Diskussionsthread zum Thema Akku des Galaxy S6/Edge

  • 7.914 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Diskussionsthread zum Thema Akku des Galaxy S6/Edge im Samsung Galaxy S6 (G920F) / S6 Edge (G925F) Forum im Bereich Samsung Forum.
A

andregee

Experte
Wie sieht die Deep Sleep Rate wenn Bluetooth und oder Wifi Call sowie Volte deaktiviert sind. So ist auf jeden Fall die Deep Sleep Rate schlecht. Du könntest mal noch Gsam und Wakelockdetector installieren, die zeigen auch manchmal brauchbare Infos Mit der Dump Permission bist du ja nun geübt. Da war mein Geschreibsel ja doch nicht umsonst. Hast du die Standortverfolgung aktiviert?
 
Irontiger

Irontiger

Stammgast
Hi,

danke für die Antwort.
Ich habe jetzt mal BT, VoLTE und WifiCall deaktiviert. Der Akku-Verbrauch ist logischerweise gesunken - inkl. besser DeepSleep-Verhalten. Allerdings ist es insgesamt gleich geblieben, sprich: Der Akku-Verbrauch wird immer noch durch das Android OS und ssp_wake_lock / PowerManagemenetService Wakelocks bestimmt.

Google Standortverlauf ist aktiv, da ich die Pendelstrecke via Bus verwende.

Für deine weiteren Fragen brauche ich vorher noch ein paar Infos:
1. Ich kenne die beiden Apps nicht, was genau würdest du gerne davon sehen?
2. Welche Berechtigungen brauchen die beiden? BATTERY_STATS & DUMP wie BBS?
3. Wie bekomme ich eigentlich am einfachsten die Namen (bei BBS bspw. com.asksven.betterbatterystats) heraus, ohne im Dateisystem von Android zu gucken?

Gruß & Danke

IT

Edit: Ok, habe Punkt 2 selber geklärt, da man über die CMD die Rückmeldung bekommt, wenn ein Recht gar nicht eingefordert wurde. Das kann man dann auch nicht vergeben. Sprich: Die beiden Apps brauchen nur BATTERY_STATS.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
A

andregee

Experte
Screenshots vom dauerhaften StandbY wären angebrachter. Also das Gerät mal bitte nachts liegen lassen und nicht nutzen. Sonst sind die Werte nicht sonderlich aussagekräftig. Die Standortdienste sind massive Akkufresser, da das Handy fortwährend den Standort checkt so das CPU und Gps dauernd aktiv sind. Wenn das nutze sieht mein Verbrauch im Vergleich auch Katastrophal aus. Dann sind nach 2 Stunden Standby und 10 bis 20 Minuten Dot schon mal 20 statt 5 Prozent weg, besonders wenn man das Gerät nur kurz aber häufig weckt, da die CPU mit jedem Display on Zyklus massiv die Spionagesoftware von Google bedienen muss.
 
Irontiger

Irontiger

Stammgast
Hi,

ich werde die Tage den Standortverlauf mal deaktivieren, aber das habe ich schon immer an und nie Probleme gehabt. Werde es aber mal testen.
Was genau meinst du mit Screenshots vom "dauerhaften Standby"? Meinst du aus der akku-Statistik von Android oder meinst du jetzt schon GSAM?

Ich werde den Akku laden und das Gerät über Nacht liegen lassen.

Gruß
 
Irontiger

Irontiger

Stammgast
Hi,

wie versprochen die Infos über Nacht ohne sonstige Nutzung. VoLTE, Wifi-Calling, Wifi und BT waren aus - Standortdienste noch an (für den Vergleich).
Werte aus GSAM, BBS, WLD.

Ich sehe nichts Neues... leider. Habt ihr vielleicht noch einen Ansatz gefunden?
Nächste Nacht würde ich dann die Standortverfolgung noch testweise deaktivieren.

