[Archiv] Neues Naviprogramm Scout (ehem. Skobbler)

  • 281 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Archiv] Neues Naviprogramm Scout (ehem. Skobbler) im Scout (ehem. Skobbler) im Bereich Karten und Navigation.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
rc23

rc23

Experte
Nachdem nun keine weiteren Meldungen gekommen sind, habe ich den Scout Support per Mail angeschrieben:

Hallo Support Team,

es gibt aktuell einen Bug mit Scout 7.0.2, der sich als Dreieck beim Start der Navigation zeigt (siehe Anhang). In meiner Android Variante kann ich dieses Dreieck durch eine Wischbewegung vom Bildschirm verschwinden lassen. Jedoch einem Nutzer von Kitkat stoppt die Navigation komplett!

Andere Android-Versionen sind störungsfrei bzgl. des Dreiecks. Wir haben im Forum gezielt verschiedene Android-Versionen getestet. Mehr dazu hier: https://www.android-hilfe.de/forum/...hem-skobbler.423121-page-13.html#post-8867058

Bitte anpacken und lösen.

Grüße

Rüdiger
 
rc23

rc23

Experte
Samstag losgeschickt habe ich bereits heute eine persönliche Antwort zum Problem:

"Hallo Rüdiger,

vielen Dank für deine Mail und die Weiterleitung des Links.

Es ist immer eh hilfreich, wenn Nutzer unserer App aufmerksam sind und bei der Ursachenforschung helfen, indem sie ihre eigenen Erfahrungen mitteilen.

In diesem Fall haben wir auch schon im Support von mehreren Nutzern gehört, dass sie ein blaues Dreieck auf dem Bildschirm im Navigationsmodus sehen. Was uns noch nicht bekannt war, ist, dass man es anscheinend bei einigen Android-Versionen wegwischen kann.

Unser Entwicklerteam weiß aber bereits Bescheid und versucht mit dem nächsten Update diesen Bug zu beheben. Leider kann ich zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht genau sagen, wann das Update herauskommt. Aber es wird nicht mehr lange dauern.

Gut ist auch, wenn Nutzer, die das gleiche Problem mit dir teilen, sich ebenfalls bei unserem Support melden, sodass wir gezielt alle Android-Versionen auflisten können, die es betrifft.

Deinen Fall werden wir auf jeden Fall an das Entwicklerteam auch weiterleiten.

Beste Grüße

Dein Scout Support-Team

Sabrina"

Empfehle bei weiteren Problemen den Draht via Mail zu nutzen mit Hinweis auf das Forum. support@skobbler.com

Grüße

Rüdiger
 
K

kaielmi

Ambitioniertes Mitglied
ottosykora1 schrieb:
Man müsste also auf die Karte starren, na ja keine gute Idee im dichten Stadtverkehr.

Also für Navigation in Städten ist es nur mässig brauchbar.
Geht mir auch so. Meiner Meinung nach muss ein gutes Navi alleine mit seiner Stimme souverän navigieren können.
Das konnte die App auch schonmal recht gut, aber seit Ende letzten Jahres ist die App in diesem und anderen Punkten schlechter geworden.
Nervig sind die "leicht rechts abbiegen" Ansagen. Andere Apps sagen korrekterweise rechts halten oder linke Spur benutzen. So muss das gehen.

Spawnie112 schrieb:
Ich nutze nun seit ein paar Tagen Skobbler und bin sehr zufrieden soweit.
OK, ein paar Bugs hatte ich schon gesehen (ich muss links, der Pfeil in der App zeigt auch nach Links, und die Tante erzählt, dass ich rechts müsse..
Das kenne ich nur zu gut. Das ist äusserst nervig und gefährlich.

Ich habe auch schon erlebt, dass gar keine Ansage kam, obwohl es etwas zu ansagen gegeben hat. Auf der Karte wurde es aber korrekt abgebildet.

