Echter PrePaid Datentarif - Gibt es das noch?

  • 56 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Echter PrePaid Datentarif - Gibt es das noch? im Tarifsuche & Tarifberatung im Bereich Mobilfunk, -technik und -tarife.
H

Huetti

Fortgeschrittenes Mitglied
Moin zusammen,

früher, da buchte bzw. bezahlte man für eine bestimmte Datenmenge im Voraus und konnte dieses bezahlte Volumen dann *irgendwann* verbrauchen. Gibt es so etwas noch irgendwo? Dann finde ich es vielleicht nur nicht... :-(

Hintergrund: Ich möchte ein Tablet nicht regelmäßig täglich nutzen und würde wohl auch mit 1 GB wochenlang auskommen. Aber alle Anbieter bieten nur noch zeitbasierte Volumen an, nach spätestens einem Monat ist vorbei und neues Volumen beginnt. Und wenn ich nicht alles verbraucht habe, habe ich halt Pech gehabt. Das ist doch Schwachsinn!

CU...
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Sowas gab es in ähnlicher Form bis Anfang des Monats (6 Monate, 20GB)


Für Wenignutzer gibt es drei Möglichkeiten:
- Abrechnung des Datenvolumens by Call (ab 6ct/MB)
- Dayflats (Bezahlung bei Nutzung für 24h, ca. 95ct)
-ausländische Prepaidkarte (haben das teilweise/ähnlich, z.B. Three PayG)
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Moderator
Teammitglied
Möglicherweise ist eine Netzclub Sim eine Option, 200MB gibt es alle 4 Wochen gratis.
 
H

Huetti

Fortgeschrittenes Mitglied
Vielen Dank für die Tipps. Eigene Recherche bringt jedoch leider das Ergebnis, dass ich nirgendwo einfach ein Datenvolumen kaufen kann, und dieses dann in aller Ruhe über eine lange Zeit abnutzen kann. Das war einmal, wird aber heute so nicht mehr angeboten. Pech für mich.

Ich nutze auf meinem (großen) Tablet ja schon eine Datenflat für wenige Euronen, bekam jetzt aber noch ein kleines Tablet, welches nicht in täglicher Nutzung ist. Hier kam mir halt die Idee, für ein PrePaid Datenvolumen zur Abnutzung. In meinen Augen macht nämlich ein Tablet ohne Sim-Karte kaum Sinn, ist ja immerhin ein mobiles Gerät.

Muss halt mein Smartphone als Hotspot herhalten für die wenigen Male, blöd...
 
hajo56

hajo56

Erfahrenes Mitglied
Ich habe bei Netzclub 600MB im Monat gratis. Benutze noch zusätzlich Netzclub+ mit etwas mehr
Werbung.
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Huetti schrieb:
Ich nutze auf meinem (großen) Tablet ja schon eine Datenflat für wenige Euronen, bekam jetzt aber noch ein kleines Tablet, welches nicht in täglicher Nutzung ist.
...
In meinen Augen macht nämlich ein Tablet ohne Sim-Karte kaum Sinn, ist ja immerhin ein mobiles Gerät.

Muss halt mein Smartphone als Hotspot herhalten für die wenigen Male, blöd...
...oder das andere Tablet, wenn du da eh eine SIM drin hast. 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
hagex

hagex

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
JustDroidIt schrieb:
das andere Tablet
Zwei schleppt er vermutlich nicht mit sich rum.
Da wär sein Phone schon die logischere Alternative?
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Aber eine SIM lässt sich ja einfach ins andere Gerät stecken... das halte ich für die einfachere Möglichkeit als einen extra Tarif wo doch schon zwei SIMs vorhanden sind. 🤷‍♂️
 
hagex

hagex

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
JustDroidIt schrieb:
einfach ins andere
Schön wärs. Es funktioniert sicher mit gleichformatigen SIMs.
In derselben Zwickmühle war ich auch schonmal. Ein altes Tablet mit seitlichem SIM-Einschub für die alten, großen Karten. Da trau ich mich beim besten Willen nicht, eine auf Nano zuechtgestutzte Karte mit Adapter reinzustecken. Das Teil bring ich nie wieder raus, wenns sich nur leicht verkantet. :D-old