Gruß & Danke

IT
 

Anhänge

A

andregee

Experte
82 Prozent Deep Sleep ist für nächtliche Ruhe schon recht schlecht. Ich habe da 98%. Diese Ssp Wakelocks hatte ich unter 7.0 auch, aber dennoch war im WLAN der Verbrauch bei 0.4 bis 0.5 Prozent pro Stunde.
Ich glaube die Ssp wl die Verschwanden mit dem deaktivieren vom GPS bzw wurden geringer. Ich nutze Greenify da kann man aggressive Doze aktivieren auch per Dump Permission dann wird Doze sofort nach dem Bildschirm off aktiviert. Das könnte etwas helfen. Zu den Ssp Wakelocks habe ich aber auch nie brauchbare Infos gefunden. Teste mal ohne Standortdienste.
 
Zuletzt bearbeitet:
Irontiger

Irontiger

Stammgast
Hi,

danke für die Infos.
Ich weiß, dass der DeepSleep schlecht ist. Das geht seit Android 7 so.
Anbei die Screenshots ohne Standortverlauf, BT aus, WiFi aus, WiFi Calling aus und VoLTE aus. Die PowerManagemenetService Wakelocks sind laut BBS besser, aber laut WLD ähnlich wie vorher auch. Die PlayDienste haben das Gerät jetzt 99 mal statt 100 mal geweckt... also macht es der Standortverlauf nicht besser...
Ehrlich gesagt sehe ich weiterhin keinen eindeutigen Schuldigen.... Aber es ist "gut zu wissen", dass ich nicht der einzige bin, der zu den ssp WL nichts sinnvolles gefunden hat.
Greenify etc. habe ich nie benutzt, da ich kein Root habe. Geht das inzwischen auch ohne? Ich dachte immer, dass das nichts bringt, da Android / Linux ja anders arbeitet als Windows.

Gruß & Danke

IT
 

Anhänge

A

andregee

Experte
Ja das ist schwierig. Die Standortverfolgung wird wohl auch erst bei Bewegung so richtig aktiv. 85 Prozent Deep Sleep sind ohne echt schlecht. Nun weiß ich nicht welche Apps du so installiert hat, vielleicht dreht eine frei und deren Aktivität finden sich dann unter den Ssp Wakelocks. Da hilft nur das Ausschlussverfahren. Ich würde das Gerät mal im abgesicherten Modus starten und beobachten. Oder plattmachen und dann Stück für Stück die Apps installieren und schauen ab welcher es schlecht wird. Greenify funktioniert auch ohne Root. Man müsste auf die Displaysperre verzichten wenn man es zum Schlafenlegen von Apps nutzt ohne Root aber ich nutze die App eh nur für aggressive Doze und Doze on the Go. Dann verhindert Android Appaktivitäten sofort nach dem Display off und nicht erst ewig später und auch in Bewegung. Doze on the go funktioniert aber nur bei Android 6 was ich auch wieder nutze
 
Irontiger

Irontiger

Stammgast
Hi,

danke.
Ich habe mit Android 6 mal den abgesicherten Modus probiert, welcher mir danach auch viele Einstellungen im normalen Zustand zerschossen hat. Davon würde ich gerne die Finger lassen, da dies echt viel Arbeit war.
Alternative: Ich habe den Package Disabler. Damit könnte ich alle installierten APKs über Nacht deaktivieren und von oben nach unten Stück für Stück (z. b. immer 3 oder so) aktivieren. Wenn sich das Verhalten stark ändert gehts dann auf die Einzelappsuche.
Spricht etwas gegen dieses Vorgehen?

Da ich kein Android 6 mehr habe und auch mein System verschlüsselt ist (Displaysperre kann daher nicht ausgeschaltet werden), hat sich das mit Greenify wohl erledigt - sofern ich dich richtig verstanden habe.

Auf jeden Fall schon einmal Danke für die Hilfe.