Auch ist schlimmer geworden, wenn man Autobahnabfahrten fährt, die sich anschließend nochmal teilen. Hier wird entweder zu spät angesagt oder zu früh. In beiden Fällen ist man dann falsch unterwegs.
Manchmal allerdings gibt es Doppelansagen, die das Problem lösen. Aber leider eher selten.


Ich bereue die Verkehrsunterstützung gekauft zu haben. Ungefähr seid dieser Zeit ist die App nicht zuverlässig nutzbar.


Vergleiche mit Google Maps haben gezeigt, dass den Verkehrsdaten von Scout nur bedingt zu trauen ist. Bei Scout ist ein Verbleib auf der bestehenden Route angeblich schneller, bei Google Maps ist eine alternative Route deutlich schneller.
Das Misstrauen wird durch die Tatsache unterstützt, dass Scout mir noch eine sehr lange Zeit die wochenlang vollgesperrte Schiersteiner Brücke (ihr wisst, die sich abgesenkt hatte) als eine von den drei Routen zu Zielen auf der anderen Rheinseite angeboten wurde.
Das ist mehr als schlecht und ich frage mich, wie solide die Quellen für Verkehrsdaten im allgemeinen ist.


Ich bin mit Skobbler tausende Kilometer gefahren im Offlinemodus, wurde sehr zuverlässig vor Gefahrenstellen gewarnt und mit nur wenigen verzeihbaren Fehlansagen falsch geleitet.
Wie gesagt, ungefähr seit Ende 2014 ist Scout nicht mehr so gut wie vorher, sondern in der Qualität deutlich schlechter geworden. Sehr sehr ärgerlich.


Ich habe mir daher Nokias Here Maps getestet und bin sehr angetan von der Qualität. Doppelansagen für kurz aufeinander folgenden Richtungsänderungen sind hier Standard. Ich vermisse eigentlich nur die Blitzermeldungen und die Adressuche ist etwas gewöhnungsbedürftig. Dafür ist es kostenlos, obwohl es angeblich In-App-Käufe geben soll. Gesehen habe ich keine. Auch Routing anhand aktueller Verkehrsdaten ist mit drin.
 
Zuletzt bearbeitet:
ottosykora1

ottosykora1

Android-Hilfe.de Mitglied
kaielmi schrieb:
Das Misstrauen wird durch die Tatsache unterstützt, dass Scout mir noch eine sehr lange Zeit die wochenlang vollgesperrte Schiersteiner Brücke (ihr wisst, die sich abgesenkt hatte) als eine von den drei Routen zu Zielen auf der anderen Rheinseite angeboten wurde.
Das ist mehr als schlecht und ich frage mich, wie solide die Quellen für Verkehrsdaten im allgemeinen ist.
Das sind doch OSM Karten. Deine Aufgabe in diesem Fall wäre die Situation der Brücke in den OSM Karten selber zu ändern. Das ist einfach, du musst dich registrieren wie bei einem Forum und dann kannst du die gesperrte Strasse eintragen.
Wenn es wieder offen ist, kannst du es wieder rückgängig machen.
 
K

kaielmi

Ambitioniertes Mitglied
Ich sehe es nicht als meine Aufgabe an solange ich für eine verkehrsabhängige Routenführung bezahle. Wozu ist es denn sonst mit Inrix verknüpft, wenn ein solches Ereignis innerhalb einer angemessenen Zeit registriert wird.
Ich rede da nicht von zwei Tagen sondern einer bedeutend längeren Zeit bis die Brücke als gesperrt zu sehen war.

