1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Erstinbetriebnahme Akku-Aufladung

Dieses Thema im Forum "Cat Nova Forum" wurde erstellt von tobi1234, 24.12.2011.

  1. tobi1234, 24.12.2011 #1
    tobi1234

    tobi1234 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.12.2011
    Hallo,

    ich besitze seit heute auch ein Cat Nova Tablet ;).
    Die "Kurzanleitung" habe ich mir bereits durchgelesen, dort wird eine erstmalige Aufladung des Akkus mit ca. 10-12 Stunden beziffert.
    Meins war aber schon nach ca. 3 Stunden aufgeladen (das lämpchen war grün).
    Ist das normal ? Oder kann es sein das einem meinem Tablet schon irgendwas kaputt ist ?
    Macht das Netzteil bei euch auch manchmal so "komische Geräusche" (wie Summen oder so ka :D) ?

    Erstmal vielen dank und frohe Weihnachten ;)
     
  2. Snoopdog, 24.12.2011 #2
    Snoopdog

    Snoopdog Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    125
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    07.11.2011
    Hi!

    Willkommen im Club!

    Dass die Lampe schon nach 3 Stunden grün wird war bei mir auch so. Ob es was bring länger zu laden, kann ich nicht sagen, kann aber wohl nicht schaden.

    Die Tastengeräuasche und das Vibrieren kannst du in den Einstellungen abstellen.

    Viel Spass mit dem Cat

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
    tobi1234 bedankt sich.
  3. Baer65, 24.12.2011 #3
    Baer65

    Baer65 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,094
    Erhaltene Danke:
    265
    Registriert seit:
    05.09.2011
    Jeder fabrikneue Akku braucht ca. 10 Stunden zur ersten *Voll-Ladung*, aber trotzdem zeigen die meissten Geräte (selbst eigenständige Akku-Ladegeräte) den Akku nach einigen Stunden schon als *voll* an. Ich bin kein Elektroniker, aber ich vermute mal, dass die fabrikneuen Akkus beim Laden sehr schnell ihre volle Ladespannung erreichen, dennoch aber nicht *durchgeladen* sind, sprich, die Kapazität ist nicht erreicht, und der Akku wird auch recht schnell wieder schlapp machen. Die Ladeelektronik registriert den Akku aber als *voll*, und zeigt ihn auch so an :confused2:.
    Längeres Laden schadet dem Akku keinesfalls, da jede moderne Ladeelektronik bei einem vollen Akku auf *Erhaltungsladung* schaltet, der Akku also nie überladen werden kann.
    Ausserdem haben wir hier schon an anderer Stelle festgestellt, dass der Akku des Kätzchens wohl erst *lernen* muss. Die Laufzeiten der Akkus wurden jedenfalls bei den meissten *Katzenbesitzern* nach mehrmaligem Voll- und komplett Ent-Laden deutlich besser.

    Das *Summen* kann die Bestätigung für einen Tasten-Druck sein, das soll so sein... allerdings kommt das Summen dann vom Tablet, und nicht aus dem Netzteil, also der Summton kommt auch ohne Netzteil.
    Beobachte das mal genau... wenn der Summton beim Bedienen des Tablets, und zwar am Tablet, und auch ohne Netzteil, kommt, ist alles i.O. Kommt der Summton allerdings wirklich aus dem Netzteil, dann stimmt wohl mit dem Teil was nicht.:unsure:
     
    rinderjoe und tobi1234 haben sich bedankt.
  4. dickenseck, 24.12.2011 #4
    dickenseck

    dickenseck Android-Experte

    Beiträge:
    679
    Erhaltene Danke:
    342
    Registriert seit:
    28.10.2011
    Er schrieb von summenden Netzteil.

    Macht meines auch und kenne das von anderen Netzteil ebenso.

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
    tobi1234 bedankt sich.
  5. tobi1234, 24.12.2011 #5
    tobi1234

    tobi1234 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.12.2011
    vielen dank für die antworten ;)
     
  6. Cian, 24.12.2011 #6
    Cian

    Cian Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    411
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Ich schreibe das jetzt mal hier rein:

    Also die Akkulaufzeit meines Ersatzgerätes ist nach dem ersten vollständigen Laden sehr schwach. Nach 1h und 30 min mit wlan und etwas Standby ist der Akku schon laut Anzeige auf 40% gefallen.

