1. Dreamweaver, 04.01.2016 #1
    Dreamweaver

    Dreamweaver Threadstarter Android-Experte

    Hallo Community,


    als Facebook 2014 den bei mir eh ungeliebten Whatsapp-Messenger kaufte reagierte ich sofort und schrieb all meine Kontakte an, dass ich Whatsapp lösche und man mich bei Threema mit der ID XY finden kann. Das war im August 2014. Seitdem bin ich Whatsapp-frei. Noch.


    Nachdem ich einige Diskussionen um "Das kostet ja Geld" nicht sachlich zu Ende führen konnte habe ich diversen Leuten Threema bezahlt (!) weil die entweder keine Möglichkeit hatten das im PlayStore zu bezahlen oder wollten. Manche sehen auch nicht, dass das ein einmaliger Betrag ist und posaunen mir gegenüber raus, dass Threema ja ganz schön teuer ist. Ach herrje...

    Und warum gibt es keine Testphase? - hab ich auch nie verstanden. Es wäre vielleicht der bessere Weg zur Verbreitung gewesen. Wohl wirksamer, als der zweite Platz in der Stiftung Warentest!


    Was hab ich mir nicht alles anhören müssen! Damals, da war der Gruppenchat gerade neu und eine richtige Qual! Aber es wurde nachgebessert. Nur leider wurde bei so elementaren Dingen nicht nachgebessert - und das ist schade.


    Hier mal ein paar gesammelte Szenarien der letzten 16 Monate!


    Freund: "Ich hab lauter wirre IDs unter Threema. Mit Dir schreibe ich, weil Du eh der einzige damit bist aber deine Kennung ist kryptisch".

    Wenn das Adressbuch nicht ausgelesen werden soll dann ist das wohl so. Auch wenn das Adressbuch ausgelesen wurde gibt’s viele IDs ohne Verknüpfung zum Adressbuch. Da bleibt nur jeden anzuschreiben „Wer bist du denn?“. Oh well…


    Freund: "Ich hab ein neues Handy und eine neue Threema ID - warum hast Du mir nicht geschrieben???"

    Wenn der Bekannte meint er müsse auf Nummer sicher gehen und weder E-Mail noch Telefonnummer angibt dann geht es halt nur per QR-Code-Scan oder per anonym anschreiben sofern man es nicht blockiert hat - woher soll ich denn sonst die ID kennen??? Womit wir zum nächsten Problem kommen.


    Freund: "Ich hab ein neues Handy was ist Threema denn für ein sch... Programm. Alles weg! Nur IDs in der Kontaktliste!!! Gruppenchat leer!!! "

    Man sollte ein Backup machen und es dann wiederherstellen auf dem neuen Handy. Das ist mehr als unpraktisch und einem Durchschnittsuser nicht zuzumuten. Natürlich ist das für uns IT Nerds alles kein Problem aber bei manchen Leuten ist der Horizont nach Einschalten des Telefons nicht weit entfernt... :/ BTW: mehr Ausrufezeichen braucht das Land!!!


    Freund: "Nachrichten kommen verzögert an oder gar nicht!"

    Das liegt daran, dass Dein GCM (Google Cloud Messaging Service) einen an der Meise hat. Entweder Du hast das Google Dienste Framework in der Firewall (sofern gerootet) deaktiviert oder das Dienste-Framework braucht einen Reset (Daten der App löschen, Telefon neustarten und neu einrichten).


    Freund: "Nur doppelte Einträge in Threema, einige grau - ich nehm lieber Whatsapp".

    Verständlich, unglücklich gelöst. Schreibt man mehrere Monate mit Freunden nämlich nicht (die ja nur Threema meinetwegen benutzen) grauen Sie aus und sind irgendwann raus aus der Freundesliste – oder es gibt ein neues Smartphone und eine doppelte ID. Unglücklich.


    Freund: "Videos abspielen ist ein Graus! Das dauert Ewigkeiten und das Verschicken von Videos klappt manchmal gar nicht!!!"