Wenn es eine kleine rein auf OSM basierenden App wäre, so könnte ich deine Aussage verstehen, aber nicht bei einer App in der Inrix verbaut ist. Schließlich fahre ich auch in fremde Gebiete und kann manches eben nicht wissen.
 
ottosykora1

ottosykora1

Android-Hilfe.de Mitglied
ja, ich meine so was ist nun wirklich eine Änderung der Karte und das ist nun mal OSM in diesem Fall.
Ansonsten auch die Inrix kann nur das mitteilen was sie weiss, also auch denen so was melden, die könnten dann vielleicht auch selber die OSM ändern. Inrix selber liefert die Karten ja nicht dazu, nur so was wie statistische Berechnungen des Verkehrsflusses. Und wenn die Brücke als befahrbar eingetragen ist und es ist kein Stau drauf (wahrscheinlich in diesem Fall) dann wird es vermutlich nicht beanstandet.
Es sei denn jemand meldet es genau oder trägt das Hindernis selber in die OSM ein.

Bei den rein kommerziellen Karten kann so was noch viel länger dauern bis es eingetragen ist. 6 Monate ist oft normal auch wenn man meint genug gezahlt zu haben dafür.
 
rc23

rc23

Experte
kaielmi schrieb:
... Ich bereue die Verkehrsunterstützung gekauft zu haben. Ungefähr seid dieser Zeit ist die App nicht zuverlässig nutzbar.
...
Das Misstrauen wird durch die Tatsache unterstützt, dass Scout mir noch eine sehr lange Zeit die wochenlang vollgesperrte Schiersteiner Brücke (ihr wisst, die sich abgesenkt hatte) als eine von den drei Routen zu Zielen auf der anderen Rheinseite angeboten wurde.
Das ist mehr als schlecht und ich frage mich, wie solide die Quellen für Verkehrsdaten im allgemeinen ist.
Interessant, da INRIX aktuelle Verkehrsdaten haben sollte. Einige Autohersteller (z.B. Audi und BMW) setzen dieses Verkehrsdaten-Leitssystem ein.


Ich bin mit Skobbler tausende Kilometer gefahren im Offlinemodus, wurde sehr zuverlässig vor Gefahrenstellen gewarnt und mit nur wenigen verzeihbaren Fehlansagen falsch geleitet.
Wie gesagt, ungefähr seit Ende 2014 ist Scout nicht mehr so gut wie vorher, sondern in der Qualität deutlich schlechter geworden. Sehr sehr ärgerlich.
Skobbler wurde von Telenav auf Scout umgestellt, das aus den USA kommt.
 
K

kaielmi

Ambitioniertes Mitglied
@ottosykora1
Das mit der Schiersteinerbrücke war ein Riesenereignis., eine Brücke die sich abgesenkt hat und x-tausende Fahrzeuge können nicht mehr über das sehr wichtige Nadelöhr fahren. Kaum vorstellbar, dass das bei Inrix unbemerkt geblieben ist. Das wurde sicherlich Deutschlandweit in den Nachrichten gebracht.

@rc23
Ist Inrix gleich Inrix? Gibt es da evtl. zwei Kategorien?
 
rc23

rc23

Experte
Kann ich derzeit noch nicht einschätzen. Werde mir demnächst Inrix zu Scout dazuholen und dann gezielt beobachten, wie es um die Infoqualiltät steht im Vergleich zu TomTom oder Google.

Hier hat offenbar Inrix mit Scout die Nase vorn.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Aaskereija

Aaskereija

Inventar
Aufgrund der Häufung von Direkt-/Vollzitaten hier nochmal eine kleine Erinnerung aus unseren Forenregeln:

Zitate:
Zitate sollen der besseren Übersicht innerhalb unserer Diskussionen dienen. Bitte nutzt die Zitat-Funktion nur, wenn es nötig ist und kürzt eure Zitate auf die Kerninhalte. Direktzitate sollen möglichst vermieden werden.
Wer das nicht versteht, kann das hier nochmal genauer nachlesen https://www.android-hilfe.de/forum/...ate-vermeiden-antwort-en-benutzen.446697.html
 
Tratschcafe

Tratschcafe

Erfahrenes Mitglied
Moin moin

rc23 schrieb:
Samstag losgeschickt habe ich bereits heute eine persönliche Antwort zum Problem:
Danke für diese Info.
Ich halte es für bedenklich eine persönliche Nachricht hier zu posten.
"Persönliche Nachricht" ist halt persönlich :huh:.