Gruß

IT
 
A

andregee

Experte
Greenify kannst trotzdem nutzen.
Eben nicht um Apps mit dem Screen off zu killen sondern um Doze eher zu aktivieren. Nennt sich aggressive Doze. Und ja das mit dem Package Disabler geht auch
 
Irontiger

Irontiger

Stammgast
Hi,

sorry für die verspätete Antwort.
Also mit allen installierten Apps deaktiviert + Volte aus + Wifi aus + Wifi Call aus + BT aus: 4-5 Prozent pro Nacht (DeepSleep 95%).
Letzte Nacht mit den ersten 20 Apps aktiv (habe das nach und nach über die letzten nächte erhöht) mit Volte an + Wifi an + Wifi call an + BT an: 2-4 % Verbraucht, Deepsleep > 95%.

Ich mache mit den Apps jetzt nach und nach weiter und melde mich dann - das kann allerdings eine Weile dauern.

Sobald ich den Übeltäter gefunden habe schaue ich mir Greenify auch mal an.

Gruß

Sascha
 
A

andregee

Experte
Dann ist wohl wirklich eine App das Problem. Nutzt du die Android eigene Energiesparoption.
 
Irontiger

Irontiger

Stammgast
Hi,

ich wollte nur mal mitteilen, dass ich noch am Testen bin. Im Moment bin ich bei ca. 93% DeepSleep über Nacht, habe aber noch einige Apps deaktiviert und suche weiter.
Nein, normalerweise nutze ich den Energiesparmodus nicht. Ich hatte es mal getestet, aber keinen großen Unterschied feststellen können.

Gruß

IT
 
A

andregee

Experte
Das sieht auf jeden Fall schon deutlich besser aus
 
O

Oliver695

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo S6 (edge) Nutzer,

wie lange hält euer Smartphone noch so ungefähr (Bildschirm-an-Zeit)? Mein S6 edge ist jetzt 2,25 Jahre alt und ich bin als Student ein relativer Powernutzer, so dass ich es am Anfang einmal am Tag laden musste, am Ende sogar zweimal. 2,25 Jahre entsprechen ungefähr 800 Tage, somit habe ich mein S6 edge vermutlich ziemlich genau 1000 Mal geladen. Das ist ja an sich ein recht hoher Wert, mittlerweile ist die Bildschirm-an-Zeit aber auch nicht mehr auf über 2 Stunden zu bekommen. Seit neustem bietet Media Markt für das S6 edge auch einen Akkutausch für 59€ an, meint ihr dieser lohnt sich? Mein aktuelles Smartphone ist zwar ein Huawei Mate 10 Lite, jedoch wäre ein S6 edge selbst als Zweithandy mit dem alten Akku nicht mehr brauchbar. An meine Bildschirm-an-Zeit zu Beginn kann ich mich zwar nicht mehr genau erinnern, aber ich könnte mich nicht entsinnen, dass diese jemals über 4h war. Erhaltet ihr höhere Werte?

Gruß Oliver695
 
Wicki

Wicki

Ehrenmitglied
Bei mir gibt es zwei Szenarien, aufgrund derer meine SOT sehr variiert. Und zwar ob ich zocke, oder nicht. Zocke ich, tue ich das gut eine Stunde am Stück im Zug. Dann komme ich mit dem Rest auf gut 2 bis 2,5 Stunden SOT. Ohne sind es 3,5 bis etwas unter 4 Stunden. GSam gibt mir aktuell einen Durchschnittswert von 3 Stunden an. Das passt ganz gut.
Mein S6 ist jetzt 2 Jahre und 7 Monate alt und hat bislang 1329 Ladegerät-/USB Anschlüsse gezählt.
Ich habe den Akku nie wirklich bewusst geschont. Abgesehen vom Fast-Charging, das habe ich vielleicht 10 mal genutzt. Ansonsten liegt das S6 immer die komplette Nacht auf dem Qi-Charger.

