1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

SGS2 Root ohne gespeicherte PWs zu verlieren?

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy S2" wurde erstellt von MadFox, 04.08.2011.

  1. MadFox, 04.08.2011 #1
    MadFox

    MadFox Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    04.08.2011
    Hallo Leuts,

    Ich stehe vor einem kleinen Problem. Ich hab in meinem Handy etliche passwörter gespeichert und einige davon weiss ich nicht mehr (kann sie aufgrund fehlender E-Mail Logindaten auch nicht mehr resetten).

    Nun wollte ich mein SGS2 rooten, aber habe dies zuvor noch nie gemacht. Ist es möglich dies zu tun OHNE das die cached PWs im Androidbrowser verloren gehen, bzw gibt es eine möglichkeit vorher ein komplettes Backup (ohne Root) zu machen, worin diese auf JEDEN FALL mit gespeichert werden?

    Was ich glaube ich brauche ist eine Methode zu rooten, ohne halt das komplette Handy zu flashen, aber gefunden habe ich dazu bisher nichts.

    MfG,
    MadFox.
     
  2. Randall Flagg, 04.08.2011 #2
    Randall Flagg

    Randall Flagg Ehrenmitglied

    Beiträge:
    14,472
    Erhaltene Danke:
    5,496
    Registriert seit:
    17.08.2010
    Phone:
    Galaxy S5 Neo
    Du kannst es einfach nach den Anleitungen rooten.
    Dabei gehen keine Einstellungen verloren.

    Meist ist es nur nach einem FW-Update ratsam zu wipen.
    Was möchtest Du? Root oder neue Firmware?

    Ist alles über die SuFu ganz prima zu finden. ;)

    http://www.android-hilfe.de/anleitu...-s2/117451-root-anleitung-fuer-galaxy-s2.html

    Außerdem kannst Du Dir nach einem Wipe zur Not eine neue Mailadresse anlegen und eingeben.
     
    MadFox bedankt sich.
  3. MadFox, 04.08.2011 #3
    MadFox

    MadFox Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    04.08.2011
    Vielen dank schonmal für die Antwort. Ich hatte irgendwo gelesen, dass beim flashen mit customfirmwares immer die apps und alles gelöscht werden. Ich habe im moment die KE7 drauf und möchte eigentlich nur die möglichkeit haben, das telefon zu rooten und unrooten. Die Anleitungen mit SuperOneClick und Odin hab ich schon gefunden.
    Welche custom firmware ist denn möglichst lighweight (was akku und co angeht) und benötigt keinen wipe beim flashen? irgendwas empfehlenswertes? würde ein kiesbackup vorher was bringen, im falle dessen, dass die cached pws doch verloren gehen? ich bin mit der mail und diesen accounts in ein paar communitys angemeldet, bei denen ich mich nicht unbedingt neu anmelden möchte, da auch freunde / nachrichten verloren gehen würden :/

    also falls das rooten / custom fw flashen wirklich ohne datenverlust geht, dann wäre das wohl optimum für mich. Falls ich das Handy halt mal einschicke, ist es ratsam diesen counter zu resetten (via jig) oder schaut der service da nicht nach?
     
  4. Randall Flagg, 05.08.2011 #4
    Randall Flagg

    Randall Flagg Ehrenmitglied

    Beiträge:
    14,472
    Erhaltene Danke:
    5,496
    Registriert seit:
    17.08.2010
    Phone:
    Galaxy S5 Neo
    Zunächst mal musst Du verstehen, dass rooten und ein Custom Rom 2 verschiedene Sachen sind. :)
    Wenn Du nur rooten möchtest, dann nimm den CF Root!
    Dabei geht gar nichts verloren, Du hat nur vollen Zugriff auf das System, ähnlich wie bei Windows Admin.

    Im Kernel enthalten ist der CWM> Clockwork Mod.
    Du kannst damit über das Recovery Menü (Volume up+Home+Power gleichzeitig, wenn das Handy aus ist) ein Backup anlegen.
    Der speichert Dir wirklich alles, auch Apps und Eintstellungen.
    Das Backup nützt Dir aber nur etwas auf der gleichen Firmware.
    Du kannst Dir die App mit Titanium Backup wiederherstellen oder Mit My Backup Pro.
    Das kostet eigentlich Geld (My Backup), ist aber für Root User kostenlos im Market erhältlich.
    Ich lese hier öfters das User Apps mit Titanium wieder einspielen-
    Habe das noch nie gemacht, ich setze im Zweifel lieber alles neu auf.
    Das sind mal 1-2 Stunden Arbeit und danach ist aber alles frisch aufgesetzt und man hat keine Probleme.

