1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Geschwindigkeitsbegrenzung

Dieses Thema im Forum "Karten und Navigation" wurde erstellt von tolotos, 26.07.2012.

  1. tolotos, 26.07.2012 #1
    tolotos

    tolotos Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.01.2012
    Hi Folks,

    ich suche schon seit längerem ne App oder ein Widget das einem anzeigt welche Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Fahrtstrecke vorliegt, die man gerade befährt.

    Immer wenn mir einfällt auf mein Tempo zu achten, ist mal wieder kein Schild in der Nähe :cursing: von daher wär nicht schlecht, wennn man sich die aktuelle Begrenzung im Navigator oder so anzeigen lassen könnte.

    Gibt es da was auf dem Markt? Ich denk mit dem Problem bin ich nicht allein, oder?

    Danke schon mal im voraus für eure Hilfe :w00t00:
     
  2. hibernd, 26.07.2012 #2
    hibernd

    hibernd Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    231
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    05.12.2011
  3. Galantis, 26.07.2012 #3
    Galantis

    Galantis Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    511
    Erhaltene Danke:
    228
    Registriert seit:
    24.03.2010
    Also, jedes gute Naviprogramm (z. B. CoPilot Live) beeinhaltet auch die Warnung und Anzeige von Geschwindigkeitsbeschränkungen. Manche kennen sogar stationäre Blitzer (fest installiert). Die Blitzer-App ist unnötig, da man mit dem Führerschein auch gelernt hat, auf Verkehrszeichen zu achten. Wer das nicht mehr kann oder sich wegen der Fülle der Zeichen überfordert fühlt sollte sich hinterfragen, warum das nicht mehr funtioniert. ;) Ich glaube nicht, dass es da einer völlig überteuerten Blitzer-App bedarf.
     
  4. cheezusweezel, 26.07.2012 #4
    cheezusweezel

    cheezusweezel Android-Ikone

    Beiträge:
    4,252
    Erhaltene Danke:
    4,552
    Registriert seit:
    06.02.2009
    Die BlitzerPlus-App kann auch mobile Blitzer, daher möchte ich es nicht mehr missen. Und zwar nicht, weil ich rase, sondern weil ich nicht dauernd wegen 10km/h zu viel belästigt werden möchte. Gerade im Rhein-Ruhr-Gebiet war das eine Plage. Aber das kann jeder halten wie er will, das ist mal klar.
     
  5. c53, 26.07.2012 #5
    c53

    c53 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    80
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    24.05.2012
    Die gängigen Navis wie Sygic, Navigon etc. zeigen alle die erlaubte Geschwindigkeit als Verkehrszeichen an.

    Aber: Die Daten sind in den Karten eingepflegt und nicht immer werden die Updates auch implementiert. Soll heißen - bei Navigon mit den aktuellsten Karten habe ich auf meine Homestrecke ein seit 2 Jahren bestehendes Tempolimit von 80 km/h immer noch nicht geändert. Bei Sygic ist dies beim nächsten Update geschehen. Das kann in einer anderen Region wieder etwas anders aussehen und Navigon kann hier schneller sein.
    Man sollte sich darauf nicht verlassen!!

    Gruß

    C53
     
    madbird bedankt sich.
  6. Johan, 27.07.2012 #6
    Johan

    Johan Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,574
    Erhaltene Danke:
    199
    Registriert seit:
    03.02.2011
    Phone:
    LG Optimus 4X HD
    Mapfactor Navigator warnt auch bei zu hoher Geschwindigkeit, leider nur im Display. Außerdem muss man berücksichtigen, dass die OpenStreetMap-Karten nicht immer wirklich genau sind (aber so schlecht, wie viele annehmen, sind sie auch nicht).
     
  7. rfk, 27.07.2012 #7
    rfk

    rfk Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    226
    Erhaltene Danke:
    44
    Registriert seit:
    18.06.2012
    Phone:
    Nexus 6P
    Tablet:
    Nexus 10
    Gibt es eigentlich eine App, die die Kamera nutzt, um Schilder tatsächlich zu erkennen und darzustellen? So wie das moderne Autos bereits machen und man sich somit nicht auf u.U. veraltete Datenbanken verlassen muss.
     
