Seid ihr zufrieden mit eurem Mi 11 Ultra?

  • 193 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Seid ihr zufrieden mit eurem Mi 11 Ultra? im Xiaomi Mi 11 Ultra Forum im Bereich Xiaomi Forum.
M

muca89

Ambitioniertes Mitglied
@hotto96
Geht mir auch so. Muss schauen, wie ich das Teil zu einem guten Preis verkaufe und was Anständiges kaufe.
 
Zuletzt bearbeitet:
hotto96

hotto96

Neues Mitglied
muca89 schrieb:
@hotto96
Geht mir auch so. Muss schauen, wie ich das Teil zu einem guten Preis verkaufe und was Anständiges kaufe.
Viel Glück dabei....würde es für einen Kaufpreis von max 700€ holen. Alles darüber hinaus wäre mir zu viel..
 
Hooha

Hooha

Experte
Lustiger wirds heute nicht 😬👏
 
M

muca89

Ambitioniertes Mitglied
@Hooha ?
 
mobile-freak

mobile-freak

Experte
Ich habe mich von meinem Mi 11 Ultra getrennt.
Der Wechsel vom Mate 20X mit seinen 7.2 Zoll auf auf die 6,81 Zoll haben mich nicht glücklich gemacht.
Grundsätzlich ist das Mi 11 Ultra ein MEGA SMartphone die Leistung und Kamera TOP, die Ladegeschwindigkeit extrem komfortabel.
Kann es auch nur jedem empfehlen der einen Alleskönner sucht.

Ich bin und bleibe weiterhin ein Xiaomi Fanboy (Lampen, Powerbank, Tablet, MI Band etc.) und werde bestimmt zurückkehren sobald es ein 7+ Zoll Mi Gerät gibt.

Habe mich nun für das Samsung Galaxy Z Fold 3 entschieden und bestellt.

Ich wünsche der Community viel Spaß und Freude weiterhin am Mi 11 Ultra
 
S

simonsays83

Erfahrenes Mitglied
Ist schon krass wie schnell man sich an größere Smartphones gewöhnt... Wenn ich mein Mi9 in die Hand nehme denke ich mir wtf wie klein ist das denn. 😅
 
mobile-freak

mobile-freak

Experte
@simonsays83

Ja, ich hatte von mir nicht gedacht, dass ein großes Display so ausschlaggebend ist für mich.
Aber wenn man sich meine Signatur anschaut hat es mit einem der ersten "Phablets" Galaxy Note 1.Gen angefangen dann das Z Ultra von Sony, das Dell Streak Mate 20X.

So habe ich dann auch am Anfang gedacht und hatte gehofft das ich mich an das kleinere Display gewöhnen werde. Leider war dem nicht so.
 
J

jetta2011

Ambitioniertes Mitglied
konnte meins zum glück auf ebay kleinanzeigen für teuer geld ( 1200 ) euro mit 4 china hüllen an einen fanboy verkaufen^^^

jetzt muss ich nur auf mein neues warten war wohl mein letztes xiaomi die software politik und die ,,werbeversprechen'' sind eben doch nur heiße luft
Beitrag automatisch zusammengefügt:

mobile-freak schrieb:
Ich habe mich von meinem Mi 11 Ultra getrennt.

willkommen im club ^^ 512gb Grün <3
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von TheMissingLink - Grund: Bitte keine Vollzitate, nutze die Antwort-Funktion. Gruß, TheMissingLink
A

androidin

Experte
Das Mi 11 Ultra ist ja sehr schwer (ich besitze es noch nicht). Wie kommt ihr mit dem Gewicht klar? Ich balanciere mein Mi 9 immer auf dem kleinen Finger. Das wiegt aber 60 g weniger (mit Schutzhülle 50 g). Könnte mir vorstellen, daß das auf Dauer nicht gut geht...
 
anil44

anil44

Experte
@androidin meine Erfahrung war, wenn man einmal ein großes Gerät hat, will man nichts kleines mehr. Allein für Filme, genial. Wenns zu schwer ist, flagrip oder popsocket nutzen. Ich bevorzuge ersteres. Hab das Mi11u nicht, aber liebäugel auch mit ab und zu. Warte höchstwahrscheinlich aber auf neue Geräte
 
N

n_a_p

Ambitioniertes Mitglied
Ich habe es zwar erst seit 3 Tagen und komme vom S9 Plus, welches von den Abmessungen nur etwas kleiner ist.
Also den Gewichtsunterschied habe ich am Anfang tatsächlich gemerkt, 189g zu jetzt 234g, mich aber schnell daran gewöhnt.