Edit:
Plan B wäre jetzt eine Doppelkarte für den Vertrag des Tablets?
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Huetti

Fortgeschrittenes Mitglied
Tatsächlich handelt es sich beim großen Tablet um ein Lenovo Tab 4 10Plus und beim kleinen um ein Huawei MediaPad M5 Lite 8. Beide haben einen Slot für Nano-SIM. Das passt also schon einmal, und die Idee ist wirklich, bei längerer Nutzung des kleinen Tabs die SIM-Karte des großen zu nehmen.

Für kurzzeitige Nutzung bleibt halt wohl nur die Hotspot Methode. Ich finde das zwar etwas umständlich, aber geht ja nicht anders. Ich schaue aber weiterhin auf eine Möglichkeit, ein Datenvolumen "zu kaufen" und nach meiner Wahl zu nutzen.
Denn dieses stete Wechseln mag ich nicht und ist wahrscheinlich auch nicht gerade förderlich für die Hardware.
 
trashflash

trashflash

Fortgeschrittenes Mitglied
von o2 gibt es den prepaid-Tarif "o2 go Prepaid". Telefonie ist nicht möglich, nur SMS und Surfpacks. Es gibt in diesem Tarif die " 10-Tagesoption". Man bezahlt 19,99€ und kann dann 10-mal je 500 MB an unterschiedlichen Tagen verbrauchen, aber nur mit 21 Mbit/s.

Attraktiv ist dieser Tarif nicht wirklich, denn für 4,99€ kann man im normalen o2- prepaid-Tarif eine Tagesflat mit 25 GB und LTE max buchen.

Bei otelo gab es mal eine "Surf Sim" aber dieser Tarif ist wohl nicht mehr im Angebot. Da bleibt dann neben Netzclub sonst nur eine kleine 4-Wochen-Surfoption, zB.:
ja! mobil easy bzw. penny mobil easy: 500 MB zu 2,99€
Congstar: 500 MB zu 3€
o2 my Prepaid basic: 150 MB zu 1,99€
o2 Data pack S: 400 MB zu 2,99€
Lidl connect Data S: 750 MB zu 2,99€
Vodafone callya: 400 MB zu 2,99€
 
OrangeApple

OrangeApple

Erfahrenes Mitglied
Vielleicht ist drimsim.com etwas für dich. Da kostet 1MB 1Cent, also 1GB 10.24€ in DE. Kann aber auch je nach Land sehr teuer werden. 1MB in der Mongolei kostet 40€ und 1GB somit 40960€, kein Scherz! Will lange die Sim ohne nutzung gültig ist kann ich nicht sagen. Der Nachteil, alles per App, angeblich ähnlich wie Freenet Funk.
 
H

Huetti

Fortgeschrittenes Mitglied
Freenet Funk wäre eigentlich gar nicht mal so schlecht gewesen... tja, wäre! Wäre da nicht die Änderung der Pausenzeit, die es nun für absolute Gelegenheitsnutzer unattraktiv macht und somit auch ein versteckter Zeittarif ist.
 
P

->Paradroid

Erfahrenes Mitglied
OrangeApple schrieb:
Vielleicht ist drimsim.com etwas für dich. Da kostet 1MB 1Cent, also 1GB 10.24€ in DE. Kann aber auch je nach Land sehr teuer werden. 1MB in der Mongolei kostet 40€ und 1GB somit 40960€, kein Scherz! Will lange die Sim ohne nutzung gültig ist kann ich nicht sagen. Der Nachteil, alles per App, angeblich ähnlich wie Freenet Funk.
Klingt interessant. In welches Netz bucht sich drimsim in Deutschland ein? Was für eine Rufnummer (Land) bekommt man mit drimsim?

