Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Diskussion zur Kamera des Note20 Ultra 5G

  • 621 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Diskussion zur Kamera des Note20 Ultra 5G im Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G Forum im Bereich Samsung Forum.
holgerka75

holgerka75

Erfahrenes Mitglied
progastar schrieb:
D.h., die Qualität eines 4.5x (1x * 4,5diggi) könnte schlechter sein, als 10x (5x * 2diggi)?
Nun ist die Zoom-Linse generell die Schlechtere, aber ja, Deiner Aussage würde ich trotzdem so zustimmen...
 
The_Rock01

The_Rock01

Ehrenmitglied
Direkt wieder was gefunden was mir beim iPhone nicht gefallt.
Wenn ich von drinnen nach draußen fotografiere ist entweder der Himmel eine Weise Fläche und man erkennt drinnen mehr oder drinnen ist es zu dunkel aber man sieht die Wolken.
Das Note Schaft beides zugleich.
Hier mal wie das beim iPhone aussieht
 

Anhänge

The_Rock01

The_Rock01

Ehrenmitglied
Kann sein das ich auf dem Note noch ein Bild habe, ansonsten kann ich es gleich mal holen
 
holgerka75

holgerka75

Erfahrenes Mitglied
Ich meine mich zu erinnern von Dir gelesen zu haben, dass Du fotografierst indem Du vorher immer auf die Stelle die Du korrekt belichtet und/oder fokussiert haben möchtest auf dem Screen tippst...
Hier sieht es auch danach aus, aber lass vielleicht mal das iPhone machen. Die Unterschiede sind schon arg, so kenne ich das vom iPhone nicht.

Mich würde hier auch ein Vergleich zum Note interessieren, die Lichverhältnisse von Innen nach Außen sind hier schon extrem, ich glaube das hier nur ein Kompromiss hinzubekommen ist.

Zudem: Was sind denn das für Dateinamen? Andere Kamerasoftware als die Stock?
 
Zuletzt bearbeitet:
The_Rock01

The_Rock01

Ehrenmitglied
Habe ich gemacht, nehme ich das iPhone raus mache direkt das Bild kommt das dabei raus, tippe ich auf den Himmel wird er sichtbar aber der Vordergrund dunkler und andersrum.
Ist jetzt nichts schlimmes.
Hatte es mit dem s20 ultra mal gemacht und da war es besser.
Mit dem Note versuche ich es morgen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Die Dateinamen können an ios 14 beta 8 liegen
 
Zuletzt bearbeitet:
maik005

maik005

Urgestein
holgerka75 schrieb:
Mich würde hier auch ein Vergleich zum Note interessieren, die Lichverhältnisse von Innen nach Außen sind hier schon extrem,
aber da wird mit einem S20/N20 und wohl auch einem N10/S10 etwas deutlich besseres vom Dynamikumfang herauskommen.
Daran scheint Apple noch ordentlich arbeiten zu können/müssen
 
The_Rock01

The_Rock01

Ehrenmitglied
Mache es mal eben aus dem Schlafzimmer raus .
Der Raum ist sehr dunkel
Beitrag automatisch zusammengefügt:

So hab die Bilder gemacht einmal direkt ohne manuellen Fokus und dann mit Fokus auf den Himmel bzw Lichtquelle.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Die Unterschiede sind doch nicht so gravierend wie ich sie in Erinnerung vom s20 ultra habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
maik005

maik005

Urgestein
@The_Rock01
kommen die Bilder noch?
 
The_Rock01

The_Rock01

Ehrenmitglied
maik005

maik005

Urgestein
aber man sieht deutlich, dass das iPhone die dunklen Bereiche innen auf Kosten vom Rauschen stark korrigiert
 
progastar

progastar

Stammgast
Ich habe solche "Helligkeitsunterschiede" aber auch manchmal auf ein und dem selben Handy gehabt. Mein Mate 10 Pro (schärfe super, Farben Mist), hatte manchmal (obwohl man nur minimal das Handy bewegt hatte, also nicht plötzlich wahnsinnig helle Gegenstände auftauchten) das Bild sehr stark aufgehellt, bzw. verdunkelt.
Das Note macht das auch manchmal, allerdings nicht so stark. Die Ergebnisse sind dann teilweise unterschiedlich.
 
D

dvrn.drmz

Fortgeschrittenes Mitglied
Leute wieso finde ich am Note Ultra kein Macro Modus oder ähnliches ...
Auch wen ich mit der Kamera ganz nah rangehe erhalte ich keinerlei Hinweise darauf.
Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Echnaton

Echnaton

Lexikon
Es gibt keinen. Geht man nah ein Objekt, erscheint unten links 2X, bedeutet 2x Zoom einschalten. So erhält man quasi eine Art Makro. Ist den größeren Linsen geschuldet, also bauartbedingt nicht anders möglich.
 
