Wie zufrieden seid ihr mit eurem G1?

Wie zufrieden seid ihr mit dem G1?

  • Perfekt.

    Stimmen: 33 15,7%
  • Sehr zufrieden, aber es gibt doch noch einiges zu tun.

    Stimmen: 154 73,3%
  • Geht so.

    Stimmen: 17 8,1%
  • Überhaupt nicht zufrieden.

    Stimmen: 6 2,9%

  • Umfrageteilnehmer
    210
fxdx schrieb:
Nach nun 4 Wochen G1 kann man schon was sagen.
Ich bin eher sauer und werde es wieder verkaufen.
An allen Ecken und Enden gibt es Probleme. Mir ist das Teil bereits 2x mitten während eines längeren Telefonats abgestürzt. Die Akkulaufzeit ist eine Frechheit.
Auch in der Bedienung Lücken, die nicht sein dürften, z.B. wenn ich in ein Formularfeld Text eingeben will, muss ich die Tastatur extra anstellen (Beleuchtung). Ein Buxfix ist nicht in Sicht.

Also ich gelte ja wohl nicht als ganz unkritisch und hab auch so meine Probleme mit dem Spielzeug. Ich finde die Tastaturbeleuchtungszeit auch zu kurz eingestellt.
Die Akkulaufzeit will ich dem Geraet aber nicht vollends anlasten. Es ist in der Tat so, dass UMTS (3G) wirklich nur zum Spielen gut ist. Telefonieren darueber ist generell schlecht, das gilt auch fuer andere Geraete. Mein simpler Tip: nur 3G einschalten wenn man surfen will.Empfehlen kann ich das Tool "Useful Switchers" mit dem man schnell alles moegliche Ein-/Aussschalten kann (3G, GPS, WLAN usw). Wenn man alles ausschaltet haelt der Akku Tage und die Telefonate gehen einwandfrei.Besonders WLAN frisst enorm Akkuleistung.
 
Ich lege es jetzt erstmal beiseite und schau mal die nächsten 2 Wochen ob ein Update kommt, aber:

Aktuelle Tendenz: Ich werde es in der Bucht versenken.:(
 
Naja die mängel werden mit dem benutzen des G1 immer mehr.

Was mir am Anfang egal war, dass es im Kontakt nur 1 Namen gibt und kein Vor/Nachname geht mir solangsam schon auf den Nerv.

Der Kalender ist sehr nett, und für den Privatgebrauch super, muss man aber mal eine KW sagen ist man damit aufgeschmissen.

Die geringe Laufzeit des Akkus. Mit G3 aus und im Standby den ganzen Tag leidglich ein paar mails gepusht und 3 sms, bin ich abends auf unter 50% 2 tage wären doch schon Nett.

Das von mir bechriebene Problem mit dem Anruf während dem surfen.

Den Mangel der Standartprogramme zu erkennen dass ich den Bildschirm drehe (ich mag halt keine 3 explorer nutzen).

Ich muss aber Fairerweise dazusagen dass ich das G1 viel mehr nutze wie mein P3300 mit Windows, weil es einfacher zu Bedienen ist, viel mehr Spass macht und für meinen Geschmack gut aussieht. Und ich würde es auch nicht wieder hergeben wollen oder gegen ein anderes Handy tauschen.
 
  • Danke
Reaktionen: Black-Angel
Wenn ich eure Meinungen hier lese werde ich immer unschlüssiger ob ich mir das G1 kaufen soll oder nicht! Ich habe ein Angebot in München für 333€… Ich habe jetzt ein VPA Compact GPS (HTC 3600) mit WM6.1 eigentlich kann es nur besser werden, oder?
Gruß

Tim
 
RettungsTim schrieb:
Wenn ich eure Meinungen hier lese werde ich immer unschlüssiger ob ich mir das G1 kaufen soll oder nicht! Ich habe ein Angebot in München für 333€… Ich habe jetzt ein VPA Compact GPS (HTC 3600) mit WM6.1 eigentlich kann es nur besser werden, oder?

Wenn du die 333€ übrig hast und du es als "Experimentiergerät" siehst, dann kannst du es schon kaufen. Allerdings sind 333€ zu teuer. Als Neugerät ist es einfach nicht mehr Wert als 240-270€. Gebraucht nochmal deutlich weniger.

Das G1 soll besser sein, als ein HTC3600 mit WM6.1? Gelächter, schallendes. Das G1 kann von Glück reden, wenn es in einem Jahr mal die Funktionen des HTC3600 relativ fehlerfrei beherrscht. Einzig der knappe Hauptspeicher ist ein Manko.
 