    Bei verschlüsselten Videos ist die Potenz der CPU des Smartphones besonders wichtig. Ganz klar, dass hier ein aktuelles Smartphone im Vorteil ist. Leider funktioniert das Verschicken von Videos aber nicht sehr gut.


    Zu guter Letzt noch ein Statement von mir.


    Threema ist ein ganz wunderbarer Messenger, der vor allem auf die Sicherheit wert legt. Und das ist auch gut so.


    Allerdings... Wer sich nicht so mit der IT auskennt hat schon ein Problem. Hinzu kommt, dass es viele User gibt, die ein Smartphone nur haben, damit Sie Whatsapp nutzen können. Die haben keine Ahnung, was damit noch alles so geht und beschränken sich auf Grundfunktionen. Viele von Ihnen tippen Ihre Kontaktdaten per Hand ins Smartphone ein. So wie man es bei Nokia gewohnt war - und von PC Suite hat man auch nie was gehört. Dann gibt es noch die Gruppe der Väter und Mütter, die für so etwas überhaupt keine Zeit haben. Gerade in meinem Alter merke ich immer wieder, wie schnell Leute ihre Smartphones zur Seite legen und sich sagen: ist eigentlich auch egal, ich hab keine Zeit für so einen Sch…!


    So und wenn ich mit meinen Schlauscheißer-Tipps daher komme bin ich der Nerd. Der, der zu viel Zeit hat, der kinderlose oder der, der sich mit unwichtigen und abstrakten Dingen beschäftigt. ;-)


    Beim Thema Datenschutz ist das Gros der Anwender recht gleichgültig, best-of der Aussagen:


    - Ich habe nichts zu verbergen

    - Denkst Du, die NSA interessiert sich für mich oder dich?

    - Ich finde es gut, wenn alle durchleuchtet werden, denn dadurch werden Terrorgefahren abgewendet und Gauner entlarvt...

    - Datenschutz kenne ich, aber dafür habe ich keine Zeit im Leben


    Momentan verliere ich eine Menge Leute aus meiner Liste. Ich kann Ihnen dann nur noch per SMS oder auf anderen Wegen zum Geburtstag gratulieren oder sie anschreiben, dass Sie sich doch bitte reaktivieren sollen. Wenn das jemand tat, dann NIE unter seiner alten ID. Es ist einfach ein Krampf und Kampf, den ich nicht gewinnen kann. Ich muss dann wieder die Verknüpfungen im Adressbuch korrigieren und den alten Kontakt löschen und blockieren.


    Ich habe gehofft, Leute zu sensibilisieren. Ich habe andere Seiten kennengelernt. Ich habe Verständnis für alle Väter und Mütter dieser Welt, die einfach keine Zeit für so etwas haben. Ich habe aber kein Verständnis dafür, dass Leute ihre Daten einfach so in die Welt posaunen - meine Daten eingeschlossen denn Whatsapp greift das gesamte Adressbuch ab. Handy, Zweithandy, Büronummer, Privatnummer, Email, Geburtstag, Notizen zum Kontakt.


    Ich habe auch nichts zu verbergen, aber ich muss es auch keinem Konzern so einfach machen mein gesamtes Adressbuch auszulesen.


    Ich stehe kurz davor Dummy-Kontakte für Whatsapp anzulegen (also Spitzname+Handynummer) z. B. "WA Andy" "+49 171 123456". Dann beschränke ich Whatsapp die Kontakte mit XPrivacy und gebe nur die WA-Kontakte in einer Whitelist frei.


    Was habe ich davon? Minimale Erbeutung von privaten Daten der großen Konzerne. Was gewinne ich? Vielleicht ein System, um das ich mich nicht mehr so kümmern muss. Und viele Freunde, die mich endlich „wiederhaben“.


    ---------------------------

    Das waren ein paar spontane Gedanken zu Threema. Außer MIR kenne ich wirklich NIEMANDEN, der 16 Monate lang nur Threema verwendet hat. Die haben alle Zweit- und Drittmessenger installiert. Von Whatsapp über Telegram und Viber.