Pütz

Pütz

Experte
Ich bin leider enttäuscht von der Kamera. Bei mittelmäßigen Lichverhältnissen (z.b. bewölkte Tage indoor) in Verbindung mit bewegten Motiven (z.B. Babys) habe ich regelmäßig einen falsch gesetzten Fokus und offenbar zu lange Belichtung.
Die Kamera braucht unter diesen Bedingungen zu lange um z.B. ein Kindergesicht zu erkennen und dieses auch bei leichter Bewegung scharf zu stellen. Es kommt dann oft der Hinweis "das letzte Bild ist möglicherweise verwackelt".
Zudem scheint es so zu sein, dass der Tiefenbereich der scharf gestellt werden kann sehr klein ist. Das heißt nur ein sehr kleiner Bereich ist scharf, alles was auch nur ein kleines bisschen dichter dran oder weiter weg ist wird unscharf. Dadurch lässt sich immer wieder weder per autofokus noch per manuellem Fokus ein gutes Bild machen. Das trifft auch wieder vor allen Dingen auf indoor Aufnahmen mit sich bewegenden Menschen zu. Während die Schärfe im "Sucher" noch gut aussieht, ist die Schärfe auf dem Bild eher Glückssache und es sind z.T. die unmöglichsten kleinen Bereiche scharf.

Ich möchte hier keine Fotos von meinem Sohn einstellen, werde aber nochmal versuchen ähnliche Situationen zu dokumentieren (auch im Vergleich zum Huawei P30pro) und Bilder nachzureichen.

Mein erstes Note 20u habe ich bereits zurückgegen lassen, weil ich dachte die Kamera wäre defekt. Bei der Ersatzlieferung habe ich aber leider das gleiche Bild.
 
Echnaton

Echnaton

Lexikon
Die Kamera kann bauartbedingt nicht nicht anders.
Siehe die unzähligen, überaus zufriedenstellenden Beispiele im Thread.
 
The_Rock01

The_Rock01

Ehrenmitglied
Das ist der große Nachteil dieser großen Sensoren.
Ich mag die kleineren auch lieber
 
ott-muc

ott-muc

Experte
Andererseits machen die größeren Sensoren die Bilder plastischer, weil sie das fokussierte Objekt "freistellen".
Das ist genau das, was Samsung mit Live-Fokus nachahmt.
Bei kleinen Sensoren ist oft alles von hinten bis vorne scharf. Das kann langweilig wirken, zumindestens aus künstlerischer Sicht.
 
Echnaton

Echnaton

Lexikon
The_Rock01 schrieb:
Das ist der große Nachteil dieser großen Sensoren.
Ich mag die kleineren auch lieber
Ja, in gewisser Weise stimmt das durchaus. Ich erkenne es im Vergleich mit meinem S20 Ultra immer wieder.
Flexibler ist mein Note 10+ und mein iPhone 11 Pro Max.
Bis auf Zoom und LowLighr. Doch genau die beiden brauche ich am seltensten.

Die besseren Bilder, Abbildungstechisch und in der Detail Wiedergabe, macht allerdings das S20 Ultra. Jederzeit deutlich erkennbar.

Irgendwas ist halt immer 😅
 
S

sodaliquid

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich finde auch, dass man sich mit dem Sensor sehr gut spielen kann und dadurch Dinge möglich werden, die sonst so nicht möglich waren. Ich bin mit der Kamera meines N20 Ultras nach wie vor mehr als zufrieden. Der Fokus immer on point wie man so schön sagt. Eine wahre Freude diese Kamera, im Gegensatz zu zum Glück retournierten S20 Ultra. Ich hatte das S20 Ultra ab Release zwar nur 3,5 Wochen und was sich da in der Zwischenzeit getan hat keine Ahnung (diverse Quellen meinen aber dass N20 Ultra Niveau immer noch weit entfernt ist)

Anbei ein paar Bilder von den letzten Wochen geschossen mit meinem N20U 😉 Bitte nicht wundern, ich musste die Bilder nochmal von .heic in .jpeg wandeln, das Forum nimmt ersteres Format nicht. Ansonsten sind die Bilder komplett unbearbeitet, der Bixby Szenenoptimierer ist bei mir allerdings immer an.
 

Anhänge

Ähnliche Themen - Diskussion zur Kamera des Note20 Ultra 5G Antworten Datum
57
13
24