    Außerdem erscheint fast pro Minute ein Symbol oben auf der Statusleiste neben dem screenlock-Symbol, das ich nicht kenne und abstellen kann.

    Also da hat man wohl Qualitätsmängel. Ich bezweifle, dass ich auf 8 Stunden mit dem Akku komme, wenn nicht sonst etwas falsch eingestellt ist.
     
  7. baerchen, 24.12.2011 #7
    baerchen

    baerchen Android-Lexikon

    Beiträge:
    978
    Erhaltene Danke:
    261
    Registriert seit:
    30.06.2011
    Es gibt hier im Forum schon einen ausführlichen Akku-Thread mit Screenshots zu Lade- und Leistungsverhalten.

    Ansonsten: GPS + WLAN abschalten, Flugmodus einschalten, Wifi Toggle app nutzen.

    *** Gesendet vom NOVA mit der android-hilfe.de-app ***
     
  8. Cian, 26.12.2011 #8
    Cian

    Cian Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    411
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Die genannten Tips kenne ich bereits vom besagten Thread. Ich hab ein Screenshot gemacht. Da sieht man, dass das Gerät offenbar nicht komplett aufgeladen wurde. Und das Gps schaltet sich auch immer wieder ein, obwohl es deaktiviert ist.

    Ich habe jetzt ds Update des Yahoo Wetter Apps deinstalliert, Gps sollte jetzt nicht mehr kommen. Automatische Synchro habe ich deaktiviert. Der Flugmodus ist stabil, egal ob ich Wlan an oder ausschalte. Standby Aufwach Problematik ist zumindest bei mir Geschichte. Das scheint man erledigt zu haben.
     

    Anhänge:

  9. xminister, 26.12.2011 #9
    xminister

    xminister Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,000
    Erhaltene Danke:
    3,958
    Registriert seit:
    08.11.2011
    Phone:
    LG, Wiko, Huawei, HTC
    Tablet:
    Acer W3-810, Dell Venue 8 Pro, i.onik 11.6
    Hoffentlich wird die Akkuanzeige beim nächsten Update ganz entfernt, damit diese ewigen diskussionen endlich aufhören.

    Die Akkuanzeige ist ungenau, teils beabsichtigt, teils wohl auch wegen bugs. Das bessert sich aber mit der Zeit noch, wenn Android den Akku 'kennengelernt' hat.

    Hier haben wir doch schon lang und schmutzig darüber diskutiert.
     
  10. Cat(a)Nova001, 26.12.2011 #10
    Cat(a)Nova001

    Cat(a)Nova001 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    160
    Erhaltene Danke:
    29
    Registriert seit:
    19.11.2011
    Ich habe mir das Akku-Kalibrationstool aus dem Market geladen und nach Anleitung verwendet. Damit passt die Anzeige nun nach 3 Ladezyklen sehr gut.

    8h Laufzeit halte ich wie bei Handys, Laptops etc. als reine Werbeaussage, die - wenn überhaupt - nur unter ganz speziellen Bedingungen erreicht werden kann. Die Prozentanzeige ist zudem nicht linear, speziell nicht beim Aufladen.
     
  11. Cian, 26.12.2011 #11
    Cian

    Cian Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    411
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Nun, in besagtem Thread gab es ja keine Lösung dafür.
    Manche haben dort sehr hohe Laufzeiten mit Wlan beschrieben. Derzeit komme ich bestenfalls auf 2 - 3 Stunden mit Wlan.

    Außerdem fällt die Energieanzeige direkt nach dem Vollladen auf 80 und schnell auf 70.
    Welches Calibration Tool kann ich denn nehmen?

    Ich hoffe, dass sich das noch bessert.:sad:
     
  12. Callamon, 26.12.2011 #12
    Callamon

    Callamon Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    138
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    31.10.2011
    Lädst Du im Standby oder bei ausgeschaltetem Nova? Auf 100% Ladung kommt meines nur beim laden in Standby.
     
  13. Cat(a)Nova001, 26.12.2011 #13
    Cat(a)Nova001

    Cat(a)Nova001 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    160
    Erhaltene Danke:
    29
    Registriert seit:
    19.11.2011
    Im Market findet sich das "Battery Calibration" Tool. Einfach die Anleitung befolgen. Für die permanente Anzeige in der Taskbar gefällt mit der kostenlose "Circular Battery Indicator" sehr gut. Er erscheint in der Notification Bar und zeigt den Ladezustand auf einen Blick numerisch, graphisch und farblich.

    SG
    Cat(a)Nova001
     
  14. Cian, 26.12.2011 #14
    Cian

    Cian Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    411
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Ich habe es bisher auf beide Arten geladen.
    Es steht ja dann auch, dass 100% geladen sei. Auch unter Battery Information in Spare Parts steht 4200mv und 100%.
    Sobald ich es aber vom Jetzteill nehme fällt es schnell um 85 herum und die 70er.
    Beim letzten Mal blieb er allerdings etwas konstanter.
    Was mir auch aufgefallen ist, dass die Energiewerte unter Spare Parts widersprüchlich sind. Mal hat er 3986, dann später 4096 mv.
    Werde die Batterie Calibration beim nächsten Aufladen anwenden.
     
  15. Eldkatten, 26.12.2011 #15
    Eldkatten

    Eldkatten Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    140
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    15.11.2011
    Hallo,

    Das ist durchaus nicht widersprüchlich. Ein Akku oder eine Batterie sind chemische Speicher, und da hängt die Spannung von vielerlei Faktoren ab, wie momentaner Stromentnahme (auch wegen des Innenwiderstands), Temperatur und Alter des Akkus. Auch, dass nach einer Ruhephase mit wenig oder gar keiner Stromentnahme die Spannung wieder ansteigt, ist völlig normal, die Ionen brauchen halt ihre Zeit, um sich zu sortieren und durch Elektrolyt und Separator an die ihnen zugedachte Stelle zu wandern.
    Und bei den von dir genannten Werten handelt es sich um gerade mal 110 mV, das sind 2,7% bezogen auf den niedrigeren Wert. Wer weiss, ob das überhaupt im Bereich der Meßgenauigkeit des verwendeten Instrumentariums liegt.

    Schönen Gruss
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2011
  16. Cian, 27.12.2011 #16
    Cian

    Cian Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    411
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Nun ja, mit widersprüchlich meinte ich folgendes:
    Bei einer Akkuladung von 87 zeigt er mir eine Spannung von 3984mV an, aber
    bei einer Akkuladung von 77 eine Spannung von 4038mV.
    Sollte diese nicht analog zur Akkuladung niedriger werden?
     
  17. xminister, 27.12.2011 #17
    xminister

    xminister Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,000
    Erhaltene Danke:
    3,958
    Registriert seit:
    08.11.2011
    Phone:
    LG, Wiko, Huawei, HTC
    Tablet:
    Acer W3-810, Dell Venue 8 Pro, i.onik 11.6
    Das liegt daran, das die Spannung des Akkus, je nach Stromentnahme leicht schwankt, so wie Eldkatten das schon richtig erklärt hat und die Akkuanzeige nicht in Echtzeit, sondern in festgelegten intervallen aktualisiert wird.
    Zudem kommt da sicher auch noch eine gewisse Tolleranz an der Meßeinheit zum tragen und es geht nur um ein paar Millivolt.

    Das die Akku-Anzeige ungenau ist wissen wir und das hat auch Cat-Sound realisiert und soll verbessert werden.... mit dem nächsten Update.
     
