Alternative S-Pen Stifte

  • 99 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Alternative S-Pen Stifte im Zubehör für Samsung Galaxy Note 10.1 2014 im Bereich Samsung Galaxy Note 10.1 2014 (P600/P605) Forum.
hexo07

hexo07

Stammgast
Und leider immer noch kein brauchbarer Stift. Die integrierte Lösung ist zwar ok, aber zu dünn und der Rest auf dem Markt an Stiften hat bei mir Versatz. Toll.
 
Man Drake

Man Drake

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hab als zweit Stift mir den "alten" gekauft und auf der Arbeit auf dem Tisch liegen.
Mit dem schreibe ich immer dort und den "internen" nehme ich dann Zuhause bei Bedarf.

Der alte ist etwas dicker und liegt für mich etwas besser in der Hand.
Ich weiß nicht wie viel größer Du willst und ob Du auch die extra Funktionen des Stiftes möchtest.
 
T

titson

Ambitioniertes Mitglied
Was ist denn mit dem hier:

Samsung Original ET-S200EBEGSTD Stylus S Pen für Galaxy Note 10.1 ?

Funktioniert doch sicher auch mit dem neuen Note10.1, ist etwas größer und hat nen Radierer. Hat das jemand probiert?
 
Darkman

Darkman

Ehrenmitglied
Ja der ist auch gut.. den hatte ich eine Zeitlang selbst auf dem Note 10.1 genutzt (bis ich ihn verloren habe :D )

Mittlerweile nutze und liebe ich den HM5100 !!!! Die Blutooth Funktion nutze ich nicht, aber er liegt absolut genial in der Hand und man kann super damit schreiben.
 
X-Mechelaar

X-Mechelaar

Ehrenmitglied
titson schrieb:
Was ist denn mit dem hier:

Samsung Original ET-S200EBEGSTD Stylus S Pen für Galaxy Note 10.1 ?

Funktioniert doch sicher auch mit dem neuen Note10.1, ist etwas größer und hat nen Radierer. Hat das jemand probiert?
Ich benutze den schon seit dem alten 10.1 er Note, funktioniert auch mit dem neuen perfekt!

Gesendet von meinem SM-P605 mit der Android-Hilfe.de App
 
K

Kizune

Gast
Ich kann Michael Mols' Erfahrung leider gar nicht teilen.
Ich habe den Stylus eine Woche lang benutzt und ihn schließlich zurückgeschickt, weil er einen Versatz von ca. 1 mm hatte, im Vergleich zum Bamboo Feel V2 etwa 0,1 mm mehr.
Beim Schreiben war das gar nicht mal so schlimm, auch wenn meine Schrift schlimmer aussah als sonst, aber fürs Zeichnen war er vollkommen ungeeignet. Ich zeichne viel mit Bleistift und Papier und benutze das Note u.A. als Einstieg fürs digitale Zeichnen. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie nervig es deshalb für mich war, dass sämtliche Striche nicht direkt unter der Spitze auftauchten, sondern schräg daneben. Da ist mir der integrierte Stylus hundertmal lieber, so mickrig er auch sein mag.
 
X-Mechelaar

X-Mechelaar

Ehrenmitglied
Funktioniert er bei dir denn auf einem anderen Note?
Vielleicht liegt ein Defekt am Stift vor? Oder veränderte Feineinstellungen am Stift selber?
 
K

Kizune

Gast
Kann ich jetzt schlecht testen weil ich ihn ja nicht mehr hab. ;)
Aber wenn man sich diesen Thread auf XDA anschaut, dann gibt es einige Leute, die einen Versatz mit alternativen Styli haben, den Samsung ET-S200 eingeschlossen. Deswegen glaube ich nicht, dass ich einfach einen kaputten Stylus erwischt habe, sondern dass Samsung etwas am Digitizer verändert hat.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
hexo07

hexo07

Stammgast
Ich selbst hab auch den Samsung ET-S200 (für mein Note 10.1 gekauft) und hab mit dem beim Note 2014 auch Versatz. Im Endeffekt hab ich nur mit dem Originalstift des Notes das perfekte Schreibgefühl und die perfekte Präzision.
Mir würde es schon reichen, wenn es für den Orinalstift, eine Hülle oder so geben würde, die den Stift ein wenig größer bzw. Dicker machen würde.
Den HM510 hatte ich mal getestet... leider ist der mir schon wieder zu globik.
 
