Wiko Reparaturservice - Berichtet über eure Erfahrungen!

  • 88 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wiko Reparaturservice - Berichtet über eure Erfahrungen! im Wiko Allgemein im Bereich Wiko Forum.
C

Cyphox

Ambitioniertes Mitglied
Wirkte vom zeitlichen Aspekt auf mich erstmal so, als hättest du erst das Rainbow ("vor 6 Wochen") und dann das Lenny (Bericht vor ner Woche) gehabt. Wenns andersrum war, kann man das natürlich nachvollziehen.

Danke für die freundliche Erklärung der technischen Hauptunterschiede beider Geräte, aber die sind mir bereits bekannt.
 
joydog

joydog

Ambitioniertes Mitglied
Hey!

Ich schon in Ordnung.
Dann haben wir wohl aneinander vorbei geredet.
WAR NICHT SO GEMEINT!

Ich hatte also erst das Lenny, mit dem ich absolut nicht zufrieden war und DANN das Rainbow.
Dann kam das mit der Reparatur und der Hotline.
Mittlerweile habe ich aber bei meinem Rainbow auch 2 Fehler gefunden, die dem entsprechenden Thema hier zu entnehmen sind.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Zunächst einmal finde ich es gut, dass hier eine Entschuldigung gepostet wurde. Dennoch möchte ich darum bitten, dass es hier weiter um Erfahrungen mit dem Wiko Service (positiv und negativ) geht. Probleme mit einzelnen Geräten gehören ins entsprechende Geräteforum (wohin ich die entsprechenden Beiträge verschoben habe).
 
Zuletzt bearbeitet:
R

renesmee

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich hab mich jetzt extra hier angemeldet, um euch mitzuteilen, wie böse ich auf die Fa. Wiko bin.
Habe im Mai 2014 mir ein Darkmoon gekauft. Ab Oktober ging es dann los...
Bspw. habe ich mein Handy abends voll aufgeladen ausgemacht, es sollte dann morgens automatisch wieder angehen und mich wecken- tat es aber nicht, da Akku leer (obwohl es aus war). Es ging mehrmals auch bei ca. 30% aus und lies sich dann nicht mehr anschalten und auch nicht laden. Nach Vereinbarung mit Wiko dann im Dezember eingeschickt. Nach akzeplaber Zeit wieder bekommen, Akku wurde getauscht, eine Woche später, selbe Problematik, Handy geht trotz mehr oder weniger vollen Akkus aus und spielt sogar für meherere Tage tot. Wieder eingeschickt, nach akzeptabler Zeit zurück bekommen- Mainboard getauscht. 1 1/2 Wochen später (gestern)- ihr werdet es kaum glauben: Handy bei ca. 40 %- geht aus und ist seit dem wieder tot. Dann bei Wiko angerufen, ich solle es wieder einschicken, auf BGB §440 hingewiesen, dass nach der zweiten Nachbesserung eine Reparatur als fehlgeschlagen gilt- Mitarbeiter sagte: "Nee, ab drei Versuchen" (wofür gibt es denn ein BGB?!?!?) Habe auch drauf hingewiesen, dass ich beim ersten Einschicken die Portokosten gar nicht hätte tragen müssen [BGB §439 (2)]- wisse er nix von. Ich bin nicht so ein §-Mensch, aber wenn mich jemand so ärgert, werde ich kleinlich...! Er bot mir an, jetzt ein neues Darkmoon mir zu schicken; nachdem ich ihm sagte, dass ich daran kein Interesse habe, bot er mir ein besseres Modell an. Da ich aber keine Lust mehr darauf habe, mich in Zukunft weitere mit der Fa. Wiko herumzuärgern, bestand ich weiterhin darauf vom Vertrag zurück zutreten, wo ich ja auch lt. BGB Anspruch drauf habe. Der Mitarbeiter war damit aber total überfordert und sagte mir, ich müsse eine Mail schicken, er kann mir nicht helfen...
Ich bin beruflich auf mein Handy angewiesen und kann mir solche Spielchen nicht erlauben...
Bin gespannt, wie es weiter geht...zumal ich jetzt auch nicht weiß, ob das jetzt reibungslos klappt und mir jetzt schonmal ein anderes Handy kaufen kann, bin ja wie gesagt darauf auch beruflich angewiesen...