  18. Eldkatten, 27.12.2011 #18
    Eldkatten

    Eldkatten Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    140
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    15.11.2011
    Hallo,

    Grundsätzlich schon: ein entladener Akku hat eine geringere Leerlaufspannung (=Spannung ohne Belastung) als ein voller oder halbvoller. Die Kapazitätsanzeige in Prozent sagt aber nichts über die Spannung, sondern darüber, wieviel Strom in Bezug auf die Gesamtkapazität noch entnehmbar ist (alternativ: Wie lange ich das Gerät noch in Bezug auf die maximale Laufzeit betreiben kann).
    Also: wenn der Akku eine Kapazität von, sagen wir 4000 mAh (= Milliamperestunden) hat, kann ich unter idealen Bedingungen 1000 Stunden lang 1 mA entnehmen oder 1 Stunde lang 4 A. Selbst hier ist die Restkapazitäts-Angabe aber schon ein recht grober Schätzwert, weil die Stromentnahme schwankt und man höchstens weiss, wieviel Strom bereits seit der letzten Vollladung entnommen wurde, aber nicht, wieviel in Zukunft entnommen wird. Hinzu kommt, dass Akkus nicht zu 100% entladen werden können: tut man das doch, heisst das "Tiefentladung" und bedeutet je nach Akkutechnik den Tod des Akkus. Einer von zahlreichen weiteren Effekten ist der, dass die maximale Kapazität, auf die sich ja "100%" bezieht, schwankt, je nachdem ob man viel oder wenig Strom entnimmt. Wenn man viel Strom entnimmt, bekommt man unter Umständen nur 70% der angegebenen Kapazität heraus, ebenso, wenn man nur ganz wenig Strom entnimmt.

    Fazit: die Prozent-Angabe der Restkapazität eines Akkus ist immer nur ein Schätzwert und grober Anhaltspunkt, und man sollte sich nicht an Prozentchen klammern, die angezeigt werden oder nicht.

    Die Spannung hat mit der Restkapazität wenig zu tun. Zwar kann man auch anhand der Entladekurve "Spannung über Zeit" die Restkapazität abschätzen, aber nur, wenn eine gleichmäßige Entladung bzw. Stromentnahme ohne nennenswerte Unterbrechungen erfolgt. Ansonsten gilt nur ein ganz grober Zusammenhang zwischen Restkapazität und Akkuspannung.

    Man sollte also ein Gefühl dafür bekommen, wie lange der Akku bei der individuellen Nutzung - der eine spielt pausenlos recourcenhungrige Spiele, surft nebenbei und guckt Videos, die andere möchte nur hin und wieder ein paar Fotos zeigen und etwas in Wikipedia nachsehen - durchhält. Und dann kann man anhand der prozentuellen Angabe selber abschätzen, wie lange man das Gerät noch ohne Nachladen betreiben kann.

    Schönen Gruss
     
    xminister bedankt sich.
  19. Cian, 27.12.2011 #19
    Cian

    Cian Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    411
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Nun, mir ist ja klar, dass der eigentliche wahre Indikator für die Laufzeit die individuelle Nutzung ist.
    Und da habe ich bis jetzt jedenfalls zwischen meinem Cat Stargate und dem Cat Nova keinen Unterschied feststellen können und bin ja deswegen irritiert, weil ich anhand der Userberichte mancher im Akkuthread des Nova eine höhere Akkulaufzeit des Nova bei gleicher individueller Nutzung (ich verwende beide Geräte für exakt dieselben Dinge) erwartet habe.
    Mir scheint es so, als würde mein Nova selbst im Standby deutlich zu viel Strom verbrauchen, jedenfalls empfinde ich es aus der individuellen Nutzung heraus - und nicht einfach aufgund der Zahlen - so.

    Ich hoffe zwar auf Besserung, denke aber nicht, dass ein Update jetzt plötzlich 2 od. 3 Stunden mehr Laufzeit bringen werden.
    Ich denke einfach, dass man mir ein zurückgeschicktes Gerät geschickt hat, dessen Akku schon richtig beansprucht worden ist, obwohl ich eigtl. ein neues Gerät geschickt bekommen haben sollte. Und das ist mein eigentlicher Verdacht.
    Auf der Weltbild Homepage bspw steht bei der Beschreibung des Nova zum Akku ein Wert von 4400 mAh, was bei meinem Nova in der Batteriebeschreibung aber nicht zu finden ist.
    Ich weiß nicht, wie das bei den Geräten anderer Nova-Besitzer bspw ist, aber solche Dinge machen mich eben stutzig.
     

Diese Seite empfehlen