N

nfreak

Ambitioniertes Mitglied
Schon jemand Erfahrung hiermit gemacht?

Klick

Ist der S-Pen dann genauso groß wie ein Kulli? Wäre echt eine Überlegung Wert zu kaufen ;).
 
hexo07

hexo07

Stammgast
Da wird unser Stift vom Note 2014 wohl leider nicht rein passen
 
S

Stoersender

Neues Mitglied
nfreak schrieb:
Schon jemand Erfahrung hiermit gemacht?

Klick

Ist der S-Pen dann genauso groß wie ein Kulli? Wäre echt eine Überlegung Wert zu kaufen ;).
Der funktioniert mit dem 14er leider nicht mehr richtig :sad:
Versatz von guten 5mm, da macht schreiben keinen Spaß
Der 200er funktioniert dafür perfekt!
 
Ingol

Ingol

Ambitioniertes Mitglied
Hallo zusammen,

ich verfolge dieses Thema in verschiedenen Foren schon seit ich mein Galaxy Note 10.1 (2014) bekommen habe. Ich benutze es als Alternative zum Wacom Cintiq, da dies mir einfach zu teuer ist. Allerdings benutze ich sonst drei verschiedene Wacom Grafiktabletts und bin daher ziemlich verwöhnt, was digitales Zeichnen angeht :)

Ich glaube, ich habe inzwischen alle von euch oben genannte Pens mit dem Note 10.1 (2014) getestet. ALLE ausnahmslos (auch wenn einige nur gering) haben einen Versatz ... und wie Kizune ja bereits erwähnt hat, eignen sie sich NICHT zum professionellen Zeichnen und Skizzieren :( Leider. Und auch zum Schreiben nur bedingt, wenn man fein und klein schreiben möchte.

Dennoch habe ich den perfekten Stift gefunden ... und zwar ganz zufällig. Den musste ich mir allerdings quasi selbst basteln.

Die Lösung ist einfach ... und heißt Pelikan Griffix (griffix® - Schreiben lernen mit System.)

Der Originalstift passt nämlich fast ohne irgendwelchen Umbau in die Griffix-Schreiber. Und zwar am besten in den Tintenschreiber. Aber auch der Bleistift eignet sich gut. Das geht in vier Schritten und ist in 5 Min erledigt:

1. Die Patrone entfernen
2. Die Kuppe des Griffix (unten) mit einer feinen Pfeile soweit abschleifen, bis der Stylus beim Reinsetzen ca. 3 mm rausschaut, aber nicht durchrutscht (also vorsichtig und schrittweise abtragen und probieren).
3. In dem oberen Teil des Griffs befindet sich eine Feder und muss mit einem Schraubendreher entfernt werden.
4. Der Kunststoff an der Stelle, wo die Feder war, muss mit einem Schlitzschraubendreher vorsichtig ausgekratzt werden, bis man fast durchkommt. Dann sitzt der originale Stylus perfekt drin !

Danach wollt ihr das Ding da nie wieder rausholen :) Es lässt sich ja gar nicht beschreiben, was für einen Unterschied es beim Zeichnen und Schreiben ausmacht. Der Stift fühlt sich einfach genial an. Für mich ist das im Moment die beste Lösung ... auch wenn weitgehend improvisiert :)

Mit ein wenig Phantasie und Geschickt kann man sicherlich auch die zwei Tasten nach außen führen. Bei Interesse kann ich hier gerne einige Fotos posten, damit man sich das mal anschauen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
hexo07

hexo07

Stammgast
Fotos wären echt super. Dann mach ich das auch mal
 
Ingol

Ingol

Ambitioniertes Mitglied
Klar, mach ich ... Aber erst am Wochenende :tongue:
 
K

kroegi

Fortgeschrittenes Mitglied
Au ja, ich durchforste auch grad das Netz nach Alternativen!
Hast du den Ganzen Stylus da reingesteckt oder nur diese kleine Spitze?
Was ist mit der Taste? Die ist dann weg oder?

