Fallout Shelter

  • 142 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Fallout Shelter im Spiele im Bereich Android Apps und Spiele.
H

hs1

Fortgeschrittenes Mitglied
Hmm, ok. Das mit den "Legendären Kindern" hatte ich im wiki gelesen. Dann kann ich ja aufhören meine Bewohner miteinander poppen zu lassen :p
 
M

Mitch

Erfahrenes Mitglied
welches wiki?
 
M

Mitch

Erfahrenes Mitglied
hurra, ein update ist im play store verfügbar.

neben der möglichkeit, spielstände in der cloud zu speichern werden sogar neue inhalte hinzugefügt.

es gibt jetzt einen härteren survival-modus und im vault wurden neue, nicht näher benannte ereignisse implementiert.
 
H

hs1

Fortgeschrittenes Mitglied
Bei mir ist gerade ein Typ in der Vault-Tür aufgetaucht der beim Auswählen Geld gab und dann verschwand. Und man kann jetzt die Items der getöteten Raider aufsammeln, teilweise geben die toten Raider auch Geld.
 
M

Mitch

Erfahrenes Mitglied
das mit den raidern kann ich bestätigen. sie fallen jetzt auch nicht mehr um wie fliegen, sondern sterben ebenso theatralisch wie die eigenen bewohner.

leider wurde die anzahl der maximalen bewohner im ödland beschränkt. von ehemals 29 sind bei mir nur noch 22 unterwegs und ich kann noch immer keinen neuen los schicken. ich hoffe, die maximale anzahl ist nicht weniger als 20. vielleicht kann schon jemand anderes etwas genaueres dazu sagen.

außerdem habe ich einen nervigen bug bei der rückkehr aus dem ödland. wenn ich auf den rückkehrer vor der vault-tür tippe, friert das spiel ein und muss manuell "abgeschossen" werden. umgehen lässt sich das ganze, indem stattdessen ins ödland getippt wird und bis zum heimgekehrten bewohner durchgeklickt wird. dann kann man auf "sammeln" drücken und der bewohner betritt den vault wie gehabt. ich hoffe, dass der bug aufhört, wenn alle bewohner einmal zurück sind bzw. die maximale anzahl im ödland unterschritten ist.

immerhin werden die bewohner im ödland jetzt sortiert, sodass die, die noch "vorwärts" laufen zuerst angezeigt werden. im zusammenhang mit dem beschriebenen bug ist natürlich blöd, dass die rückkehrer erst ganz am ende kommen.

die synchronisation der spielstände ist ganz nett. wenn man allerdings zwei verschiedene vaults im selben slot auf zwei unterschiedlichen geräten hat, sollte man vorher eins verschieben. d.h. im dateimanager umbenennen bspw. von vault1.sav auf vault2.sav. (analog zur im thread beschriebenen sicherung des spielstandes)
 
H

hs1

Fortgeschrittenes Mitglied
Man kann jetzt nur noch 20 Bewohner gleichzeitig draußen haben. Keine Ahnung was diese Begrenzung soll. Jedenfalls kann ich mein Vorhaben, immer 50 draußen zu haben, jetzt wohl knicken :(
 
M

Mitch

Erfahrenes Mitglied
komischerweise konnte ich plötzlich wieder bewohner raus schicken und hab jetzt wieder deutlich über 20 im ödland.
 
P

PieDieÄj

Experte
Hat jemand mal probiert, einen toten vollaufgemotzten 50er-Outlander wiederzubeleben und weiterzuschicken? Ich habe das jetzt getan, weil ich Geld ohne Ende habe, aber gute Waffen über 17 will. Wenn ich den Bewohner jetzt alle 2 bis 3 Stunden für einen 1000er wiederbelebe und der dann immer bessere Waffen sammeln würde, fände ich das gut. Kann das funktionieren? Die letzten drei (weiteren wiederbelebten) Stunden brachten bisher leider nichts, aber er stirbt gleich wieder! :)

In aller Regel sammeln die ja unmittelbar vor dem Tod den besten und wertvollsten Krempel, bin mal gespannt!
 