Ich suche derzeit ebenfalls nach einer günstigen Datensimkarte, bei der das Volumen nicht monatlich verfällt. Konnte bei den Discountern bisher nur Datenvolumen als Aufpreisoption finden Auf das gesamte Jahr verbrauche ich nur wenige Megabyte (für Entwickleranwendungen), kann aber keine Apps benutzen, weshalb Drimsim nicht geht. Netzclub geht nicht wegen Telefonica.

Was wäre da der günstigste Prepaid-Datentarif im Telekomnetz ohne monatlichem Verfall? Habe derzeit HoT, das hat aber oft Probleme beim Einwählen ins nationale Netz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
->Paradroid schrieb:
2018 war es auch o2

->Paradroid schrieb:
ohne monatlichem Verfall
Bis vor 3 Monaten gab es sowas in Deutschland von Lifecell (20GB für 6 Monate)...aber die sind inzwischen ausgestiegen.
Aber ehrlich, warum?
->Paradroid schrieb:
Auf das gesamte Jahr verbrauche ich nur wenige Megabyte
Da machen doch irgendwelche Optionen keinen Sinn? Kostet 24ct/MB by Call und hast deine Ruhe?
Ansonsten einer der billigen Mobilcom Tarife nehmen (ja, 750MB/Monat Flat, aber für 3€/Monat)
 
P

->Paradroid

Erfahrenes Mitglied
Melkor schrieb:
Da machen doch irgendwelche Optionen keinen Sinn? Kostet 24ct/MB by Call und hast deine Ruhe?
Ansonsten einer der billigen Mobilcom Tarife nehmen (ja, 750MB/Monat Flat, aber für 3€/Monat)
24Cent pro MB? Ich zahle bei HoT derzeit 0,9Cent pro MB. Gibt es so einen Tarif nicht auch in Deutschland? Bei den Discountern kpnnte ich nur Datenpakete finden.
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Du sollst ja auch ein Paket buchen, daher ist der Basistarif ja so teuer. Kannst ja mal gucken wie weit du hier bei AH mit einem Megabyte kommst... 2 - 3 Klicks vielleicht. :o Also ich würde da auch keine 9c für zahlen!

Was ist "HoT"?

Das kleinste Datenpaket kostet 3,99€ pro 4 Wochen, das kleinste Kombi-Paket mit SMS/Tel. Flat und Datenpaket kostet 7,99€, was will man da noch sparen!?
 
Zuletzt bearbeitet:
P

->Paradroid

Erfahrenes Mitglied
Ein Datenpaket kommt nicht in Frage. Es geht nicht ums Surfen sondern nur um ein paar Datenpakete übermitteln.

Welches wäre denn nun die günstigste Prepaidkarte im dt. Telekomnetz?

Wenn Tarife zu normalen Preisen in Deutschland nicht bekannt sind, das ist HoT HoT Handytarife - Hofer Telekom
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
->Paradroid schrieb:
Ich zahle bei HoT derzeit 0,9Cent pro MB.
Kannst ja deine HoT Karte oder andere ausländische EU-Karte auch in Deutschland nutzen...wo ist das Problem? Dank EU-Roaming zahlst du doch nicht mehr und es wird bei max. 60€/Monat gekappt
->Paradroid schrieb:
nur um ein paar Datenpakete
Und deshalb verstehe ich jetzt nicht warum man wegen 0,9 oder 24 ct sich aufregt? Oder weißt du es nicht
Beitrag automatisch zusammengefügt:

->Paradroid schrieb:
Andere Länder andere Sitten/Preise
 
Zuletzt bearbeitet:
GigaTom

GigaTom

Moderator
Teammitglied
->Paradroid schrieb:
Gibt es so einen Tarif nicht auch in Deutschland?
Kurz: nein.

Was Mobilfunktarife angeht, ist Österreich nach wie vor ein Traumland für uns Deutsche. Sprich, davon können wir nur träumen.
 
Ähnliche Themen - Echter PrePaid Datentarif - Gibt es das noch? Antworten Datum
18
31
46