QI Wireless Charging Pads/Stationen

  • 87 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere QI Wireless Charging Pads/Stationen im Zubehör für Xiaomi Mi9 im Bereich Xiaomi Mi9 Forum.
mcc2005

mcc2005

Experte
OK. Alles klar.
 
mcc2005

mcc2005

Experte
So, also... Test abgeschlossen.

Wir haben uns ein USB Kabel so präpariert, dass man ein Multimeter dazwischen hängen kann. Dann habe ich meine beiden Netzteile, die ich zum Landen verwende parat gelegt. Ich verwende:

  • ein Huawei Steckernetzteil (von meinem M5Lite Tab) 5V / 2A mit Quick Charge Funktion



  • ein Xiaomi Steckernetzteil (von meinem Mi 9) 5V / 2,5A



    und ein angepasstes USB-Kabel (das Originalkabel der Ladestation)

    IMG_20190725_122031.jpg
    (der Vollständigkeit halber: In dieser Ansicht fehlt eine wapo-Klemme. Das Kabel ist hier wieder so abgebildet, dass man das Kabel normal benutzen kann)

    Soviel zum Aufbau.

  • Wir haben dann das jeweilige Netzteil mit dem angepassten USB-Kabel verbunden und die Ladeschale angeschlossen und das MI9 draufgelegt und bekamen nachfolgendes angezeigt. Begonnen haben wir mit dem originalen Mi Netzteil.


  • Da dieses Netzteil 0.5A mehr hat als das Huawei, hätte ich eigentlich erwartet, dass der Strom beim laden höher ist. Aber wie hier zu sehen, läd das Mi9 mit rund 600mA das entspricht bei 5V einem Ladevorgang mit ca. 3 Watt (statt 10W).

  • Also haben wir das 2. Netzteil verbunden und den Test nochmals durchgeführt. Nun mit dem Huawei Quick Charge Netzteil:

    WhatsApp Image 2019-07-25 at 11.35.jpeg
  • Und wie man hier erkennen kann, ist sogar der Ladestrom etwas höher. Aber letztlich läd das Mi9 auch nur mit ca. 3 Watt.
  • [Nachtrag] Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass ich mal die Zeit genommen hatte wie lange es dauert, um 1% zu laden. Es waren rund 2 min und 15 sek. Das würde also 225 min für eine Ladung von 0 auf 100 bedeuten.
Fazit:

Offensichtlich benötigt man doch ein Netzteil mit mehr Power als die, die bei den Geräten dabei liegen. Die Konsequenz daraus - für mir persönlich - ist, dass ich mir ein stärkeres Netzteil beschaffen werde und damit einen 3. Test durchführen werde.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
T

thunder43

Experte
Bist du dir sicher, dass er 5V aus gibt? Eigentlich müsste er doch mit 9V laden bei Qi Fast Charge. Dann würden deine gemessenen Ampere auch etwas mehr Leistung ergeben. Das du nicht auf 10W kommst, könnte auch an der Station liegen. Wenn ich mal Luft habe, kann ich auch mal ein Kabel auftrennen und messen. Habe die 10 W Xiaomi (die dunkle bessere, nicht die weiße) und die 20W Xiaomi. Dazu das originale Netzteil EU, original 27W China, Hycell 2,4A (aber nur 5V) und das Anker 2,4A (auch nur 5V). Mit den kleineren erreiche ich auch mit dem 10W nicht viel, da diese nur 5V ausgeben.

Was mich wundert ist, dass dein Huawei Netzteil geht. Am Xiaomi 10W Charger funktioniert das Huawei und auch ein Samsung nicht. Nur ein iPad/iPhone Netzteil geht von den anderen Herstellern..
 
