Erste Eindrücke und Erfahrungen zur Galaxy Watch Active 2

  • 169 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Erste Eindrücke und Erfahrungen zur Galaxy Watch Active 2 im Samsung Galaxy Watch Active 2 Forum im Bereich Samsung Forum.
matze29

matze29

Stammgast
Ich klinke mich hier einfach mal ein - vorweg: ich nutze seit Day1 Wear OS (AKA Android Wear früher). Nun hatte ich mir gedacht, dass ich auch mal Tizen probieren will, weil gerade die GUI immer wieder so hochgelobt wird. Also habe ich mir die Galaxy Watch Active 2 vorbestellt und bin nun am Testen.

Und ja, natürlich bin ich Wear OS gewohnt. Dass es viele Apps nicht gibt, war mir auch klar. Aber da gesamte Bedienkonzept kommt mir sehr krude vor. Mal ehrlich - man muss mit einem "Zurück-Knopf" zurück gehen? Ernsthaft? Das ist bei Wear OS (einfach wegwischen) nun um Längen intuitiver.

Das Display geht ständig aus und eine "Always on"-Einstellung habe ich noch nicht gefunden. Und letzte Frage: wenn ich auf dem Smartphone Musik starte, erscheint auf einer Wear OS-Uhr automatisch die Mediensteuerung auf dem Display. Bei der Samsung gar nichts. Geht das auch nicht?

Bislang bin ich mal richtig enttäuscht von dem Ding. Display und Performance sind der Hit, der Rest ist mir momentan ein großes Rätsel...:1f612:

Vielleicht kann ja jemand den Schleier lüften...danke!
 
DavidLacht

DavidLacht

Erfahrenes Mitglied
matze29 schrieb:
und eine "Always on"-Einstellung habe ich noch nicht gefunden
Soweit ich weiß, ist die einfachste Möglichkeit, einfach das Always-On-Display per Quick-Toggle (im Menü, wenn man von oben nach unten wischt) zu aktivieren/deaktivieren. Ansonsten wäre noch eine Möglichkeit in den Einstellungen. Die Funktion sollte als „Uhr immer Ein“ benannt sein.

matze29 schrieb:
wenn ich auf dem Smartphone Musik starte, erscheint [...] bei der Samsung gar nichts
Dafür musst du die Musik-App auf der Uhr öffnen. Von dort aus kannst du dann deine Musik vom Handy steuern.
 
matze29

matze29

Stammgast
DavidLacht schrieb:
Soweit ich weiß, ist die einfachste Möglichkeit, einfach das Always-On-Display per Quick-Toggle (im Menü, wenn man von oben nach unten wischt) zu aktivieren/deaktivieren. Ansonsten wäre noch eine Möglichkeit in den Einstellungen. Die Funktion sollte als „Uhr immer Ein“ benannt sein.
Und genau das finde ich nicht...da ist nur der Timeout konfigurierbar?! Wo genau finde ich den Punkt denn?
 
N

nasabaer

Erfahrenes Mitglied
Einstellung->Zifferblätter->Uhr immer ein anschalten. Voila.

Im Quick Toggle Menü gehts derzeit glaub nicht. Bei der Galaxy Watch 46mm gings noch.

Edit: Geht doch.. ich habs nur übersehen
 
Zuletzt bearbeitet:
matze29

matze29

Stammgast
Super, das klappt - ich hatte immer unter "Anzeige" geschaut.

Tja, schwierig...ich habe jetzt die Galaxy Watch Active 2 und die Fossil Carlyle (also Wear OS mit aktuellester Hardware) hier. Optisch sind beide cool, wenn auch unterschiedlich.