M

Mitch

Erfahrenes Mitglied
hab ich auch schon drüber nachgedacht, war mir aber bisher zu stressig. ich denke, dass es effektiver ist mehr bewohner parallel unterwegs zu haben, als sich um einzelne derart intensiv zu kümmern. letztendlich ist es nur eine frage vom wahrscheinlichkeiten, wer wann etwas findet und diese steigert man mit parallelisierung besser als wenn einer länger im ödland ist.

im übrigen hatte ich heute einen seltsamen typen, der aussah wie ein spion (trenchcoat und hut), in einem trainingsraum stehen. als ich ihn angetippt habe, hat er auch in kronkorken "verwandelt".
 
P

PieDieÄj

Experte
Mitch schrieb:
parallel unterwegs
Das würde mir nicht helfen. Dadurch bekäme ich vermutlich noch mehr Zeug, aber wertvoller wäre es ja nicht. Laufdauer bringt bessere Waffen, denke ich.
 
M

Mitch

Erfahrenes Mitglied
mal rein hypothetisch: wenn die wahrscheinlichkeit, eine legendäre waffe zu finden, bspw. mit jedem tag im ödland um 10 % steigen würde, wäre es wahrscheinlicher eine solche waffe zu finden, wenn man 10 bewohner für 3-4 tage draußen hätte, als einen für 5 oder 6 tage. die genauen algorithmen kennen wir nicht. es ist jedoch davon auszugehen, dass die wahrscheinlichkeit, die beste waffe zu finden, nie 100 % betragen wird, egal wie lange ein bewohner unterwegs ist. davon abgesehen lässt sich meine theorie mit diversen werten testweise durchspielen und fast immer sind viele bewohner im ödland effizienter. das deckt sich auch mit meinen erfahrungswerten.
 
P

PieDieÄj

Experte
Da ich noch nie(!) eine gute Waffe zu Beginn eines Trips bekam, sondern immer nur gegen Ende der Lebenszeit, habe ich genau die entgegengesetzte Erfahrung gemacht! Somit würde "Viel hilft viel!" bei mir nicht funktionieren.
 
S

synder

Neues Mitglied
also das mit den wahrscheinlichkeiten in solchen spielen ist immer so'ne sache.
ich habe letztens den fat-man gefunden und das schon als 2. "fundsache", dafuer
gab es dann fuer den rest der erkundung nur "muell" (einzwei rare kleidungsstuecke
ok doch nichts spektakulaeres).

was ich nun versuchen werde, wenn denn endlich mal alles auf 10 ist :-/, der bewohner
erhaelt, zu seinen werten, jeweils den fat-man und ein kleidungsstueck mit +4 oder hoeher.
zuerst mit glueck der naechste dann mit nem andern wert und dann schaun was bei rum
kommt. im vorfeld denke ich nicht, das ich wie ein wahnsinnger die raren sachen absahnen
werde :-/
auch nicht mit 17glueck o.O

und einen bewohner 3x im oedland sterben zu lassen hat nicht wirklich was gebracht. daher
orientiere ich mich lieber an mitch. :)
 
P

PieDieÄj

Experte
Vielleicht steigt die Qualität der Fundstücke auch mit der Anzahl der Bewohner, die man hat. Ich habe nur 101 Fritzen, was jetzt nicht soo viel ist, denke ich.
 
S

synder

Neues Mitglied
oder auch nicht, bin im augenblick bei 118 bewohner und kann nicht sagen wieviele es
waren als ich den fat-man gefunden habe (wuerde meinen es waren eher weniger).

mit mehr bewohnern steigt nur die anzahl guter sachen - da man in gleicher zeit mehr
leute im oedland hat. das wuerd ich mal als ansatz nehmen, jedoch find ich mein vault
jetzt schon recht unuebersichtlich, gerade wenn die todeskrallen gewuetet haben. dann
jedesmal die richtigen bewohner erneut zuzuordnen nur weil sie gestorben sind ist schon
recht muehseelig :-/
 
P

PieDieÄj

Experte
jedoch find ich mein vault jetzt schon recht unuebersichtlich, gerade wenn die todeskrallen gewuetet haben. dann
jedesmal die richtigen bewohner erneut zuzuordnen nur weil sie gestorben sind ist schon
recht muehseelig :-/
Echt? Die Todeskrallen kommen bei mir gar nicht aus der ersten Etage raus, weil ich rechts absichtlich keinen Aufzug habe und sie dort nicht runter können, sondern wieder zurück müssen.

Ich habe in dieser obersten Etage die maximalen 12 Leute, die zudem alle ST=50 und SPEZIAL=10 (damit "Vollkräfte" sind) und zusätzlich E-Klamotten für weitere Ausdauer haben. Sie haben die stärksten Waffen im Vault mit ca. 12-15. Die ersten beiden sind an der Tür, die anderen 10 (6+4) sind mit Nuka-Cola beschäftigt.

Die Krallen kommen und kriegen von den ersten beiden an der Tür schon mal einen eingeschenkt.

Dann kommen sie zu den ersten 6 Nuka-Cola-Fritzen und bekommen dort die größten Schäden. Während sie dort noch wüten, bekommen meine Männer bereits das ein oder andere Stim-Pack, aber es bleiben alle 6 sauber am Leben, weil sie eh stark genug sind und die Krallen auch bereits dezimieren.

Dann gehen die Krallen weiter zum rechten Raum und bekommen dort von den restlichen 4 Kämpfern eingeschenkt. Während dort gekämpft wird, werden im ersten Nuka-Raum ganz gemütlich alle 6 mit StimPacks komplett geheilt und zu diesen wieder vollerstarkten Kämpfern müssen die Krallen ja wieder zurück und bekommen von diesen den Rest!

Ich habe ein Permanent-Lager von 55 StimPacks, das für alle Eventualitäten gerüstet ist und noch nie leer wurde.

Der Vorteil dieser Vorgehensweise ist, dass diese 6 Extrem-Kämpfer nebst ihren Extrem-Waffen zweimal Extrem-Schaden anrichten. Gerade wenn man noch nicht soviele 50/10er Vollkräfte hat, spart das eben 6 Vollkräfte in der nächsten Etage.
 
H

hs1

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe 171 Bewohner und merke eigentlich keinen Unterschied im Ödland-Loot zu vorher. Letzte Woche hatte ich noch 120 Bewohner, da war der Loot ziemlich gleich. Ein paar blaue Items, der Rest weiß bzw. Müll.

Die Todeskrallen erwarten bei mir im Vault direkt beim Reinkommen einige Räume mit vollständig (= alle Attribute auf 10) ausgebildeten Bewohnern, die alle mindestens Level 35 sind. Alle Bewohner in den ersten Räumen sind mit blauen Waffen ausgerüstet, die mindestens 10 Schaden machen. Dadurch kommen die Todeskrallen nicht weit und es stirbt auch keiner mehr. Mein Stimpak-Lager fasst 185 Stück. Das reicht immer^^
 
M

Mitch

Erfahrenes Mitglied
die theorie mit der gesamtanzahl der bewohner dürfte wohl ziemlicher aberglaube sein. allerdings dürfte unsere diskussion sowieso irrelevant sein. ich musste heute feststellen, dass die ödland-erkunder nur eine begrenzte anzahl an items tragen können und dann automatisch umkehren. eine meiner bewohnerinnen ist gerade mit 5 stimpacks auf dem rückweg. damit gilt umso mehr, dass mehr bewohner im ödland die chance auf gute items erhöhen, da die gesamtzeit im ödland begrenzt ist.

zum thema todeskrallen - wenn die verstorbenen erst nach dem ende des angriffs wiederbelebt werden, bleiben sie im raum. das hängt damit zusammen, dass alle verschiebungen von bewohnern während eines angriffs danach automatisch rückgängig gemacht werden. die wiederbelebung stellt quasi eine zuordnung zum entsprechenden raum dar. der vorherige zustand wird ignoriert.
 
P

PieDieÄj

Experte
Mitch schrieb:
dass die ödland-erkunder nur eine begrenzte anzahl an items tragen können und dann automatisch umkehren
Ich habe noch nicht upgedated, daher mag das bei meinen Leuten noch nicht so sein.
 
H

hs1

Fortgeschrittenes Mitglied
Bei mir ist gerade einer mit mittelalterlichem Herrscheroutfit schon 4 Tage im Ödland. Hat allerdings auch keine Stimpaks mehr.