Zuletzt bearbeitet:
mcc2005

mcc2005

Experte
@thunder43 mein Kollege und ich wir haben es bestimmt 5 oder 6 mal durchgemessen. Da kommen nur 5V und mehr nicht! Ich sag ja, ich werde mir die ca. 15€ für ein Netzteil mit mehr Power mal antun und das noch einmal testen.
 
nate2013

nate2013

Experte
Habe ich auch als Ergebnis gehabt. Ein Qi Charger von Holife (5V bei 2A und 9V bei 1,3A), ein Netzteil vom Honor 9 (5V bei 2A und 9V bei 2A) und ein Netzteil vom Mi 9 (18W). Ein USB Ladestrom Messgerät zwischen Netzteil und USB Kabel und dann laufen lassen. Messgerät zeigte mir mit beiden Netzteilen 9V an und Stromstärke schwankte zwischen 900mA und 1100mA also nicht ganz die angeblichen 1,3A geschafft. Vielleicht mal ein anderes USB Kabel benutzen.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Man sollte auch mal erwähnen, daß es beim wireless Charging immer Verlust gibt. Manche sagen so ca. 20 - 30% . Würde auch erklären, daß man für den Xiaomi Qi Charger 20W ein 27W Netzteil benötigt.
 
Ch3ck3rM0n

Ch3ck3rM0n

Erfahrenes Mitglied
Ich hab heute mal das Standardnetzteil getestet, was bei meinem Mi9 dabei war. Das ist ja mit
5V bei 2.5A, 9V bei 2A und 12V bei 1.5A doch recht Leistungsstark. Mit dem 'Yootech' Qi Ladepad von @mcc2005 komm ich aber weiterhin nur auf ~700mA
 
mcc2005

mcc2005

Experte
Ich hatte auch nicht mehr ca 600mA...
 
nate2013

nate2013

Experte
Ja ihr dürft nicht den Wert nehmen, den euch die Ampere App anzeigt.
Die zeigt bei mir auch nur ca. 680mA an.
 
R

Ralph-Mc

Ambitioniertes Mitglied
@nate2013 Da hängt aber ein Amperemeter dran....
 
Ch3ck3rM0n

Ch3ck3rM0n

Erfahrenes Mitglied
nate2013 schrieb:
Ja ihr dürft nicht den Wert nehmen, den euch die Ampere App anzeigt.
Die zeigt bei mir auch nur ca. 680mA an.
Kann man schon, denn mit 20W Qi Charger und 27W Netzteil bekomme ich volle 3100mAh.

Screenshot_2019-07-24-22-49-21-292_com.digibites.accubattery.png

Ich geh somit schwer davon aus, dass z. B. der "Yootech Charger" nicht wirklich für 10W ausgelegt ist und das einfach nur eine billige Werbemasche ist. Ich bestell mir auf alle Fälle jetzt nen echten 10W Charger und geb den Yootech an nen Kollegen. Es verhält sich auf alle Fälle so, wie hier von SprinterLp1 beschrieben:

SprinterLp1 schrieb:
@dxdiag Könntest du mir sagen, ob das Gerät wirklich mit 10 Watt läd? Ich habe das Problem, dass alle 10 Watt Geräte mein Mi9 nur mit 5 Watt laden:(
 
Zuletzt bearbeitet:
T

thunder43

Experte
So, jetzt kommen meine Ergebnisse. Habe dazu ein USB-Leistungsmesser mit QC3.0 Kompatibilität genutzt. Die Werte die ich gemessen habe ergeben alle Sinn.

Das sind die Geräte:
Testgeräte.jpg
original Xiaomi EU Netzteil
original Xiaomi China 27W Netzteil
Anker A2021 typisches 2x 5V 2,4A Netzteil
Xiaomi WPC01ZM 10W Qi Charger
Xiaomi MDY-10-EP 20W Qi Charger
originales weißes USB Kabel
Coowoo J7-t USB-Leistungsmesser

Und das sind die Messergebnisse (von gut nach schlecht) bei einem Akkustand von 60%:

Xiaomi original China 27W Netzteil mit 20W Qi
- knapp 23 Watt gehen zur Station (das Charge Turbo Symbol erscheint)
Xiaomi original China 27W Netzteil mit 20W Qi.jpg