  8. Dearhunter, 27.07.2012 #8
    Dearhunter

    Dearhunter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    315
    Erhaltene Danke:
    37
    Registriert seit:
    23.10.2010
    Navigon hat doch diesen Reality-Scanner, habe ich allerdings noch nie benutzt.



    DH
     
  9. tolotos, 28.07.2012 #9
    tolotos

    tolotos Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.01.2012
    hey, danke erstmal für die vielen Antworten....

    Die Blitzer-App benutze ich auch und bin sehr zufrieden damit.:smile:

    Für die Navigation nehme ich die Google-Lösung, und hier gibt es keinen Weg die vorgeschriebene Geschwindigkeit anzeigen zu lassen:mad2:......deshalb die Frage nach ner App, oder nem Widget mit dem das möglich wäre?
     
  10. Thomas_, 30.07.2012 #10
    Thomas_

    Thomas_ Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,323
    Erhaltene Danke:
    147
    Registriert seit:
    16.09.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S2
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 10.1
    Soweit ich gelesen habe soll Osmand seit dem letzten Update doch auch die Geschwindigkeitsbegrenzungen anzeigen. Habe allerdings bisher nicht finden können bzw. keine Anzeige gesehen.
     
  11. Thomas_, 06.08.2012 #11
    Thomas_

    Thomas_ Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,323
    Erhaltene Danke:
    147
    Registriert seit:
    16.09.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S2
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 10.1
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.08.2013
  12. Bnu

    Bnu Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    80
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    26.04.2011
    Hi,


    ich häng mich hier mal ran, hatte heute ein sehr unschönes Erlebnis.

    Bisher habe ich im Auto laufen: IGO Primo mit offline Blitzerdatenbank und ein Note II mit Blitzerwebseite. Hilft oft, nicht immer :-(


    Die Wunschapp sollte können:

    Livebild vor der Frontscheibe von der Smartphone-Cam 'beobachten'

    Sobald ein Geschwindigkeitsschild zu sehen ist (roter Ring, Zahl), dieses erkennen, entweder das Schild als Foto aufs Display oder einfach ne Zahl (Schild wäre besser).

    Edit: Sollte natürlich auch die LED Schilder an den Schilderbrücken erkennen

    Ideal wäre noch Aufhebungszeichen zu erkennen.

    Edit: Dann noch eine (Luxus-)Anzeige in km, vor wieviel km das Schild aufgenommen wurde

    So könnte man vermeiden, daß man gerade nicht weiß, was das aktuell letzte Schild war, so wie bei mir heute.....

    Wenn die App gut läuft, würden Vielfahrer ordentlich was springen lassen und IMHO wäre diese Art Software nicht mal verboten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2013
  13. Thomas_, 02.03.2013 #13
    Thomas_

    Thomas_ Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,323
    Erhaltene Danke:
    147
    Registriert seit:
    16.09.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S2
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 10.1
    Da überschätzt Du wohl die Rechenpower der verfügbaren Geräte erheblich und HT-Grafikkarten kann man da ja nicht so einfach anschließen, von der Stromversorgung mal ganz abgesehen.
     
  14. Bnu

    Bnu Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    80
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    26.04.2011
    Stromversorgung im Auto ist bei mir grundsätzlich angeschlossen, da immer App.scdb läuft und ich möglichst den ganzen Tag beim Aussteigen aus dem Auto einen (fast) vollen Akku haben möchte.

    HT-Grafikkarten anschließen??:scared:

    Was bisher ohne Probleme geht:

    Schnelle Gesichtserkennung auch von leicht seitlich fotografierten Gesichtern in Fotos mit Markierung durch Rahmen. Das ist IMHO schwieriger als wenige definierte Zeichen zu erkennen.

    Ausschneiden des Rahmeninhaltes oder Löschen des Bildinhaltes außerhalb des Rahmens sollte auch kein Problem sein.

    Rahmenbedingungen:

    Die Zeichen sind, außer, wenn sie z.B. von Lastern verdeckt werden, beim auf sie zufahren nicht nur momentan, sondern eine gewisse kurze Zeit sichtbar, also kann man schon mal "vorauswerten" ob da was auf einen zukommt...

    Limitierung ist natürlich Dunkelheit.


