Der große Wasserschaden-Thread! ** PREQUEL IN #1 LESEN!**

  • 5.232 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Der große Wasserschaden-Thread! ** PREQUEL IN #1 LESEN!** im Werkstatt Forum im Bereich Weitere (Android) Hardware.
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
@html6405 und wo liegt man da ungefähr preislich, bei der Reinigung im Ultraschallbad, anschließender Suche nach Kurzschlüssen und alles wieder zusammen bauen?
 
Zuletzt bearbeitet:
html6405

html6405

Lexikon
Zerlegen und reinigen kostet 20€.
Der Rest ist schwer abschätzbar.
Im Normalfall folgt dann ein KV für das weitere Vorgehen und der Möglichkeiten.
 
Michael199

Michael199

Erfahrenes Mitglied
Also ich habs jetzt mal komplett auseinander genommen, kann ausser dem roten Indikator überhaupt nichts sehen (jetzt ohne Sehhilfe auch wieder auf kurze Distanz sehfähig), keine Korrosionstellen oä, auch nicht an den Anschlüssen, wobei der Techniker da ja mit dem Pinsel tätig wurde.

Vielleicht gleich mal ne Frage zu einem kleinen Schaden, der wahrscheinlich nichts mit dem Display zu tun hat.

Foto-0005.jpg
Sorry hab nur ein winziges Uraltsamsung zum Fotografieren hier....

Da am oberen linken Rand das orangene Kunststoffbändchen in dem so feine Leitungen laufen, da fehlt nach rechts hin ein kleines Stück von ca 8-10mm länge, das war ab als der Techniker es öffnete, keine Ahnung ob er das war oder ich als ichs das erste mal öffnete. Er meinte das wär nicht so schlimm, es könnte vielleicht die Antenne sein er weiß es nicht und diese Teile könnte man sowieso nachbestellen.

Gut, was auch immer das ist, mit dem Display hat es wohl nichts zu tun.

So, jetzt ist es ja ausseinander, wärs jetzt sinnvoll es in ein entsprechendes Mittel zu legen plus Ultraschall ? Oder müßte man eher nach Fehlern suchen ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Bild verkleinert. Gruß von hagex
html6405

html6405

Lexikon
Michael199 schrieb:
keine Korrosionstellen oä, auch nicht an den Anschlüssen, wobei der Techniker da ja mit dem Pinsel tätig wurde.
also dem Bild zufolge hast du es aber auch nicht ganz zerlegt :p.
Michael199 schrieb:
So, jetzt ist es ja ausseinander, wärs jetzt sinnvoll es in ein entsprechendes Mittel zu legen plus Ultraschall ? Oder müßte man eher nach Fehlern suchen ?
Das erste was man bei einen Wasserschade tut, ist erstmal den Spuren zu folgen.
Dies wird bei dir vermutlich nicht mehr möglich sein, da ja schon gereinigt wurde.

Wenn wirklich mehreres betroffen ist und es schon "schlimm" aussieht, dann entscheidet man sich für ein Ultraschallbad, die Mikrofone (onboard) lötet man idealerweise ab, da der Ultraschall diese sehr gerne zerstört.

Wenn man allerdings schon optisch feststellen kann, wo das Wasser hinkam, sucht man in diesem Bereich nach Kurzschlüssen und lötet evtl betroffene IC's neu...

So machen wir das halt.
 
Michael199

Michael199

Erfahrenes Mitglied
html6405 schrieb:
Zerlegen und reinigen kostet 20€.
Der Rest ist schwer abschätzbar.
Im Normalfall folgt dann ein KV für das weitere Vorgehen und der Möglichkeiten.
Hm, ob sich das lohnt ? Am Ende wird irgendwie was gemacht das es wieder läuft doch für wie lange ist dann fraglich, wer weiss was es genau abbekommen hat und was sich von daher vielleicht als nächstes verabschiedet...
Beitrag automatisch zusammengefügt:

html6405 schrieb:
also dem Bild zufolge hast du es aber auch nicht ganz zerlegt :p.
Doch schon

Foto-0007.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Bild verkleinert. Gruß von hagex
html6405

html6405

Lexikon
Je nachdem wie es aussieht, ist vielleicht nichteinmal eine Reinigung notwendig.
Es gibt natürlich eine Gewährleistung auf die Arbeit.
Irgendwas wird nicht gemacht, sondern die kaputten / defekten Bauteile werden ausgetausch und die Wasserspuren entfernt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Michael199

Michael199

Erfahrenes Mitglied
html6405 schrieb:
Wenn wirklich mehreres betroffen ist und es schon "schlimm" aussieht, dann entscheidet man sich für ein Ultraschallbad, die Mikrofone (onboard) lötet man idealerweise ab, da der Ultraschall diese sehr gerne zerstört.

Wenn man allerdings schon optisch feststellen kann, wo das Wasser hinkam, sucht man in diesem Bereich nach Kurzschlüssen und lötet evtl betroffene IC's neu...