    Es war ein Test, aber es wird nicht klappen. Die paar User die ich jetzt noch habe werde ich weiter über Threema schreiben. Der Rest wohl leider über Whatsapp. Irgendwann wahrscheinlich wie alle anderen nur noch Whatsapp.


    Schade.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2016
    Fluxina, bluedesire, Miss Montage und 12 andere haben sich bedankt.
  2. Sch@tti, 05.01.2016 #2
    Sch@tti

    Sch@tti Android-Guru

    Gut gebrüllt Löwe! :D
    Nein... im Ernst: könnte ich fast alles so bestätigen, reporten. :rolleyes:
    Ergänzend sogar noch anführen, dass es sogar "Freundschaft gefährdende Aspekte" gegeben hat bzw. gibt (über den Gebrauch von Messengern allgemein und/oder Threema).
    Ich hab als Messenger bisher nur Threema genutzt. Und das wird auch so bleiben. Allerdings lebe ich auch damit, als "Aussätziger" zu gelten, nur weil ich WA & FB nicht nutze(n werde). :eek: Das sich Google als Quasi-Standard für die Internetsuche etabliert hat, trifft leider auch für "den Messenger" hier in europäischen Gefilden zu. Und so wird es Threema weiterhin sehr schwer haben, neben dem Platzhirschen seine User zu finden UND dauerhaft zu binden. :(
    Aber die Schweizer arbeiten weiterhin daran, ihr Produkt zu verbessern. Vor der Einführung stehende Änderungen werden zum Teil dazu beitragen.
    Aber Threema wird nicht einfach ein zweites WA abgeben! Und das ist auch gut so! :)
    Gruß
    Schotti
     
    shammat, Kibra und muwe haben sich bedankt.
  3. Dreamweaver, 05.01.2016 #3
    Dreamweaver

    Dreamweaver Threadstarter Android-Experte

    Jup da hast du Recht, es wird besser. Aber nur in der Community bleiben.

    Ich hab per DNS sämtliche Facebook Server und noch vieles anderes blockiert, bei mir geht nichts raus. Und sämtliche Verbindungen von anderen Geräten laufen per OpenVPN erst nach Hause. Dadurch kann man sich zumindest etwas schützen und der Aufwand hält sich in Grenzen [emoji3]
     
  4. Otandis_Isunos, 10.01.2016 #4
    Otandis_Isunos

    Otandis_Isunos Ehrenmitglied

    Die Leute von Threema zu überzeugen ist tatsächlich schwer, daher nutze ich diesen Messenger tatsächlich nicht, weil den wirklich NIEMAND nutzt, den ich kenne.

    Immerhin habe ich einige dauerhaft zu Telegram überreden können. Denn auch bei mir kommt NIEMALS WA zum Einsatz. Es ist tatsächlich ein Graus. Was noch viel schlimmer ist, die meisten kennen nicht mal andere Messenger. Obwohl diese im PlayStore ja auch mehrere Millionen mal runtergeladen wurden ;)
     
    Kibra und muwe haben sich bedankt.
  5. Dreamweaver, 10.01.2016 #5
    Dreamweaver

    Dreamweaver Threadstarter Android-Experte

    Bei mir ist es eher... die nutzen ihn alle nur MEINETWEGEN. Sonst mit niemand anderem. Wie man sieht... so geht das nicht lange gut.

    WhatsApp ist für die meisten Kids doch quasi ein Begriff wie damals die SMS für uns. Und alles andere bringt ja nichts wenn keine User dabei sind.

    Ich glaube, dass der Kampf um die Messenger mehr oder minder verloren gegangen ist.

    Boah, ich habe 3 Tage gebraucht, bis ich WhatsApp mit XPrivacy meine Extra-eingerichteten Kontakte mit Minimalinformation beibringen konnte, ohne dass das ganze Adressbuch mit Duplikaten vollgeschwemmt wird. Das war gar nicht so einfach.

