf jeden Fall, keinen Kopfhörer zu benutzen, der rechtwinklig weggeht sondern diese geraden.


Wollte es nur mal in den Raum werfen.

cu

Auf den Bildern mein ich jetzt nicht den Adapter sondern nur den Klinkenstecker am Ende ne ^^

gerader:

rechtwinkliger:

 
N

netrowdy

Erfahrenes Mitglied
Wüsste jetzt nicht, was die Art der Führung und Zugentlastung des Kabels am Ende des Steckers für Auswirkungen auf den Anschluss im Handy haben sollte oder gar Defekte verursachen könnnte. Habe auch noch nie von diesem Problem gehört.

In der Regel sollte man die mitgelieferten Kopfhörer sowieso bei Seite legen und sich qualitativ hochwertige gönnen. Da sollte es dann egal sein, welche Form sie haben (meine Erfahrungen).

Hier könnte Samsung allerdings welche mit Steuerungsfunktion mitliefern (tun sie soweit ich weiß auch) dann wird die Suche nach hochwertigem Ersatz schon schwieriger.

Ich glaube jedoch wirklich nicht, dass das zum Problem werden sollte...
Ich bin jedenfalls happy, dass endlich mal ein vernünftiges Gerät mit 3,5mm Klinke kommt...

Wenn das die größte Schwäche am Geräte wäre, dann wär ich sogar mehr als happy...
 
Zuletzt bearbeitet:
arctic

arctic

Erfahrenes Mitglied
Sorry habe vergessen den Grund dazuzuschreiben.
Bei mir ging der Kopfhöreranschluss kaputt, da sich das klinkenkabel (besonders das rechtwinklige) im anschluss dreht.
Dadurch kommt irgendwann ein Wackelkontakt im Kopfhöreranschluss zu Stande.
Bei neueren MP3 Playern wird in der Regel aber auch mittlerweile ein Kopfhörer mit geradem Stecker geliefert.
 
einsiedlerkrebs

einsiedlerkrebs

Ambitioniertes Mitglied
sorry, aber das ist Bullshit.
 
U

Uwe307

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

Klinkenstecker brücken beim Reinstecken manchmal Kontakte. Normalerweise ist das kein Problem, weil die Ausgänge geschützt sind. Ist dies nicht der Fall und wandert der Klinkenstecker bei Bewegung bzw. durch Zug langsam aus dem Stcker, so könnte es hierdurch vielleicht zu Schäden kommen.
Ein Drehen des Klinkensteckers kann definitiv keinen Schaden anrichten. Bei minderwertigem Kontaktmaterial könnte es im Kopfhörer zu Knackgeräuschen kommen.

VG
Uwe
 
arctic

arctic

Erfahrenes Mitglied
Vielleicht bin ich auch nur Opfer eines grossen Zufalls.

Wie gesagt. Ich hatte bereits an (damals 1 MD player) 3 MP3 Player und jetzt teilweise am Ipod Nano das Problem, dass der Kopfhöreranschluss defekt ist.

(Erst knarrt es, dann geht nur manchmal ein Kopfhörer, manchmal keiner mehr. Na und dann kauf ich mir der Erfahrung nach, halt einen Neuen, bzw schicke den Kaputten zur Garantie ein, nachdem ich es Leid bin 3 Wochen den Anschluss mit Tesa festzukleben um den Wackelkontakt zu überstehen, da der rechtwinklige sich halt oft in der Hosentasche beim Gehen etwas dreht. )

Wenn das Bullshit ist - ok.

Aber ich persönlich, kaufe mir nie wieder einen Kopfhörer mit rechtwinkligem Anschluss.