Xiaomi Handy im unteren Preissegement (<250€)

  • 33 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Xiaomi Handy im unteren Preissegement (<250€) im Xiaomi Allgemein im Bereich Xiaomi Forum.
B

BrainShockk

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Android Smartphone. Zurzeit benutze ich das Nokia 6 von 2017 mit dem ich alles andere als zufrieden bin, davor war es ein Samsung Galaxy S2 welches ich von meinem Vater übernommen habe, hier haben der Akku und der Home Button langsam nachgegeben sonst hätte ich es länger benutzt.
Das Nokia 6 laggt extrem und hat div. sporadisch auftretende Bugs, selbst das Entsperren laggt manchmal extremst. Gelegentlich gibt es auch die Meldung Sytem-UI reagiert nicht mehr, viel zu spät aber was solls. Hab es auch schonmal auf Werkseinstellungen zurück gesetzt, hat n Monat gehalten und danach fing es langsam an zu laggen und wurde immer schlimmer.

Was muss das Handy mitbringen? Was will ich (nicht)?
- ich bin kein Zocker, es soll für Whatsapp, Insta, Snapchat, Internet und viele kleine Apps reichen, mehr nicht
- passable Kamera gerne auch besser, vielleicht finde ich ja gefallen am Bilder machen😀😅
- Speicherplatz ist auch zweitrangig (auf dem Nokia sind 17,8 von 32GB belegt)
- SD-Kartenslot wäre gut
- das Wichtigste ist, dass es stabil läuft ohne Laggs/Bugs o.ä. , würde mein Nokia 6 gerne länger benutzen, vorher fliegt es aber garantiert gegen die Wand

Zurzeit habe ich die Redmi Reihe im Auge, insbesondere die Note 9 (Pro) und die Note 10 (S/Pro/...). Bieten alle das entsperren mit Gesichtserkennung an? Geht das Display bei Double-Tap oder auch beim "aufheben" an? Wo sitzt der Fingerabdrucksensor?

Grüße und euch ein schönes Rest Wochenende
BrainShockk
 
Raz3r

Raz3r

Senior-Moderator
Teammitglied
Hallo @BrainShockk und zunächst einmal ein herzliches Willkommen bei uns im Forum.

Beschränkt sich Deine Suche ausschließlich auf Xiaomi-Geräte?

Viele Grüße
Raz3r
 
B

BrainShockk

Neues Mitglied
Hallo @Raz3r,
nein eigentlich nicht, aber seit dem Nokia Desaster will ich Abstand von kleineren und "neuen" Marken halten. Und ich was ich ganz vergessen habe, das Handy sollte ein "eckiges" Design haben, so wie das Nokia oder das S2, keine rund gelutschten Ecken, wie es die ne Zeit lang mal gab🤢. Fingerabdrucksensor auf der Rückseite ist auch so ein Unding finde ich.
Auf Xiaomi kam ich, weil wohl das Preis/Leistungs Verhältnis ziemlich gut sein soll und ich denen mal eine Chance geben will.
 
Zuletzt bearbeitet:
MSSaar

MSSaar

Experte
Schau dir auch das Poco X3 an, es ist besser als das Note 9 pro und nicht teurer.
 
soeschelz

soeschelz

Stammgast
Also ich würde von den Pocos in diesem Preisbereich Abstand halten und auch von der Note 9 Serie. Den die IPS-Displays sind bei denen nicht wirklich gut, die haben viel Schattenwurf und Backlight-Bleeding.

Am ehesten würde ich zu einem Mi 11 Lite oder einem Note 10 Pro raten. Die Displays sind wirklich gut, die Kameras brauchbar und sie laufen wirklich gut. Du musst dich nur entscheiden ob du es etwas kompakter und wesentlich leichter willst (Mi 11 Lite) oder lieber etwas mehr Akkulaufzeit (Redmi Note 10 Pro), ansonsten unterscheiden sie sich nicht so sehr.
 