Das Bedienkonzept von Tizen gibt mir immer noch Rätsel auf, vor allem die Zurück-Taste nervt. Dafür ist das Display ein Traum (obwohl das der Fossil auch AMOLED ist?!) und die Fitnessfunktionen sind um Längen besser integriert. Auf der anderen Seite ist Bixby kein Ersatz für den Google Assistant und die Uhr kostet (mich) 100€ mehr als die Fossil, die ich mit Gutscheincodes für 216€ erstanden habe. Bei der Samsung gab's für Vorbesteller die Ladematte zu, aber ohne Samsung Smartphone ist das auch nicht so richtig sinnvoll und bei Ebay KA kursieren natürlich schon dutzende davon zum Schleuderpreis...

Schwierige Entscheidung. :1f612:
 
A

ASL

Neues Mitglied
Hat jemand von Euch schon eine stainless steel Version? Ich sehe online verschiedene Bilder, mal sind sie glänzend, mal matt. Wie ist die Oberfläche nun wirklich?
Mein lokaler Mediamarkt hat leider nicht alle Versionen ausgestellt.
 
D

Darkpassion

Stammgast
@matze29 die Galaxy ist zudem noch besser gegen Wasser geschützt sprich zum Schwimmen 100% geeignet (5ATM) und ab Anfang nächsten Jahres kommt auch noch die EKG Funktion dazu . Leider gibt es im Android wear Bereich keine richtige Alternative zur Apple watch momentan.
 
N

nasabaer

Erfahrenes Mitglied
Für mich käme eine Fossil - auch wenn Sie meiner Meinung nach viel besser aussehen, aufgrund der knappen Akkulaufzeit nicht in Frage. Ich hatte bereits eine, und man konnte trotz sparens dem Prozentualen Akkustand beim Sinken zuschauen. Da grübelt man den ganzen Tag, obs noch bis Abends reicht.

Die Samsung Watch läuft doch auch problemlos mit einem nicht Samsung Smartphone. Wo soll da das Problem sein ?
 
Hannes60

Hannes60

Stammgast
@ASL, die mit Aluminium sind Matt und die Edelstahl sind glänzend, Edelstahl Silber (Crom) glänzend, Edelstahl Gold glänzend, Edelstahl Schwarz (Dunkelblau) glänzend (egal welche Größe), usw., wogegen die Aluminium alle Matt sind, hoffe ich konnte helfen
 
matze29

matze29

Stammgast
@nasabaer - inzwischen gewöhne ich mich sogar an das Bedienkonzept. Also, warum grübel ich noch? Ich sag's mal so:

- Kein Google Assistant und keine Google Dienste (Notizen, Maps etc.)
- Spotify offline ist schön - aber die Suchfunktion aus der App heraus ist grausam. Viel schöner wäre es, wenn ich vom Smartphone aus Alben auf die Uhr zum Download schicken könnte.
- ich habe die brandeneue Fossil Carlylye 5. Gen. statt für 299€ für 216€ bekommen, also 100€ weniger. Das wiegt die Ladematte auch nicht auf, zumal mein Pixel 3XL eh nicht schnell darauf lädt. Verkaufen lohnt kaum, da der Markt quasi überschwemmt davon ist.
- Das App-Angebot ist doch sehr überschaubar.
- S-Health - funktional sehr übersichtlich. Von der App wird z. B. auch auf die Withings-App verzeigert, aber eine Schnittstelle scheint es nicht zu geben. Schade, da ich auch eine Withing-Waage habe und es klasse wäre, wenn ich mein Gewicht automatisch nach S-Health transferieren könnte statt es zusätlich manuell einzugeben.

Unterm Strich ist die Galaxy Watch Active 2 allerdings ein deutlich ausgeprägterer Kompromiss zwischen Smartwatch (wie der Fossil) und einem Fittnesstracker. Die Fossil kann vielleicht etwas mehr in anderen Bereichen, Google und Apps insbesondere, dafür sind die Fit-Funktionen nicht so pralle und ziemlich unpräzise und unverlässlich obendrein.
 