Xiaomi original China 27W Netzteil mit 10W Qi
- rund 13 Watt gehen zur Station
Xiaomi original China 27W Netzteil mit 10W Qi.jpg


Xiaomi original China 27W Netzteil mit 10W Qi
- rund 13 Watt gehen zur Station
Xiaomi original EU Netzteil mit 10W Qi.jpg


Xiaomi original EU Netzteil mit 20W Qi
- rund 12 Watt gehen zur Station
Xiaomi original EU Netzteil mit 20W Qi.jpg


Anker 5V 2,4A Netzteil zur 10W Station
- knapp über 5 Watt gehen zur Station, da ohne 9V kein Quick Charge funktioniert
Anker A2021 mit 10W Qi.jpg


Anker 5V 2,4A Netzteil zur 20W Station
- sämtliche reinen 5V Netzteile funktionieren nicht mit der 20W Station
Anker A2021 mit 20W Qi.jpg
 
Ch3ck3rM0n

Ch3ck3rM0n

Erfahrenes Mitglied
Ich hab mir jetzt noch das originale 10W Qi'Pad von Xiaomi dazu geholt und getestet mit drei Netzteilen.

RAVPower Netzteil (5V/2A, 5V/1A):
Yootech 10W --- Output: ~760mAh
Xiaomi 10W --- Output: ~820mAh
Xiaomi 20W --- Output: [kein Betrieb]

Xiaomi QC3 Netzteil (5V/ 2.5A, 9V/2A, 12V/1.5A):
Yootech 10W --- Output: ~800mAh
Xiaomi 10W --- Output: ~1900mAh
Xiaomi 20W --- Output: ~1900mAh

Xiaomi QC4+ Netzteil (5V/3A, 9V/3A, 12V/2.25A, 20V/1.35A):
Yootech 10W --- Output: ~800mAh
Xiaomi 10W --- Output: ~1950mAh
Xiaomi 20W --- Output: ~3100mAh

Mein Fazit:
Das Yootech und andere Billig-Qi-Ladepads scheinen nur die 5V/2A-Leitung zu nutzen. Bei Netzteilen mit
höherer Ausgangsspannung wird nicht über 900mAh geladen. Wer also mit seinem Mi9 schneller als 3,5W
laden will, sollte die 5 Euro mehr in ein hochwertigeres Ladepad (Xiaomi, Samsung, etc.) investieren.
 
M

mikesch dauerhaft

Experte
Warum ist Euch das so wichtig wie schnell das Gerät drahtlos lädt? Bei mir liegt es Nachts auf dem Charger und Morgens ist es dann voll geladen.

Ob das dann 1, 2 oder 3 Stunden dauert, ist mir doch egal.
 
Ch3ck3rM0n

Ch3ck3rM0n

Erfahrenes Mitglied
mikesch dauerhaft schrieb:
Warum ist Euch das so wichtig wie schnell das Gerät drahtlos lädt? Bei mir liegt es Nachts auf dem Charger und Morgens ist es dann voll geladen.
1. Haben ist besser als brauchen bzw. wenn ich die Option/das Feature schon im Smartphone habe für schnelles Laden, dann will ich das auch nutzen können. Andernfalls hätte ich mir kein Mi9 kaufen müssen und ein Mi9T hätte es auch getan.

2. Wenn ein Ladepad mit 10W beworben wird, aber nur 3W liefert, dann ist das Betrug ;-) (Eine Mail an Amazon für das Yootech geht heute noch raus)

3. Fallbeispiel: Wenn ich mit 30% Akku heimkomme, für 30 Min. meine Katzen bespaße/füttere/etc. und dann weiterziehe zum Photoshooting - Da will ich dann halt meine Wohnung wieder mit 90% Akku verlassen um Notfalls durch die Nacht zu kommen. Dafür braucht es nen "Quick Charger"! (Klar kann ich das per Kabel leichter erreichen, aber wozu hab ich dann mein 20W Qi-Ladefeature im Mi9)