Ich habe es gerade mal in die (rechte) Hand genommen und auch ich lege es auf dem kleinen Finger ab und balanciere im Zweifel also auch damit. Und bisher hat mein kleiner Finger noch nicht schlapp gemacht und auch so habe ich es jetzt immer sicher in der Hand gehabt (übrigens mit Original Xiaomi Schutzhülle drum).

Den Zeigefinger habe ich dann etwas unter dem Kamerabumb.
Als ich die ersten Videos gesehen habe, hieß es ja teilweise, das es kopflastig sei. Aber davon merke ich nichts.

Aber es ist ja auch immer die Frage wie Groß die Hand dann noch des jeweiligen Nutzers ist... 😂

PS: Habe meins mal auf die Küchenwaage gelegt, mit einer Sim-Karte wiegt es 236g. Und 255g mit Hülle. 😅🙂
 
Zuletzt bearbeitet:
avfreak

avfreak

Ehrenmitglied
Mein persönliches Fazit zum Mi 11 Ultra
Kurz vorweg: von Huawei und davor vom iPhone kommend habe ich innerhalb eines guten Jahres das Mi 10, das Mi 11 und nun zum Schluss das Mi 11 Ultra besessen. Die bombastischen Specs des Ultra weckten mein Interesse und nicht minder meine Erwartungen. Aber der Reihe nach:

Verarbeitung
Die Verarbeitung des Gerätes ist makellos, wertige Materialien sind gewissenhaft zusammengefügt. Das Gerät ist sehr groß und sehr schwer, das macht mir nichts aus und war ja so gewünscht. Dabei ist das Mi 11 Ultra trotz riesigem Kamerabumper noch einigermaßen ausbalanciert. Bei Verwendung der Original-Lederhülle steht der Bumper nicht so heraus, das Gerät wirkt harmonischer. Das hintere Display ist bei mir von Anfang an nur ein Gimmick, immerhin wackelt das Gerät so nicht auf dem Tisch. Der praktische Nutzen ist sehr überschaubar.

Das Betriebssystem
Ich komme mit MIUI sehr gut zurecht, allerdings ist die Softwarepflege seitens Xiaomi für ein Flaggschiff ungenügend. Ich gehe hier von der ganz normalen EEA-Software aus, ich möchte bei einem Flaggschiff nicht herumbasteln und mit der Xiaomi.eu eine Custom-Firmware installieren. Es ist ja verständlich, dass nach dem Release eines Smartphones Bugs zu finden sind, ich setze aber voraus, dass der Hersteller diese Fehler bereinigt. Das macht Xiaomi nicht ansatzweise, die letzte Version der EEA ist vom Juni dieses Jahres. So kann man nicht mit Flaggschiff-Smartphones und deren Käufern umgehen, das ist für mich unakzeptabel. Scheinbar baut Xiaomi hier auf immer neue Modelle, Masse statt Klasse eben. Hauptsache die Specs hauen so richtig rein. Es gibt zwar keine Mega-Bugs, aber zahlreiche kleinere Unregelmäßigkeiten, die wohl bis zum Lebensende des Smartphones nicht behoben werden. Xiaomi ist schließlich mit neuen Modellen beschäftigt.

Der Akku
Der Akku ist riesig bemessen, der Stromdurst des Mi 11 Ultra ebenso. Das ist bei mir nicht so schlimm, ich bin QI-Langsamlader über Nacht, über den Tag bin ich immer gekommen. Die Aufladegeschwindigkeit ist vorbildlich, sowohl am Kabel wie mit QI.

Netzwerk
Der USB-C 2.0 ist eines Flaggschiffes nicht würdig, spielt für mich aber keine Rolle, ich transferiere kabellos. Alles andere ist auf dem Stand der Technik und funktioniert gut. Beim mobilen Empfang gab es in letzter Zeit ein paar Unregelmäßigkeiten, die schiebe ich aber mal wohlwollend auf die 3G-Abschaltung.

