01.jpg
Das Motorola One Zoom hatten wir hier schon zu fassen, allerdings noch unter einem anderen Namen. Lenovo wird seine Marke mit zur Internationalen Funkausstellung nach Berlin bringen und dort offenbar neben einem Moto E6 Plus auch das Smartphone mit der auffälligen Kamera-Insel für Europa vorstellen.

Zuletzt ist offen gewesen, aus was für Sensoren die Quad-Cam besteht. WinFuture berichtet jetzt, dass es sich auf jeden Fall um ein 48-Megapixel-Exemplar handelt, dessen Bilder dann durchs verbreitete "Pixel-Binning" auf 12MP reduziert werden, aber in höherer Schärfe und mit mehr Details. Zusammen mit einer Ultraweitwinkel- und einer Zoom-Kamera gibt es für Nutzer außerdem eine namensgebende Zoom-Funktion (5-Fach). Der vierte Sensor dürfte für die Tiefenschärfe verantwortlich sein. Gleich zwei Sensoren will Lenovo laut WinFuture mit einem optischen Bildstabilisator ausrüsten.

02.jpg
Pics: Winfuture.de

Die restliche Ausstattung bleibt vorerst Gegenstand von Gerüchten: Ein 6,2-Zoll-Display. Wobei es sich wohl um ein AMOLED-Panel mit FHD+ und einem eingebetteten Fingerabdruckscanner handelt. Dazu anhand der mutmaßlichen UVP von 429€ ein Mittelklasse-SoC, von welchem Hersteller lässt sich bei Lenovo tatsächlich nur erraten. Vorinstalliert wird aber mit Sicherheit ein schlankes Android ohne Bloatware und eigene UI - wahrscheinlich aber eher Version 9 Pie, statt des brandneuen Android Q.
Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Motorola Allgemein")
 
GigaTom, Pharao373, schattenkrieger und 3 andere haben sich bedankt.
Die Seite wird geladen...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. motorola one zoom

Du betrachtest das Thema "Motorola One Zoom (One Pro): Details vor der IFA" im Forum "Android News",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.