Xiaomi Mi 11 Ultra: Euer erster Eindruck nach der Vorstellung?

  • 67 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Xiaomi Mi 11 Ultra: Euer erster Eindruck nach der Vorstellung? im Xiaomi Mi 11 Ultra Forum im Bereich Xiaomi Forum.
Cyber-shot

Cyber-shot

Guru
Viel zu schwer und die Kamera zu dem Preis...1199€ bei einem ungewissen Update Support. Ne ne ne. Einfach ne. Die beste Hardware bringt da nichts. Da muss Xiaomi leider noch lernen. Und zwei super langweilige Farben wie ich finde. Da hat selbst Samsung diesmal Vorteile, denn deren Teile haben mehrere hundert Euro Vorsprung. Gute Taktik gewesen mit dem frühen Launch. Sehe hier das Find X3 Pro vorne. Meine Meinung. Muss niemandem gefallen. ;)
 
TNF Apex

TNF Apex

Experte
1200€ für ein Xioami?! Völlig überzogen, es gibt ja nur drei Jahre schleppend Updates und spätestens nächstes Jahr landet es für 300€ in der Bucht. Und dazu noch 225 Gramm schwer, das kann man nicht ordentlich halten, das kippt ja über.
 
ZiegevonNebenan

ZiegevonNebenan

Experte
@TNF Apex: Es sind sogar 234g 😉 Mal sehen ob Xiaomi das Gewicht trotz dem großen Kamerabuckel gut verteilt hat damit es nicht zu Kopflastig wird.
 
Cyber-shot

Cyber-shot

Guru
Huawei wird das mit dem P50 Pro besser hinkriegen, jede Wette.
 
Loeland

Loeland

Erfahrenes Mitglied
Nur das das P50 Pro ohne GApps daher kommt was für viele ein KO Kriterium ist, für mich übrigens auch.
Ich nutze aktuell das P30Pro seit dem Launch, aber das Xiaomi Mi 11 Ultra reizt mich schon sehr.
 
Cyber-shot

Cyber-shot

Guru
Ja, noch. Kann sich alles noch ändern. Das wäre hier das gleiche. Sobald Xiaomi doch auch mal richtig auf der Liste landet, kräht nach dem Mi 11 Ultra auch kein Hahn mehr. Der Hersteller ist hier doch praktisch egal. Hauptsache Google läuft.
Das Prinzip wäre fast dasselbe. Zuerst feiern es alle, danach will’s keiner mehr. ;)
 
P

psinferno

Stammgast
@Cyber-shot
das sind ja alles Spekulationen. Stand heute funktioniert mit Xiaomi alles und mit Huawei eben nicht.
Ob sich das ändert und wann steht in den Sternen. Und bei "uns" Freaks (oder zumindest bei mir) wäre es relativ egal wenn für Xiaomi das Verbot kommen sollte (ob Biden aber wie Trump tickt weiss ich nicht). Auf bestehenden Geräten wird Google immer gehen und nächstes Jahr kaufe ich eh was neues.
Wenn wir schon am Spekulieren sind dann würde ich eher dazu tendieren, dass Huawei wieder GApps nutzen darf als dass Xiaomi auf die Liste kommt (ob Huawei das aber überhaupt noch will oder nur noch auf ihr neues OS setzt weiss ich nicht).
 
Cyber-shot

Cyber-shot

Guru
Ich wollte ja auch nur darauf hinaus, dass der Hersteller im Prinzip egal ist. Würden plötzlich alle bis auf Sony, Nokia & Google selbst keine GApps mehr anbieten, was glaubst du, wie schnell die Verkaufszahlen der verbliebenen von 500k auf 50 Mio.+ hochschießen würden.^^
Aber egal an der Stelle.
Das Mi 11 Ultra ist für mich einfach nicht gelungen. Fast 7 Zoll groß, ohne Cover o.Ä.über 220 Gramm schwer und Punch hole, obwohl man hinten bereits ein kleines Display hat.
Wenn es denn wenigstens 6000mAh hätte, aber selbst hier kommen nur 5000 zum Einsatz.
Ich sag es so, der Ansatz ist ganz nett, in der Umsetzung hapert es aber noch deutlich.
 
P

psinferno

Stammgast
Ja klar, ich verstehe deine Aussage und sie ist natürlich korrekt.
Den Sinn einer Frontkamera (und eben ein Punch hole) sehe ich auch nicht. Und das Gewicht ist mein grösster Kritikpunkt. Aber ansonsten finde ich das von den Specs schon ziemlich gelungen. Aber natürlich muss die Kamera besser sein als alle anderen. Deshalb warte ich noch ab.
 
skycamefalling

skycamefalling

Experte
@Cyber-shot Ich möchte nicht sagen, dass du mit deinen Aussagen Unrecht hast...das stimmt ja alles soweit.
Nur warum darf Samsung mit dem S21 Ultra solch einen Klopper mit solch einem Gewicht bringen und wird für den Kamerablock und den 5000mAh Akku um €1300 weltweit gelobt und bei Xiaomi ist ein gleich starker Akku mit einem besseren Kamerasystem in kleineren Gehäuseabmessungen zum günstigeren Preis nicht genug?
Ich hab das Gefühl, von den "Newcomern" werden Wunder erwartet und es muss die Technik von morgen zum Preis von gestern geben während die Alteingesessenen einfach nur ihr jährliches Prozessorupdate machen müssen und schon ist die Welt ganz aus dem Häuschen.

PS. Die Frontkamera wird für Videokonferenzen benötigt. Das Display hinten ist ja ganz nett für Fotos, aber ein 2stündiges Teams-Meeting will ich damit nicht durchführen müssen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
P

psinferno

Stammgast
Ein 2-stündiges-Meeting will ich überhaupt nicht auf einem Smartphone durchführen 😂
 
skycamefalling

skycamefalling

Experte
@psinferno "Wollen" nicht, manchmal geht's halt nicht anders. Selbst wenn's nur 5min sind bevorzuge ich den Blick ins Display -auch um eventuell nebenbei Dateien auf SharePoint hochzuladen- anstatt auf das rückseitige Mini-Dings.
 
residentcj

residentcj

Fortgeschrittenes Mitglied
Aufjeden nettes Gimmick mit dem Rückseiten Display für Selfies. So groß und schwer das 11u ist, macht das den Bock auch nicht mehr fett und bietet glaub mehr vor als Nachteile ^^. Auch für AOD oder Energie sparen :)

Mehr Bauchschmerzen macht mir die gewählten Blenden für die Cams. f2.0 bei dem Riesen GN2 Sensor wird schön hell wie in der Präsentation zu sehen war aber die Schärfe bleibt abzuwarten. Leider haben sie bei der UW Cam auch nur einen 1/2.0" Sensor genommen. Huawei hat ja schon vorletztes Jahr auf 1/1.5" aufgerüstet und Oppo, Vivo, OnePlus sind dieses Jahr nachgezogen.

Da bin ich mal auf die Makroshots gespannt.... . Heute will sich kein Hersteller mehr ultrascharfe Setups mit f2.4 wie damals Nokia 808 leisten. Hauptsache hell ^^. Schärfe konnte man in der Präsi Sony RX100M7 vs Mi11U ja leider nicht begutachten xD

Bin gespannt auf die Liquid Lens im Mix. Auch wenns warsch nur für die Zoom Linse ist ^^
 
W

WWW-Schizo

Ambitioniertes Mitglied
angenommen man kauft ein chinesisches Mi 11 Ultra und bügelt das EU-Rom drüber, bekommt man dann automatisch die EU-Rom Updates oder muss man diese immer manuell installieren/aktualisieren?
 
D

derkleinemann

Fortgeschrittenes Mitglied
WWW-Schizo schrieb:
angenommen man kauft ein chinesisches Mi 11 Ultra und bügelt das EU-Rom drüber, bekommt man dann automatisch die EU-Rom Updates oder muss man diese immer manuell installieren/aktualisieren?
würde mich auch interessieren
 
Cyber-shot

Cyber-shot

Guru
@skycamefalling auch Samsung darf das nicht. Würde ich ebenfalls nicht kaufen. ;)
 
skycamefalling

skycamefalling

Experte
@Cyber-shot Das ist immerhin konsequent 😁
 
medion1113

medion1113

Lexikon
@derkleinemann
@WWW-Schizo
Wenn ihr die Xiaomi.eu , Global bzw EEA Rom installiert kommen die Updates ganz normal per OTA.
Nur darf die Bootloader nur mit der Originalen China Rom wieder geschlossen werden.
 
W

Wähler

Experte
Das Mi11U ist in der Tat beeindruckend durch die Specs, das "Standing" beim Kunden und der Werterhalt kommen m.E. aber mit dem Support und nicht mit einem Overkill von Modellvarianten, die sich nur in Winzigkeiten voneinander unterscheiden. Daran wird Xiaomi sich - zumindest außerhalb Chinas - messen lassen müssen. Das sieht man in positiver Hinsicht z.B. an Apple und Samsung, in negativer Hinsicht an Huawei.
 
J

james12345

Ambitioniertes Mitglied
Hab das S 21 Ultra und überlege das 11 Ultra zu nehmen.
 
Ähnliche Themen - Xiaomi Mi 11 Ultra: Euer erster Eindruck nach der Vorstellung? Antworten Datum
0
10
6