Das Display
Es ist schlicht eines der besten Displays auf dem Markt, sowohl was die Auflösung, die Helligkeit wie die Haptik betrifft. Hier habe ich überhaupt nichts auszusetzen.

Die Kamera
Ich bin von Huawei diesbezüglich sehr verwöhnt, dennoch kann mich die Kamera in wesentlichen Punkten einigermaßen überzeugen. Die UWW ist mit 12mm (KB) sehr ambitioniert und scheitert teilweise genau an diesen Ambitionen. Während auf einen relativ kleinen Sony-Sensor zurückgegriffen wird, der seine Arbeit aber erkennbar gut erledigt, kann das „Objektiv“ leider nicht mithalten. Xiaomi verzichtet dankenswerter Weise auf eine komplette Verzeichnungskorrektur, was an den Rändern eine noch akzeptable Schärfe aber ebenso gewaltige Verzeichnungen bringt. OK, bei 12mm gehört das dazu, irritiert aber den Kommentaren nach viele User. Weniger wäre jedenfalls mehr gewesen. Die Kamera hat übrigens Autofokus, das sollte man ja heutzutage bei UWW-Kameras erwähnen. 😉 Dadurch erledigt sie dann die Makroaufnahmen, diese Funktion muss manuell aktiviert werden und die Ergebnisse sind schlicht grottig und unbrauchbar. Nachtfotos sind gerade so eben brauchbar. Statt 48 MP erzeugt oder Sensor standardmäßig 12 MP durch Pixel-Binning, man möchte schließlich in den Specs glänzen. Echte 12 MP würden die Qualität vermutlich weitaus mehr ausreizen.

Die Telekamera basiert ebenso auf dem kleinen Sony-Sensor, die Linse ist gefaltet und bringt es auf 120mm KB-Brennweite. Die Faltung bedingt eine recht geringe Lichtstärke. Bei gutem Licht sind die Ergebnisse aber durchaus sehr gelungen, selbst der elektronische Zoom bis 10x bringt akzeptable Ergebnisse. Alles darüber hinaus wird immer mehr zu Pixelmatsch. Hier macht das Binning dann evtl. auch Sinn, beim elektronische Zoom kann sich die Software aus den 48MP ein passenderes Foto zusammenrechnen.

Nun zur Hauptkamera, die auf einem annähernd 1 Zoll großen Samsung-Sensor beruht, der ebenfalls aus 50 vorhandenen Pixeln 12,5 MP zusammenbinnt. Diese 12,5 MP sind dann übrigens sowas wie die native Auflösung, denn das Binning findet im Sensor noch vor Raw statt, der Bayer-Filter ist ebenfalls auf dieses Binning ausgelegt. So erzeugt der Sensor im Raw dann eben auch 12,5 MP-Fotos. Die Ergebnisse sind gut, bei schlechterem Licht sehr gut. Noch besser wären sie wahrscheinlich bei nativen 12 MP. Mängel bei der Bildbearbeitung und beim AF sind offensichtlich, zudem komprimiert die Software bei Jpeg unnötig hoch. Softwaremängel sind bei neuen Smartphones schon mal möglich, ich bezweifle aber, dass sich daran bei der europäischen Version etwas zum Guten ändert. Xiaomi ist schließlich beschäftigt. Man hat ständig das Gefühl, die Kamera könne so viel mehr, wenn nur die Software gepflegt würde. Einem Vergleich mit den 1 Zoll Kompaktkameras, beispielsweise von Sony, hält sie in keinem Fall ansatzweise stand.

