1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Alternative zu FAT32 für die Speicherkarten

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von founder, 22.12.2009.

  1. founder, 22.12.2009 #1
    founder

    founder Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    282
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    18.12.2009
    Phone:
    Doogee X5
    Habe mir gerade den Folder von Maverick angesehen

    454 Dateien

    Größe 6,62 MB
    Größe auf Datenträger 15,4 MB

    Da ich eine große Menge Dateien Speichern möchte, die für FAT 32 auf 8 GB ebenso ungünstig sind, welches bessere Dateisystem würde da auch gehen?
     
  2. norbert, 22.12.2009 #2
    norbert

    norbert Ehrenmitglied

    Beiträge:
    9,394
    Erhaltene Danke:
    1,631
    Registriert seit:
    10.02.2009
    Phone:
    LG G3
    Tablet:
    Medion Lifetab P9516
    Alternativ zu FAT (32) bieten sich u.a. Ext2/3/4 an, oder auch ReiserFS. Für ein Linux-Handy sollten die auf die eine oder andere Art wohl lesbar sein.

    Alternativ kannst du natürlich auch mal schauen, mit welcher Blockgröße du derzeit formatiert hast und diese mal reduzieren, das kann durchaus helfen.
     
  3. Kranki, 23.12.2009 #3
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,831
    Erhaltene Danke:
    814
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite
    Android kann von Haus aus kein ext4 und kein ReiserFS. Die meisten Mod-Kernel dürften zumindest ext4 drin haben.
    Außerdem muss man bedenken, dass die SD-Karte unter anderem deshalb FAT-formatiert ist, weil man das mit Windows lesen kann, wenn man das Handy mit USB-Kabel anschließt.
     
  4. founder, 23.12.2009 #4
    founder

    founder Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    282
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    18.12.2009
    Phone:
    Doogee X5
    Habe den Folder auf mein Notebook mit NTFS kopiert
    7,58 MB statt 15,4 MB

    Früher verwendete ich am Notebook die Zip-Magic Software,
    die konnte in ZIP Files arbeiten als wären es normale Folder.

    Sowas wäre wünschesnwert für Android wegen der extremen unzulänglichkeiten von FAT32
     
  5. norbert, 23.12.2009 #5
    norbert

    norbert Ehrenmitglied

    Beiträge:
    9,394
    Erhaltene Danke:
    1,631
    Registriert seit:
    10.02.2009
    Phone:
    LG G3
    Tablet:
    Medion Lifetab P9516
    Das mit der USB-Sache ist natürlich ein gutes Argument. Hab mir bisher ehrlich gesagt keine Gedanken gemacht, ob der Zugriff auf die Karte hier "nativ" (also direkt auf die Karte) oder einfach als externer Speicher (also vom Controller übersetzt) erfolgt.

    Unter Windows sollte aber inzwischen auch mit Ext2 / Ext3 ein Datenzugriff möglich sein.

    @founder: warum zitierst du dich ständig selber? Es kann ja eh jeder lesen was du vorher geschrieben hast, so spannend war das bisher nicht.
    Solltest du dir deine 8GB-Karte mit Maverik tatsächlich zumüllen, wirst du etwa 200.000 Dateien haben. Ich bezweifle, daß damit etwas sinnvolles gemacht werden. Aber ok, pege und so...

    Vielleicht kannst du aber auch eine andere Art der Datensammlung betreiben, du musst ja nicht jede Position als einzelne Datei speichern lassen (ich geb's eh zu: ich kenn Maverik nicht).
     
  6. brahma, 23.12.2009 #6
    brahma

    brahma Android-Experte

    Beiträge:
    452
    Erhaltene Danke:
    62
    Registriert seit:
    18.11.2009
    Mit http://fs-driver.org kann man auch ext2 bzw. ext3 mit abgeschaltetem journal unter widows mounten. Meine Erfahrungen reichen da nur bis XP, Vista und Win7 ohne Garantie.

    ext2/3 sind ohne Frage besser als FAT32, dessen einziger Sinn eigentlich die grosse Verbreitung und damit der einfach Nutzen ist.

    ext4 wäre sehr wünschenswert, allerdings weiss ich nicht wie die Möglichkeiten unter Win sind.

    NTFS wäre theoretisch auch möglich, aber ich weiss nicht ob der Android-Kernel damit umgehen kann.
     
  7. founder, 24.12.2009 #7
    founder

    founder Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    282
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    18.12.2009
    Phone:
    Doogee X5
    Die 8 GB SD Karte wurde hauptsächlich angeschafft,
    um meine vollständigen Webseiten für spontane
    Vorführungen unterwegs zu speichern.

    Das geht sich hoffentlich knapp aus.
     
  8. norbert, 24.12.2009 #8
    norbert

    norbert Ehrenmitglied

    Beiträge:
    9,394
    Erhaltene Danke:
    1,631
    Registriert seit:
    10.02.2009
    Phone:
    LG G3
    Tablet:
    Medion Lifetab P9516
    Ok, jetzt wirds etwas OT, aber:

    • wenn deine Seite wirklich 8GB belegt, hast du wohl etwas falsch gemacht. Auf meiner hab ich ein paar tausend Bilder, belegt derzeit knapp 1GB... Naja, SEO ist nicht alles...
    • Wenn du die Dinge auf deinem Handy vorführst, fällst du ja um deine geliebten Google-Ads um - verdirbst dir also selbst das Geschäft
    • Schon mal deine Seite auf dem Handy angesehen? *Grusel* Ein Beispiel für schlechtes Webdesign, Mobilgeräte sind überhaupt nicht berücksichtigt.
    • Ganz schlechte Nachricht: Soweit mir bekannt, ist es derzeit nicht möglich lokal gespeicherte Seiten am Handy anzuzeigen. Wollte das auch mal, aber ist gescheitert. Kannst aber jemand suchen, der dir einen kleinen Apache für Android schreibt, dann geht's vielleicht
    • Meinst du wirklich, jemand Interessiert sich allzu sehr für den Inhalt deiner Seiten? Schlechtes Design und selten belegbare Theorien. Naja, für dich stellt es wohl immer noch den Quell aller Wahrheiten dar..
    Ich persönlich denke, du hast dir einfach das falsche Gerät für deine Zwecke ausgesucht. Oder hast Erwartungen, die nicht von einem einzelnen Gerät erfüllt werden können.
     
  9. founder, 24.12.2009 #9
    founder

    founder Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    282
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    18.12.2009
    Phone:
    Doogee X5
    1.) Ich hasse winzig klein Bilder auf dem man nichts erkennen kann, deswegen ist auf meiner Seite in der Spalte rechts vom Inhalt ein Symbol das Bild in voller Auflösung zu öffnen. Allein die Bilder brauchen einige GB.

    2.) Es geht da um Besprechungen auf Messen, wo ich sonst zu diesem Zweck den ganzen Tag mit meinem Notebook im Gürtelhalfter rum laufe.
    3.) Meine Seite sieht sehr gut am Handy aus
    4.) Ich habe schon getestet, lokale Seiten sind problemlos ansehbar
    5.) Dich frist wohl der Neid
    6.) Hast Du überhaupt eine Ahnung von dem Handy?
     
  10. norbert, 24.12.2009 #10
    norbert

    norbert Ehrenmitglied

    Beiträge:
    9,394
    Erhaltene Danke:
    1,631
    Registriert seit:
    10.02.2009
    Phone:
    LG G3
    Tablet:
    Medion Lifetab P9516
    zu 1: ja, die 800x600-Briefmarken sind wirklich schlimm :D Aber gut, jeder will die Schneeflocken erkennen, wenn du deine Kinder hinterher ziehst.

    2: na und? sieht ja auch sexy aus wie du damit am Strand rumläufst :eek:

    3: wenn du meinst. Geschmäcker sind GsD verschieden

    4: scheint als hättest du hier Glück, am G1 gelang es mir nicht.

    5: ja gaaaaanz sicher. Darum bin ich auch Mitglied in "Mösl's Killfile" :D

    6: von deinem: Nein. hab ich doch wo anders schon erwähnt, ich kenn das Gerät nicht. Android selbst ist mir aber seit fast einem Jahr bekannt, falls dir das hilft. Aber wenn man deine vielen "Fragen" hier im Forum ansieht, geht's dir auch nicht besser. Für die Dinge, die du hier so wissen willst, gibt es mitunter Geräte, die es viel besser können - aber nur manches und nicht alles auf einmal.
     
  11. Kranki, 25.12.2009 #11
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,831
    Erhaltene Danke:
    814
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite
    Android kann eh nur FAT32, ext2/3, squashfs und yaffs2, also ist die Diskussion hier eh mehr oder weniger akademisch - die Auswahl ist äußerst begrenzt. Und ich bin nicht sicher, ob es überhaupt was anderes als FAT32 als /sdcard mounted. Zumindest bei mir ist dafür in der fstab fest vfat eingetragen, keine Ahnung, wie das im Original-Android ist.
     
  12. brahma, 25.12.2009 #12
    brahma

    brahma Android-Experte

    Beiträge:
    452
    Erhaltene Danke:
    62
    Registriert seit:
    18.11.2009
    Ich habs gerade unter android 2.0.1 getestet. 4 GB Karte mit ext3 formatiert am Rechner, eingelegt und gestartet. Android meldet:

    "SD-Karte leer oder falsches Format." Dann kannste nur entnehmen oder formatieren, und danach isses wieder fat32....
     
  13. Shakloomy, 11.06.2012 #13
    Shakloomy

    Shakloomy Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    68
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    03.02.2012
    Hallo,

    das S3 ist ein klasse Teil, gut der USB-Massenspeicher fehlt (noch) aber was mich wundert ist die Formatierung der ext SD-Karte.

    Das Display hat eine Full-HD auflösung, also wollte ich mal ausprobieren wie ein FullHD Film darauf ausschaut. Hab mir fix von meiner Avatar BlueRay eine .mkv erstellt mit und hat um die 7GB. Das Problem ist das die Formatierung FAT32 nur Dateien bis 4GB unterstützt :blink: Ergo hab ich nen FullHD Handy womit ich keine FullHD Videos schauen kann.....

    Hab die MicroSD Karte dann am PC in NTFS formatiert aber danach erkannte das S3 die Karte nicht mehr und hat sie wieder ins FAT32 umformatiert......

    Hat da jemand evtl eine Lösung parat?


    Gruß,

    Gorle
     
  14. milanored, 11.06.2012 #14
    milanored

    milanored Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    317
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    19.10.2011
    http://www.hjsplit.org/
    Probier das mal. Mach das immer für die PS3 die erkennt auch nur Fat32.
    einfach die datei splitten und danach die dateien wieder in .mkv umbenennen.

    gruß Alex
     
  15. eXtreme1808, 11.06.2012 #15
    eXtreme1808

    eXtreme1808 Android-Lexikon

    Beiträge:
    941
    Erhaltene Danke:
    216
    Registriert seit:
    15.05.2012
    Wie wäre es die Karte in exFAT zu formatieren? ^^

    Oder Handy-intern
     
    craP_cillA bedankt sich.
  16. der2of6, 11.06.2012 #16
    der2of6

    der2of6 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    54
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    07.10.2011
    Kann das Handy nicht sogar mit exFAT formatierten Karten umgehen?
    Dann brauchst du da nichts splitten.
     
  17. Mandibula, 11.06.2012 #17
    Mandibula

    Mandibula Android-Experte

    Beiträge:
    761
    Erhaltene Danke:
    106
    Registriert seit:
    26.08.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S3, Galaxy S7


    und dann sofort die 64 GB:flapper: rein, die ist schon in exFat habe ich selber in meinem Blauen S3

    Funktioniert einwandfrei, da das S3 dies supported
     
  18. Shakloomy, 11.06.2012 #18
    Shakloomy

    Shakloomy Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    68
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    03.02.2012
    Oh vielen Dank, werde das mal gleich ausprobieren :)
     
  19. DJHEMAN, 11.06.2012 #19
    DJHEMAN

    DJHEMAN Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.06.2012
    Welchen " class " sollte Micro sd Karte am besten haben ?
     
  20. PJF16, 11.06.2012 #20
    PJF16

    PJF16 Senior-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    13,846
    Erhaltene Danke:
    8,026
    Registriert seit:
    06.01.2011
    Phone:
    Xiaomi RedMi Note 4
    Tablet:
    Nexus 7 (2012), Nexus 10, iPad Air 2 Cellular
    Wearable:
    Motorola Moto 360
    Class 6 soll angeblich gut laufen. Mit Class 10 gibt es hin und wieder Probleme AFAIK. Hab noch nie eine benutzt. Kann dir nur das sagen, was ich bis jetzt hier gelesen habe.
     

Diese Seite empfehlen