Technische Diskussion zu KNOX - Sammelthread

  • 1.225 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Technische Diskussion zu KNOX - Sammelthread im Samsung KNOX - Mobile Security Lösung im Bereich Samsung Allgemein.
bitstopfen

bitstopfen

Lexikon
Posts direkt über einem zitiert man nicht.

Um es mal klar zu stellen, ich glaube deiner Story nicht. Ich hatte mein Note 3 (Knox flag 1) bei w-support eingeschickt, es wurde ohne weiter zu prüfen, zu mir zurück gesendet. Einer muss hier ganz großen Unsinn von sich geben, das ist entweder David von w-support oder du. Da diese Firma hier im Forum aktiv ist, kann es vielleicht sein, dass uns einer aufklärt.
 
N

nitrous²

Gast
Aha, interessant. Nur;

- dass ich als "David" von W-Support ganz genau wüsste wie ich solche "Geschichten" darstelle und beantworte. Im Kern geht es um Geld...
- dass ich keinen Grund sehe wieso ich lügen sollte, das doch offensichtlich ist, da welchen verdammten Vorteil ich davon hätte?!
- ich nicht verstehe wie du aus deiner Angelegenheit scheinbar einen Präzedenzfall machst (die Befürchtungen von David ^^)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
bitstopfen

bitstopfen

Lexikon
Und du unterstellst den Leuten hier im Forum Halbwissen und wunderst dich, wenn man dich dafür angeht.

Ich fass es nicht und Leute wie Chainfire die sich verdient gemacht haben und ihr Wissen teilen gerade im Bezug zu Knox, haben natürlich nur Halbwissen.

Weil die natürlich alle zu blöde sind bei XDA, hat natürlich noch keiner das Preisgeld einstecken können... Interessant ist dabei, das es früher immer eine Werkstatt geleakt hat und wenn es aus dem Osten kam.
 
w-support

w-support

Experte
Hallo,

wenn der Knox Counter ausgelöst wurde, fand auf Hardwareebene ein irreversibler Vorgang statt. Die Erklärung des Prinzips dieser eFuse wurde hier im Thread ja bereits verlinkt. Der Knox Counter liese sich nur durch Austausch der entsprechenden Hardware zurück setzen.

Für uns als autorisiertes Servicecenter bedeutet dies, dass wir nur über einen Platinentausch den Counter zurück setzen können.

Viele Grüße

Andreas
 
M

My1

Experte
auch die story von XDA wo jmd nach ca 15 min sein Handy wieder hatte, interessiert mich, er hatte bestätigt, dass es dasselbe handy war, und in 15 min tauscht man bei nem handy glaube ich net mal so schnell das board aus und flasht ne IMEI.
ich will niemand des Lügens bezichtigen, aber VLT isses an einem ort wo man nur mit signatur schreiben kann oder so, und nur sehr wenige Repaircenter diese lösung kennen oder was auch immer, ich fände es jedenfalls geil, denn Gerade bei KK der SD-Fail is nicht allzu witzig und dass man rooten muss um den zu umgehen, noch weniger...
 
Vuduzas

Vuduzas

Stammgast
w-support schrieb:
Hallo w-support Team,

was kostet der Tausch einer Platine, wenn ich gerne meinen Knox Counter wieder auf 0x0 haben möchte?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
E

email.filtering

Gast
Anscheinend hast Du zu viel Geld! :rolleyes:
 
Vuduzas

Vuduzas

Stammgast
Also kostet der Spaß nicht wenig. Mehr wollte ich auch nicht wissen :)
 
E

email.filtering

Gast
Nein, wie kommst'e drauf; so etwa 50 % vom Neupreis (oder auch mehr)!
 
B

blazethelight

Neues Mitglied
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Vuduzas

Vuduzas

Stammgast
Wäre schön, wenn sich was beim S5 auch was tut.
 
B

blazethelight

Neues Mitglied
Solange die SOCs ähnlich sind, ist die Chance da... Daumen drück für uns alle... Technisch und kapitalistisch gesehen hat Samsung da schon ordentliche Arbeit geleistet... Auch wenn es viel zu wenige apps im Knox Store gibt... Dachte schon, dass sich Samsung auch da mehr reinknien würde. Arbeitet hier jemand beruflich im MDM Sektor, der auch business applications für knox entwickelt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Vuduzas

Vuduzas

Stammgast
Die Hoffnung stirbt zuletzt...
 
KlotzMator

KlotzMator

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,
vorneweg: Ich habe mir jetzt alle 120 Seiten durchgelesen. Interessante Diskussionen, die hier geführt wurden. Auch ne Menge gelernt dabei. War spannender als gedacht, sonst hätte ich wohl nicht so lange durchgehalten ;)

Was mich noch interessiert:
Benutzt hier jemand den Knox-Container beruflich? Soweit ich gelesen habe, hatten es nur 2 mal mit dem Container probiert(frank m um den Traffic und die Adressen zu testen und noch jemanden der Probleme mit dem Browser hatte). Ist der Container nur nutzbar, wenn er durch eine Firma gesteuert wird?