Liebe Grüße,
renesmee
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Für einen Rücktritt vom Vertrag ist die Firma Wiko auch nicht der korrekte Ansprechpartner - denn mit der Firma hast du überhaupt keinen Vertrag. Der Rücktritt muss über den Händler abgewickelt werden. Wenn das Einschicken nicht über diesen gelaufen ist, dann könntest du auch hier Probleme mit dem Rücktritt bekommen.

Alles, was im Rahmen der Gewährleistung geschieht, erfolgt ausschließlich über den Händler. Garantie ist eine freiwillige Zusatzleistung des Herstellers, die die Gewährleistung ergänzt. Die Gewährleistung sieht z.B. vor, dass du dich ausschließlich an den Händler wenden darfst. Eine gängige Erweiterung durch die freiwillige Garantie ist, dass du direkt an den Hersteller (also hier die Firma Wiko) wenden darfst.

Um es nochmal ganz deutlich zu sagen: Wenn du eine Reparatur willst, dann kannst du dich direkt an Wiko wenden. Hier musst du dich in deinem Fall über angemessene Reparaturzeiten und das Angebot eines besseren (!!!) Modells freuen. Falls du einen Rücktritt anstrebst, dann wende dich an deinen Verkäufer, denn damit hat Wiko nichts zu tun.
 
Admiral

Admiral

Stammgast
Verpeilter Neuling hat, wie immer, das wichtigste schon beschrieben.
Da der von dir genannte Fehler nicht unbedingt bei den Darkmoons endemisch auftritt und du ja anscheinend - bis zu dem Akkuproblem - zufrieden warst, würde ich das Angebot eines neuen Handys annehmen.
Wenn du wirklich kein Wiko mehr willst, müsstest du dich noch mit deinem Händler auseinandersetzen und da bin ich mir nicht sicher, wie einfach das laufen wird.
Was wurde dir denn als "besseres Modell" angeboten?
 
D

Detlef

Neues Mitglied
Hallo zusammen,
die Erfahrung mit dem Kundendienst sind alles andere als gut. Bei meinem Darkmoon, ca. 10 Monate alt (!) scheint der Akku defekt zu sein. Nach öffnen des Gerätes ist ein Austausch recht einfach durchzuführen. Also, Kundenservice kontaktiert mit der Bitte um einen Ersatzakku. Antwort: Standardantwort das das Gerät eingeschickt werden kann. Dieser Vorgang wiederholte sich zweimal was darauf schließen ließ das Anfragen nicht einmal gelesen werden. Bei dem vierten Versuch endlich eine Antwort auf meine Frage: "Ersatzteile werden nicht verkauft":confused2:

Gerät einschicken kommt nicht in Frage da ich kein Zweitgerät habe und mehrere Wochen auf Rücksendung warten kann.

Also: Gerät in die Tonne und ein neues kaufen, mit Sicherheit kein Wiko!!
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Naja, viele Hersteller verkaufen keine originalen Ersatzteile, obwohl man vieles selbst wechseln könnte. Die Akkus von Geräten ohne fest verbauten Akku verkauft Wiko ganz bereitwillig.
 
D

Detlef

Neues Mitglied
Naja, ein Akku ist kein Ersatzteil sondern ein Verschleißteil. Und ein Handy ist vom täglichen Gebrauch nicht wegzudenken, also, mehrere Wochen unterwegs geht gar nicht.
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Schon klar, dass ein Akku ein Verschleißteil ist - aber dann darf man eben kein Modell mit fest verbautem Akku kaufen. So etwas weiß man ja schon vor dem Kauf. Ich kenne keinen Hersteller, der Teile verkauft, für die man das Gerät auseinander bauen muss.

Auch sagt keiner, dass du dein Smartphone für mehrere Wochen los bist. Es gibt hier durchaus Berichte, bei denen von einer Woche die Rede ist - und dann auch welche mit richtig langen Wartezeiten. Das scheint also auch etwas Glückssache zu sein.
 
S

S-Mark

Neues Mitglied
Mir erschließt sich hier die Logik manchmal nicht. Ich möchte eine Serviceleistung in Anspruch nehmen, also muss ich das Gerät ja dort auch hinsenden! Eine Freundin hat ebenfalls ein Wiko-Handy und der Akku war hin, und dick. Sie hat das Handy eingeschickt und bekam innerhalb von einer Woche Ihr Handy mit neuem Akku zurück.

Es ging recht fix und sie ist gut zufrieden mit dem Service.
Es gibt, wie überall, auch hier wohl solche und solche Erfahrungen, aber es ist immer doof alle über einen Kamm zu scheren.
 
Espressojunkie

Espressojunkie

Stammgast
Hallo zusammen,

nach 1 1/2 Jahren treuen Dienstes hat das CP2 meiner Frau einen Defekt des Haupt-Mikros. Zusatz-Mikro hinten geht noch, vorne gar nichts mehr.
Das Handy geht heute zum Service-Center. Hat jemand Erfahrung wie lange die Reparaturen dort dauern?

Danke!
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Ich hab dein Anliegen mal ins richtige Thema verschoben. Lies dich hier mal ein und du wirst feststellen: Es ist Glückssache. Einige haben ihr Gerät nach ca. 1 Woche wieder - andere warten und warten. Scheint auch etwas an der Auslastung des Dienstleisters Transerv 2000 zu hängen.

Kannst dich ja nochmal melden, wie lange es bei dir gedauert hat.
 
R

Rottweiler

Neues Mitglied
Das Display meines Wiko-Smartphones war gesprungen und das Touchscreen funktionierte nicht mehr. Nicht jeder Anbieter würde das Handy bei so einem Defekt reparieren (spreche da aus Erfahrung). Wiko hat es getan und das finde ich von Wiko richtig Klasse.
 
A

Average86

Neues Mitglied
Hallo. nun möchte ich meine Erfahrungen auch hier nennen.

Ich habe ein Wiko Ridge 4G womit ich wirklich Sehr Sehr zufrieden war/wäre.
Hatte vorher Samsung S3 das war ein graus!

Ich bekam nach zirka 2 Monaten Probleme mit meinem Micro.
ich musste des öfteren sehr laut reden damit mich am anderen ende jemand verstehen kann.

Ich brachte das Handy zu meinem Verkäufer (Tevi) und es wurde eingeschickt.
3 Wochen Später kam es zurück es wurde neue Software aufgespielt sonst wurde nichts gemacht.
Fehler war immer noch da.. (Klar oder)
Wieder eingeschickt. und es kam nach einer Woche wieder..
Es wurde das Micro getauscht. ich habe es mir noch im tevi angesehen.
die schrauben hinten waren alle durch das öffnen beschädigt.
ich hatte rund um das gerät Kratzer und sogar links oben hat es so ausgesehen
als wurde es auf einen rauen Untergrund drüber gerutscht
so das dieses raue Plastik glatt geschliffen war (etwa 1cm lang) .
und es war sehr viel staub in der Kamera.

nun was soll ich sagen ich kann es nicht beweisen (bis auf die schrauben)

!!!!!!Bitte vorm einschicken gut erkennbare Fotos machen!!!!!!

nun wollte ich ausprobieren ob das Micro geht.
Sim karte rein und ES FINDET KEIN NETZ!
manuelle netz suche brachte nicht ein einziges netz es kam eine englische Fehlermeldung.
ich habe versucht das Handy auf Werkseinstellung zu setzen da es dort nicht gemacht wurde..
es brachte keine Abhilfe.
Gerät nach 20 Minuten wieder in Garantie geschickt.

Jetzt ist es bereits wieder 2 Wochen in Reparatur.
mein Händler hat bei der Fehlerbeschreibung um ein Austauschgerät gebeten.
ich bin gespannt.

Ich bin wirklich sehr zufrieden mit Wiko. Die Geräte sind wirklich klasse.
aber diese Firma die das macht ist wirklich sehr schlecht und schlampig.
ich hätte das selbst sicher besser und schöner umbauen können als die es getan haben.

Ich lege Wiko wirklich ans Herz sich einen anderen Reparatur Service zu suchen.
Wegen diesen Service schrecken mittlerweile sehr viele Leute vom Kauf ab.
Ich finde das schade und hoffe das es in Zukunft wirklich besser wird.

ich werde erneut berichten wen ich mein Handy wieder bekomme.
Hoffentlich ein neues ohne misshandelte schrauben und lange Kratzer.


EDIT:
Es ist doch noch heute angekommen.. Repariert wurde nichts. kein Fehler gefunden.
Seltsam ist das es momentan wohl ordnungsgemäß funktioniert.
warum es beim tevi kein netz gefunden hat weiß ich nicht. eventuell kommt das Problem wohl wieder. jedenfalls ist es dokumentiert und selbst wen es erst nach einem Jahr wieder kommt habe ich gute karten.
Mikrofon geht nun endlich. nun bin ich bis auf den staub unter der Kamera und den misshandelten schrauben (sieht man ja Gott sie dank nicht) wieder recht zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wolframo

Neues Mitglied
In einem Wort: SCHLIMM.
Am 19.08. mein Wiko Stairway wegen Ausfall des Touchscreens an Transerv2000 nach Bensheim geschickt und es am 23.09., also über einen Monat später, zurückbekommen.
Fazit: Touchscreendisplay gewechselt (Garantie), aber dafür neuen Fehler eingebaut. Telefonlautsprecher defekt. Es wird nicht nur schlecht und langsam gearbeitet, es wird auch bei der Endkontrolle geschlampt. Der Kunde schickt ein defektes Gerät ein und erhält es mit einem anderen, neuen Defekt zurück. Nun wird es wohl wieder über einen Monat bei Transerv2000 liegen.

UPDATE 24.09.2015: Heute mit einem Herrn K. von WIKO Deutschland telefoniert. Natürlich kein Wort der Entschuldigung für den Reparaturpfusch und auch keine Lösung zur Problemlösung angeboten, außer, dass ich das Gerät wieder einschicken darf (Oh, wie gnädig).
 
Zuletzt bearbeitet:
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Mal im Ernst: Was hättest du (abgesehen von einer Entschuldigung) denn noch erwartet? Der Fehler ist nun mal bei der Reparatur entstanden. Dass du da nochmal einschicken musst, ist doch eigentlich klar. Wiko kann den Fehler ja wohl kaum durch's Telefon beheben oder einen Techniker zu dir nach Hause schicken. Oder wie hätte eine andere Problemlösung für dich denn aussehen sollen?

Die Reparaturdauer ist in deinem Fall auch extrem lange. Ich glaube nicht, dass es diesmal wieder so lange dauern wird. Aber ich denke mal, dass du hier nochmal berichten wirst - und diesmal hoffentlich von einer reibungslosen Reparatur, die auch noch viel schneller geklappt hat ;). Jetzt musst du aber erstmal Geduld haben.
 