Sehr aufbauent :-(

und ein Spielzeug wäre es alle mal! Es muss internet können ,telefonieren und sms alles andere wäre zugabe!
Wenn es später auch mal Navigieren könnte wäre es toll...
 
Hallo habe auch für "sehr zufrieden" gestimmt.
Habe das G1 jetzt seit etwa 1 Woche und muss sagen das Handy ist absolut genial, vom Akku mal nicht zu sprechen aber das Problem ist ja bekannt. Hoffe da gibts bald ein Update für.
Mal ne andere Frage: Las in anderen Foren immer was von Firmware RC29 oder RC 30.
In meiner Geräteinfo steht TMI-RC4.
Was ist da eigentlich der Unterschied.

Gruß Oliver
 
cipher schrieb:
Wenn du die 333€ übrig hast und du es als "Experimentiergerät" siehst, dann kannst du es schon kaufen.
Also wenn das G1 ein Experimentiergerät ist will ich nicht wissen als was du zB den OpenMoko Freerunner betrachtest.

cipher schrieb:
Allerdings sind 333€ zu teuer. Als Neugerät ist es einfach nicht mehr Wert als 240-270€.
Also ich erwarte sicherlich von einem Smartphone für 240€ genau so viel wie von einem für 330€.

Das wirklich Problem ist wohl eher, dass sich von dem Android irgendwie 6 Zielgruppen auf einmal angesprochen fühlen.
Das kann nur zu Verärgerung führen. Wer aber die Freiheit eines zu grossen Teilen Quelloffenen Systems nicht zu schätzen weiss und darauf verzichten will ein Gerät mit Vollzugriff zu kaufen und lieber ein verkrüppeltes T-Mobile Gerät nimmt, muss sich wirklich fragen lassen warum es ausgerechnet jetzt ein Android seien soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
micm schrieb:
Also wenn das G1 ein Experimentiergerät ist will ich nicht wissen als was du zB den OpenMoko Freerunner betrachtest.
Freerunner sehe ich eher als Programmiergerät.
Ist doch noch eine gaanze Ecke vom Massentauglichen Produkt entfernt.



So,meine Meinung zum G1:
Ich habe da 2 Meinungen zu.
Eine sehr positive: Der Browser ist gut, die Tastatur in Verbindung mit dem TS ist vom feinsten,der Kalender tut was er soll, und das Internet ist trotz eplus auch recht schnell.

Negativ:
Es ist eben das erste Handy seiner Art, und ich habe keine Wunder erwartet.
Das das Ding aber teilweise so schwerwiegende Bugs hat (Speicherverbrauch des Markets, fehlende (Grund)Funktionen für die man mit Apps installieren muss...) vermießt es mir den Spaß schon zeitweise sehr.
Das das Ding nur mit extra Hardware andere Kopfhörer annimmt ist Mist.


Ich werde es wohl behalten, die Tastatur hat es gerettet.

Android wird sich in den nächsten Jahren sicher zu einem guten OS entwickeln, wenn denn die Kinderkrankheiten beseitigt sind.
 
Nun alles was ich sagen kann ist das mein uralt VPA um längen besser ist in allen Anwendungen die ich brauche, leider kann das Teil nicht UMTS sonst wäre das G1 wohl nicht mehr bei mir.
Jammer schade aber ich will und kann nicht noch Programieren lehrnen nur weil ich ein Smartfon benutzen möchte, mein Auto verlangt auch nicht von mir eine Meisterausbildung im KFZ Handerk. (gut der letzte Satz ist übertrieben aber ich fühle gerade so.


Fröhlichen Abend
Walther
 
Find die Meinungen immer wieder interessant... Entweder man mag es oder man mag es nicht... so ist mein Gefühl dazu.

Mir persönlich bietet mein G1 genau das was ich brauche und nutze.
Der Akku hält derzeit bei mir auch knapp 2 Tage und wird immer brav über Nacht geladen. Finde ich ganz okay. 3G ist aktiv, ich verschicke und empfange doch schon 15 - 20 eMails damit am Tag. Mal mehr mal weniger. Twitter aktualisiert sich 1x pro Std. und ab und an ist auch mal ne SMS dabei.
Wenn ich mal viel mit mache, Surfen, Spielen, Musik usw. dann hält der Akku auch nur einen Tag aber okay...

Ansonsten hat es zwar so seine Ecken und leichte Macken die aber mir nicht den Spaß am Gerät nehmen. Ich warte einfach geduldig auf ein Update für das Adressbuch z.B. für das "Problem" das man Vor und Nachname nicht getrennt hat.

Das nähste was ich testen werde, wird die Verbindung mit meinel Alpine Autoradio sein. Sollte das Radio das G1 genauso gut erkennen wie meinen iPod Touch wäre das echt klasse. So könnte ich dann LastFM im Auto hören :D

Aber okay... also mein Fazit:
Für ein Handy, Smartphone wie auch immer welches noch am Wachsen ist und noch erwachsen werden muss finde ich es schon sehr sehr gut.
Mir gefällt es und ich könnte es und würde es auch weiter empfehlen.
 
micm schrieb:
Also wenn das G1 ein Experimentiergerät ist will ich nicht wissen als was du zB den OpenMoko Freerunner betrachtest.

Nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich ;). Der Freerunnner ist kein Massenmarkt-Gerät, sondern eine Fallstudie. Nur für Programmierer geeignet. Das G1 soll ein "normales" Smartphone sein, ist davon aber fast soweit entfernt wie das OpenMoko ;). Naja, ein bischen näher dran schon, aber für Nur-Nutzer derzeit mehr frustrierend, als geeignet.

Also ich erwarte sicherlich von einem Smartphone für 240€ genau so viel wie von einem für 330€.

Du zahlst also gerne für ein Gerät, welches gerade mal 250€ Wert ist 350€? Du bist ein wünschenswerter Kunde ;). Ich würde mich verarscht fühlen.

Das wirklich Problem ist wohl eher, dass sich von dem Android irgendwie 6 Zielgruppen auf einmal angesprochen fühlen.

Nein, das "Problem" ist, dass es als "normales" Smartphone lanciert wird und man dann natürlich auch die "normalen" Funktionen eines Smartphones erwartet und nicht, dass man einen Do-It-Yourself-Baukasten kauft, bei dem man selbstverständliche Grundfunktionen mühsam selbst zusammenstöpseln muss. Da hätte Google seine Hausaufgaben ordentlicher erledigen müssen, bzw. auch mal über den amerikanischen Tellerrand blicken, was, zugegebenermaßen, wohl für die Amis recht schwer ist, sehen sie sich doch zu oft, als das Zentrum des Universums.

Wer aber die Freiheit eines zu grossen Teilen Quelloffenen Systems nicht zu schätzen weiss und darauf verzichten will ein Gerät mit Vollzugriff zu kaufen und lieber ein verkrüppeltes T-Mobile Gerät nimmt, muss sich wirklich fragen lassen warum es ausgerechnet jetzt ein Android seien soll.

Ein "quelloffenes System" interessiert doch allerhöchstens Programmierer. Ein normaler Käufer will das Gerät einfach nur nutzen und das ohne, dass er Informatik studiert haben muss. Ich habe ja auch kein Dev-Phone erworben, sondern ein normales Seriengerät, von dem ich einfach erwarte, dass es vernünftig funktioniert. Beim G1 werde ich allerdings schon fast dazu gezwungen Linuxkenntnisse und Programmiererfahrung zu haben.
 
Mal ne andere Frage, wackelt euer Display wenn man es aufschiebt?
Oder alternativ, kann man es unten anheben bzw. wie groß ist der maximale Spalt im geschlossenem Zustand?
 
Ja bei mir wackelt es auch manchmal. Vor allem wenn ich im bett das g1 kopfüber halte. Naja aber was soll man machen.
 
Ich habe mir das G1 vor genau 1 Monat im T-Mobile Shop geholt und finde es auch noch heute einmalig. Bin mit meinen sehr zufrieden und möchte es auch nicht mehr missen! Sehr empfindlicher Touchscreen, ultraschnelle Bedienung und die beste Internetnutzung, die ich je gesehen habe.

Jeder der dem G1 eine negative Bewertung gibt hat dieses noch nicht für längere Zeit in der Hand gehabt. Nur mal eben in den nächsten T-Mobile Shop zu gehen und sich das Gerät kurz mal anschauen reicht halt hier nicht aus um mitreden zu können!:D

Jeder der das "echte" Internet stets dabei haben will und das eben noch in einer erträglichen Geschwindigkeit kommt zur Zeit am G1 nicht vorbei!!!
 
gtop schrieb:
Jeder der dem G1 eine negative Bewertung gibt hat dieses noch nicht für längere Zeit in der Hand gehabt.

Doch, das G1 ist eine Bastelbude und ich habe hier eines liegen ;).

Jeder der das "echte" Internet stets dabei haben will und das eben noch in einer erträglichen Geschwindigkeit kommt zur Zeit am G1 nicht vorbei!!!

Da muss ich doch glatt fragen, welche anderen Geräte du schon hast oder gehabt hast, denn groß kann dein Vergleichspool nun wirklich nicht sein ;).
 
cipher schrieb:
Doch, das G1 ist eine Bastelbude und ich habe hier eines liegen ;).

Es funktioniert ziemlich gut out of the box. Hier und da kann man händisch Funktionalität zufügen, aber das Grundgerüst ist solide.

Da muss ich doch glatt fragen, welche anderen Geräte du schon hast oder gehabt hast, denn groß kann dein Vergleichspool nun wirklich nicht sein ;).
Ich hatte einen Palm Treo Pro und ein HTC Touch 3G sowie endlos viele Geräte im Laden ausprobiert. Schnelles, gut funktionierendes Internet sowie eine Hardwaretastatur gibt es sonst nicht wieder. Der Browser im iPhone ist ebenbürtig, hat aber keine Tastatur und kommt mit Apfel...

Alle Windows Mobile Lösungen mit Internet Explorer Mobile und Opera Mobile sind träge, schlecht zu bedienen und kommen mit Javascript nicht klar.

edit: Okay es ist eine Bastelbude, für den der basteln will (root, debian, ...) das halte ich aber als Vorteil. Wer nicht will, muss nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
gtop schrieb:
[...] Bin mit meinen sehr zufrieden und möchte es auch nicht mehr missen! [...]

Willkommen im Forum. Freut mich für Dich, daß Dir Dein G1 so gefällt. Aber warte mal ab, wenn es nach und nach zum Zicken anfängt, wenn

  • der Kompaß klemmt (Tipp: G1 kräftig schütteln hilft)
  • das GPS Dich ständig auf den Französischen Antillen ortet
  • das Gehäuse billig knarzt
  • Du den ersten Pixelfehler entdeckst
  • IMAP plötzlich nicht mehr will
  • Kalender- und Kontaktsynchro nicht mehr arbeiten
  • Anwendungen dauernd mit einem freundlichen "Tschulligung" abrauchen
Und das sind nur die tollen Features dieses Schnuckelphones (ich soll ihm keine bösen Bezeichnungen mehr geben), die ich schon selbst erfahren durfte. ;)
 
ikarusx3 schrieb:
Der Browser im iPhone ist ebenbürtig, hat aber keine Tastatur und kommt mit Apfel...

Glaubst du Google ist gut, Apple ist böse? Falsch. Microsoft ist böse, Apple ist auch böse und Google ist ebenfalls böse. Außerdem ist das iPhone um ungefähr zwei Klassen besser. Ich habe hier auch eines liegen ... und einen Diamond und ein N95 und einen (zugegeben älteren) 9310i Communicator, sowie noch ein paar ältere HTCs ... ;).

Alle Windows Mobile Lösungen mit Internet Explorer Mobile und Opera Mobile sind träge, schlecht zu bedienen und kommen mit Javascript nicht klar.

Und das G1 kann das besser? Mitnichten. Bereits hier im Forum streikt der Link "Zum ersten nichtgelesen Beitrag springen". Das kann sogar der Commi besser. Der OperaMobile ist da auch wesentlich kompatibler und ist im Diamond auch noch recht flott und das zoomen geht über den ScrollRing auch schöner. Selbst auf dem lahmen Orbit arbeitet der IE schnell und zuverlässig zudem funktioniert der Outlook-Sync auch noch absolut fehlerfrei, was das G1 gerade mal in mageren Ansätzen beherrscht.

Ich finde das G1 hat Potential, aber es hat einfach noch zu viele Haken und Ösen und "das Beste Smartphone ever" ist es schon mal gar nicht.

Man sollte nicht versuchen sich das Ding schön zu reden, sondern man sollte schon auch die Fehler sehen. Ich finde das iPhone auch nicht perfekt, aber die GUI ist Spitzenklasse und Android wird an die Leichtigkeit und Exaktheit nur schwer rankommen.
 
cipher schrieb:
Ich habe hier auch eines liegen

...

Ich finde das iPhone auch nicht perfekt, aber die GUI ist Spitzenklasse und Android wird an die Leichtigkeit und Exaktheit nur schwer rankommen.

Darf ich mal ganz undschuldig fragen warum du nicht dein iPhone und die ganzen anderen tollen Geräte benutzt statt dich mit diesem G1 rumzuärgern?

Ich hatte vorher 2 WM-Smartphones und die stehen um einiges der Stabilität und Flüssigkeit der Bedienung von Android auf dem G1 hinterher. Auch das Internet.

Ob Google gut oder böse ist ist mir egal, aber da ich eh schon seit langem einen gmail account benutze freue ich mich darüber jetzt ein darauf zugeschnittenes Telefon zu haben mit echtem, funktionierendem Push Mail.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

L
  • LaueGTH
Antworten
1
Aufrufe
2.244
winne
W
Kouya1600
Antworten
2
Aufrufe
2.449
Kouya1600
Kouya1600
x-domi-x
  • x-domi-x
Antworten
3
Aufrufe
2.645
x-domi-x
x-domi-x
Zurück
Oben Unten