4. Brandgefahr: Ich lasse mein Smartphone nicht mehr neben dem Bett ladend liegen, seitdem sowohl bei meiner Exfreundin, als auch bei meiner Mutter das Handy sich über Nacht aufs doppelte aufblähte. Akkus laden nur noch im Wachzustand ;-)
 
T

thunder43

Experte
Ich lade meins auf Arbeit alle zwei Tage über die 10W Station mit 5V Netzteil, also ohne Quick Charge, über mehrere Stunden. Die 20W Station habe ich zu Hause "wenn´s mal brennt" und eine wie oberhalb genannte Situation vorhanden ist. Manchmal ist der Akku auch Sonntags schon zu leer, um von Freitag an noch Sonntag über die Nacht zu halten. Dann lege ich es mal 5 -10 Minuten drauf und das reicht.

Und zu 4., das sehe ich genauso. Geräte werden nur geladen, wenn ich dabei bin. Es ist wahnsinn, was ein Akku anrichten kann. Habe bei meinem Mi 4 damals den Akku gewechselt und ihn beim raushebeln leicht "verletzt". Das hat sofort geglüht und ich musste ihn ganz schnell ins Freie bringen.

Wir wollen hier ja eigentlich nur herausfinden welche Anforderungen die einzelnen Qi Stationen an die Ladegeräte stellen und was mit den jeweils schon vorhandenen Netzteilen erreicht werden kann. Quasi eine kleine Kaufberatung. Außerdem macht es doch Spaß :D
 
Zuletzt bearbeitet:
toscha42

toscha42

Lexikon
mikesch dauerhaft schrieb:
Warum ist Euch das so wichtig wie schnell das Gerät drahtlos lädt? Bei mir liegt es Nachts auf dem Charger und Morgens ist es dann voll geladen.
Aus Sicht der Akku-Lebensdauer ist das Aufladen auf 100 %, und das daraus resultierende ständige Nachladen, wenn der aufgeladene Akku weiterhin am Ladegerät bleibt und somit nachgeladen wird, aber alles andere als empfehlenswert. Sinnvoller ist das Laden am Tag, und vor allem nicht ganz auf 100 %. Und dann kann die Ladedauer schon eine Rolle spielen.


Ciao
Toscha
 
E

elementz89

Ambitioniertes Mitglied
Hallo

Habe für mein mi9 im Markt um die Ecke ein Samsung Fast Charging QI Pad gekauft.
Modell NP5100 wenn ich das richtig sehe.

Nirgends findet man eine Angabe zur Wattzahl.

Lege ich das mi9 auf lädt er, aber nicht schnellladen.
Scheinbar hat es keine 20 Watt.

Wenn das Teil sagen wir mal 15 Watt hat.
Mi9 erst ab 20 watt schnellladen anzeigt.
Lädt er dann nun.mit 15 watt oder in dem Fall mit den standard 5 watt?

Weil dann kann ich auch auf ein billiges 5 watt gehen wenn die 15 nicht ausgereizt werden.
 
M

mikesch dauerhaft

Experte
@toscha42

Das Problem mit dem angeblichen Problem wegen dauerhaften Ladens hätte man aber beim drahtlosen Laden genauso.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
und lass den Akku doch nach 2 Jahren den Geist aufgeben.........., auch das juckt mich nicht, da ich so oder so kein Gerät so lange behalte.:1f607::1f607::1f607:.
Und wenn ich schon ängstlich sein sollte was den Akku betrifft, dann nutze ich mit Sicherheit kein Quickcharge.
 
T

thunder43

Experte
Also ich verwende meine Geräte locker 5 Jahre. Die werden dann in der Familie weiter gereicht. Habe sogar noch ein Mi 3 in Betrieb. Da sollte man schon etwas auf den Akku achten. Die Geräte kosten viel Geld und selbst das Mi 3 ist jetzt immer noch sehr gut zu verwenden, so lange man kein LTE benötigt. Akku hält locker noch 2 Tage durch und das nach so langer Zeit.