Gruss
 
OberstGrausam

OberstGrausam

Stammgast
So hab heute auch mein Note 10.1 2014 bekommen und darf mich jetzt auch hier in diesen elitären Kreis einreihen^^.

Spass bei Seite, ich hab sowohl den Bamboo Feel Note Version (C3002) und den ET-S200 getestet. Bei beiden Stiften war bei dem alten Note 10.1 kein Versatz zu erkennen. Einzig beim Bamboo war die Anpassung nicht ganz perfekt, wenn man ihn stärker geneigt hat. War aber auch kein Problem.

Beim neuen Note 10.1 hingegen fällt mir auf, dass ein leichter Versatz bei beiden Stiften besteht. Hier zeigt sich, dass beim Senkrechthalten des Stiftes kein Versatz auffällt. Neigt man den Stift etwas, dann erscheint der Hover Point ca. 0,5-1mm oben rechts neben der Stiftspitze. Für mich ist das nicht gravierend. Ich werde also den Bamboo Feel weiter benutzen, da er ein wirklich gutes Schreibgefühl hat. Er ist absolut empfehlenswert, ist allerdings etwas teuer und hat keine Radierfunktion.

Siehe auch mein Review zum C3002. Natürlich ist jetzt ein minimaler Versatz gegeben. https://www.android-hilfe.de/forum/...axy-note-10-1.289633-page-8.html#post-5777433

Ich hab übrigens auf XDA gelesen, dass Leute mit dem Surface Pro Pen gute Erfahrungen gemacht haben. Vielleicht für den ein oder anderen eine Option, zumal der nicht so teuer ist und eine Radierfunktion hat. Siehe dazu Any full size weighted stylus that is confirmed to work? - xda-developers oder Microsoft surface pro stylus - xda-developers

Wacom Bamboo Stylus feel CS-3002 Eingabestift schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehör

Microsoft Surface Pro PEN Stift für Microsoft Surface: Amazon.de: Computer & Zubehör
 
Ingol

Ingol

Ambitioniertes Mitglied
Hi OberstGrausam,

wenn man täglich zeichnet, skizziert und auch gelegentlich Wacom Cintiq benutzen darf, dann fallen einem genau diese 0,5-1mm sowas von negativ auf, dass man den Stylus schön wieder zurückschickt. Außer diversen Samsung Stiften hatte ich schon mal sowohl den CS-300 als auch CS-400 hier ... und beide gingen zurück :sad: Obwohl sie an sich super verarbeitet sind, prima Balance haben und recht gut in der Hand liegen. Ein Otto-Normalverbraucher mag sie als perfekt empfinden. Für mich war bei diesem Preis (gerade bei dem Carbon Stylus) die Leistung leider inakzeptabel. Vielleicht ist auch deswegen das Note 10.1 Edition 2014 in der Kompatibilitätsliste nicht erwähnt >>

Wacom Feel pen enabled devices

Wacom-Support meinte am Telefon, dass die Digitizer der beiden Note 10.1 (alt & 2014) schon aufgrund der gestiegenen Auflösung nicht im Bezug auf Stylus als kompatibel betrachtet werden können. Für die Edition 2014 wird ggf. ein neuer, überarbeiteter Stylus kommen, wenn die die entsprechende Nachfrage da ist. Momentan gibt es ihn noch nicht.

Nur ... jetzt wo meine improvisierte "Griffix-Lösung" so genial und einfach funktioniert, würde ich mich ggf. schwer tun, 80 € für einen "vielleicht" gut funktionierenden Stylus auszugeben.

Übrigens ... nur so als Info ... ich arbeite vorwiegend mit SketchBook Pro, Photoshop Touch und gelegentlich mit Sketch'n'Draw
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kroegi

Fortgeschrittenes Mitglied
Biiiiiiilder
 
Ingol

Ingol

Ambitioniertes Mitglied
... das Wochenende steht vor der Türe ...

Es kann sich nur noch um Stunden handeln :biggrin: