Root für das Wiko Robby?

  • 92 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Root für das Wiko Robby? im Wiko Robby Forum im Bereich Wiko Forum.
E

erwieder

Neues Mitglied
Mal ne dummy Frage zwischendurch: "entwickleroptionen freischalten" <--- wie mach ich das?
 
K

kojack2017

Neues Mitglied
Einstellung ----> uber das Telefon --- dann 7mal Build nummer antippen.
Bis da steht Sie sind jetzt Entwickler
zurück bei Einstellung steht jetzt entwickleroptionen

:smile:
 
W

WRob

Neues Mitglied
Hi, ich will mein Robby auch rooten, allerdings habe ich Probleme den Bootloader freizuschalten.
Wenn ich adb reboot boatloader eingebe, dann öffnet sich auf meinem Robby eine Kommandozeile in der "=> FASTBOOT mode" ... steht.
Danach passiert nichts mehr, die Zeile bleibt bestehen. Ist das richtig so?

Wenn ich jetzt wieder am PC fastboot oem unlock eingebe passiert nichts mehr.
Brauch ich noch spezielle Treiber für den Fastboot Mode ?
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Hast du OEM Unlock am Smartphone eingestellt?
 
W

WRob

Neues Mitglied
Edit: Wie vermutet lag das Problem an den Treibern.

Folgendes tun um das zu umgehen (bei mir Windows 10):

1.) Geräte-Manager öffnen
2.) Schauen welche Geräte sich im Geräte-Manager ändern, wenn das Handy per USB verbunden wird
3.) Rechtsklick auf das Gerät im Geräte-Manager
4.) Nach Treibersoftware im Internet suchen
5.) Treiber installieren & fertig


@Verpeilter Neuling , Ja, ist aktiviert und USB Debugging auch. Solange das Robby gestartet ist sehe ich es auch mit dem Befehl adb devices aber sobald ich im Fastboot Mode bin nicht mehr. Grundsätzlich sind die Treiber ja da, sonst würde ADB das Handy ja nicht sehen aber sobald ich den Reboot mache und das Handy im Fastboot Modus starte kann ich über ADB oder fastboot keine Befehle mehr übergeben. Es steht immer nur Fastboot Mode auf dem Display. Kommt denn da bei anderen die das schon gemacht haben noch mehr Text oder gibt man den Befehl ein sobald fastboot Mode auf dem Handy steht ?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dreamer2013

Erfahrenes Mitglied
Lässt sich das Robby auch via neuestem "framaroot" rooten?
Wäre als One-Click-Option das Komfortabelste.
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@Dreamer2013 Gibt es eine Neuauflage von Framaroot? Beim alten Framaroot war bei Android 4.2 Schluss.
 
D

Dreamer2013

Erfahrenes Mitglied
...damit hatte ich damals mein Mobistel T5 gerootet und auf Kitkat 4.4.2 modernisiert...läuft heute noch :)
Ist die beschriebene Methode hier wirklich sicher. Das Wiko ist zwar preiswert, möchte es aber dennoch nicht gleich schrotten.
 
D

Dreamer2013

Erfahrenes Mitglied
Benötige ich für das ganze eine externe Micro-SD Karte oder genügt der interne Speicher???
 
D

Dreamer2013

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

wer kann eine sichere Vorgehensweise beim Rooten des Robby bestätigen.

Das Walten Primo N2 ist zu 95% gleich

Comparison between: Walton Primo N2, Wiko Robby

Aber der Arbeitsspeicher beim Exportmodell beträgt 2 und nicht wie beim Robby 1GB.

Einige schwören auf Kingo-Root, andere raten komplett ab.

Was meint Ihr?
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Anleitungen für andere Modelle sind immer mit Risiken verbunden. Bereits eine andere Speicheraufteilung kann je nach Inhalt der Anleitung Probleme bereiten - muss das aber nicht machen. Wenn andere User mit einer Anleitung für ein ähnliches Modell Erfolg haben, dann sollte das aber auch bei deinem Gerät funktionieren. Dann haben die anderen User ja bereits die Kompatibilität für dich überprüft ;). Trotzdem machst du das logischerweise auf eigenes Risiko.

Da es dir um sicheres Rooten geht: One-Click-Root-Tools sind meist Closed-Source. Damit weiß man nicht sicher, was die im Hintergrund alles verändern. Egal wie diese Tools heißen, würde ich sie nicht verwenden. Auch wird durch diese Tools das System oft so verändert, dass das Gerät beim nächsten OTA-Update nicht mehr startet.