Hat sich denn dahingehend schon was geändert bzw. haben dieses ominöse Dreieck noch mehr ??
Ein Bekannte hat das auch auf seinem Huweia oder wie das heißt :huh:

Danke
 
rc23

rc23

Experte
Wir konnten das Dreieck bei Android 4.0.3 und 4.4.4 finden. Es wird bereits vom Scout Support an einer Lösung gearbeitet und wird mit dem nächsten Update ausgerollt.

Mit persönlicher Antwort wollte ich sagen, wie sonst häufig keine Standardantwort bekommen zu haben, sondern eine direkte Ansprache zum Problem.
 
K

kaielmi

Ambitioniertes Mitglied
Bin gespannt, ob Scout bei der App nachbessert und wie das Ergebnis wird.

Im Vergleich zu Here ist die Ansage der Stimme deutlich schlechter derzeit. Bei Here wird man zuverlässig und punktgenau geführt. Allerdings vermiss ich dort die Ansage der Blitzer. Die werden bei Scout schon sehr gut vorgesagt, aber auch gut visuell dargestellt.
Die App Blitzer.de parallel zu Here laufen zu lassen ist für mich nur ein schlechter Kompromiss.
 
rauke

rauke

Experte
Here hat imo sehr ungenaue ansagen. Hab versucht durch HH zu navigieren und hätte ich allein auf die Ansagen gehört und nicht nebenher auf die Karte geschaut, wer weiß wo ich angekommen wäre. Viel zu ungenau gerade bei komplizierten Kreuzungen. Selbiges trifft auf Skobbler zu. Die Besten Ansagen hat derzeit Google Maps. Da kann ich mich wirklich blind auf dir Ansagen verlassen.
 
Tratschcafe

Tratschcafe

Erfahrenes Mitglied
Moin moin

Wir tingeln gerade durch die Apalachen.
Das Navi-App navigiert uns bis auf ganz ganz wenige Ausnahmen kreuz und quer durch Pennsylvania ohne Probleme.
Sogar inklusive Verkehrsdaten.

Nach vielen Jahren der Nutzung ist mein Fazit: :thumbsup::thumbsup::thumbsup:
 
T

The_Lion

Erfahrenes Mitglied
Meine Begeisterung hält sich nach dem letzten Update in Grenzen. Auf fast jeder Fahrt Chaos-Routing. Im entsprechenden Forum gibt es dazu auch einen langen Thread.
 
rauke

rauke

Experte
Autobahn meiden word gänzlich ignoriert. Und die App scheint einen Memoryleak zu haben.
 
kk20

kk20

Neues Mitglied
Auf ein neues Update von Scout welches "tiefgreifende Verbesserungen" , große Verbesserungen bringen soll, müsse wir die Nutzer noch etwas länger warten.
Wie das Scout Team auf seinem Global Blog bekannt gibt, haben sie Aufträge aus dem Automotive-Bereich gewonnen und arbeiten voll an den Projekt.

Ganze Meldung zu lesen auf dem Scout Global Blog:
Scout Global Blog | Lokale Suche, Handy-Navigation und Location-Webportal
 
J

jet

Experte
Scout auf dem absteigenden Ast, HERE wird verkauft. Dort tut sich auch nichts mehr. Im Gegenteil, Features werden entfernt.

Wenn Google wie angekündigt im Herbst mit Offline-Navigation kommt sind die wahrscheinlich eh alle weg vom Fenster.
 
kk20

kk20

Neues Mitglied
Ja da kann man nur hoffen das Google das Versprechen einhält, eine brauchbare Offline Navigation zur Verfügung stellt und nicht mit z.B. aufdringlicher Werbung nervt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.