Xiaomi Mi10 Lite (Youth) - allgemeine Diskussion

  • 26 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Xiaomi Mi10 Lite (Youth) - allgemeine Diskussion im Xiaomi Allgemein im Bereich Xiaomi Forum.
A

Abramovic

Guru
Ein Mi10 Pro in günstig soll kommen, außerhalb China's Mi10 Lite und in China selbst Mi10 Youth. Es soll etwa so viel kosten wie das Mi9, was etwa 385€ umgerechnet wären, 5G ist sicher, flaches Amoled Display, eine Notch, Mittelklasse Snapdragon und 8mm dick.
 

Anhänge

Mark Aber

Mark Aber

Experte
Noch so ein komplett austauschbares allerwelts Mittelklasse Smartphone mit hässlicher Notch..

Next please
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Ich verstehs nicht. Es gibt das Mi 10, dass Mi 10 Pro und jetzt ein Mi 10 Lite, welches besseren Zoom hat als das Mi 10 und trotzdem schlechtere Hardware hat? oO Muss ich das verstehen?

Wenn das so weitergeht, wieso kauft man sich dann überhaupt noch ein Flagschiff-Modell, wenn 2 Wochen später sowieso eins aus der selben Riege kommt, welches besser ist 🙄

Und WIESO bekommt DIESES Gerät zuerst MIUI 12? oO Versteh ich auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ragnarson

Ragnarson

Stammgast
Es wird leider immer verwirrender bei Xiaomi. Finde es absolut in Ordnung, wenn Hersteller ein Flaggschiff zum Vollpreis und ein abgespecktes Modell für den kleinen Geldbeutel heraus bringen. Aber ich habe so die Befürchtung, wir haben Ende des Jahres wieder ein Mi 10, ein Mi 10 Pro, ein Mi 10 SE, ein Mi 10 Lite, ein Mi 10T, Mi 10T Pro... Ach ja, ein Mi Note 10 und ein Mi Note 10 Pro gibt es ja auch noch, welche sich nicht sonderlich unterscheiden
 
Zuletzt bearbeitet:
hmm...egal

hmm...egal

Lexikon
Ragnarson schrieb:
Ach ja, ein Mi Note 10 und ein Mi Note 10 Pro gibt es ja auch noch, welche sich nicht sonderlich unterscheiden
Note 10 Lite ist auch unterwegs.
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Ragnarson schrieb:
Mi Note 10 und ein Mi Note 10 Pro
Die Modelle sind aber doch inzwischen eingestellt? War aus meiner Sicht auch nur eine Art Brückenprodukt

Das Lite/Youth macht aber schon Sinn: Letztendlich "billig" Einstieg in 5G und wahrscheinlich als Gegner zum Realme X50 (ohne Pro) zu sehen. Im Prinzip so zwischen Redmi 9s/Pro und Mi 10. Dazwischen liegen halt dann wahrscheinlich 300-400€ ohne aktuelles Modell.
Das Note 10 Lite, wäre dann noch etwas überm 9s/Pro zu sehen, halt ohne 5G...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ragnarson

Ragnarson

Stammgast
@Melkor ist ja richtig, einem günstigen Modell zum teuren Bruder stimme ich ja noch zu :) aber neben den ganzen 10er Modellen haben wir dann dieses Jahr noch ein Redmi Note 9s, wahrscheinlich ein Note 9/9 Pro/9 Max (beim Note 9 blicke ich mittlerweile gar nicht mehr durch), ein Pocophone X2, ein Redmi K30, ein Redmi K30 Pro und wenn wir Mal ein paar Prognosen anstellen, dann kommen noch Pocophone F2, Mi CC10 sowie Mi CC10e und dann die Redmi 10 Reihe im späten Herbst... Uff, also ich glaube, dieses Jahr stellt Xiaomi einen Rekord auf.
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
@Ragnarson
Ja, aber teilweise werden die Modelle nicht in D vertrieben (z.b. Note 9 Pro bzw. Max, Stand heute), sind nur für bestimmte Märkte usw.
Ich denke, was du/ihr meint ist die klare Abgrenzung - war früher durch die Displaygröße einfacher 🙃
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cha-cha

Lexikon
Otandis_Isunos schrieb:
Ich verstehs nicht. Es gibt das Mi 10, dass Mi 10 Pro und jetzt ein Mi 10 Lite, welches besseren Zoom hat als das Mi 10 und trotzdem schlechtere Hardware hat? oO Muss ich das verstehen?
Weil es Käufer mit unterschiedichen Prioritäten gibt? Dieses Gerät könnte mich interessieren, das Mi 10 pro nicht, einfach weil es vermutlich deutlich günstiger ist und die vermutlich bessere Kamera hat. Meine Priorität liegt klar auf der Kamera, irgendwelcher Kram für superduper Spiele interessiert mich dagegen null, ich brauche auch kein extra teures Display oder den allerneusten Prozessor da ich absolut null spiele, dafür aber halt großen Wert auf die Kamera lege :) So hat halt jeder seine Vorlieben und Xiaomi versucht anscheinend möglichst viele Vorlieben abzudecken. Ist halt nur für den Nutzer schwer durchzublicken welches Gerät für wen am besten ist.
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Da beißt du dir aber ins Bein (wahrscheinlich). Denn wenn man jetzt mal die aktuellen Kameras nimmt und den neuesten Snapdragon und auf höchster Stufe fotografiert, dann braucht das Gerät dennoch ein klein wenig, um das Bild zu verarbeiten. Also hängt ganz ganz kurz. Und das bei einem Power-Prozessor. Wenn du jetzt aber eine Mittelklasse CPU mit einer noch besseren Kamera hast, braucht das Gerät ja noch länger um das Foto zu bearbeiten und das kann ja nicht ganz Sinn der Sache sein.