Bei S4 wurde geschrieben, dass de eFuse in einem Chip sitzt, welcher bis zur Version 4.5 sowas gar nicht können soll(also doch ne Softwarelösung?) Glaube Ollburg hatte das geschrieben. Wie ist da nun der Stand? Ich hatte in anderen Foren/News was von weiteren eFuses gehört, so im Sinne von man "brennt" eine weitere durch, um Knox wieder auf 0x0 zu bringen. Also ungerade: fail, grade top. Weiß jemand was dazu?

Was ist mit den Daten des Containers, wenn Knox auf 0x1 springt. Laut den Links sind die ja noch da, kann man die dann wiederherstellen(lassen), falls da was Wichtiges drauf ist?

So nun noch das andere neue Forum durchstöbern(Allgemeine Diskussionen zu Knox)...sind ja nur 28 Seiten, keine 120 ;)
 
K

ktownuser

Neues Mitglied
w-support schrieb:
Hallo,

ich hatte ein S3 kürzlich zu w-support geschickt, da das Gerät die SIM-Karte nicht mehr erkennt. Mehrere Karten ausprobiert und keine tut. Auf meine Anfrage wurde mir mitgeteilt, dass der KNOX-Counter auf 1 steht und daher kein Garantiefall vorläge und für 250 Euro die Platine getauscht würde.

Ich frage mich nur, was das eine mit dem anderen zu tun hat. Dass CyanogenMod den SIM-Karten-Leser schrotten soll, ist wohl schon ziemlich an den Haaren herbei gezogen; vor allem fände ich es nett aufgeklärt zu werden, wie das konkret mit CM11 passieren soll (und nein -- es ist keiner App ausser Afwall+ root-Recht gegeben worden). Für mich galt als Konsequenz jetzt nur, statt die 250 Euro an w-support zu zahlen mir heute (da es das einladungsfrei gibt) ein OnePlus One zu bestellen, das genauso viel kostet und besser als das Galaxy ist. Und laut den Foren auf der Oneplus Seite ist rooten auch absolut in Ordnung und vom Hersteller nicht verteufelt (wie ja auch bei bspw. Googles Nexus Geräten).

Es ist schon ziemlich hanebüchen, wie Samsung mit den Kunden umgeht und sich quasi über das Gesetz stellt. Bei Sachen wie Knox gehen bei mir alle Klingeln bzgl. "geplanter Obsoleszenz" an. Knox ist für Samsung wohl eher eine Option mehr Kasse zu machen.

Warum w-support aber den Fehler des SIM-Kartenlesers ignoriert und für einen Platinentausch dann Geld haben will ist mir schleierhaft, denn ich habe ja nicht reklamiert dass Knox auf 1 steht, wofür die Platine getauscht werden müsste (selbst da ist es fragwürdig, ob man das zahlen müsste, denn das Knox "Feature" war bei Kauf des Gerätes noch nicht vorhanden, sondern wurde von Samsung ja ungefragt "nachgerüstet").
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
newtom

newtom

Experte
Wenn der KNOX warranty void auf 0x1 steht, ist die Herstellergaranie erloschen. Das ist Fakt und daran muss sich der w-support, als autorisierte Fachwerkstatt, nun mal penibel halten. Kulanz kann da nur von Samsung selbst kommen, weshalb deine Frage nach dem warum bei deren Kundenhotline besser aufgehoben ist als hier in diesem Thread, der mit deiner Frage gar nichts zu tun hat.
 
bitstopfen

bitstopfen

Lexikon
Das S3 (nicht LTE) hat kein EFUSe, es lässt sich auch der Zähler zurücksetzen. Fragen dazu gehören allerdings in den entsprechenden Gerätebereich.

Früher ohne EFUSe und diverse Hashs waren Galaxy Geräte durch Software fast unzerstörbar. Viele haben sich dann irgendwas geflasht und wenn sie nicht wussten, wie sie es reparieren, die Servicecenter in Anspruch genommen. Hinzu kommt noch das die EU und die USA von den Smartphoneherstellern einen Diebstahlschutz eingefordert haben, um die Geräte vor Fremdzugriff zu schützen. Das leistet eben der Knox-Container und die EFUSe.
 
K

ktownuser

Neues Mitglied
newtom schrieb:
Wenn der KNOX warranty void auf 0x1 steht, ist die Herstellergaranie erloschen.
Das halte ich juristisch für fragwürdig. Nur weil Samsung das sagt, muss das noch lange nicht so sein. Ich spreche jetzt nicht von zerschossenen Partitionen, sondern von einem SIM-Karten-Slot, bei dem eigentlich nur ein Produktionsfehler für die Fehlfunktion verantwortlich sein kann. => 2 Jahre Gewährleistung erlischt dabei nicht. Garantiebedingungen kann der Hersteller nach EU-Recht nämlich nur für freiwillig angebotene ZUSATZ-Garantien stellen.

Etwas anderes wäre natürlich unsachgemäße Behandlung des Gerätes. Da aber viele Hersteller keine Probleme mit dem rooten haben und das ganze ohnehin nur ein kleiner Computer ist, ist Samsung da eigentlich klar gegen geltendes Recht verstoßend. Nur ist der Streitwert halt zu klein und die Leute kaufen dann halt lieber ein neues Gerät.

Aber diese Pauschalaussagen mit "Garantie erloschen", "Basta", "selber Schuld" stimmen eben nicht. Die Welt ist bunt und nicht schwarz-weiß. Basta! ;)
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Bitte verwechselt nicht Garantie und Gewährleistung. Bei der Garantie kann Samsung die Garantiebedingungen selber festlegen. Wenn sie da reinschreiben, dass mit Knox 1 die Herstellergarantie erloschen ist, dann ist das so. Die Garantie ist eine freiwillige Leistung und wird durch gesetzliche Vorgaben nicht beeinflusst.

Anders sieht das bei der gesetzlichen Gewährleistung aus. Die gilt nach wie vor. Allerdings gilt die Beweislastumkehr nur in den ersten 6 Monaten. Nach Ablauf dieser 6 Monate musst du beweisen, dass der Fehler schon beim Kauf im Gerät schlummerte und nicht erst durch die Nutzung verursacht wurde. Letzteres dürfte unmöglich sein, und ich glaube auch nicht, dass ein S3 jetzt noch in den ersten 6 Monaten der Nutzung ist.

Was das Thema Hardwareschäden durch Softwaremodifikationen angeht: Die Liste ist endlos. Nehmen wir nur mal das S3: Da kann man den Touchcontroller durch ein falsches Recovery hinrichten. Durch Modifikationen lässt sich eine falsche Kamerafirmware flashen. Lautstärke-Booster killen Lautsprecher. Custom Kernel erlauben übertakten und Erhöhung des Ladestroms, beides kann Hitzeschäden verursachen. Vom Brick Bug beim S2 und Note1 will ich gar nicht reden.

Defekte EFS und zerstörte IMEIs gehen hier im Forum inzwischen in die tausende, und das betrifft jedes Samsung Gerät. Und das Symptom ist, dass anschließend die SIM nicht mehr erkannt wird. Also ist es durchaus denkbar, dass die Software die Ursache ist, und nicht der SIM Leser. Mit solchen Anschuldigungen solltest du also sehr vorsichtig sein. Du kannst es nicht beweisen, und damit erfüllt deine Anschuldigung den Straftatbestand der Verleumdung. Wenn hier also jemand gegen geltendes Recht verstößt, dann du, und nicht Samsung.
 
K

ktownuser

Neues Mitglied
frank_m schrieb:
Anders sieht das bei der gesetzlichen Gewährleistung aus. Die gilt nach wie vor. Allerdings gilt die Beweislastumkehr nur in den ersten 6 Monaten. Nach Ablauf dieser 6 Monate musst du beweisen, dass der Fehler schon beim Kauf im Gerät schlummerte und nicht erst durch die Nutzung verursacht wurde. Letzteres dürfte unmöglich sein, und ich glaube auch nicht, dass ein S3 jetzt noch in den ersten 6 Monaten der Nutzung ist.
Hallo Frank,

danke für Deinen sachlichen Beitrag. Ich lasse mich vielleicht inzwischen auch etwas hinreißen, wenn jemand einfach sagt "ist so". Vor allem, da ich als Dozent in Informatik an mehreren Hochschulen zumindest etwas vom Fach sein sollte und ich mich eben mit sowas nicht zufrieden gebe. Ich möchte dann einfach eine begründete Antwort haben. Denn IMHO machen es sich die Hersteller sehr einfach; bei einem Rechner könnten alle diese Dinge theoretisch genauso passieren, und trotzdem verbietet keiner Windows, Linux, ChromeOS oder was auch immer zu installieren und man würde sich an den Kopf fassen, wenn einer das probierte. Und wie gesagt, es geht nicht um die Installation wirren Zeugs, sondern der standard-Release von CWM und CyanogenMod.

Wie gesagt, nehme ich diese Politik seitens Samsung zur Kenntnis und werde diesen Hersteller in Zukunft einfach meiden; wie gesagt ist das alternative Gerät mit root-Erlaubnis schon bestellt und unterwegs. :)

Beste Grüße!
 
Ähnliche Themen - Technische Diskussion zu KNOX - Sammelthread Antworten Datum
0
2
1