Das Fazit
Jo, was nun? Ich gebe zu, meine Entscheidung ist gefallen. Xiaomi ist nicht Huawei, das ist mir schmerzlich klar geworden. Huawei hat mich bei den Flaggschiffen immer positiv überrascht, die Software gepflegt. Huawei ist aufgrund der aktuellen Situation und aus der Tatsache heraus, dass ich mein Smartphone auch beruflich nutze, leider kein Thema mehr. Mein Gamechanger war dann das MacBook Pro mit dem M1 Chipsatz. Als sehr ambitionierter Fotograf aus dem professionellen Umfeld kommend bietet mir dieses Gerät durch die Kompaktheit und die in den für mich maßgeblichen Kriterien überragenden Verarbeitungsgeschwindigkeit die Möglichkeit, meine Fotos (nein, nicht die vom Smartphone 😉 ) direkt unterwegs auf sehr hohem Niveau zu bearbeiten. Ich mache also den Deckel drauf und werde mich mit dem 13 pro max vergnügen. Nicht, weil es das aktuelle Specmonster ist, sondern weil der Komfort der Systemintegration besonders hoch ist. Mit den negativen Aspekten des Gerätes wie fehlendem AOD oder der miserablen Ladegeschwindigkeit komme ich gut klar. Meine Reise mit Xiaomi ist nach einem guten Jahr also bei Smartphones beendet. Xiaomi versteht sich scheinbar als Massenhersteller, die Mittelklasse-Geräte sind ja auch im Vergleich Spitze, da verzeiht man dann auch mal den ungenügenden Software-Support. Ein Ersatz für Huawei kann Xiaomi mit dem in diesem Jahr zur Schau getragenen Geschäftsgebaren nicht sein. Allerdings gibt der Verkaufserfolg ihnen recht. Nur nicht bei mir.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Claudelamont

Ambitioniertes Mitglied
@avfreak Bin voll deiner Meinung! So bin ich ganz zufrieden, die Updatepolitik ist ne Katastrophe - Hauptsache alle gefühlt 2 Monate ein neues Gerät raushauen... Ich bin gerade am ringen mit mir, ob ich's nicht irgendwo anbiete und auf das Honor Magic 3 pro + gehe. Die Kamera scheint mir nicht ganz so gut zu sein, was zu meinen wichtigsten Kriterien gehört, aber die LMAA - Einstellung von Xiaomi geht mir sowas von auf den S..., dass ich mir den Wechsel inzwischen echt vorstellen kann.
 
Chupacabra83

Chupacabra83

Stammgast
Mit Updates scheint aber generelles Problem zu sein . Xiaomi.eu ist auch seit fast 2 Monaten kein Update mehr
 
avfreak

avfreak

Ehrenmitglied
@Chupacabra83 Xiaomi ist eben mit neuen Modellen beschäftigt und die Jungs von Xiaomi.eu brauchen Futter von denen, um es für deren Software umzusetzen.
 
Chupacabra83

Chupacabra83

Stammgast
@avfreak es sind aber viele weekly erschienen daraus könnte man stable machen
 
Anz

Anz

Stammgast
Die Arbeiten bei der EU Rom mit Sicherheit schon an Android 12, denke deshalb ist da gerade stillstand.
Meine auch so etwas bei der letzten weekly gelesen zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chupacabra83

Chupacabra83

Stammgast
@Aschenbrenner bezieht sich 14. Oktober auf stable Update?

@Anz es gab aber mehrere weeklys in der Zwischenzeit daraus könnte Mann stable machen
 
E

Enn27

Neues Mitglied
Hallo, habe das Gerät seit paar Monaten, ganz ehrlich war mein erstes und letztes Xiaomi. Der einzige große Vorteil den Xiaomi hat, Sie verbauen Top Hardware, wissen Sie allerdings nicht zu pflegen. Die Kamera wird als Super Toll beworben aka DXO, allerdings mit einer Kamera Version die wir nicht haben ? oder demnächst kommen sollte, hieß es in April. Hatte vor einer Woche noch den Security Patch von Juni drauf 🙄. MEMC funktioniert nicht richtig, juckt anscheinend niemanden? Dann diese Wallpaper Carousel App- installiert sich von selbst, du deaktivierst Sie, öffnet sich trotzdem selbständig. Dann nach langen Suchen deeinstalliert und das nächste System Update, installiert es wieder mit, war kurz davor es gegen die Wand zu werfen.. um es kurz zu machen.. das beste am Handy Display und Ladegeschwindigkeit, Geht so: Kamera ,Totaller Reinfall: Software. - werde mir das Pixel 6 Pro anschauen ..
 
Ähnliche Themen - Seid ihr zufrieden mit eurem Mi 11 Ultra? Antworten Datum
6
13
3