    Bei den Custom Roms hast Du das Problem, dass die eigentlich alle schon auf der 2.3.4 basieren.
    Es wird häufig/immer empfohlen zuerst auf die 2.3.4 zu flashen, auf der das Rom basiert bzw. es sich um ein Wipe Rom handelt.
    Oder halt hinterher einen Wipe zu machen.
    Empfehlenswert ist das Litening Rom, LeoMar oder auch Villain Rom.
    Das sind wohl die am meisten genutzten hier.
    Kies kannst vergessen, das ist eh Müll. :)

    In diesen Roms ist schon Root usw. enthalten und sie werden i.d.R. über das Handy geflasht (CWM).

    Also entweder nimmst die Arbeit auf Dich und spielst alles wieder neu auf, oder Du rootest halt nur, ohne Datenverlust.

    Edit: Bei einem Wipe gehen auch die Kontakte verloren.
    Die kann man aber mit Google syncen. Hast Du sie dort einmal gesichert,dann hast Du sie immer wieder zurück, wenn Du Dich im Market anmeldest.
    Das Handy synct vom Konto und Nummern und Termine sind dann wieder auf dem Handy.
    Das klappt unabhängig vom (Android-) Handy.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2011
    MadFox bedankt sich.
  5. MadFox, 05.08.2011 #5
    MadFox

    MadFox Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    04.08.2011
    Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

    Dann kann ich ja ganz beruhigt nach Anleitung den CF Root machen. Custom Rom muss ich nicht haben, da ich mit der KE7 bisher noch keine Probleme hatte. Ich surfe gelegentlich im Netz oder nutz es als Navi oder OBD2 Scanner im Auto, da brauch ich das denke ich nicht wirklich.

    Kann man im Rootmodus eigentlich festlegen, welche Apps rootzugriff nutzen dürfen oder muss man sich bei einem Roothandy mit den Malwareapps gleich doppelt in acht nehmen, weil alle apps vollzugriff aufs handy bekommen können? Sprich datenbanken auslesen usw?
     
  6. Randall Flagg, 05.08.2011 #6
    Randall Flagg

    Randall Flagg Ehrenmitglied

    Beiträge:
    14,472
    Erhaltene Danke:
    5,496
    Registriert seit:
    17.08.2010
    Phone:
    Galaxy S5 Neo
    Mit dem CF Root wird die App Superuser installiert. Jede App die Zugriff benötigt fragt Dich vorher um Deine Erlaubnis, die Du seperat erteilen musst.
    Also 1x beim Download und dann nochmal wenn Du sie öffnest.
    Da kann keine App machen was sie will.
    Den Zugriff kannst ihr jederzeit entziehen. Einmal drauf tippen reicht.
    Sieh dann so aus:
     

    Anhänge:

    • SU.png
      SU.png
      Dateigröße:
      139 KB
      Aufrufe:
      99
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2011
  7. MadFox, 05.08.2011 #7
    MadFox

    MadFox Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    04.08.2011
    Danke, hat alles super geklappt. Das mit dem Superuser app hab ich auch schon herausgefunden. Meine Passwörter kenne ich jetzt Dank der Klartextspeicherung des Androidbrowsers auch wieder alle, was einerseits gut ist, andererseits aber höchst bedenklich, dass Google die nicht zumindest AES128 verschlüsselt.
    Sehe ich das richtig, dass ohne Superuser zugriff auch kein zugriff auf den /data/data ordner möglich ist, sodass ich mich nicht darum sorgen muss, dass irgendeine app meine datenbanken sonst wohin schickt inkl. meiner cached pws?

    p.s. was haste denn auf deinem Screencapture fürn hässlichen Text? Kennst beim Galaxy S2 nicht den Shortcut home + power on button für screen cap? :)
     

Diese Seite empfehlen