B

BrainShockk

Neues Mitglied
Das Mi 11 Lite sieht echt interessant aus, die 4g Variante mit 64GB gibts bei Xiaomi für ca. 240€, ich habe auch noch das Redmi Note 10S ins Auge geworfen, mit 64GB liegt es bei ca. 200€, gibt es beim 10S irgendwelche Dinge weshalb man davon abraten könnte? Ich werde die Preise die nächsten 1-2 Monate beobachten, vielleicht ergibt sich ja was.
 
MSSaar

MSSaar

Experte
Tests sehen das Display des Poco X3 auf der besseren Seite.
---------------------
Hier das Fazit von chinahandys.net: "Das Display des Poco X3 ist das Beste, was die Mittelklasse aktuell zu bieten hat. Nicht nur die Helligkeit ist höher als bei der Konkurrenz, auch die IPS Schatten wurden minimiert und die hohe Hertzfrequenz macht richtig Freude bei der Nutzung."

Noch eine Aussage des Testers: "Ich persönlich würde das flüssige Display stets einem 60 Hertz AMOLED vorziehen."
-------------------------------

Manche sehen den Mediatek SoC als Nachteil beim 10S.
 
soeschelz

soeschelz

Stammgast
Genau so sehe ich das auch. Ich habe zwar generell nichts gegen Mediatek, aber der G95 ist wahrscheinlich auf mittlere Sicht gesehen nicht so leistungsfähig wie der Snapdragon 732G, weil viele Apps besser für Qualcomm-SoCs optimiert sind. Außerdem hat der 732G die bessere Akkulaufzeit.

@MSSaar Ich würde ein richtig gutes IPS-Panel auch vorziehen, wegen der realistischeren Farben, aber das Poco X3 hat nun mal kein Gutes 😉
Die Streuung ist das leider sehr groß, hab 3 Stück in der Hand gehabt und bei jedem war das Display anders. Wenn man das X3 im Angebot für 160€ bekommt mag das akzeptabel sein, aber mehr würde ich nicht dafür ausgeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Ein neues Smartphone der Grossen ist immer das beste, würde ein Blog oder YouTuber das Gerät schlecht machen würden sie nichts mehr verdienen... Natürlich bekommt ein 200€ Poco kein besonders gutes Display, wer ist bitte so blauäugig!? 🧐 Glaube keinem Test ausser deinem eigenen, in Zeiten wo das gesamte Netz sein Geld mit Werbung verdient ist das jedenfalls mein Credo. ☺
 
Zuletzt bearbeitet:
soeschelz

soeschelz

Stammgast
Genau meine Rede.
Wobei das selbst ansehen ja oft ein Problem ist, wenn ein Gerät nicht beim Elektronikmarkt um die Ecke ausgestellt wird. Bei den Xiaomi-/ Redmi-Geräten geht das inzwischen, zumindest die Mediamärkte und auch der Expert hier haben da einige Geräte vor Ort. Ein Poco habe ich da aber noch nicht gesehen.
Habe aber 2 Poco X3 für Leute in meinem Umfeld besorgt und eingerichtet. Das eine hab ich direkt wieder zurückgeschickt, weil der Schattenwurf um die Fronkamera ca. 6mm rund herum und in jedem Blickwinkel zu sehen war und jedes der Pocos hatte eine andere Farbabstimmung, obwohl sie in den Displayeinstellungen exakt gleich eingestellt waren. Für Leute die nicht viel wert auf das Display legen bzw. hauptsächlich bewegten Inhalt anschauen mag das in Ordnung sein, aber ich müsste da ständig hinschauen und würde mich ärgern, egal wie viel ich ausgegeben habe.

Das Problem ist, das in die Entwicklung von besseren IPS-Displays für Smartphones kein Geld mehr fließt, da sie ja nur noch in günstigen Geräten verbaut werden. Mit jedem Jahr werden OLED-Displays in immer günstigeren Geräten angeboten. Seit HTC quasi ganz weg ist, genauso wie LG und Sony bei ihren Top-Geräten auch auf OLED setzt geht da nichts mehr voran, das waren die die in die Technologie investiert haben und das war eben alles noch bevor in die Bildschirme Notches oder Löcher gestanzt wurden. Aber das führt jetzt zu weit.