    Also:

    Warum kann nicht mit Speicherung im Cache jedes 5. oder 10. Bild oder ein Bild alle halbe Sekunde (ggf geschwindigkeitsabhängig je nach GPS-Geschwindigkeit) in mittlerer Auflösung (nur so hoch wie nötig) auf ca fünfzehn ähnliche (!) Bildinhalte (ganz grob: Erkennung roter Gegenstand- wenn nein, Abbruch, wenn ja - Erkennung roter Kreis - wenn nein Abbruch, wenn ja, Zahl 10, 20 30, 40, .. 130, dann anzeigen) untersucht werden?

    An welcher Stelle braucht man da Rechenpower, die ein aktuelles Smartphone nicht hat?
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2013
  15. Thomas_, 02.03.2013 #15
    Thomas_

    Thomas_ Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,323
    Erhaltene Danke:
    147
    Registriert seit:
    16.09.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S2
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 10.1
    Keine Ahnung was Dein Gerät für eine Stromanschluss hat, bei mir läuft es über eine µUSB-Buchse und die ist doch arg begrenzt was den max. Strom betrifft. Außerdem muss die Verlustwärme über die rel. kleine Oberfläche mit niedriger Temp. abgeführt werden wenn Du keine Brandblasen bekommen möchtest.

    Der ursprüngliche Beitrag von 19:51 Uhr wurde um 20:07 Uhr ergänzt:

    "Schnell" ist ein weit gefasster Begriff.

    Mach mal ein Video mit dem Gerät wenn Du mit Höchstgeschwindigkeit über die Autobahn fährst und versuche anschließend mal alle Schilder zu erkenne oder richte das Gerät mal mit der Kamera bei nur 50km/h auf die Fußgänger aus und schau ob dann die "schnelle" Gesichtserkennung noch funktioniert.

    Würde mich wundern wenn Dein Gerät da noch, über längere Zeit, wie von Dir erwartet, funktioniert.

    Die kommerzielle Gesichtserkennung versagt schon bei Schrittgeschwindigkeit und da steckt nicht nur eine Smartfon hinter.
     
  16. Bnu

    Bnu Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    80
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    26.04.2011
    Und über diese Buchse liefert ein Ladegerät vom Samsung Note II 2 A bei 5 V. Das ist so ausgelegt und wird vom Maximalwert her nur zum gleichzeitigen Laden während des Betriebes gebraucht, im Betrieb zieht das Tel. allein nie im Leben 2 Ampere aus dem Akku.


    Brandblasen. :crying:

    Mein HD2 wurde am SIM-Modul warm bis heiß bei Datenübertragung, das Note II kaum bis gar nicht.

    Gibt es überhaupt ne grafische Anwendung, die ein Smartphone überfordert? Da laufen Videos, die aus dem Speicher gelesen und decodiert werden müssen in Echtzeit.

    Mal abgesehen davon, daß wenn der Prozessor zu heiß wird, er selbst langsam macht.


    Es geht darum, aus dem Video z.B. jedes 10. Bild rauszunehmen und auszuwerten, ggf bei Erkennung jedes 3. oder so.

    Hier

    Fast drive on the Autobahn (no sound) [720p] - YouTube


    bei 3:52 , 6:24 und 7.53 sind "ankommende" Schilder eindeutig und gut zu sehen, wobei die Kamera / das Handy sogar noch teilweise in dem Video übel wackelt, das geht mit einem Scheibenhalter viel besser.

    Bei 7.53 wäre allerdings nichts mehr mit rot auswerten, dann müßte man nur einen Ring auswerten.

    Aber es sind offensichtlich Schilder gut zu erkennen, wie Du siehst.

    Edit: er fuhr wohl 180 -190 km/h
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  17. HennochKohn, 02.03.2013 #17
    HennochKohn

    HennochKohn Junior Mitglied

    Beiträge:
    25
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    10.02.2013
    Hm, interessante Idee für eine App.

    Gibt es doch schon, Autos mit mit Verkehrszeichenerkennung, oder?
     
  18. Bnu

    Bnu Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    80
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    26.04.2011
    ja, die berechtigte Frage ist aber, ob die ne bessere Camera und mehr Rechenleistung haben.