Ob sich der Akku-Wechsel wirklich lohnt? Kann ich Dir nicht beantworten, da ich Deine SOT aus den vorherigen 2 Jahren nicht kenne. Gibt ja einige Nutzer, die nie eine SOT von über zwei Stunden hatten. :)
 
T

ThoSta

Experte
Installiere dir Mal AccuBattery und schau dir an, was die App als verbleibende Kapazität schätzt.
1000 Zyklen wären in der Tat schon sehr viele. Mein S6 Edge hat damals aber selten mehr als 3h SoT geschafft. Auch zu Beginn nicht (deshalb auch der Verkauf).
 
A

andregee

Experte
Ich nutze ja nur Tapatalk, Facebook, WhatsApp, Webbrowsing. Netflix Youtube aber 4 bis 5 Stunden Dot sind schon drin sofern nicht der Empfang extrem schlecht ist was bedingt das das S6 dauerhaft vergebens versucht Daten zu synchronisieren. Accubattery nutze ich seit einem Jahr und dort wurde mir dauerhaft 91 Prozent angezeigt, weshalb ich dachte das man nichts darauf geben kann. Allerdings fiel mir vor kurzem auf, das der Akku die letzten 10 bis 15 Prozent rapide nachließ. Der Akku war bedingt durch die fortwährenden Teilzyklen dekalibriert. Nach ein paar vollständigen Ladezyklen verläuft die Ladestandsanzeige wieder linear bei konstanter Last, allerdings sinkt der Ladezustand nun konstant etwas schneller, was logisch da zuvor bis ca 15 Prozent mehr Ladung als tatsächlich vorhanden suggiert wurde. Laut Accubattery verfügt der Akku nun über 81 Prozent Gesamtkapazität vom Ursprungswert was in Anbetracht der Tatsache das ich in 26 Monaten vielleicht 3-400 volle Zyklen zusammenbrache schlecht ist. Das HTC on M8 meiner Frau gibt noch 95 Prozent an und ist ein Jahr älter. Die 20 Prozent Verlust beim S6 korrespondieren auch mit der gesunkenen Laufzeit. Ich hätte den Accu wohl besser nicht so häufig aufladen sollen trotz der recht hohen Restkapazität aber ich gehe ungern mit 75 Prozent aus dem Haus unwissend ob der Wiederkehr und des Bedarfs an mobiler Kommunikation.

Hier mal eine aktuelle Übersicht. 80 PROZENT davon wurde mobil Netflix gestreamt, neben via Splittscreen in Tapatalk gesurft. Während des Standby wurden ca 250 km mit dem Auto zurückgelegt was häufige Zellwechsel bedingte.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Nufan - Grund: Bild in Spoiler gepackt. Gruß Nufan
O

Oliver695

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

habe mir gestern mal die "Charge Cycle Counter" App heruntergeladen und diese sagt 974 Ladezyklen, was ziemlich gut hinkommt.

Der 2. Screenshot ist aus der "Accu Battery" App, habe sie bei 100% gestern Abend installiert, bis heute Nachmittag auf 70% fallen gelassen und eben auf 100% aufgeladen, das Ergebnis sieht man im 2. Screenshot.

Ich habe auf diese "Akku Langzeit Tipps" nie geachtet außer den Akku spätestens bei 20% wieder aufzuladen, jedoch jedes Mal per Schnellladen bis 100% geladen und öfters habe ich ihn doch mal auf 10% runter gelassen.

Gruß Oliver695
 

Anhänge

A

andregee

Experte
Ich überlege auch seit geraumer Zeit ob ich den Akku nicht wechseln lasse oder selbst wechsele. Das schrauben beim diy würde mich nicht stören, nur die verklebte Rückseite zu entfernen, finde ich nicht so prickelnd. Mich würde dann mal die Anzeige von Accubattery interessieren.