Die sicherste Variante bleibt der Root über ein Custom Recovery.
 
D

Dreamer2013

Erfahrenes Mitglied
OTA soll bei gerooteten Smartphones seit Lollipop (Android 5) ohnehin nicht mehr möglich sein.
Ist das korrekt?
 
kurhaus_

kurhaus_

Experte
Dann zum OTA Update unrooten und wieder rooten;)
 
D

Dreamer2013

Erfahrenes Mitglied
Geht das über die SuperSU-App?

Benötige ich zum Flashen eine micro-sd oder kann ich die Dateien auch vom internen Speicher aus bearbeiten???
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dreamer2013

Erfahrenes Mitglied
Leider ist die Kommunikation hier etwas zäh...;-)

Offene Fragen:
- benötige ich eine microSD Karte?
- wie komme ich in den Fastboot-Modus? (Recovery ist mir klar...Drücken von Vol*- und On/Off)
- wie öffne ich das Kommandozeilen-Programm, wo ich die ADB-Befehle eingebe (ist das sowas ähnliches wie in Linux das Terminal)?

Würde mich wirklich sehr über eine detaillierte Antwort bzw. überhaupt ein Feedback freuen, um nach Möglichkeit heute Abend loslegen zu können :)
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Da ich kein Robby habe, kann ich dir die erste Frage nicht beantworten. Normalerweise ist keine SD nötig. Im Zweifel bekommt man eine kleine SD aber auch sehr günstig. Insbesondere wenn es nur um eine SD für das Installieren geht, wenn man im Betrieb keine braucht. Auch für den Fastboot Modus nur häufige Möglichkeiten: Versuch mal Vol+ und On/Off. Weitere Alterntive Vol+, Vol- und On/Off gleichzeitig.

Die letzte Frage kann ich dir aber beantworten ;). Das "Kommandozeilen-Programm" ist die Windows Eingabeaufforderung. Da brauchst du keine extra Software ;).

Zu deiner Aussage:
Dreamer2013 schrieb:
Leider ist die Kommunikation hier etwas zäh...;-)
Je kleiner die Community, desto länger dauert es, bis dir jemand antwortet. Es kann helfen, wenn du einen User anpingst, indem du @Username schreibst. Das wandelt die Forensoftware dann automatisch um.
 
D

Dreamer2013

Erfahrenes Mitglied
@Verpeilter Neuling: Danke erstmal für die Info. Nach Recherche im WWW bin ich auf das hier gestoßen...brauche ich dann doch nicht, oder? Minimal ADB and Fastboot

P.S.: mein Wiko wird in Win10 im Gerätemanager angezeigt. Daten lassen sich ebenfalls übertragen. Benötige ich trotzdem irgendwelche ADB-Treiber zum Rooten???
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Dass du dein Gerät über Windows erreichst, heißt noch nicht viel. Diese Verbindung erfolgt über MTP und die damit verbundenen Treiber. Der Fastboot-Modus ist ein anderer Verbindungsmodus und das Gerät wird als neue Hardware erkannt. Wenn du ADB-Treiber installiert hast, dann musst du keine weiteren installieren. Das siehst du recht einfach, wenn du das Gerät im Fastboot-Modus mit dem PC verbindest. Im Gerätemanager sollte es dann angezeigt werden. Im Zweifel kannst du in der Eingabeaufforderung auch adb devices eingeben und so sehen, ob dein Gerät gefunden wird.
 
D

Dreamer2013

Erfahrenes Mitglied
@Verpeilter Neuling: was ist eine "sichere" Quelle für ADB - Treiber...diese sind, wenn ich richtig verstehe universell und nicht gerätespezifisch?
(sorry für die Fragen, damals mit framaroot war es doch etwas einfacher ;-))
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Die von Wiko Geek sind sicher einen Versuch wert: ADB Wiko Geek. Auch die universellen Treiber könnten aber funktionieren. Hast du mal getestet, ob du bereits welche installiert hast? Andere Software kann ADB-Treiber mitbringen. Bilde mir ein, dass z.B. bei MyPhoneExplorer welche dabei waren.
 
Ähnliche Themen - Root für das Wiko Robby? Antworten Datum
12