Jedenfalls rate ich bei Xiaomi zu einem Gerät mit OLED-Bildschirm und mindestens einem Snapdragon 732 bzw. Mediatek Dimensity 700, wenn man das Gerät mindestens 2 Jahre nutzen will, wenn man sein Budget ein wenig strecken kann wäre ein Poco F3 auch eine gute Wahl oder ein Oneplus Nord 2, Galaxy A52 oder ein Pixel 4a (5G) wobei das letztendlich Geschmackssache ist. Viel verkehrt man man denke ich mit kaum einem Gerät in der 250€+ (UVP) Klasse.
 
Franhub12

Franhub12

Ambitioniertes Mitglied
Moin!

Ich habe seit Januar 2021 das Mi10T Lite und bin ziemlich zufrieden mit dem Teil.
Da Handy kann zwischen 60 und 120 FPS wechseln was ich sehr toll finde. So kannst du entweder eine schnelle Bildwiederholungsrate genießen oder mit 60 FPS den Akku schonen. Leider werden die 120 FPS nicht von allen Apps übernommen.

Der Bildschirm ist leider kein Oled was mich etwas stört. Das war mir natürlich vorher klar. Zudem finde ich die Bildschirmhelligkeit auf voller Helligkeit nicht atemberaubend hell. Sonst ist das Display trotzdem nicht schlecht.

Die Kamera ist auch okay. Ich kam vorher vom Iphone 7 plus. Diese Kameras kann man nicht wirklich miteinander vergleichen aber ich finde das Mi10T Lite macht hier einen soliden Job. Die Frontkamera ist so lala aber die Rückkamera ist bei guten Licht sehr gut.

Den Prozessor finde ich auch gut. Ich hatte bis heute keine Probleme irgendeine App zu starten. Nur das Ram Management ist etwas merkwürdig. Ich habe obwohl keine Apps geöffnet sind immer nur knapp 2GB Ram zur Verfügung von insgesamt 6GB.

Die Möglichkeit das Phone zu rooten und/oder eine Custom Rom draufzuspielen finde ich auch sehr gut.

MIUI an sich ist finde ich auch nicht die aller schlechteste Oberfläche.

Alles in allem 7/10 Punkten. (ich hab es übrigens für 250 Euro in der 128 GB variante gekauft)

Achja, das Handy kann 5G (was mein Anbieter leider nicht anbietet)
 
W

Wähler

Experte
Mit Blick auf die beabsichtigte längere Nutzungsdauer schließe ich mich dem Tipp von @soeschelz an und würde dir nahelegen, einen Blick auf das Pixel 4a und Galaxy A52 zu werfen.

Soll es ein (kompaktes) Xiaomi sein, schau dir auch mal die 5G-Variante des Mi 11 Lite an, die einen stärkeren Prozessor (SD780G gegenüber 732G beim 4G-Modell) mitbringt, was sich möglicherweise auch auf kommende Updates vorteilhaft auswirkt. Tipp: zur Zeit bei Telekom im Angebot für 299 Euro (schwarz, 8/128 GB)
 
B

Bogo36

Ambitioniertes Mitglied
Zuletzt bearbeitet:
W

Wähler

Experte
Noch eine Anmerkung zu Preisvergleichen, wie @Bogo36 sie aufgeführt hat:
Je nach Mut / Vertrauen würde ich darauf achten, bei einem seriösen Händler zu kaufen, wo es absehbar keine größeren Probleme im Falle einer Rücksendung oder im Garantiefall geben wird. Das kann ggf. ein paar Euro mehr beim Kaufpreis schnell wieder aufwiegen.
 
B

BrainShockk

Neues Mitglied
Auf Ebay gibts das Redmi Note 10 Pro mit 8GB/128GB für ca. 250€ leider nur in Bronze oder Glacier Blue. Alternativ das Mi 11 Lite 4g 6GB/128GB für 260€ in Schwarz, zuschlagen oder nicht? Ich dachte das Note 10 Pro gäbe es mit 8gb ram nur als Sonderedition?
Edit: sind alles China Shops mit Versand aus Deutschland, wie ist das so eure Erfahrung mit Kundenservice/Garantieabwicklung?
Edit2:Media Markt bietet ab Sonntag 15% auf div xiaomi produkte an, das könnte interessant werden
 
Zuletzt bearbeitet:
soeschelz

soeschelz

Stammgast
Also ich hatte noch keine Probleme mit den Chinashops mit deutschem Lager auf eBay und Amazon, auch wenn ich was zurückgegeben habe. Aber man liest immer wieder, dass Leute da Probleme haben, aber so ist das ja überall.
Nach Möglichkeit schaue ich, dass ich meine teureren Geräte bei einem renommierten Händler oder direkt beim Hersteller kaufe. Im Garantiefall hat man es dort meist leichter.

Ich hatte das Redmi Note 10 Pro auch schon da und kann dir sagen, dass ist ein Unterschied zum Mi 11 Lite wie Tag und Nacht. Das einzige Argument das meiner Meinung nach für das Redmi spricht ist die Akkulaufzeit. In meinem Fall hat die aber nicht das wesentlich höhere Gewicht, und die Größe aufgewogen.

Wenn du es nicht sehr eilig hast, dann warte einfach ein paar Wochen ab und behalte Seiten wie mydealz im Auge, Xiaomi hat im eigenen Store ständig Aktionen und Gutscheincodes, ich hab das Mi 11 Lite 6/64GB vor 2 Wochen für 210€ bestellt. Aber auch andere Händler wie Mediamarkt, Saturn, notebooksbilliger usw. haben oft Aktionen. Wenn man keinen Druck hat, dann lohnt es sich bei Xiaomi eigentlich immer auf eine Aktion zu warten.
 
B

BrainShockk

Neues Mitglied
@soeschelz definiere Unterschied wie Tag und Nacht? Prozessor und GPU sind gleich, ebenso wie der RAM. Displays sind sich auch recht ähnlich (wenn nicht sogar gleich?), die Kamera Daten kann ich nicht wirklich deuten. Das Gewicht würde mich nicht stören, die Größe ist natürlich n Ding, ich finds schlimm wie groß die Smartphones generell geworden sind, vor allem die günstigen. Brauch man eigentlich heuzutage 128GB oder reichen auch 64GB? Wieviel nehmen MIUI und Android ab Werk ein?
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Musst du wissen ob dir 64GB reichen für Apps, alles andere kann man ja auf MicroSD speichern... Ich persönlich würde kein Gerät mehr mit 64GB kaufen, ist nicht mehr zeitgemäß. Frei verfügbar sind ja auch nur knapp über 50GB.
 
soeschelz

soeschelz

Stammgast
Die Kameras sind recht ähnlich. Brauchbar aber nicht herausragend. Mit der internen Hardware hast du natürlich recht, die ist identisch vom SoC, RAM, Speicher und Featureset. Das Display ist allein schon auf Grund der Größe unterschiedlich. Und ja, ich meinte die Größe und das Gewicht machen den Unterschied, vor allem wenn man beide direkt vergleicht.
Ich bin mir nicht mehr so sicher, ich glaube von den 64GB waren irgendwie noch 48-51GB direkt ab Werk frei. Aber ich habe nicht so darauf geachtet. Meine Hörbücher und Musik sind auf der Speicherkarte, meine Fotos werden automatisch in der Cloud und auf meinem NAS gesichert und große Apps habe ich nicht. Weil wer will denn auf so einem Gerät wirklich spielen? Dafür habe ich große Bildschirme bzw. spezielle Geräte mit ordentlichen spielen und ohne dass sie mich Akku für die Kommunikation kosten. Spiele auf Smartphones sind zu über 90% Pay-to-Win oder Kernschrott ala CandyCrush. Und andere Speicherfresser, die man nicht auf die Speicherkarte schieben kann fallen mir nicht ein.
Somit reichen mir 64GB absolut. Selbst ohne Speicherkarte würde mir das reichen, dann würde ich die Hörbücher halt öfter löschen müssen und würde in YT Music weniger Playlisten offline verfügbar machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Xiaomi Handy im unteren Preissegement (<250€) Antworten Datum
4
3
11