Ohje....


Hm, ok, vielleicht taugts ja noch als Ersatzteillager, falls ich mir nochmal das gleiche hole.....
 
Zuletzt bearbeitet:
html6405

html6405

Lexikon
Im schlimmsten Falle könnte ich dir auch mit den Daten weiterhelfen, falls erwünscht :).
 
Michael199

Michael199

Erfahrenes Mitglied
Nein Danke, Pics hab ich auf der SD, der Rest kann ruhig bleiben wo er ist....

OK ich glaub das Thema ist erledigt, vielen Dank an alle !!!

Aus Fehlern lernt man......wahrscheinlich fällt mir kein Handy mehr ins Klo.....ausserdem hab ich gelernt so ein Teil zu öffnen und auseinander zu nehmen...das Erwärmen im Ofen bei ca 60 Grad hat prima funktioniert......
 
Zuletzt bearbeitet:
html6405

html6405

Lexikon
Ok alles klar :1f44d:
 
Michael199

Michael199

Erfahrenes Mitglied
html6405 schrieb:
also dem Bild zufolge hast du es aber auch nicht ganz zerlegt :p.
Achso, ne wirklich komplett war das nicht ☺
 
Michael199

Michael199

Erfahrenes Mitglied
Kurze Frage noch, ist es eigentlich völlig ausgeschlossen das es zb am Ladeanschlußboard liegen könnte ?

Edit:

Noch ne Frage, ist die Wahrscheinlichkeit daß das Display hinüber ist am größten ?

Noch ne Frage, werden solche Fragen ungerne beantwortet ? 😒
 
Zuletzt bearbeitet:
html6405

html6405

Lexikon
Michael199 schrieb:
Kurze Frage noch, ist es eigentlich völlig ausgeschlossen das es zb am Ladeanschlußboard liegen könnte ?
Wenn es im Hintergrund startet, sehr unwahrscheinlich.
Michael199 schrieb:
Noch ne Frage, ist die Wahrscheinlichkeit daß das Display hinüber ist am größten ?
Ich würde sagen, 50 zu 50, dass es entweder am Display liegt,
oder ein Problem in der Elektronik besteht, so wie zum Beispiel ein Kurzschluss.
Michael199 schrieb:
Noch ne Frage, werden solche Fragen ungerne beantwortet ?
Das kann man auch nicht so leicht beantworten.
 
Michael199

Michael199

Erfahrenes Mitglied
html6405 schrieb:
Wenn es im Hintergrund startet, sehr unwahrscheinlich
Wie im Hintergrund startet ? Achso jetzt, ok, ja aber da ist doch auch noch der Anschluß vom Display drauf etc und ich meine das dies sowieso der Teil vom Handy war der untertauchte, das war ja nicht komplett drin, so ungefähr zur Hälfte.

Wird wohl das Display sein. Nachdem ichs rausholte ging noch kurz von alleine das Display an, dann war dunkel.

Ah, sag mal, du hast doch da noch ein Display fürs A51 rumliegen, da wo du den Kram immer hinlegst, schau nochmal richtig !

He das könnt ich ja mal zum Testen benutzen 😁👍

Ja, eins zum Testen, das wärs jetzt 📱
 
html6405

html6405

Lexikon
Michael199 schrieb:
Ah, sag mal, du hast doch da noch ein Display fürs A51 rumliegen, da wo du den Kram immer hinlegst, schau nochmal richtig !

He das könnt ich ja mal zum Testen benutzen 😁
Ja wenn man ein Testdisplay hat, ist das natürlich von Vorteil ;).
 
Bruno1872

Bruno1872

Stammgast
In meinem Xiaomi Redmi Note 5 ist gestern bei Dauerregen irgendwann etwas Regenwasser eingedrungen,
eventuell über die Kopfhörerklnkenbuchse.
Das hat die Folge, dass man diese "Spuren" bei eingeschalteten Display sieht.
Sieht unschön aus und ist eben störend. Ansonsten funktioniert bis jetzt noch alles.
Was ich mich frage, woran das genau liegt, ist das noch die verbliebene Restnässe?
Bringt es überhaupt was, das Gerät jetzt noch zu öffnen?
Das mache ich nämlich sehr ungern, weil mir das nicht so gut gelingt.
Die originale Displayeinheit mit Rahmen ist von mir schon einmal ersetzt worden, damals wegen Bruch.

Ich mache mal ein Foto davon, das ihr das sehen könnt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Bruno1872 schrieb:
ist das noch die verbliebene Restnässe?
Ja.
Bruno1872 schrieb:
Bringt es überhaupt was, das Gerät jetzt noch zu öffnen?
Ja, damit die Luftfeuchtigkeit entweichen kann.
Das Display einfach mit einem Fön erwärmen und warten bis die feuchtigkeit (ist zirca 1 Wassertropfen) getrocknet und entwichen ist.

VG