    Trotzdem gilt für mich weiterhin: wer Threema hat schreibt mir bitte auch über Threema. :)
     
  6. Rak, 10.01.2016 #6
    Rak

    Rak Foren-Inventar

    Zunächst: Ich verwende mehrere Messenger-Apps.
    Kann sein, muss aber nicht. Vier Dinge dazu:

    1. In anderen Ländern spielt etwa WhatsApp keine übergeordnete Rolle. Es gibt Dynamiken, bei denen sich in bestimmten geographischen Gebieten dann mal Sachen ändern. Das kann auch in Deutschland passieren.

    2. Solche Entwicklungen dauern aber lange. Genau wie die Bedeutung von Facebook bei Jüngeren seit ein paar Jahren stetig zurückgeht. (Die Frage ist natürlich, ob bestimmte Entwickler einen ausreichenden langen Atem und Geld haben, um die eigene App nach vorn zu bringen.)

    3. Ich habe einige Kontakte, mit denen ich etwa WhatsApp und Threema gleichzeitig nutze. In WhatsApp werden die lustigen Bildchen und Filmchen weitergeleitet. Aber persönliche Dinge, Fotos und Filme werden dann doch lieber mit Threema versendet.

    4. Immerhin entsteht ein Druck auf WhatsApp, so dass dort derzeit an weiterer Verschlüsselung gearbeitet wird. Das ist sicher auch ein Verdienst von Apps wie Threema, hilft Threema natürlich kurzfristig selbst wenig weiter.
    Ob das qualitativ was wird bei WhatsApp, weiß ich nicht - als User evtl. aber positiv.
     
  7. forb'S, 10.01.2016 #7
    forb'S

    forb'S Android-Lexikon

    Persönlich sehe da einen anderen Trend. Meine Liste füllt sich gerade; langsam, aber immerhin. Anscheinend hat meine kundgetane Meinung vllt etwas bewirkt ... ? Was ich auch nicht (vorher)sagen kann, ob das nun so bleibt oder nicht. Zumindest ist es ein Anfang.
    Aber ich vermute, dass "meine neu gewonnen Kontakte", genauso wie Dreamweaver es erwähnte, Threema nur wegen mir nutzen. Der breiten Masse ist es egal, welchen Messenger sie nutzen, Menschen sind bequem und entscheiden sich für Beständigkeit und da passt WA als etablierte "Marke" - sozusagen als sononym für Kommunikation - hinein.

    In diesem Zusammenhang ergänze ich die Liste der Szenarien um 2 weitere Positionen:

    - Wenn du sichere Kommunikation haben möchtest, solltest du auch kein Smartphone nutzen.

    Zu diesem "schweren Argument" ist mir leider nichts mehr eingefallen. Da sagt man am besten auch nichts mehr zu, wenn man vorher seinen Standpunkt ausführlich dargelegt hat.
    Im Prinzip müsste ich dann auch meinen Rechner mit Manjaro vom Netz trennen ...

    - Ich nutze nur einen. Dann kommt der Nächste mit seinem präferierten Messenger und dann wechsel ich nachher zwischen 20 Messenger? Nein, darauf habe ich keine Lust.

    Gut, alles klar. Ich hoffe du nutzt noch SMS? ;)
     
  8. jenso77, 19.01.2016 #8
    jenso77

    jenso77 Android-Experte

    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Threema scheint nur was für "Nerds" zu sein. Ich habe mir irgendwann auch mal Threema zugelegt und konnte auch ein paar Leute überreden sich den Messenger auch zu holen. Da zu dieser Zeit WhatsApp wegen Datenschutzgründen wieder Schlagzeilen gemacht hatte war das sogar richtig einfach einige Leute zu überzeugen.

    Am Anfang war das auch noch alles gut aber dann ging es halt los.

    "Ich habe ein neues Telefon, die Nummer ist gleich, warum sehe ich dich nicht mehr?"
    "hmm, ich habe nur dich in der Liste, konnte selber keinen anderen überzeugen und tausend Messenger will ich nicht!"

    Das Ende vom Lied....Threema wurde auch wieder von meinem Telefon verbannt und WhatsApp wieder intensiver genutzt.