W

Wolframo

Neues Mitglied
Na ja, Fehler passieren, aber bei WIKO scheinbar gehäuft: Klar, eine Reparatur kann schlampig gemacht werden und auch eine Endkontrolle, die ihren Namen nicht verdient, kann Fehler machen, aber in meinem Betrieb haftet man für Fehler und steht dafür ein. Bei WIKO läuft das so:

Mein heutiger Tag mit WIKO am Telefon:
09.05 Uhr das von der Reparatur defekt zurückgekommene Telefon reklamiert. Nach 12 min. war der Mitarbeiter bereit einen Versandaufkleber zu erstellen
09.28 Uhr: Erhalt einer Email, dass ich in Kürze einen Versandaufkleber erhalte
12:35 Uhr: Nachdem ich keinen Versandaufkleber per Mail erhalten hatte, erneuter Anruf bei der Hotline. Ob die Mail im Spamordner sei? Nein! In 5 Min. sollte ich ihn nochmals bekommen.
12:45 Uhr: Immer noch kein Versandaufkleber. Erneuter Anruf. Nein, im Spamordner ist er immer noch nicht, aber nach 14 Min. war das Problem des Nichterhaltes geklärt; der Mitarbeiter hatte den Versandaufkleber mit all meinen Daten zweimal an einen falschen Kunden geschickt, dessen AOL-Adresse ich nun im Gegenzug kenne. "Fairer Datenaustausch". Jetzt aber sollte ich ihn bekommen.
13:10 Uhr: Tatsächlich, ich habe einen ungültigen Adressaufkleber mit falscher Adresse erhalten.Daraufhin rief ich erneut an um mit dem Vorgesetzten des Herrn K. eine Lösung zu finden. Nach 15 Minuten war dann eine gefunden; der Vorgesetzte, Herr H.,. wollte einen korrekten Versandaufkleber an mich senden lassen
13:47 Uhr: Anruf des Herrn H. in dem er mir mitteilte, man hätte ein technisches Problem mit Versandaufklebern bei Kunden außerhalb von D,A,CH, was man aber heute noch lösen würde.
15:55 Uhr: Bald schließt der Kundendienst, aber kein Anruf erfolgt.
Also eine Firma, die bei der Reparatur neue Fehler einbaut, Emailadressen vertauscht und innerhalb eines vollen Arbeitstages keine richtigen Versandaufkleber erstellen kann soll vertrauenswürdig sein???

Wo nimmst Du Deine Hoffnung her, Verpeilter Neuling???
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Wenn du das Thema hier durchliest, dann wirst du feststellen, dass es auch positive Rückmeldungen gibt. Es scheint immer auch etwas mit dem Aufkommen der Reparaturfälle und weiteren Faktoren liegen.

Dann noch eine Bitte: Trenne bitte die Reparatur (Firma Transerv2000) und den Kundenkontakt (Firma Wiko Deutschland). Dass in deinem Fall beides gründlich falsch läuft, muss man ja nicht nochmal extra erwähnen.

Die Info, dass du nicht in D/A/CH wohnst, ist natürlich auch wichtig im Bezug auf die Reparaturdauer. Dass Auslandssendungen länger brauchen, sollte bekannt sein. Alleine für Hin- und Rückversand kannst du dann schon 2-3 Wochen rechnen. Hast du das Gerät in Deutschland gekauft oder warum nutzt du nicht den Kundenservice des lokalen Wiko?
 
W

Wolframo

Neues Mitglied
Ja, ich habe das Gerät in D gekauft und arbeite in ES. Der Versand ist nicht das Problem, dauerte in diesem Fall 3 Tage hin und 3 zurück. Transserv2000 ist der von WIKO offiziell genannte Servicepartner und damit Erfüllungsgehilfe von WIKO Deutschland; warum soll ich trennen? zumal beide gleichermaßen schlecht arbeiten.
Ach ja, das hatte ich angeboten, das Ganze über Wiko Spanien abzuwickeln, wurde aber damaals klar abgelehnt. In D gekauft, also ist D zuständig
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Wiko Reparaturservice - Berichtet über eure Erfahrungen! Antworten Datum
4
6
4