    Ich hab zwar mal Informatik studiert, aber das ist lange her, ich kenne die Details der Android Umgebung nicht, habe aber ab und zu ein breites Grinsen im Gesicht, wenn ich sehe, was man mit Android alles machen kann :)

    Müßte sich mal ein Softwareschreiber äußern.......

    edit: würde mich auch als Tester anbieten, ich fahre ca 60Tkm im Jahr
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2013
  19. Thomas_, 03.03.2013 #19
    Thomas_

    Thomas_ Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,323
    Erhaltene Danke:
    147
    Registriert seit:
    16.09.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S2
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 10.1
    OK, als Mensch bist Du also in der Lage auf dem Video viele Details schnell zu erkennen, allerdings wurden unsere kl. grauen Zellen darauf lange trainiert und erreichen Leistungen die auch leistungsfähige und leistungshungrige Rechenknechte bestenfalls in sehr kleinen Segmenten darstellen können. Hier geht es aber um eine Auswertung durch ein kleines Mobilgerät mit weniger als 10W Leistungsaufnahme die zusätzlich zur Bilderfassung und den sonst laufenden Apps erfolgen muss.

    Wie ist der Test mit der Gesichterkennung verlaufen(richte das Gerät mal mit der Kamera bei nur 50km/h auf die Fußgänger aus und schau ob dann die "schnelle" Gesichtserkennung noch funktioniert)?

    Ansonsten such mal nach ner App die ähnliche Anforderungen erfüllt wie sie Dir vorschweben. Selbst eigenständige Apps mit schneller Gesichtserkennung, die nicht auf diese Funktion des Gerätes zugreifen, kenne ich nicht.

    Eine App für diesen Zweck macht ja nur Sinn, wenn zusätzlich zur Erkennung bestimmter Verkehrsschilder im Fahrbetrieb bei stark schwankenden Geschwindigkeiten und Belichtungsverhältnissen auch der Straßenverlauf mit in die Erfassung einfließt. Letztendlich will ich als Mensch entlastet werden um mich anderen Aspekten der Verkehrssicherheit zuwenden zu können.
     
  20. Bnu

    Bnu Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    80
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    26.04.2011
    Sorry, das ist doch nicht der Punkt und was Du schreibst sind IMHO Allgemeinplätze. Was hast Du für einen technischen Hintergrund?

    Graue Zellen hin oder her, sind Rechner viel besser in der Lage, nach bestimmten Kriterien z.B. Grafiken auszuwerten als Menschen. Hier werkeln heute minimum 1GHz Prozessoren mit zwei Kernen, ne brauchbare Kamera und eine mittlerweile schnelle Peripherie.

    Damit:

    "Im Galaxy Note 2 ist der Exynos-SoC 4412 von Samsung verbaut. Dessen vier Kerne lassen sich mit bis zu 1,6 GHz takten. Außerdem hat der SoC eine Mali-GPU mit vier Kernen. Der Arbeitsspeicher beträgt 2 GByte."

    ist man nicht limitiert, oder?

    Eine 1,6 GHz Vierkern CPU und ein Vierkern-Grafikprozessor ist den grauen Zellen unterlegen? Wohl kaum. Die CPU und GPU werden gerademal lauwarm im normalen Betrieb und haben IMHO Ressourcen für mehr.


    Dieser Test ist absolut sinnlos, weil die Gesichtserkennungssoftware nicht auf schnellste Auswertung hin programmiert ist, logisch?

    Immerhin konntest Du in dem Video sehen, daß Schilder in mehreren aufeinanderfolgenden Einzelbildern gut erkennbar sind.


    edit:

    Edit: den Straßenverlauf braucht man nicht, nur die Schildererkennung. Wenn ich abbiege, dann weiß ich das.

    Und genau diese Schildererkennung gibt es als Extra in manchen heutigen Fahrzeugen, eben um den Fahrer zu entlasten. Ich habe es mal paar Tage ausprobiert und es gibt auch Limitierungen, zu hoch angebrachte Schilder (über 2,20m), Schilder kurz nach dem Einbiegen an einer Kreuzung und Erkennbarkeit bei Dunkelheit.

    Aber das ist bekannt und jeder kann wählen, ob er mit diesen Einschränkungen leben will oder es ganz läßt.


    Bin immer noch auf der Suche nach Hinweisen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2013

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. sygic keine Schilder