Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Startet nicht mehr

  • 14 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Startet nicht mehr im Xiaomi Mi5S Forum im Bereich Xiaomi Forum.
K

kknb

Neues Mitglied
Hallo, ich habe das Problem das mein mi5s nicht mehr startet. Das Telefon ging während des laufenden Betriebes einfach aus und lässt sich seit dem nicht mehr starten. Am PC wird das Gerät nicht erkannt und auch beim laden leuchtet keine Status Led. Kurz gesagt das Gerät ist komplett tot.
Ich habe vor ein paar Monaten den Akku gewechselt da der alte platt war. Die Verbindungen habe ich bereits überprüft, da sitzt alles. Das Gerät befindet sich in dem Zustand wie gearbest es ausgeliefert hat. Sprich ich habe nichts an irgendwelcher Firmware oder so geändert.
Hat jemand einen Tip wie man das Gerät wiederbeleben kann oder ist das ein Fall für den Sondermüll? Wäre echt schade weil es gerade erstmal mein Monate auf dem Buckel hat...

Danke schonmal
 
scorp182

scorp182

Experte
Hi,
Du hast vor ein paar Monaten den Akku gewechselt, weil der Originale platt war? Das Gerät gibt es doch erst seit ca. einem Jahr. Was muss passieren, dass der Originale nach paar Tagen/Wochen schlapp gemacht hat?
Nichts desto trotz hast du jetzt einen Austausch-Akku drin. Ich geh mal stark davon aus, es handelt sich dabei um einen Zubehör-Akku und keinen Originalen, oder?
Hast du den originalen Akku noch? Dann würde ich mal probieren den einzubauen. Damit könnte man zumindest ausschließen, dass der "neue" Akku die Ursache ist. Hab schon häufiger erlebt, dass zugekaufte Akkus von einem auf den anderen Moment "sterben". Tendiere daher momentan stark zu der Ursache.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kknb

Neues Mitglied
Also das Telefon war bzw ist fast immer im Dauerbetrieb. Die Akkuleistung war am Anfang wirklich sehr gut, hat dann aber von Zeit zu Zeit merklich nachgelassen. Später ist das Telefon dann schon bei einer Restleistung des akkus von ca 5% laut Anzeige ausgegangen. Daher der Tausch.
Den neuen Akku habe ich bei eBay gekauft und wurde dort als Original deklariert, die Beschriftung sah nahezu identisch aus.
Leider habe ich den alten Akku bereits entsorgt. er war ca 6-7 Monate verbaut.
der neue jetzt ca 2 Monate
Falls das als Fehler wahrscheinlich ist werde ich mal auf gut Glück einen neuen bestellen. Ist ja immer noch günstiger wie ein neues Telefon.
Falls es noch weitere Lösungsansätze gibt dann immer her damit, besten Dank auf jedenfall schonmal!
 
scorp182

scorp182

Experte
Was du probieren kannst ist, das Gerät im ausgeschaltetem Zustand für ca 24h ans Ladegerät zu hängen. Dies wird häufig als Lösung zum Wiederbeleben von tiefentladenen Akkus vorgeschlagen. Ein tiefentladener Akku dürfte eigentlich nicht vorliegen, ich würde es dennoch mal probieren. Kostet ja nichts.
 
Jimmy78

Jimmy78

Erfahrenes Mitglied
Könnte es helfen das Gerät mal komplett vom Strom zu nehmen, also Akku-Kabel kurz abklemmen und dann nach paar Sekunden wieder anklemmen ?
Hilft bei anderen Elektrogeräten ja auch manchmal.
 
K

kknb

Neues Mitglied
Hallo, Kabel hatte ich bereits getrennt.
Ladegerät hängt jetzt schon 24h dran, hat leider auch nichts gebracht. Ich hoffe das der neue Akku bald kommt...
 
Stoik

Stoik

Experte
Es kann auch sein das der Akku zu oft unter 20% war, für Lithium Akkus nicht gerade auf Dauer gesund.
Aber kann mich scorp182 nur anschließen, entweder hast ein Montagsgerät erwischt oder irgendwas ist an deinem Nutzungsverhalten falsch.

Bevor so ein Akku eigentlich langsam den Geist aufgibt muss der min. 1000 Ladezyklen durchgemacht haben.

Was heißt eigentlich Dauerbetrieb?
 
K

kknb

Neues Mitglied
So kurze Rückmeldung. Es lag tatsächlich an dem Akku. Danke auf jedenfall für den Hinweis!
Ich wüsste ehrlich gesagt nicht was man am Nutzungsverhalten groß falsch machen könnte. Das man die Akkus nicht unter 20% entladen sollte war mir neu, ich werde das in Zukunft versuchen zu berücksichtigen.
Dauerbetrieb heißt für mich das das Telefon lange und intensiv am Stück genutzt wird. Seien es diverse spiele, Facebook oder YouTube.
 
scorp182

scorp182

Experte
kknb schrieb:
Das man die Akkus nicht unter 20% entladen sollte war mir neu
Ist jetzt nicht tragisch, aber wie Stoik sagt auf Dauer nicht förderlich für die Gesundheit des Akkus.
Tiefentladung und Vollladung reduzieren die Lebensdauer. Am besten zwischen 20% und 80% halten, da fühlt sich ein Li-ion Akku am wohlsten.

Wenn man seinen Akku stets bis <5% runtersaugt und anschließend bis 100% volllädt, das auch noch 2x am Tag macht, kann ich mir schon vorstellen, dass er nach 6 Monaten und ~400 Ladezyklen merklich an Kapazität verliert und alsbald schlapp macht...
 
Stoik

Stoik

Experte
Sorry Cua, was das als Offtopic angesehen wird. :)

Was auch die Lebenserwartungen der Akkus stark verkürzt ist das Laden über Nacht, welches viele User betreiben. Wenn das Smartphone in ein paar Stunden wieder geladen ist aber dann noch sagen wir 5-6 Stunden am Lader hängt ist auch nicht gerade gut.

Dann hat man auch mehrere kurze Ladezyklen über die nur weil 1-2% wieder ins Phone gepumpt werden. Es spiegelt sich auch immer wieder in Foren wieder das die Akkus nach nicht einmal einem Jahr platt sind.
 
N

nanu88

Erfahrenes Mitglied
ich habe mir ein Mi5s bei Kleinanzeigen erworben,das nur noch blinkende LED zeigt beim Laden und nicht mehr startet...konnte die Firmware über Testpoints..edl flashen aber startet immer noch nicht..was könnte das sein?
 
Stoik

Stoik

Experte
Bei roter Blinkender LED, bei XDA ist folgendes zu finden..

"All i did to fix this was to open the device, disconnect the battery, plug the charger, turn the phone on and connect the battery"
 
N

nanu88

Erfahrenes Mitglied
schon probiert leider negativ...ich werde mal einen neuen akku versuchen..das mainbord scheint ja ok zu sein,da es sich über EDL noch flashen läßt
 
Stoik

Stoik

Experte
Oki, da scheint der Akku platt zu sein. Lässt sich ja relativ bequem tauschen bei dem Ding.