    Irgendwie hoffe ich ja das WhatsApp sich endlich mal ein Eigentor schießt. Gerade auch wenn man das aktuelle wieder liest. WhatsApp kostenlos aber es werden irgendwelche Firmenchats integriert. Wie auch immer das später funktioniert....
     
    Dreamweaver bedankt sich.
  9. TylonHH, 21.01.2016 #9
    TylonHH

    TylonHH Android-Guru

    Als die Übernahme von WhatsApp durch Facebook publik wurde habe ich ebenfalls meinen Kontakten erzählt das ich WhatsApp verlassen werde. Die Karenzzeit war länger als gewünscht.
    Das i-Tüpfelchen war die Sperrung von WhatsAppPlus User. Da habe ich sofort mein Account bei WhatsApp gekündigt.
    Es gibt Situationen da vermisse ich WhatsApp. Aber wenn ich dann sehe was für inhaltslose Kommentare, insbesondere in Gruppen geschrieben werden, bin ich froh meine Zeit damit nicht mehr verschwenden zu müssen.
    Die die ich nicht überzeugen konnte, konnte ich Hangouts näher bringen. Das haben die meisten schon drauf, nur nie genutzt.
    Aber es geht auch ohne WhatsApp. Und die Leute die nicht mit mir in Kontakt bleiben wollen, haben es auch nicht verdient.
     
    Dreamweaver bedankt sich.
  10. Dodger, 21.01.2016 #10
    Dodger

    Dodger Android-Guru

    Leute gewöhnt euch dran... WA oder SMS...

    Hangouts, Treema, Viber... in Deutschland alles Nischenprodukte.

    Ich persönlich finde WA auch nur nervig und habs für die "armen" Leute. Ich kenne auch genug Leute die sich dem komplett verweigern. Und das klappt auch. Und wenn man Freunden nicht mal ne SMS wert ist, dann kann man auf solche Leute doch auch verzichten.

    Ich benutze persönlich fast nur SMS/iMessage (letzteres halt für die Leute die ebenfalls iPhones haben). WA ist mir ehrlich gesagt auch zu unzuverlässig... und wird auch viel zu sehr gespamt. Für die Arbeitsorganisation brauch ich es leider und es hat mich schon einiges an "Erziehungszeit" gekostet, das man mich nicht zu irgendwas hinzufügt, was ich nicht will/brauche.
     
    kurhaus_ bedankt sich.
  11. Dreamweaver, 21.01.2016 #11
    Dreamweaver

    Dreamweaver Threadstarter Android-Experte

    Gerade heute eine Kommunikation im OT auf Whatsapp:


    [21.1.2016, 23:40] Hast du Threema wieder aufgegeben???
    [21.1.2016, 23:42] Ja, Du warst ja dort der einzige, mit dem ich geschrieben habe...
     
  12. erzengel-michael, 26.01.2016 #12
    erzengel-michael

    erzengel-michael Fortgeschrittenes Mitglied

    Gerade bei golem.de gefunden:

    "Ab einer Milliarde Nutzer kommt Werbung

    Weitergehende Daten etwa für Werbung werden aber, soweit bekannt, nicht ausgetauscht. Sie würden aus Sicht der Unternehmen allerdings Sinn ergeben. Unter anderem, weil Whatsapp durch die kürzlich bekanntgewordene Abschaffung der Abogebühren auf eine seiner wenigen Einnahmequellen verzichtet hat.

    Whatsapp hatte im September vergangenen Jahres 900 Millionen Nutzer, die den Messenger mindestens einmal im Monat einsetzten. Facebook-Chef Mark Zuckerberg hatte zuvor angekündigt, dass er das Tochterunternehmen erst mit Werbung "monetarisieren" werde, wenn eine Milliarde Nutzer erreicht sei."

    Na, das dürfte bald erreicht sein. Wenn dann die ersten user Werbung bekommen, wird hoffentlich bald der Wechsel zu einem anderen und sicheren Messenger attraktiv.
     