K

klaas4

Neues Mitglied
Hallo zusammen, ich bin momentan auch dabei zu überlegen die watch zurück zu schicken. Bei mir ist die Aktivitätserfassung grauenhaft. Mitten im Training beendet die watch die Aufzeichnung ohne sich bemerkbar zu machen. Schlaftracking hat noch nicht eine Nacht funktioniert, pulsmessung setzt aus usw. Akkulaufzeit grottenschlecht (Max. 10h).Das funktioniert auf meiner huawei watch 2 besser. Neustart zurücksetzen usw. bringt bis jetzt auch nichts.
Edelstahl 44mm Bluetooth
 
Zuletzt bearbeitet:
Hannes60

Hannes60

Stammgast
Wäre es möglich mit dazu zu schreiben, welche Version ihr habt? 44mm, 40mm, Aluminium, Edelstahl, LTE oder nur Bluetooth, das wäre sehr hilfreich, danke
 
A

angelsfire

Ambitioniertes Mitglied
Ich habe seit gestern die Watch active 2 40mm Aluminium. Sie gefällt mir soweit sehr gut, ist halt doch irgendwie sehr an die Apple Watch angelegt. Diese habe ich ja geliebt und nur hergegeben weil ich kein Iphone wollte.

Bin mir unschlüssig ob ich sie behalten soll oder nicht. Mir ist ein realistischer Kalorienverbrauch wichtig. Ich tracke meine Lebensmittel mit Yazio. Die Übertragung hierbei scheint mir nicht so ganz richtig zu sein. Ich war heute morgen eine Runde spazieren und habe dabei 227 Kalorien verbrannt laut Uhr. Es waren etwa 3500 Schritte. Das hat es auch korrekt übertragen. Insgesamt habe ich bis jetzt 4015 Schritte. Für die 515 Schritte differenz hat es mir 125 Kalorien gutgeschrieben. Und das kann einfach nicht sein. Muss ich mal beobachten.

Tägliches Laden ist halt auch anstrengend, zumal sie sehr lange lädet. Bei der Apple Watch ging das ja recht schnell. Über Nacht hat sie 13 % Akku verbraucht. Bin mal gespannt ob ich mit ihr über den Tag komme. Ich laufe mindestens einmal am Tag eine größere Runde mit GPS Aufzeichnung. Sollte sie nicht mal einen Tag halten ist das Thema eh erledigt.

Testweise trage ich gerade noch die Garmin Vivoactive 3 Musik. Wenn da das Display gut wäre dann würde ich die Uhr auf jeden Fall behalten. So bin ich noch unentschlossen. Zuvor hatte ich jetzt ne Weile die Fitbit Versa.

Schlafaufzeichnung hat heute Nacht zumindest ganz gut geklappt.
 
E

elektriker2011

Stammgast
Hallo zusammen,
ich habe die Active 2 nun seit gut 3 Tagen. Es ist die erste Samsung Uhr die mir optisch wirklich gut gefällt. Die Galaxy Watch z.B. finde ich extrem hässlich.
Die ganzen Fitness Funktionen brauche ich eigentlich nicht, Schritte und Schlaf nehme ich gerne jedoch gerne mit. Ich nutze die Uhr nur für Benachrichtigungen (auch Antworten), Musik skippen, und natürlich als Uhr. Hierfür würde auch ein MiBand ausreichen, allerdings bin ich 1,90 groß und wiege 110 kg. Die ganzen Bändchen sehen da extrem klein aus. DIe 44mm Active 2 ist ok an meinem Arm.
Ich hatte zum Vergleich auch die Fossil Gen. 5. Gerade die Akkulaufzeit hat mich aber nicht überzeugt, ebenso finde ich die Aktivierungsgeste zu verzögert. Wear OS ist einfach zu schwerfällig. Das ist bei der Active 2 wirklich gut umgesetzt. Auf Whatsapp mit Spracheingabe Antworten funktioniert einwandfrei.
 
A

angelsfire

Ambitioniertes Mitglied
Haber sie nun gerade bei der größeren Runde getestet. Die Unterschiede sind wirklich extrem...

Fitbit: 3,63Km, 385kcal und 5530 Schritte
Garmin: 3,86Km, 283Kcal und 5181 Schritte
Active 2: 3,97Km, 450kcal und 6913 Schritte

Differenz Fitbit und Garmin finde ich jetzt nicht soo gravierend. Zumal ich Fitbit links und Garmin rechts hatte. Samsung ist völlig ab vom Schuss. Zu Yazio wurden 1300 Aktivitätskalorien übertragen. Das stimmt auch vorne und hinten absolut gar nicht. Sehr schade. Die Uhr gefällt mir wirklich sehr gut. Aber das ist für mich leider so gar nichts. Schon gar nicht zu dem Preis :(

Und was mich auch irritiert: auf der Active 2 stand jetzt zum Beispiel Gesamtumsatz 1300. Nachdem ich sie mit der App synchronisiert habe waren es nur noch 1150? Wie kommt sowas zustande?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hannes60

Hannes60

Stammgast
Habe mir die 44, vor ein paar Tagen in der Version Edelstahl (Silber) gekauft, und bin (bis jetzt zumindest) zufrieden, das einzige was mich bisher stört ist, weshalb ein 20mm Armband für eine 44mm Uhr, sieht etwas komisch aus im Gegensatz zur Uhr wirkt das Armband eher wie ein Armbändchen , was man aber auch ändern kann. Zum Größen Vergleich im Anhang noch 2 Bilder
 

Anhänge

N

nasabaer

Erfahrenes Mitglied
Also von der Smartwatch eine korrekte Kalorienzählung zu erwarten ist ja komplett daneben. Dafür gibts doch viel zu viele ungereimtheiten. Denke man sollte das nach wie vor als Anahltspunkte verstehen. Genauso wie den Schrittzähler, Pulsmesser etc. Egal welche Smartwatch man testet, auf allen wird ein anderes Ergebnis erscheinen.
 
A

angelsfire

Ambitioniertes Mitglied
Nö ich finde das nicht komplett daneben. Andere können es ja auch. Und bei der Fitbit passt es. Bei der Apple Watch hat es ebenfalls gepasst. Warum darf ich das dann von der Active 2 nicht erwarten? Sicher berechnet jeder Tracker unterschiedlich. Nimmt ja auch jeder andere Algorythmen usw. Aber völlig daneben liegen sollte der Tracker halt auch nicht.

Beim Training hat die active 2 übrigens viel zu viel berechnet, beim Gesamtumsatz liege ich jetzt aber deutlich zu niedrig. Schon komisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nasabaer

Erfahrenes Mitglied
Die Apple Watch rechnet genau denselben "Stuß" zusammen. Nix daran ist auch nur entfernt realistisch. Da sind zuviele Faktoren die eine Smartwatch nicht einbezieht. Allein schon - als Beispiel - kann man von Körpergrösse, Gewicht, Alter und Geschlecht nicht auf den Kalorienbedarf rechnen. Es fehlt die Prozentuale Muskelmasse. Die kann man aber alleine am pseudo BMI oder Gewicht nicht festmachen. Ergo: Stimmt alles nicht. Wie ich sagte: nur ein Anhaltspunkt weil das Teil jeden Tag eben "gleich falsch" rechnet ;-) . So verhält es sich auch mit dem Schrittzähler. Der wird nie ganz genau sein, aber als Anhaltspunkt durchaus brauchbar.
 
mr bo

mr bo

Ehrenmitglied
angelsfire schrieb:
Schlafaufzeichnung hat heute Nacht zumindest ganz gut geklappt.
Beobachte mal bitte die Gesamtdauer deines aufgezeichneten Tiefschlafes.
 
Ähnliche Themen - Erste Eindrücke und Erfahrungen zur Galaxy Watch Active 2 Antworten Datum
0
7