Mir ist auch durchaus bewusst, dass das alles Theorie ist, aber möglich ist alles. Vielleicht ist das aber auch nur eine fehlende Softwareoptimierung. Wir werden sehen ;) Klar gibt es unterschiedliche Prioritäten, allerdings, so ist meine Meinung, sollte der Fokus niemals auf der Kamera sein. Zumindest nicht beim Smartphone.
 
hmm...egal

hmm...egal

Lexikon
Man muss sich nur das Note 10 anschauen. Foto machen und dann direkt in Galerie um sich die Vorschau anschauen, dauert bei meinem je nach Modi ca 2-5 Sekunden bis das Foto zu ende verarbeitet ist.
Dann kommt noch hinzu, dass Videos mit 4K 30FPS ruckeln weil wahrscheinlich die CPU nicht mitkommt!? 4K mit 60FPS kann der Snapdragon 730G scheinbar gar nicht.
 
S

spyro2008

Erfahrenes Mitglied
Lol liegt das an der mui?Habe einen Snapdragon 660 und mache ruckelfreie Videos in 4k 30FPS.Habe ein smartfone mit reinem Android.
 
Ragnarson

Ragnarson

Stammgast
@spyro2008 nein, das liegt nicht "an der mui" und auch nicht an MIUI, falls du das meintest. Der Snapdragon 660 war einer der ersten Prozessoren, die 4K flüssig aufnehmen konnten, aber nur mit 30 FPS. Für die doppelten Frames wird einiges mehr benötigt, der Snapdragon 765 und 765G sind darauf zum Beispiel ausgelegt. Ob es der 730 ist, weiß ich nicht, aber mit Abnahme der Leistung verringert sich logischerweise die Framerate für 4K Videos
 
A

Abramovic

Guru
1080p PenTile AMOLED von Samsung mit 180Hz touch sampling, HDR10+ support und viel blabla (60Hz wie es aussieht sonst hätten die es 500 mal gesagt)

- 765 Snapdragon (kein Wort vom G)
- 5G (SA/NSA) dual-mode mit 700 MHz
- 48MP Hauptkamera mit OIS
- nutzlose 8MP ultra wide
- 5MP macro (wie beim S10 Lite)
- Front 16MP ohne EIS
- LPDDR4X RAM
- UFS 2.1
- 4160 mAh mit 22.5W
- 7.98mm dünn
- 192g schwer

Wenn Realme so weiter macht, dann werden die ein ganz leichtes Spiel mit Xiaomi haben...
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Abramovic schrieb:
Wenn Realme so weiter macht
Welches Modell soll das sein? Hab gesehen, dass eine Youth Edition des X50 kommt, aber die ist komplett anders. Das normale X50 passt auch nicht?
 
A

Abramovic

Guru
Noch gibt es keins, mit dem Realme 6 greifen die ja die Redmi Reihe an (glaube 229€). Das Youth/Lite soll ja ~350€ kosten.
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
@Abramovic
Das Realme 6er hat aber kein 765er (Snappi 720 und Mediatek G90), das Youth Edition setzt auf Mediatek Dimensity und das normale X50 hat z.B. kein OIS.
 
A

Abramovic

Guru
Wenn das Youth 2699 RMB kosten soll, dann sind das 352€ in China, dagegen das Realme 6er hier in Deutschland 229€...
Das X50m 5G startet mit 1999 RMB (260€).
 
T

-Tiz-

Fortgeschrittenes Mitglied
Die starke Produktdifferenzierung erlaubt es jedem, sich genau das Phone (z.B. etwas schwächerer Prozessor, PWM-freies IPS Display, gute Kamera) auszusuchen, welches seinen Bedürfnissen exakt entspricht. So ähnlich macht es ja auch Porsche mit zig Varianten.

Ich sehe es für Smartphones aber auch eher skeptisch. Wenn es zu viele Varianten gibt, ist völlig unklar, für welches Phone es Developer Support geben wird. Also kauft man sich kein neues Modell, sondern wartet erst mal. Der Preis ist bis dahin auch viel günstiger. Also verliert der Hersteller zumindest in Bezug auf die Kunden, denen Developer Support wichtig ist, Geld.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Xiaomi Mi10 Lite (Youth) - allgemeine Diskussion Antworten Datum
8
1
3