    TylonHH, jenso77 und Dreamweaver haben sich bedankt.
  13. erzengel-michael, 28.01.2016 #13
    erzengel-michael

    erzengel-michael Fortgeschrittenes Mitglied

  14. Struwwelpeter, 30.01.2016 #14
    Struwwelpeter

    Struwwelpeter Android-Experte

    Naja WhatsApp läßt sich nicht verdrängen. Es hat definitiv jeder.
    Threema haben in meinem Bekanntenkreis nur sehr wenige.
    Einige konnte ich mal kurzfristig überzeugen, die haben es aber schnell wieder gelöscht.
    Keine Lust mit zwei Messengern zu arbeiten, hat ja keiner, zu kompliziert (mit den IDs).

    Das Bezahlmodell finde ich auch unsympathisch. Einmal zahlen und bis zum Sankt Nimmerleinstag nutzen?
    So ein Dienst verursacht doch Kosten.

    Deshalb war das WhatsApp - Modell bislang eigentlich plausibel und sympathisch.
    Jetzt deutet aber doch alles auf Datenhandel oder Werbemüll. Schade.
     
  15. erzengel-michael, 07.02.2016 #15
    erzengel-michael

    erzengel-michael Fortgeschrittenes Mitglied

    Wir sind ab heute WhatsApp-frei.
     
    lifeman, DrGregoryHouse, Macallan72 und 2 andere haben sich bedankt.
  16. Dreamweaver, 07.02.2016 #16
    Dreamweaver

    Dreamweaver Threadstarter Android-Experte

    gerade gestern wieder...

    "Hallo, dies ist meine neue Threema-ID. Bitte löscht die alte, ich bin ab sofort nur noch unter dieser zu erreichen".

    Was sich wie ein Massenschreiben ans gesamte Adressbuch anhörte entpuppte sich als persönliche Nachricht an mich. :mad:

    Ach ja: das alte Android-Smartphone wurde durch ein neues abgelöst :rolleyes:

    Wenigstens schreiben mir alle weiterhin über Threema und nicht WA - wobei WhatsappWeb auch son richtiges Killerargument für alle anderen Messenger ist (ok, es gibt auch andere...). Bevor ich einen Text am Smartphone tippe bin ich lieber produktiv am PC...
     
  17. iOSUser7.1.1, 07.02.2016 #17
    iOSUser7.1.1

    iOSUser7.1.1 Fortgeschrittenes Mitglied

    Und wieso nutzt du nicht einfach keinen von beiden Messengern?
     
  18. Dreamweaver, 07.02.2016 #18
    Dreamweaver

    Dreamweaver Threadstarter Android-Experte

    sinnvolle Antwort. Du musst das hier ja nicht lesen... ;)
     
  19. iOSUser7.1.1, 07.02.2016 #19
    iOSUser7.1.1

    iOSUser7.1.1 Fortgeschrittenes Mitglied

    Das ist eine ernst gemeinte Frage. Nur weil Threema für dich nicht in Frage kommt musst du doch noch lange kein Whatsapp nutzen.
     
  20. Dreamweaver, 07.02.2016 #20
    Dreamweaver

    Dreamweaver Threadstarter Android-Experte

    es geht ja in diesem Thread nicht darum was ICH nutze, sondern was ANDERE nutzen und wieso man sich den Zwängen anderer leider beugen muss
     
Die Seite wird geladen...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. whatsapp threema gleichzeitig

    ,
  2. kann threema mit whatsapp kommunizieren

    ,
  3. threema zu whatsapp schreiben

    ,
  4. threema mit whatsapp verbinden,
  5. whatsapp und threema gleichzeitig nutzen,
  6. threema und whatsapp parallel nutzen,
  7. über threema auf whatsapp senden,
  8. threema und whatsapp parallel,
  9. threema und whatsapp gleichzeitig nutzen,
  10. threema und whatsapp gleichzeitig,
  11. kann man threema und whatsapp gleichzeitig nutzen,
  12. Habe kein Whatsapp,
  13. kein whatsapp haben,
  14. verknüpfung von whatsapp mit threema,
  15. von threema zu whatsapp kommunizieren?
Du betrachtest das Thema "Ich gebe es auf - 16 Monate nur Threema, kein WhatsApp etc." im Forum "Threema",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.